Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verheiratet aber getrennt lebend

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2015, 09:14   #26
joyofrice10
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 75
joyofrice10
Standard AW: Verheiratet aber getrennt lebend

So, na dann kann es mal losgehen jetzt. Machen wir mal step-by-step.

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Sorry, aber ich platz gerade.

Wie wär es einfach mit arbeiten???????
Du tust so als würde ich davor fliehen zu arbeiten, ich mein, wer meine alte Posts kennt, weiß dass ich damals gearbeitet habe. Ist ja nicht so dass ich eine Aversion dagegen habe.

Ich finde es nur interessant wie man iwie die Sachen gerne falsch versteht, das kommt sicherlich daher, dass jeder meint seine Bewertung dazu abgeben zu müssen und seine eigene Meinung miteinfließen zu lassen, DENN GENAU DANN, führt es volle Kanne zu solchen vermeidbaren Diskussionen und zum O.T.

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Heiraten, Kinder in die Welt setzen. Und sich dann nicht kümmern? 90% aller Studenten, die ich kannte und kenne, bezahlen ihr Studium durch...traraundtusch: Arbeit!
Wer sagt, dass ich mich NICHT um mein Kind kümmere? Du hast doch gar keine Ahnung! Ich habe gefragt, ob ich bei einem 400€ Job, Unterhalt zahlen muss? (Das war eine einfache Frage ohne jeglichen Hintergrundgedanken) Dann bekam ich von Seepferdchen den passen Beitrag (danke an dieser Stelle nochmal) und habe nur gelesen, bis 1500€ (in meinem Fall 400€) muss man 317€ abgeben. Da ich nicht so ein Profi bin wie ihr alle (für manche gilt dies ironisch), habe ich nicht verstanden was dann der Sinn dahinter sein sollte 400€ zu verdienen und 317€ abzugeben. (Was wohl denke ich jeder normale, mit gesundem Menschenverstand denkende Mensch ebenfalls denken würde, wenn er keine Ahnung von der Marterie hat)

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Aber ein Familienvater zieht lieber zurück zu Papa, lässt sich aushalten und will noch einen 400 Euro Job, bei dem das Geld allein sein Taschengeld ist zum auf den Kopf hauen?
Und auch hier wieder, wer sagt dass ich 400€ auf den Kopf hauen will, WOFÜR ich mein Geld ausgeben will behalte ich mir immer noch vor, also bitte erst nachdenken und dann reden bevor man willkürliche Vermutungen anstellt. Danke!

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Es gibt tolle Studentenjobs. Zu meiner Zeit war besonders beliebt: Nachtwache im Behindertenheim. Da musste man NULL arbeiten, da meist eh nix war und immer eine ausgebildete Kraft dabei. Und man hatte Zeit zum lernen etc.
Gerade als Student findet man eigentlich noch prima Arbeit. Aber das ist wohl nicht so Deins, für die Familie, die man gegründet hat, dann auch wirklich einstehen?
Und auch hier noch mal, Vermutung und Anschludigung, sag mal, hörst du dir beim schreiben oder beim nachlesen eigt. mal selber zu. Du hast es geschafft in einem Post binnen, wahrscheinlich fünf Minuten tippen, mich drei mal in die Ecke zu quetschen und mir einfach iwelche Sachen an den Kopf zu werfen. Sry, beim durchchecken habe ich gesehen, es waren sogar vier mal. Hammer Leistung! ;)

Ich nehme mal Stellung zu deiner Jobsache. Wie du sagtest, ZU DEINER ZEIT, war es so dass man blablabla. muss nicht heißen dass es jetzt so sein muss und nur weil es jmd anderes gemacht hat damals, dass man es genau so macht. Wenn jetzt hier jeder mit dem ankommt was zu SEINER Zeit war, nun ja, dann werden wir wohl nie eine Lösung finden. Wir sind aber in der JETZTIGEN Zeit und die Dinge sollten ja nun mal EINFACHER sein, nicht weil ich geil drauf bin NIX zu tun, sondern wieso sollte ich mir die Sachen nicht einfach machen wenn es doch geht. Ich weiß nicht wieso die Leute so scharf drauf sind die Dinge schwer zu machen.

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Mir fehlen die Worte.
Ich hoffe nur, dass wenigstens das Kind nichts merkt und nicht leidet.
Zu guter Schluss jetzt noch dein letztes Zitat. Dir fehlen die Worte. Für was?

ICH HABE EINE FRAGE GESTELLT, UND NICHTS VOM ALLDEM WAS MIR GERADE VORGEWORFEN WURDE, IST ÜBERHAUPT DER FALL.

Mensch, worunter soll denn das Kind leiden man? Was redest du eigt. für einen Unsinn? Du tust so als würde ich mich nicht um mein Kind (was übrigens ja ein Wunschkind war und kein Unfall wie es vllt. bei anderen der Fall ist) kümmer, ich verbringe nahezu jeden Tag mit meinem Kind zeit und sehe auch meine Familie sehr oft. Dass ich bei meinem Vater bin heißt ABSOLUT NICHT, dass ich mich zurückziehe und nix tue. Ich bin ja noch immer verheiratet und wenn ich kein Bock auf nix hätte, dann hätte ich mich auch einfach scheiden lassen können und dann Frau und Kind dahinvegetieren lassen, aber das ist totaler Blödsinn.

Nochmal, um mein Beitrag mal langsam zum Ende zu führen. Dass ich als Familienvater mir die Dinge ein wenig erleichtern will, dagegen spricht überhaupt nix.

Ich habe mit 18 studiert, mein Studium abgebrochen (private Gründe), angefangen zu arbeiten (gute zwei Jahre), mit 21 geheiratet, und erneut mit 23 ein Studium aufgenommen und zudem dann noch ein Kind auf die Welt gesetzt und versuche nun als Familienvater ein Studium zu schaffen und gleichzeitig eine Familie zu "gründen" (im Sinne von mehr Kinder etc.). Willst du es mir jetzt vorwerfen, dass ich mir die Dinge erleichtern will?

Wenn der Staat es doch anbietet, KG zu zahlen etc. wieso soll ich denn nein sagen und mich in jede erdenkliche Schwierigkeit hineinversetzen NUR WEIL ES DAMALS zu ieiner Zeit so war? Denkst du nicht man sollte gerade Menschen wie mich, die Familienväter sind und ein Studium aufnehmen die Sachen erleichtern und nicht erschweren?

Dass ich nun mal jetzt in meinen jungen Jahren schon eine Familie habe, ist in dieser Gesellschaft eher verpöhnt, denn man wird ja nahezu dazu gedrillt, Karriere zu machen und die Familie beiseite zu schieben. Dass lasse ich mir nicht nehmen!

---------------

So, an dieser Stelle würde ich doch bitten dass wir so langsam mit dem ganzen hier ein Ende machen denn es driftet immer mehr vom eigt. Thema ab.

Wir sind wie gesagt auch nur hier, weil manche Leute unbedingt ihre Meinung abgeben wollen und meinen, eine Angelegenheit Bewerten zu müssen. Ein Forum war damals eine Plattform der Hilfe, aber mit zunehmender Zahl der Mitglieder, findet sich leider unter dem einen und dem anderen immer jmd, der nur darauf wartet iwo seinen Senf abzugeben damit er sich am Ende des Tages gut fühlen kann, jmd mal fertig gemacht zu haben. Klar, geht das sicherlich auch damit einher, dass es Menschen gibt, die das ganze zu miesen Zwecken missbrauchen und in der Tat wirklich nur auf faule Hose machen wollen, aber ich denke, dass dies nicht der Fall ist bei mir (wie gesagt wer meine alten Posts kennt, weiß das sicherlich).

An dieser Stelle noch mal danke an alle die mir auch tipps geben und mir helfen.

Im eifer des Schreibens habe ich sicherlich das eine oder andere gute Argument vergessen, aber ich denke mein Standpkt. sollte mittlerweile klar sein.

MfG

Joyofrice10
joyofrice10 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
getrennt, lebend, verheiratet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Getrennt lebend und trotzdem eine BG ? Ingrid27 Allgemeine Fragen 7 15.08.2011 20:42
Getrennt lebend mit Kind - Schwanger von neuem Partner Fräulein_Pfefferminz Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 13 27.04.2011 14:59
Alleinerziehend, getrennt lebend nun ALG 2 dermartin ALG II 10 18.04.2008 18:39
Nebenkosten /getrennt lebend Jay-me KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 11 13.09.2007 12:22
getrennt lebend razorback1965 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 01.09.2006 08:04


Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland