Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2017, 16:22   #26
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Wenn sie kein Kindergeld mehr bekommt, ist sie sicherlich über 25 und da sie noch HWR bekommt unter 27. Wenn sie über 25 ist, ist eine Familienversicherung nicht mehr möglich, es sei denn, es tritt das ein, was (k)ein Einzelfall unter 5. geschrieben hat, nämlich, dass festgestellt wird, dass die Behinderung/Krankheit der TE vor dem 25. LJ schon bestanden hat und so massiv ist, dass sie aufgrund dessen ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten kann. Denn dann ist sowohl Kindergeld als auch Familienversicherung wieder möglich.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 17:03   #27
(k)einEinzelfall
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 35
(k)einEinzelfall
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

@Helga40: Das interessiert mich jetzt selbst. Ich habe hierzu nämlich die Erfahrung gemacht, dass es nicht ganz so "einfach" ist...

KG wird wg. Behinderung über die Altersgrenze gezahlt, wenn die Behinderung ursächlich dafür ist, dass man den Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten kann.

Gem. Dienstanweisung KG zählt zu diesem "ursächlich für" auch, wenn sich das Studium wg. der Behinderung verzögert.

Das gilt aber nicht für Weiterversicherung in der Familien-Krankenversicherung. Ich habe mich dazu viel beraten lassen. Aber es hieß immer, das Studium sei einer Beschäftigung gleichzusetzen. Würde ich nicht studieren, dann könnte ich - egal was - arbeiten und damit meinen Lebensunterhalt verdienen.

Wieso hier die gleiche Formulierung unterschiedlich "interpretiert" wird, das konnte mir bisher noch niemand erklären. Folge jedenfalls: In dieser Situation KK ja, aber Familienversicherung nein.

Oder habe ich damals vielleicht (mal wieder) falsche Infos erhalten? Gibt es vielleicht doch eine Art Dienstanweisung KG für die KK?
(k)einEinzelfall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 18:54   #28
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 491
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Zitat:
[...]
Mit Verlaub, dieser Spruch geht nun wirklich zu weit! Wenn du meinst, dass du dich hier mit deiner dich selbst disqualifizierenden Aussage über das Thema lustig machen zu müssen, empfehle ich dir ein Forum zu suchen, welches deiner überdurchschnittlichen Intelligenz entspricht.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)

Geändert von Curt The Cat (06.12.2017 um 19:09 Uhr) Grund: Man muß diesen Dumfug nicht noch vervielfältigen ...!
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 01:12   #29
Liska
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 23
Liska
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Danke für eure Tipps. Aber mit meiner Überschuldung muss ich in den Semesterferien mehr arbeiten, so dass ich (hoffentlich endlich...) mehr als 8004€ verdiene. Die Einkommensgrenze gilt zwar nicht mehr allgemein, wird ja aber noch als Kriterium dafür, ob jemand länger Kindergeld beziehen kann, angewandt. Von daher fürchte ich, dass das leider keine Option ist. Hat mit Wollen nix zu tun. Und rückwirkend dürfte da auch nix gehen, zumindest nicht bis zu meinem 25. GT, weil der schon anderthalb Jahre her ist. Mit meiner Therapie hatte ich ein Dreivierteljahr zuvor begonnen, meine "Erkrankungen" wurden also mit 24 festgestellt (wobei ich schon Jahre zuvor wusste, was ich habe).
Oder gibt es da etwas, das ich nicht beachtet habe?

Noch 'ne Sache - ich fühle mich noch immer nicht wieder ganz gesund, werde aber kommende Woche so oder so arbeiten gehen müssen. Kann deswegen morgen nicht zum Arzt, weil ich Angst habe, dass er mich krankschreibt. Selbst jetzt weiß ich nicht, von welchem Geld ich im Januar essen soll.
Gäbe es zumindest bei einem Krankenhausaufenthalt IRGENDEINE Unterstützungsform (KK/Arbeitgeber/Staat), die greift und verhindert, dass ich z.B. obdachlos werde, da ich ansonsten stolze 72€ für den Rest des Monats erhielte - oder bin ich auch hier wieder ge*rscht, weil ich immatrikuliert bin?
Liska ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 19:01   #30
Liska
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 23
Liska
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

War eine starke Erkältung mit Bronchitis und Mittelohrentzündung. Leider ist mir deswegen noch immer schwindlig, wenn ich stehe. Ist eigentlich nicht das richtige Forum, aber hat jemand eine Idee, welche Mittel man da nehmen kann, um doch arbeiten gehen zu können?
Liska ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 19:26   #31
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.659
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Zitat:
Leider ist mir deswegen noch immer schwindlig, wenn ich stehe.
@Liska das sollte vom Arzt abgeklärt werden, sowas bitte nicht "auf die leichte Schulter nehmen"! Das kann noch einige Ursachen haben, daher bitte zum Arzt!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 20:49   #32
Liska
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 23
Liska
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Nein, ich war beim Arzt, wegen meiner Krankschreibung, die ich auch ohne Entgeltanspruch benötigte. Aber wenn ich noch mal krankgeschrieben werde und eine weitere Woche ausfalle, 'face' ich die Obdachlosigkeit, das war kein Scherz. Von daher suche ich nun nach Mitteln und Wegen, wie ich mich irgendwie schnell vitalisieren kann
Liska ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 17:43   #33
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.162
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

wieso ohne Entgeltanspruch?
Ich verstehe hier vieles nicht.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 18:00   #34
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 491
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Zitat von Gaestin Beitrag anzeigen
wieso ohne Entgeltanspruch? Ich verstehe hier vieles nicht.
Vielleich ist erfolgt die Bezahlung ja "Cash in de Tesch" oder besser ausgedrückt über Schwarzarbeit.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 18:49   #35
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 1.287
Fabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola Enagagiert
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Zitat von vidar Beitrag anzeigen
Vielleich ist erfolgt die Bezahlung ja "Cash in de Tesch" oder besser ausgedrückt über Schwarzarbeit.
Könnte auch eine sog. kurzfristige Beschäftigung sein - da gibts keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:09   #36
Liska
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 23
Liska
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Kommt ja auf die Länge der kurzfristigen Beschäftigung an.

Aber ja, es ist eine kurzfristige. Ich arbeite tageweise für das Unternehmen, weil mein Minijobarbeitgeber mich wider seine Ansage vor mehreren Monaten weitere Monate nicht für mehr als zwei Stunden pro Woche beschäftigen will.

Jetzt soll ich Flyer in der Innenstadt verteilen, ich bin dem Job weder psychisch noch physisch gewachsen, muss aber wohl Ja sagen
Liska ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 20:07   #37
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 491
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

Zitat von Fabiola Beitrag anzeigen
Könnte auch eine sog. kurzfristige Beschäftigung sein - da gibts keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
Aber nur dann, wenn der Beschäftigungszeitraum jeweils unter vier Wochen gewesen ist. Einen Anspruch auf Lohnfortzahlung hat man jedoch nach einer vierwöchigen ununterbrochenen Dauer des Arbeitsverhältnisses.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 20:23   #38
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.118
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Verzweiflung, finanzielle Misere, da eben KEIN ALGII

tut mir leid, vielleicht weiss ich zu wenig über studium usw...

aber eins weiss ich, studieren zu können muss man sich auch leisten können.

wenns MIT studium nicht klappt, dann muss man halt unterbrechen und schauen, ob man nicht iwo mal ne weile arbeitet. jedenfalls dann, wenn man, wie hier geschrieben wurde, nicht mal das geld für miete, KK und futter hat.

ich weiss nicht, ob und wie lange man studium unterbrechen und wieder einsteigen kann. aber in solch (in meinen augen) aussichtsloser lage muss man seine wünsche halt manchmal anpassen...

sorry... ich könnt so nicht leben, geschweige denn in meinen kopf noch wissen prügeln, wie man es mit einem studium tun muss.
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
algii, finanzielle, misere, verzweiflung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein ALGII Anspruch,denn laut Familienkasse hätten wir kein ALg2 Anspruch und bekommen daher kein Kinderzuschlag? radsuchend ALG II 4 20.10.2017 09:52
Uschi räumt auf und die Misere? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.02.2014 08:36
Ab Juni keine KV mehr, Kein Job in Aussicht und Kein ALGII Johannes Müller U 25 12 20.06.2013 12:12
Deutsche Politik treibt Misere voran wolliohne Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 1 14.07.2011 00:58
Deutsche Studenten Schuld an österreichischer Uni Misere...... edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 13.11.2009 12:10


Es ist jetzt 18:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland