Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2014, 06:02   #26
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.778
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

Und was ist dann mit dem hier:

"Beziehen Bewerber allerdings Arbeitslosengeld oder ähnliche Leistungen von der Agentur für Arbeit, erhalten sie auch während des Probearbeitsverhältnisses nach Absprache weiter diese Leistungen. Dann besteht für den Arbeitgeber keine Vergütungsverpflichtung."

Ist das dann so ne mündliche Vereinbarung? (Auf was Schriftliches wird man sich da wohl nicht einlassen ...)
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 06:13   #27
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Und was ist dann mit dem hier:

"Beziehen Bewerber allerdings Arbeitslosengeld oder ähnliche Leistungen von der Agentur für Arbeit, erhalten sie auch während des Probearbeitsverhältnisses nach Absprache weiter diese Leistungen. Dann besteht für den Arbeitgeber keine Vergütungsverpflichtung."

Ist das dann so ne mündliche Vereinbarung? (Auf was Schriftliches wird man sich da wohl nicht einlassen ...)
Nach Absprache.
Wir beide können etwas vereinbaren.

Wir können vereinbaren, das ich Dich zum Kaffee einlade.
Wir können auch vereinbaren, das ich für Dich eine Woche kostenlos arbeite.
Aber es ist allein unsere Vereinbarung.

Ein Dritter (JC) hat nicht zu entscheiden, was wir beide vereinbaren.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 11:04   #28
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.778
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Nach Absprache.
Wir beide können etwas vereinbaren.

Wir können vereinbaren, das ich Dich zum Kaffee einlade.
Wir können auch vereinbaren, das ich für Dich eine Woche kostenlos arbeite.
Aber es ist allein unsere Vereinbarung.

Ein Dritter (JC) hat nicht zu entscheiden, was wir beide vereinbaren.
Ich hatte das so verstanden, dass die "Absprache" zwischen dem Elo und dem Jobcenter stattfindet, weil man das ja dort melden muss, wenn man einen Probetag arbeitet.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 12:46   #29
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

Das Urteil vom LAG (Landesarbeitsgericht) Schleswig Holstein ist von 2005 und bezieht sich auf Arbeitnehmer.
Sind Arbeitsgerichtsurteile auch für ALG II relevant?
Für ALG II gibts doch so viele Ausnahmen (siehe auch Mindestlohn).
Der Artikel der Ärztezeitung ist von 2009.
Ich hab keine Ahnung wie ich diesen Widerspruch bewerten soll.

Angenommen man bekommt so ne Probearbeit angeboten.
Wie geht man dann vor?
Dem AG sagen, dass man einverstanden ist, aber nur gegen Bezahlung.
Oder alternativ ein Einfühlungsverhältnis ohne Bezahlung und somit auch ohne Arbeitsleistung anbieten.

Das meldet man dann dem JC (wenns der AG nicht bereits getan) hat.

Ich vermute mal, dass man dann eine Sanktion, wegen Verhinderung der Anbahnung eines Arbeitverhältnisses an der Backe hat.

Ich konnte noch kein neueres Urteil auftreiben in dem der Sachverhalt auf die Situation ALG II passt.
Scheinbar arbeiten alle schön brav probe für das ALG II.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 12:50   #30
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

Niemand ist verpflichtet, umsonst zu arbeiten.
Schon gar nicht für einen Arbeitgeber, der damit kommerziellen Gewinn macht.
Auch das JC kann einen dazu nicht verdonnern !!!
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 13:05   #31
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

@Charlot

ja, laut Arbeitsrecht völlig logisch.
Aber was passiert, wenn man knallhart so argumentiert beim JC/AG?

Laut dem BAG - Urteil:
könnte man aber dem Probearbeiten zustimmen und sich beim JC abmelden.
Und (sollte man) nach dem Probearbeiten (nicht eingestellt werden sich wieder beim JC anmelden und) den AG auf Lohnzahlung verklagen.

Dann hätte wenigstens jeder was von der Probearbeit: der Betroffene Kohle und der AG und JC Ärger.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 13:09   #32
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.778
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Kostenübernahme - Salonfähig geworden?

Sowas macht doch keiner
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kostenübernahme, salonfähig, verweigerung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
was macht radikale Parteien Salonfähig? Vigilant Linke und Hartz IV 0 18.01.2012 17:53
IP: Was ist nur aus der SPD geworden? Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 07.03.2010 09:27
Verweigerung der Kostenübernahme für Umschulung durch die ARGE rechtsmissbräuchlich WillyV ... Beruf 0 24.09.2009 15:14
Zwangsarbeit wieder salonfähig Sissi54 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 06.07.2008 19:13
Die Linke wird salonfähig Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 07.03.2008 00:21


Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland