QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  1
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2009, 18:53   #26
ela1953
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ela1953
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.233
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Oft steigert Frau - und auch Mann - sich in etwas hinein, was gar nicht da ist.

Wenn ich z.B. es als kollegiale Geste auffasse, wenn mein Kollege mal seine Hand auf meine Schulter legt, ist es für eine andere schon sexuelle Belästigung.

Als ich Zeitung ausgetragen habe, antwortete ich auch nach dem Weg. Meine Kollegin sprang da gleich aufs Fahrrad und riss aus, wenn nur jemand auf sie zukam.

Es mag vielleicht sein, das es daher kommt, dass ich in einer Männerdomäne gelernt und gearbeitet habe (Bergbau)

Jetzt erzähle ich über einen Mann, der auch vieles anders auffasst wie ich.

Ich saß mal mit ihm nach seinem Umzug auf dem Flur vom Sozialamt. Nach uns kam eine Frau mit einem kleinen Jungen.

Dieser lief auf dem Flur auf und ab und beguckte sich die dort stehen Tafeln.

Darüber kam man ins Gespräch und in dessen Verlauf erklärte die Frau, dass sie einen Kühlschrank beantragen will, da ihrer kaputt gegangen war.

Als ich dann mit dem Bekannten das Gebäude verlies sagte er doch ganz ernsthaft: "Die Frau hat mir auch gefallen. Hast du gesehen, wie die mit mir geflirtet hat?"
ela1953 ist gerade online  
Alt 18.10.2009, 19:39   #27
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.935
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Das mit den Grenzüberschreitungen fängt nach meinen Erfahrungen immer ganz harmlos an. Man hat nur so ein komisches Bauchgefühl. Rational lässt sich das überhaupt nicht erklären, weil objektiv überhaupt nichts gewesen ist. Aber weil man auf das komische Gefühl einfach nicht reagiert hat, passiert dann die sexuelle Belästigung.
Muzel ist offline  
Alt 18.10.2009, 20:00   #28
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von stummelbeinchen
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Das mag ja in Deinem Fall so gewesen sein, dass muss aber nicht automatisch heißen, dass es immer so ist. Ist es Euch denn noch nie passiert, dass ihr einen Menschen beim ersten Treffen falsch eingeschätzt habt?
stummelbeinchen ist offline  
Alt 18.10.2009, 20:19   #29
Bestagers
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Bestagers
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 127
Bestagers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

@ Franzi


schließe mich erst einmal @Arania & @ Stummelbeinchen an!

Was hat er gemacht - gesagt - getan????

Er hatte Bewerbungsunterlagen auf dem Tisch, mit einem hübschen Foto - gut!

Er hat angerufen - noch besser!

Und dann????

Der Hinweis auf eine "feste Beziehung hat ihn nicht abgeschreckt"
Von was um HIMMELS WILLEN? (Hat er überhaupt danach gefragt?)

Es geht hier doch um Einstellung bzw. um ein Bewerbungsgespräch!! Nicht um Heirat!!

Man wollte wieder telefonieren - klar - es gab/gibt sicher mehrere Bewerber/innen - oder????

Hier Jemanden im Vorfeld schon als potentiellen ******* zu verurteilen - naja....!!???

Hatte selbst meistens "Chef's". Bin mit allen gut ausgekommen. Ist auch immer alles eine Sache der Wahrnehmung.

Ich fühlte mich nicht gleich sexuell belästigt wenn ein Chef oder Kollege einen anzüglichen Witz erzählte, oder nach "Kumpelmanie" freundschaftlich mal den Arm um mich gelegt hat.

Generell möchte ich nicht alle Männer über einen Kamm scheren!


Da einige hier im Forum zu deinem Beitrag in den Augen haben - wäre es schön - wenn du mal ausführlicher beschreiben könntest was überhaupt passiert ist!!

Vielen Dank!
Bestagers ist offline  
Alt 20.10.2009, 14:55   #30
karpfen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von karpfen
 
Registriert seit: 05.11.2008
Ort: berlin
Beiträge: 342
karpfen karpfen
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

hallo,

Zitat:
Der Hinweis auf eine "feste Beziehung hat ihn nicht abgeschreckt"
Von was um HIMMELS WILLEN? (Hat er überhaupt danach gefragt?
ich nehme an, er wird in richtung: beziehung da schon was anklingen lassen haben, sonst hätte franzi daß, denke ich, wohl so nicht geschrieben.


Zitat:
Ich fühlte mich nicht gleich sexuell belästigt wenn ein Chef oder Kollege einen anzüglichen Witz erzählte, oder nach "Kumpelmanie" freundschaftlich mal den Arm um mich gelegt hat.
ja, du dich vielleicht nicht, aber andere schon! das berücksichtige bitte!

mit mir machen das solche typen maximal einmal. ich sage den einmal, sie sollen es lassen und kommt derartiges nocheinmal vor, trete ich zu!
__

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik - ein leben lang!" zitat: gregor gog (1891 - 1945)

lg karpfen


keiner/keine muß allein zum amt! - siehe: sgb X § 13 abs. 4
karpfen ist offline  
Alt 20.10.2009, 15:28   #31
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.935
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Anzügliche Witze und das freundschaftliche Legen des Arms um den Körper stellen immer eine Grenzüberschreitung dar.
Muzel ist offline  
Alt 20.10.2009, 16:11   #32
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Diese "Diskussion" über die "wenns, falls, evtl." und "möglich" ist eher Paranoid, aber nicht hilfreich.


Wird man "pauschal" als Elo verdächtigt, kommt ein Aufschrei "Nicht alle sind so, die Mehrheit ist ganz anders", hier wird genau das Gleiche gemacht, weil man ohne Beweise "irgendein Gefühl" hatte, das weder bewiesen werden kann, noch ist es klar, das gerade dieser AG einschlägig wegen solcher "Belästigungen" bekannt ist.

Was kommt als Nächstes?

Das man den Zwinker-Smilie () entfernen muss, weil sich hier manche "sexuell belästigt" fühlen könnten?

 
Alt 20.10.2009, 18:56   #33
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.935
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Sancho, dieses Problem hatte ich regelmäßig mit Chiffre Anzeigen. Die waren mir immer irgendwie unheimlich, was selten einer verstehen wollte. Eine befriedigende Lösung dieses Problems habe ich auch nicht gefunden. Als Bewerber hat man keine Rechte und das ist schlimm.
Muzel ist offline  
Alt 20.10.2009, 19:16   #34
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Sancho, dieses Problem hatte ich regelmäßig mit Chiffre Anzeigen. Die waren mir immer irgendwie unheimlich, was selten einer verstehen wollte. Eine befriedigende Lösung dieses Problems habe ich auch nicht gefunden. Als Bewerber hat man keine Rechte und das ist schlimm.
Trotzdem ist diese Diskussion nicht hilfreich, denn irgendwann kommt jemand und fühlt sich vom Vorarbeiter oder einem Kollegen "Belästigt", weil man auch wieder so ein "Gefühl" hatte.

Ohne Beweise sind es Vermutungen und Vermutungen sind kein Grund, etwas von vorneherein abzulehnen.

Ob sich der AG bisher wieder gemeldet hat, weis ich nicht.

Wenn ein AG fragt, ob man "liiert" ist, muss das auch nichts sexuelles bedeuten, Singles sind für manche eben "Einsatzfreudiger" auf der Arbeit, das heißt, die machen vielleicht eher Überstunden oder können vielleicht mal in einer anderen Stadt kurzzeitig eingesetzt werden als Verheiratete oder Alleinerziehende, denn bei Singles wartet keiner zuhause.

Mögliche Gründe gibt es viel ......
 
Alt 20.10.2009, 20:20   #35
Rapid Eye Movement
Gast
 
Benutzerbild von Rapid Eye Movement
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Wenn ein AG fragt, ob man "liiert" ist, muss das auch nichts sexuelles bedeuten, ...
Wenn ich das Ursprungsposting richtig gelesen habe, wurde die Frage nicht vom potentiellen AG gestellt, sondern von der Bewerberin aufgrund ihres Bauchgefühls "vorsorglich beantwortet".

Zitat:
Sie teilte ihm im Zuge des Gespräches mit, dass sie in einer festen Beziehung lebt. Dies schien ihn aber überhaupt nicht abzuschrecken.
Die hier im Thread von franzi gegebenen Infos zur Sache sind leider reichlich dürftig und lassen keine auch nur ansatzmäßig sachgerechte Rückmeldung zu.

Wenn es um sexuelle Belästigung am Arbeitplatz geht, ist mein Standpunkt glasklar. Kein Pardon mit denjenigen, die ihre Machtposition missbrauchen.

Aber: Chef = Mann + Frau = hübsch/blond = sexuelle Belästigung, ... Männer sind halt so ... das ist mir zu platt. Wenn es Fakten gibt, raus damit. Wenn nicht, dann bitte keine Vorverurteilungen.

Ich habe vor einigen Jahren als Nebenaspekt meiner Tätigkeit etwas Personalverantwortung getragen (Stellvertreter vom Stellvertreter vom Stellvertreter ). Wir hatten mehrere Aushilfen in unserer Abteilung beschäftigt, ca. 80 % weiblich. Ich war von dem Engagement einer bestimmten Dame begeistert und habe für sie eine Festanstellung erreichen können. Geschmäcker sind eh verschieden, die Dame entsprach jedenfalls ganz sicher nicht meinem und ich hätte sie auf meiner persönlichen Skala nicht als hübsch bezeichnet. Glück gehabt!

Wäre ich hingegen vom Engagement einer blonden/hübschen Dame begeistert gewesen, hätte mich das, nach dem was ich hier lese schon zum Sittenstrolch gemacht.
 
Alt 20.10.2009, 20:23   #36
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von stummelbeinchen
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Franzi. Im Prinzip hast Du (und Deine Freundin) doch schon die Entscheidung getroffen, dass sie dort nicht anfängt. Warum fragst Du dann also um Rat, wenn Du den eh nicht hören willst?
stummelbeinchen ist offline  
Alt 20.10.2009, 20:56   #37
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.935
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Auch wenn man tatsächlich Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden ist, gibt es keine Zeugen und das ist übel. Sollte der Täter wirklich verurteilt werden, darf sich das Opfer noch anhören, es hätte Spaß gehabt und den Täter durch aufreizende Kleidung herausgefordert. Das ist auch nicht lustig.
Das Problem lässt sich eigentlich nur dadurch beseitigen, dass Frauen vermehrt in Führungsrollen aufsteigen und Männern unterstellt wird, dass sie sich Frauen andienen könnten.
Muzel ist offline  
Alt 21.10.2009, 08:57   #38
jobfrust
Elo-User/in
 
Benutzerbild von jobfrust
 
Registriert seit: 19.10.2009
Beiträge: 28
jobfrust Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Da die Infos hier wirklich recht dürftig sind, kann niemand von uns wohl wirklich richtig einschätzen (oder annähernd richtig..)

ich persönlich würde wohl mit meinem SB direkt ein Gespräch vereinbaren, dort den Ablauf des Gespräces dalegen und dann hören, was der SB mir sagt.

Zumindestens hat sie dann direkt am Anfang schon auf das Problem aufmerksam gemacht. Ob und was es bringt, keine Ahnung. Aber ich denke, das offene Gespräch ist wichtig.

Gruss
jobfrust ist offline  
Alt 21.10.2009, 12:08   #39
Bestagers
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Bestagers
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 127
Bestagers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Anzügliche Witze und das freundschaftliche Legen des Arms um den Körper stellen immer eine Grenzüberschreitung dar.
@Muzel


Sorry Muzel, sehe ich nicht so!

hatte mit meinen Kollegen und Vorgesetzten immer ein gutes Verhältnis.

Wenn ich irgendetwas finden will - finde ich es auch!
Habe vorwiegend mit "Kollegen" gearbeitet und es kam nie zu übergriffen.
Respekt natürlich vorausgesetzt.

Ein anzüglicher Witz (das sind die meisten) sehe ich noch lange nicht als Grenzüberschreitung. Einen Menschen in den Arm zu nehmen mit dem man sich gut versteht - ist noch lange kein sexueller Übergriff!!!
Bestagers ist offline  
Alt 21.10.2009, 12:12   #40
Bestagers
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Bestagers
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 127
Bestagers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von jobfrust Beitrag anzeigen
Da die Infos hier wirklich recht dürftig sind, kann niemand von uns wohl wirklich richtig einschätzen (oder annähernd richtig..)

ich persönlich würde wohl mit meinem SB direkt ein Gespräch vereinbaren, dort den Ablauf des Gespräces dalegen und dann hören, was der SB mir sagt.

Zumindestens hat sie dann direkt am Anfang schon auf das Problem aufmerksam gemacht. Ob und was es bringt, keine Ahnung. Aber ich denke, das offene Gespräch ist wichtig.

Gruss
@Jobfrust

Sobald du mit dem SB darüber sprichst - machst du ein "Bauchgefühl" zur Anklage!! Hast du daran gedacht?
Bestagers ist offline  
Alt 21.10.2009, 19:44   #41
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.935
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Den AG, den ich kennengelernt habe und hier berichtet habe, der hat bereits komische Bemerkungen beim Einstellungsgespräch gemacht. Danach hat er im zusammengekommenen Arbeitsverhältnis sexistische Witze gemacht und danach...
Muzel ist offline  
Alt 22.10.2009, 09:16   #42
jobfrust
Elo-User/in
 
Benutzerbild von jobfrust
 
Registriert seit: 19.10.2009
Beiträge: 28
jobfrust Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von Bestagers Beitrag anzeigen
@Jobfrust

Sobald du mit dem SB darüber sprichst - machst du ein "Bauchgefühl" zur Anklage!! Hast du daran gedacht?
Naja, aber was soll sie machen. Wenn sie sich doch nun einmal belästigt fühlt. Es ist eben auch die Frage, wie ich das dem SB schildere. Ich kann ne Behauptung a la der macht das und das aufstellen, oder ich sage meinem SB, dass ich ein komisches Gefühl in diese Richtung habe, weil Arbeitgeber dieses oder jenes gesagt und/oder getan hat. Daran ist ja erstmal nix schlimmes.

Vor allem sieht man ja hier, dass jeder es anders deuten würde. Für den einen ist ein Schulterklopfen schon ein Übergriff, für den anderen eher ein gutes Verhältnis.

Fakt ist aber, dass man keine Übergriffe akzeptieren muss und auch sollte.

Gruss
jobfrust ist offline  
Alt 22.10.2009, 10:55   #43
Nachtschattengewächs
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschattengewächs
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 81
Nachtschattengewächs
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

@Karpfen: Ich wollte mit meinem Beitrag lediglich zu bedenken geben, daß keiner von uns beim Gespräch dabei war, insb. auch nicht die Thread-Erstellerin. Bevor ich mir eine Meinung bilde, habe ich immer ganz gerne ein bißchen Hintergrundinformation.
Nachtschattengewächs ist offline  
Alt 22.10.2009, 11:15   #44
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.794
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Trotzdem ist diese Diskussion nicht hilfreich, denn irgendwann kommt jemand und fühlt sich vom Vorarbeiter oder einem Kollegen "Belästigt", weil man auch wieder so ein "Gefühl" hatte.

Ohne Beweise sind es Vermutungen und Vermutungen sind kein Grund, etwas von vorneherein abzulehnen.

Ob sich der AG bisher wieder gemeldet hat, weis ich nicht.

Wenn ein AG fragt, ob man "liiert" ist, muss das auch nichts sexuelles bedeuten, Singles sind für manche eben "Einsatzfreudiger" auf der Arbeit, das heißt, die machen vielleicht eher Überstunden oder können vielleicht mal in einer anderen Stadt kurzzeitig eingesetzt werden als Verheiratete oder Alleinerziehende, denn bei Singles wartet keiner zuhause.

Mögliche Gründe gibt es viel ......
Diese "Einsatzfreude" von Singles kann man auch sexuell deuten ... Manche betrachten alleinstehende Frauen als Freiwild.
Daher hat meine Freundin auch vorsorglich darauf hingewiesen (wurde nicht direkt danach gefragt), dass sie in einer festen Beziehung lebt.
Als Single hat man ja immer das Problem, dass man im Lebenslauf "ledig" als Familienstand angeben muss.
Die Formulierung "in fester Beziehung" oder "liiert" ist ja nicht zulässig.
Daher geht aus dem "ledig" nicht hervor, ob man tatsächlich alleine lebt oder z. B. seit Jahren mit einem Lebensgefährten lebt.
Daher hat sie das zur näheren Erläuterung auch erwähnt. Auch um Missverständnissen vorzubeugen, dass sie "noch zu haben" sei.
franzi ist offline  
Alt 22.10.2009, 12:16   #45
Nachtschattengewächs
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschattengewächs
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 81
Nachtschattengewächs
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Diese "Einsatzfreude" von Singles kann man auch sexuell deuten ... Manche betrachten alleinstehende Frauen als Freiwild.
Daher hat meine Freundin auch vorsorglich darauf hingewiesen (wurde nicht direkt danach gefragt), dass sie in einer festen Beziehung lebt.
Werde den Eindruck nicht los, daß Ihr beiden in Eurer Vermutung, der AG habe garantiert sexuelles Interesse, festgefahren seid. Dass sie ihren Familienstand von sich aus zur Vorbeugung angegeben hat, hatte ich schon angenommen.

Auch liierte Frauen können Freiwild sein (übrigens auch weniger hübsche Damen!). In meinem engsten Umkreis befindet sich jemand, die ebenfalls aufgrund der Optik eingestellt worden war und die ständig von ihrem vermeintlichen Freund erzählt hatte, auch wenn sie gerade keinen hatte. Vor Annäherungsversuchen hat sie das auch nicht geschützt...

Hattest Du eigentlich mal geschrieben, was das für ein Job sein sollte? Zwar hatte ich gefragt, ob der AG überhaupt unmittelbar Gelegenheit hätte, aber keine Antwort erhalten.
Nachtschattengewächs ist offline  
Alt 22.10.2009, 12:39   #46
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.794
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Zitat von Nachtschattengewächs Beitrag anzeigen
Werde den Eindruck nicht los, daß Ihr beiden in Eurer Vermutung, der AG habe garantiert sexuelles Interesse, festgefahren seid. Dass sie ihren Familienstand von sich aus zur Vorbeugung angegeben hat, hatte ich schon angenommen.

Auch liierte Frauen können Freiwild sein (übrigens auch weniger hübsche Damen!). In meinem engsten Umkreis befindet sich jemand, die ebenfalls aufgrund der Optik eingestellt worden war und die ständig von ihrem vermeintlichen Freund erzählt hatte, auch wenn sie gerade keinen hatte. Vor Annäherungsversuchen hat sie das auch nicht geschützt...

Hattest Du eigentlich mal geschrieben, was das für ein Job sein sollte? Zwar hatte ich gefragt, ob der AG überhaupt unmittelbar Gelegenheit hätte, aber keine Antwort erhalten.
Siehe Post Nr. 1
franzi ist offline  
Alt 22.10.2009, 12:54   #47
Nachtschattengewächs
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nachtschattengewächs
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 81
Nachtschattengewächs
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Nachtschattengewächs ist offline  
Alt 22.10.2009, 14:30   #48
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.935
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Bei meiner glitschigen Bewerbung wusste der AG sogar, dass ich verheiratet war.
Muzel ist offline  
Alt 23.10.2009, 11:30   #49
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.794
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Aha. Auch Ehe schützt nicht vor lüsternen Chefs.
Was hat dein Mann zu der Sache gesagt?

PS: Hab gestern Abend mit meiner Freundin telefoniert. Hat die Stelle nciht angetreten. Liegt derzeit mit einer dicken Erkältung im Bett.
franzi ist offline  
Alt 23.10.2009, 20:21   #50
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.935
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Vorstellungsgespräch "mit dem gewissen Touch"

Meinem Mann habe ich möglichst wenig mitgeteilt.
Muzel ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
mit dem gewissen touch, vorstellungsgespräch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 16:54
"Karlsruhe bekennt sich zur Armut" - Der "Karlsruher Pass" ist zurück Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 02.10.2009 10:14
Verrichtet ein Pflegeassistent "schwere" oder "mittelschwere" Arbeit Michael Job - Netzwerk 22 04.09.2009 19:44
"erzeugnisse" aus sinnbefreiten massnahmen - "ripubos" und anderes überflüssige... theota Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 16.05.2009 16:38
"konzernsicherheit" - oder die augen offen halten nach "v.i.b.s." mo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.06.2008 14:27


Es ist jetzt 13:24 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland