Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2011, 19:14   #26
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Das wird jetzt interessant.
Ehrlich gesagt: NEIN

sucht Euch einen anderen Spielplatz!
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 19:27   #27
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
etwa dabei, dass du in der PKV gern gesehen bist und der rest vom fußvolk patient 2ter oder dritter klasse ist ?!
Natürlich ist man da gern gesehen - in jungen Jahren wird man mit Kampfpreisen gelockt und in späteren Jahren kommt einen diese Wahl dann teuer zu stehen. Nein, da bin ich lieber freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung. Also mal sehen, was du sonst noch hast.

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
oder etwa dabei, dass man beamten deshalb so geil findet, weil man als staat spart während der beamte dienst macht, die pensionslasten aber schei§§egal sind ?!
Milchmädchenrechnung. Überall wird auf doppische Buchführung umgestellt, sofern es noch nicht so ist. Im Gegensatz zur bisherigen kameralen Buchführung werden die späteren Pensionslasten bereits jetzt als Verbindlichkeiten im Haushaltsplan ausgewiesen. Das bedeutet auch, dass ein ausgeglichener Haushalt, der spätestens mit der Schuldenbremse überall im öffentlichen Dienst Programm sein muss, eben jene Pensionslasten decken muss - auch wenn sie erst später anfallen.

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
noch mehr gefällig
Da bis jetzt noch nichts mit Substanz dabei war, gerne doch.
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 19:36   #28
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Hi Lecarior..

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Hallo alvis123,

wie sagte haef so schön: "wer zuerst "nazi" oder "KZ" benutzt, hat verloren..."

..das ist eine Ansicht unter vielen. Ich denke mal, aus Geschichte kann man lernen.

Deine Anmerkung führt uns zurück zu der Frage: Wer bestimmt was "Recht" oder "Unrecht" ist? Auf der Gegenseite empfindet es ein "Reicher" doch sicher ebenfalls als "Unrecht", wenn er um z.T. mehr als 50% seines Einkommens "enteignet" wird, um damit "Bildungsversager und Leistungsverweigerer durchzufüttern". Alles schon erlebt. Und wer hat nun Recht?

..ich denk mal, wir haben gute Gesetze; diese müssen nicht unbedingt durch den neoliberalen Zeitgeist pervertiert werden. Was sollen diese Stammtischparolen? Nicht unter Deinem Niveau? Wenn Du Dich wirklich mit meinem Problem befasst hättest, wäre Dir klar geworden, dass ich kein Geringverdiener war, nicht ungelernt und auch über 41 Jahre weit mehr als 50 % "enteignet" wurde. Und von der heute noch unzureichenden Unterstützung für Alleinerziehende konnte ich damals nur träumen. Wer bricht denn die Gesetze? Wer hat die sogenannte Wiedervereinigung rechtswidrig hauptsächlich aus den Sozialversicherungen bezahlt? Wer hat bei der Bankenrettung die Markwirtschaft ausser Kraft gesetzt? Wer handelt entgegen den EU-Verträgen? Wer macht seiner Klientel Steuergeschenke?


Na dann hoffe ich mal für dich, dass derjenige, den du dir ausguckst, nicht ebenfalls in Notwehr bewandert ist.

Darüber mach ich mir sicher Gedanken, wenn es soweit kommen sollte.
Gruß,
L.
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 19:50   #29
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Natürlich ist man da gern gesehen - in jungen Jahren wird man mit Kampfpreisen gelockt und in späteren Jahren kommt einen diese Wahl dann teuer zu stehen. Nein, da bin ich lieber freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung. Also mal sehen, was du sonst noch hast.
respekt !
da geh ich mal davon aus, dass du noch deutlich unter den 40 bist. die meisten beamten sind in der pkv, mit dem von dir zitierten folgen. aber ich gönne jedem, das sich seine entsolidarisierung im alter rächt

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Milchmädchenrechnung. Überall wird auf doppische Buchführung umgestellt, sofern es noch nicht so ist. Im Gegensatz zur bisherigen kameralen Buchführung werden die späteren Pensionslasten bereits jetzt als Verbindlichkeiten im Haushaltsplan ausgewiesen. Das bedeutet auch, dass ein ausgeglichener Haushalt, der spätestens mit der Schuldenbremse überall im öffentlichen Dienst Programm sein muss, eben jene Pensionslasten decken muss - auch wenn sie erst später anfallen.
sorry, auf so dummes politiker-gequatsche gehe ich nicht gern ein !
schuldenbremse=verblödung für das volk

erzähle mir lieber mal, wo die gelder für die geburtenstarken jahrgänge herkommen sollen ?!?
ich kann es dir verraten !
aus den taschen derer, die zum hungerlohn 40 stunden malochen und nach 45 jahren in der altersarmut landen !

ich sage es dir ganz ehrlich und offen:

ich bin schon sehr froh, dass ich solche leute nicht mit durchschleppen muß.
kommentar von einem lehrer von mir(hotelfachschule)
"wo meine pension herkommt, ist mir egal"
solch arrogantes pack noch finanzieren zu müssen und selbst im alter nix zu haben ist eine
Zitat:
Milchmädchenrechnung
damit hast du den nagel auf den kopf getroffen !

wo bleibt dein hinweis, das die beamten seit kurzem selbst einzahlen(was für ein witz)

hier zahlt jeder gleich viel in das gleiche system, aus allen einnahmen.

mir kann keiner mehr den unrechtsstaat deutschland schmackhaft machen !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 19:54   #30
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Zitat:
Wer bricht denn die Gesetze? Wer hat die sogenannte Wiedervereinigung rechtswidrig hauptsächlich aus den Sozialversicherungen bezahlt? Wer hat bei der Bankenrettung die Markwirtschaft ausser Kraft gesetzt? Wer handelt entgegen den EU-Verträgen? Wer macht seiner Klientel Steuergeschenke?
der dienstherr vom herrn beamter !

und der hat den schei§§ abzunicken und ansonsten die ***§§* zu halten !

btw:

das geilste während der wendezeit, war die buschzulage. obwohl man beamte überall hin versetzen kann, weigerte sich diese brut in der "zone" ihrem beamtenschlaf zu frönen.

da mußte vom steuerzahler extra geblecht werden und mancher wurde noch flugs befördert(ohne leistung)
solche frechheiten und dreistigkeiten durften sich lohnsklaven nie erlauben. die müßen ja von hamburg, nach münchen und nach pusemuckel............
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 20:05   #31
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
..ich denk mal, wir haben gute Gesetze; diese müssen nicht unbedingt durch den neoliberalen Zeitgeist pervertiert werden. Was sollen diese Stammtischparolen? Nicht unter Deinem Niveau?

Ich hätte vielleicht deutlicher machen sollen, dass das nicht meine Auffassung ist. Sollte nur das Kontrastprogramm zu dem hier eher verbreiteten "die-da-oben"-Bashing sein - eben das "die-da-unten"-Pendant.

Im Übrigen Zustimmung.

Gruß,
L.
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 20:23   #32
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
sorry, auf so dummes politiker-gequatsche gehe ich nicht gern ein !
schuldenbremse=verblödung für das volk
Das ist schlichtes Haushaltsrecht.

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
erzähle mir lieber mal, wo die gelder für die geburtenstarken jahrgänge herkommen sollen ?!?
Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
wo bleibt dein hinweis, das die beamten seit kurzem selbst einzahlen(was für ein witz)
Seit kurzem? Bereits seit Jahrzehnten muss von den Dienstherrn ein gewisser Betrag zur Altersvorsorge zurückgelegt werden (Pensionsrückstellungen). Dies entspricht in seiner Funktion etwa den Rentenversicherungsbeiträgen von Beschäftigten - nur mit dem Unterschied, dass sie nicht an einen externen Träger abgeführt werden müssen, sondern je nach Bundesland andere Formen der Anlage möglich sind. Das Pensionsdilemma ist auch hier auf eine Zweckentfremdung zurückzuführen - in der Vergangenheit wurden auch mit den Pensionsrückstellungen aktuelle Haushaltslöcher gestopft. Und wie in der Rentenkasse wird nun auch dieses Geld fehlen.

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
hier zahlt jeder gleich viel in das gleiche system, aus allen einnahmen.
Sollten wir hier tatsächlich mal der gleichen Meinung sein? Eine Altersvorsorge für alle, ohne Beitragsbemessungsgrenze? In der Schweiz funktioniert das, aber das ist ja auch ein sozialistischer Musterstaat...
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 21:09   #33
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zum Urteil: keine pkh - klage gegen neue regelbedarfe

Zitat:
Seit kurzem? Bereits seit Jahrzehnten muss von den Dienstherrn ein gewisser Betrag zur Altersvorsorge zurückgelegt werden (Pensionsrückstellungen). Dies entspricht in seiner Funktion etwa den Rentenversicherungsbeiträgen von Beschäftigten - nur mit dem Unterschied, dass sie nicht an einen externen Träger abgeführt werden müssen, sondern je nach Bundesland andere Formen der Anlage möglich sind. Das Pensionsdilemma ist auch hier auf eine Zweckentfremdung zurückzuführen - in der Vergangenheit wurden auch mit den Pensionsrückstellungen aktuelle Haushaltslöcher gestopft. Und wie in der Rentenkasse wird nun auch dieses Geld fehlen.
das stimmt nicht ganz, aber ein starkes statement

billig sind die beamten für den staat nur deswegen, weil nur das gehalt bezahlt wird. die von dir genannten rückstellungen hätten die beamten so verteuert, das man sie sich nicht hätte leisten können.
und weil natürlich jeder finanzminister sparen muß, fielen die rückstellungen unter den tisch.

stellt man die gesamtkosten eines beamten dem eines angestellten gegenüber, ist der beamte insgesamt teurer, nur während dem dienst billiger(weil beim angestellten die rentebeiträge direkt zu entrichten sind)
und:
beamte dürfen nicht streiken !

jetzt könnte man natürlich meinen, man hätte aus der zukünftigen pensionslawine gelernt, hat man aber rein gar nicht

im wettbewerb um junge lehrer, locken die bundesländer mit der verbeamtung !
aber es gibt auch stellen, wo ich nicht anderes wie beamte sehen will:
justiz, zoll, polizei zb
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
klage, regelbedarfe, urteil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LSG FSB: Keine PKH für Klage gegen neue Regelbedarfe WillyV Aktuelle Termine und Entscheidungen 1 16.06.2011 09:45
LSG NRW: Keine PKH bei klage gegen Höhe der Regelleistung Martin Behrsing ... Allgemeine Entscheidungen 0 29.07.2009 18:30
Klage gegen EGV als VA blinky Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 24.06.2008 18:50
Klage gegen Widerspruchsbescheid ballon ALG II 11 04.07.2006 06:58


Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland