Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Allgemeine Fragen -> Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Umfrageergebnis anzeigen: Wurde dir mindestens einmal eine attraktive Arbeitsstelle vermittelt?

Ja, durch die Arbeitsagentur 2 1.72%
Ja, durch das Jobcenter 4 3.45%
Nein, keine 110 94.83%
Teilnehmer: 116. Nur registrierte Benutzer dürfen bei dieser Umfrage abstimmen

Danke-Struktur162Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 07.09.2012, 14:53   #21
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 450
Berlin50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

@BurnsTorn

Na ja, was hätte ich auch anderes erwarten können, als so einen Mist zu lesen.

Ich schrieb von der Zeit ab 2005 und was in der Zwischenzeit durch Existenzängste in der Gesellschaft durch die Mitschuld von Mitarbeitern in den JC so angerichtet wurde.

Die Zeiten in den 70iger, 80iger Jahren scheinst Du nicht erlebt zu haben. Da hieß es "Arbeiterverräter", wenn man nicht über Streiks/Demos Rechte eingefordert hätte. Und die Anstiftung von Vorgesetzten andere Menschen zu diskrimieren, hätte den Ausschluß im Kollektiv bedeutet.

Wieso können z.B. Bahnangestellte, Zug- und Flugbegleiter, BVG, Ärzte, Bauern u.a. streiken, demonstrieren, nur die Mitarbeiter in Jobcentern nicht? Sie alle wehren sich gegen Gesetze, Löhne und unzumutbare Arbeitsanweisungen/-verhältnisse. Wieso weigern sich Mitarbeiter in JC nicht, Sanktionen zu verhängen? Wer seit Ihr eigentlich, dies nicht zu tun? Ausübende Figuren im letzten Glied der Kette? Ihr könnt nichts dafür? Aber natürlich. Ihr und nur Ihr seit Schuld, daß ein Existenzminimum gekürzt wird. Politiker kürzen ja nicht.

Deine Rechtfertigung auf´s Geld zu schauen, ist so typisch in der heutigen Zeit, daß mir das K... kommt. Du unterscheidest Dich kein bißchen von denjenigen, die Dich unter Druck setzen. Ich bleibe dabei, Du bist ein Feigling und kapierst nichts.



LG
__

Kenn die Gesetze nicht, aber viele Tricks.
Berlin50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 15:47   #22
Elo-User/in
 
Benutzerbild von BurnsTorn
 
Registriert seit: 10.03.2012
Ort: Irgendwo in Dunkeldeutschland
Beiträge: 1,651
BurnsTorn Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von Berlin50 Beitrag anzeigen
@BurnsTorn

Wieso können z.B. Bahnangestellte, Zug- und Flugbegleiter, BVG, Ärzte, Bauern u.a. streiken, demonstrieren, nur die Mitarbeiter in Jobcentern nicht?
Können und tun sie doch, sofern es sich um Angestellte handelt. Siehe zwecks dessen z.B. dies, dies und dies hier. Damit im Kontext stehend siehe auch das, das und das hier. Es wäre wohl angebracht, du informiertest dich einfach mal, bevor du hier unhaltbare Behauptungen aufstellst. Aber sich Informationen einzuholen und Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen, sie mit eigenen Vorurteilen und Mutmaßungen zu kontrastieren und sie zu reflektieren, scheint dir nicht wirklich zu liegen.
BurnsTorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:02   #23
Elo-User/in
 
Benutzerbild von BurnsTorn
 
Registriert seit: 10.03.2012
Ort: Irgendwo in Dunkeldeutschland
Beiträge: 1,651
BurnsTorn Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von Berlin50 Beitrag anzeigen
@BurnsTorn

Ich bleibe dabei, Du bist ein Feigling und kapierst nichts.
Naja, wenn es feige ist, sich im Fall der Fälle für einen gut bezahlten Job und gegen Hartz IV zu entscheiden, bin ich gerne feige. Und wenn nichts zu kapieren bedeutet, ein gesichertes Auskommen bei 38,5 Std. pro Woche mit relativ freier Zeiteinteilung, 30 Tagen Urlaub im Jahr sowie Weihnachtsgeld (80% des monatlichen Entgeltes) und Zusatz-Altersversorgung durch den TVL zu haben, dann bin ich lieber begriffsstutzig, als stoisch arbeitslos und mit unverrückbarer moralischer Integrität "gesegnet" zu sein. Moralisches Belehren ist ja schön und gut, aber satt wird man davon nicht...
BurnsTorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:10   #24
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1,031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Naja, das ist deutsche Mentalität, ich würde dem ehem. MA des JC (Burnstorn) da nun nicht zu hart ins Gericht nehmen. Wie er schon schrieb, falls einer von uns da nen gut dotierten Vertrag bekäme, wären sicher ein Anteil von uns bereit unsere eigenen ex-"Kameraden" in den Arsch zu treten (auf entsprechenden Druck der Vorgesetzten). Das wird natürlich nicht gern offen zugegeben, aber es ist menschlich (siehe auch Stanford Prison Experiment zB). Man sollte realistisch sein und nicht rumträumen........

Moral/Ethik wird ebenso oft von Gier verdrängt, das sieht man ja bestens bei Politikern, Bankstern und Managern.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:13   #25
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von BurnsTorn Beitrag anzeigen
Naja, wenn es feige ist, sich im Fall der Fälle für einen gut bezahlten Job und gegen Hartz IV zu entscheiden, bin ich gerne feige. Und wenn nichts zu kapieren bedeutet, ein gesichertes Auskommen bei 38,5 Std. pro Woche mit relativ freier Zeiteinteilung, 30 Tagen Urlaub im Jahr sowie Weihnachtsgeld (80% des monatlichen Entgeltes) und Zusatz-Altersversorgung durch den TVL zu haben, dann bin ich lieber begriffsstutzig, als stoisch arbeitslos und mit unverrückbarer moralischer Integrität "gesegnet" zu sein. Moralisches Belehren ist ja schön und gut, aber satt wird man davon nicht...
Kannst du mit dir leben, wenn du andere Leute in die Obdachlosigkeit, ins Grab oder in die Kriminalität treibst?

Kannst du damit leben, dass Leute dank Sanktionen, die du ausgesprochen hast wegen Kleinigkeiten wie versäumter Termin die Lebensgrundlage entziehst?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:17   #26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1,031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

@ Bethany: Wir leben im Raubtierkapitalismus und die meisten Menschen haben sich dem System angepasst. Das ist traurig und falsch, aber leider Realität. Wir müssen das System ändern und zwar dringend. Dann würden auch Fälle wie von Dir genannt, nicht mehr vorkommen. Bzw. sie würden unterbunden durch entsprechende Gesetze und Vorschriften zugunsten der Schwächeren.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:24   #27
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
@ Bethany: Wir leben im Raubtierkapitalismus und die meisten Menschen haben sich dem System angepasst. Das ist traurig und falsch, aber leider Realität. Wir müssen das System ändern und zwar dringend. Dann würden auch Fälle wie von Dir genannt, nicht mehr vorkommen. Bzw. sie würden unterbunden durch entsprechende Gesetze und Vorschriften zugunsten der Schwächeren.
Das schlimme ist, es gibt keine Prüfung der Jobangebote mehr, ob die gegen irgendwelche Gesetze verstoßen, aber Sanktionsandrohung ist dann immer dabei.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:27   #28
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4,489
hartz5 ist einfach richtig guthartz5 ist einfach richtig guthartz5 ist einfach richtig guthartz5 ist einfach richtig gut
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Das schlimme ist, es gibt keine Prüfung der Jobangebote mehr, ob die gegen irgendwelche Gesetze verstoßen, aber Sanktionsandrohung ist dann immer dabei.
Das ist nicht schlimm, das IST Hartz4.....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:44   #29
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1,031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Das schlimme ist, es gibt keine Prüfung der Jobangebote mehr, ob die gegen irgendwelche Gesetze verstoßen, aber Sanktionsandrohung ist dann immer dabei.
Das wird daran liegen, wie Burnstorn oben ausführte und was ich schon lange vermutete, dass die MA bei AA/JC bestimmte Quoten erfüllen müssen, also zB. sie müssen bestimmte Anzahl an VVs schicken, best. Anzahl der HE in Maßnahmen verfrachten etc. Dann wird es denen auch egal sein, wenn da mal was nicht stimmt, denn sonst kriegen sie Ärger von Vorgesetzten. Solange es genug normale Stellenangebote gibt die gesetzl. Vorgaben erfüllen keine Problem. Da aber die Anzahl an offenen Stellen von "normalen" Firmen (also auch ordnetliches Gehalt, ordentliche Bedingungen etc) rapide SINKT, bleiben halt oftmals nur dubiose Angebote ÜBRIG.

->Diese muss (um nach Burnstorns Logic zu gehen) der SB aber trotzdem verschicken, um seine Quote zu erfüllen: Das erinnert stark an Versicherungsvertreter, mal nebenbei erwähnt.....
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:46   #30
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Da meldet sich mal ein "Insider" zu wort und ihr habt nichts besseres zu tun, als ihn zu beschimpfen

Man sollte seine Darlegungen als Möglichkeit, um an Informationen zu gelange, betrachten! Es klingt auch nicht so, als ob er mit dem System einverstanden ist, jeder der gegen das Sytem vorgehen will, sollte willkommen sein.

Die SBs sind ohnehin nur ganz kleine Rädchen im großen Getriebe! Es ist die SPD, die für Hartz verantwortlich war , vergesst das nicht !
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:47   #31
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3,558
teddybear Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

gurkenaugust auch wenn die Umfrage allgemein von Interesse sein dürfte, so war mir jedenfalls das Ergebnis schon vorher klar!

Welcher faire und gute Arbeitgeber sucht den noch seine Mitarbeiter über das Jobcenter?

Die brauchen nicht über die Jobcenter ihre Leute suchen, weil sie a) ohnehin von Bewerbern erschlagen werden und b) auch zur Genüge ihre negativen Erfahrungen dahingehend gemacht haben dürften, dass die unqualifizierten Sachbearbeiter ihnen alles Mögliche an Bewerbern ins Haus schicken außer die, die man aufgrund der sogar extra angegeben Qualifikationen tatsächlich suchte!

So ist es ja real so, dass man ein Arbeitgeber der u.a. zum Beispiel einen Botenfahrer mit Expertenerfahrung und Führerscheinklasse 3 als auch eine Buchhalterin dringend sucht, man ihm Erfahrungsgemäß stattdessen dann in etwa doch nur einen alten Bewerber mit motorisiertem Rollstuhl schickt, weil der unqualifizierte SB der Ansicht ist, dass auch für einen 57 jährigen arbeitslosen Bäckerhelfer mit Elektro-Rollstuhl diese Jobs zumutbar wären!

Andererseits schickt unqualifizierter SB dann aber auch den arbeitslosen Botenfahrer in eine Umschulungsmaßnahme zum Buchhalter und den Buchhalter zum Bewerbungstraining!

Die SBs ignorieren also schlichtweg meist, welche Qualifikationen der Bewerber hier unbedingt für den jeweiligen Job zwingend benötigt! Aus diesem Grunde suchen Arbeitgeber auch verstärkt auf anderen Jobbörsen, wie stepestone.de usw.. und nicht mehr über diese Trottelbehörde (Jobcenter). ZAFs hingegen brauchen ja die Trottelbehörde, weil ja sonst keiner freiwillig zu diesen Sklaventreibern kommt!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:48   #32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 450
Berlin50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

@BurnsTorn

Gut - Punkt für Dich. Du solltest aber trotzdem genauer lesen, wovon ich hier schreibe. Davon ist nie die Rede in Deinen herausgesuchten Artikeln. Nämlich, daß sich Mitarbeiter weigern, Sanktionen auszuteilen. Vor allem verstoßen sie im ganzen Land massiv gegen geltende Gesetze, so daß es fast nur dadurch zu Sanktionen kommt. Ich weiß nicht, ob überhaupt noch jemand ruhig schlafen kann. Vor allem beweisen nicht nur die Sozialgerichte die Unfähigkeit von JC-Mitarbeitern und deren Methoden, sondern auch Elo´s, die so manche Dämlichkeit/Willkür durchschauen.

Ehrlich gesagt, ich freue mich sehr darüber, daß 17000 Stellen in den JC abgebaut werden. Ich hoffe auch, daß Teamleiter und darüber davon betroffen sind. Es müßten noch viel mehr sein. Vielleicht kommt dann mal was Gescheites in Gange als unschuldig Entlassene mit Füßen zu treten. Diese ganze Bürokratie kostet dem Land Millionen, die man auch in einem Grundeinkommen, Renten oder Behinderten/Kinder einsetzen könnte. Aber wahrscheinlich werden die Einsparungen wieder für Diäten/Pensionen aufgewendet.

LG
__

Kenn die Gesetze nicht, aber viele Tricks.
Berlin50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:53   #33
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1,031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Die SBs ignorieren also schlichtweg meist, welche Qualifikationen der Bewerber hier unbedingt für den jeweiligen Job zwingend benötigt! Aus diesem Grunde suchen Arbeitgeber auch verstärkt auf anderen Jobbörsen, wie stepestone.de usw.. und nicht mehr über diese Trottelbehörde (Jobcenter). ZAFs hingegen brauchen ja die Trottelbehörde, weil ja sonst keiner freiwillig zu diesen Sklaventreibern kommt!
Dazu kommt noch, dass oftmals sinnlose Verwaltungsarbeit von Firmen zu leisten ist, die mit AA/JC zusammenarbeiten. Deshalb werden zB. auch ungern 400€ Jobber eingestellt die H4 beziehen. Da werden Rentner, Schüler, Studenten etc. bevorzugt (weil man für die idR nicht, alle möglichen Nachweise und Bescheinigungen ausfüllen muss)....auch ein Grund warum H4 Leutz Probleme haben, ne Wohnung zu finden (Papierkram)....
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 16:57   #34
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1,031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von Berlin50 Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt, ich freue mich sehr darüber, daß 17000 Stellen in den JC abgebaut werden. Ich hoffe auch, daß Teamleiter und darüber davon betroffen sind. Es müßten noch viel mehr sein. Vielleicht kommt dann mal was Gescheites in Gange als unschuldig Entlassene mit Füßen zu treten. Diese ganze Bürokratie kostet dem Land Millionen, die man auch in einem Grundeinkommen, Renten oder Behinderten/Kinder einsetzen könnte. Aber wahrscheinlich werden die Einsparungen wieder für Diäten/Pensionen aufgewendet. LG
1. Es wird nicht wirklich gespart nur umverteilt
2. Sicher wird das "gesparte" den Bürgern NICHT zugute kommen, sondern den BANKEN u. Politikern. Die ersteren wollen nämlich jede Menge Zinsen von uns haben, für das ganze Geld was wir bei denen geliehen haben. Wenn wir die Zinsen irgendwann nicht mehr zahlen können gibts auch kein Geld mehr. D.h. Staatspleite. Bis dahin wollen es die Mächtigen aber noch etwas rauszögern. Noch dazu dürfen wir ja auch Schulden aus der EU übernehmen.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 17:06   #35
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 450
Berlin50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Also echt, ich verstehe nicht, wie man solchen Leuten noch recht geben kann. Das würde mir nie in den Sinn kommen.

Wenn mich fremde Leute finanziell beschädigen wollen, obwohl ein Existenzminimum rechtlich gesichert ist, und wie @teddybär richtig ausführt, Lug und Betrug, Willkür, Schikane und Dämlichkeit im Spiel ist, kann man doch einem ehemaligen Sozialbürokraten/Sesselpupser nicht noch in den A.... kriechen.

Und dann noch die Unverschämtheit zu besitzen, großkotzig sein Einkommen anzupreisen. LG
__

Kenn die Gesetze nicht, aber viele Tricks.

Geändert von Berlin50 (07.09.2012 um 17:15 Uhr)
Berlin50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 17:07   #36
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
Das wird daran liegen, wie Burnstorn oben ausführte und was ich schon lange vermutete, dass die MA bei AA/JC bestimmte Quoten erfüllen müssen, also zB. sie müssen bestimmte Anzahl an VVs schicken, best. Anzahl der HE in Maßnahmen verfrachten etc. Dann wird es denen auch egal sein, wenn da mal was nicht stimmt, denn sonst kriegen sie Ärger von Vorgesetzten. Solange es genug normale Stellenangebote gibt die gesetzl. Vorgaben erfüllen keine Problem. Da aber die Anzahl an offenen Stellen von "normalen" Firmen (also auch ordnetliches Gehalt, ordentliche Bedingungen etc) rapide SINKT, bleiben halt oftmals nur dubiose Angebote ÜBRIG.

->Diese muss (um nach Burnstorns Logic zu gehen) der SB aber trotzdem verschicken, um seine Quote zu erfüllen: Das erinnert stark an Versicherungsvertreter, mal nebenbei erwähnt.....
Das liegt daran, dass Hinz und Kunz und ZAF ihre Stellenangebote und alle, die es gar nicht gibt, selbst einstellen dürfen.

Beim Arbeitsamt ging das früher nur über den Arbeitgeberservice - nach Prüfung.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 17:10   #37
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
1. Es wird nicht wirklich gespart nur umverteilt
2. Sicher wird das "gesparte" den Bürgern NICHT zugute kommen, sondern den BANKEN u. Politikern. Die ersteren wollen nämlich jede Menge Zinsen von uns haben, für das ganze Geld was wir bei denen geliehen haben. Wenn wir die Zinsen irgendwann nicht mehr zahlen können gibts auch kein Geld mehr. D.h. Staatspleite. Bis dahin wollen es die Mächtigen aber noch etwas rauszögern. Noch dazu dürfen wir ja auch Schulden aus der EU übernehmen.
Du sagst es !
Sozialausgaben und Ausgaben für absolut nicht nachvollziehbare Bankenrettung steht in absolut in krassen Missverhältnis !
Was da gerade abgeht, ist einfach nur unglaublich

Und 3x darf man raten, wer bei drohendem Staatsbankrott zuerst über die Klinge springt !?

Ich finde es absolut verwunderlich, dass sich darüber kaum jemand ernsthaft aufregt! Vielleicht hat man es einfach noch nicht begriffen, was da gerade auf uns zurollt !
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 17:16   #38
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1,031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Beim Arbeitsamt ging das früher nur über den Arbeitgeberservice - nach Prüfung.
Wird immer noch geprüft... aber ob diese Prüfung ausreichend ist, sei dahingestellt.... (ich hatte mich selber mal als AG angemeldet). Du kannst aber selber nachlesen, beim Arbeitgeber Service auf AfA Seite........
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 17:19   #39
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1,031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Ich finde es absolut verwunderlich, dass sich darüber kaum jemand ernsthaft aufregt! Vielleicht hat man es einfach noch nicht begriffen, was da gerade auf uns zurollt !
Es wird sich ohne Ende aufgeregt darüber, einige (viele) haben auch gecheckt was abgeht. Problem ist, diese Aufregung findet nur in I-net Foren und auf sog. "Verschwörungsseiten" statt. Und NICHT vor dem Bundestag oder der EZB mit hundertausenden von Demonstranten. Allerdings berichten auch Mainstreammedien manchmal darüber.....(neuerdings)

PS_ Und solange die Michels nur auf dubiosen Seiten und Foren (wie hier zB.) meckern und jammern, läuft auch alles nach Plan :D
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 17:33   #40
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1,463
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umfrage: Qualität der Arbeitsvermittlung

Was Burnstorn(M) des Längeren ausführt - das erklärt genau wie es abläuft.

Wie jeder, habe auch ich solche Erfahrungen gemacht:

Zudecken mit unpassenden Jobangeboten aufgrund fehlenden Profilings, Zeitarbeit etc. Der SB kann ja schliesslich keine Jobs generieren, das macht der 'Markt'.

Hinzu kommte allerdings bei vielen SBs Kundenunfreundlichkeit, Beleidigungen ( 'lernen sie erst einmal arbeiten', 'sie machen, was ich will'- etc. 'sie unterschreiben das jetzt'). Das wird ergänzt durch rechtswidrige Zuweisungen in Ein-Euro Jobs + Massnahmen.

Sicher liegt der Fehler im System. Es gibt aber viele Mitarbeiter in den JC die ihr speziell-sozialdarwinistisches Weltbild an ihren 'Kunden' auslassen.
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
arbeitsvermittlung, qualität, umfrage

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/98386-umfrage-qualitaet-arbeitsvermittlung.html

Erstellt von Für Typ Datum
Arbeitsvermittler bei der Arbeitsagentur Vorstellungsgespräch Fragen dieses Thema Refback 06.06.2014 19:30
Agentur für Arbeit Vorstellungsgespräch Fragen dieses Thema Refback 02.05.2014 15:54
VG als AV Herne dieses Thema Refback 13.11.2013 13:43
Agentur fr Arbeit dieses Thema Refback 29.08.2013 11:29
VG Marzahn/Hellersdorf dieses Thema Refback 11.08.2013 15:39
Arbeitsvermittler bei der Arbeitsagentur Vorstellungsgesprch Fragen dieses Thema Refback 08.07.2013 20:49
Agentur fr Arbeit Vorstellungsgesprch Fragen dieses Thema Refback 02.07.2013 15:01
Bewerbung / Vorstellungsgesprch Arbeitsvermittler dieses Thema Refback 24.06.2013 14:36
Arbeitsagentur Duales Studium dieses Thema Refback 19.06.2013 16:56
Arbeitsvermittler Jobcenter Neuklln dieses Thema Refback 13.06.2013 15:14
Zusage vom jobcenter dieses Thema Refback 08.06.2013 00:38
Agentur fr Arbeit / Gehalt dieses Thema Refback 05.06.2013 18:36
Vorstellungsgesprch Arbeitsvermittler dieses Thema Refback 05.06.2013 04:17
Arbeitsvermittler bei der Arbeitsagentur dieses Thema Refback 04.06.2013 23:41
Hartz IV Forum - *HILFE* Mein Sachbearbeiter erlaubt mir nicht zu arbeiten! dieses Thema Refback 10.01.2013 17:42
Tacheles Forum: Ja und ? dieses Thema Refback 27.10.2012 16:19

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Qualität der Arbeitsvermittlung? Joggele Allgemeine Fragen 20 27.03.2014 10:36
[Umfrage] Qualität der Arbeitsvermittlung gurkenaugust Allgemeine Fragen 1 05.09.2012 14:46
Respekt und Qualität einer Maßnahme einfordern! Dagegen72 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 29.11.2011 06:39
Qualität von Profilingmaßnahmen helmes63 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 11.06.2010 12:47
Neue Qualität finanzpolitischer Trickserei edy Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 0 22.10.2009 16:34


Es ist jetzt 06:57 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust