Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stellenangebot Bürgerarbeit

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2011, 16:53   #51
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.036
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat:

Inzwischen hat das Bundesarbeitsministerium einen Ausweg gefunden. Die Kommunen dürfen Bürgerarbeiter nun von Beschäftigungsgesellschaften ausleihen. Für Leiharbeiter gilt der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes nicht.
Hartz IV: Projekt Bürgerarbeit floppt in den Kommunen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 17:33   #52
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Wenn das so ist spare ich mir das Schreiben an den SB und werde im Bewerbungsgespräch anbringen, dass ich entweder 2 jahre befristet bekomme unbefristet. Mal sehen was sie dann sagen.

Der Lohn ist demnach in Ordnung?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 17:40   #53
Herbert Schnee
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

ich verstehe das nicht.
was genau sind beschäftigungsgesellschaften?

und funktionieren die kommunen dann wie eine zeitarbeitsfirma, die einen bürgerarbeiter ausleiht zu ungünstigeren konditionen? so wie wenn eine zaf den haustarifvertrag umgeht?
Herbert Schnee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 17:43   #54
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.036
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat von Vader Beitrag anzeigen

Der Lohn ist demnach in Ordnung?
Genauso in Ordnung, wie bei jeder ZAF. Es ist in der Variante nämlich dasselbe.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 18:25   #55
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit


aber den tarif der ZAs
und nun ??
auch eine beschäftigungsgesellschaft unterliegt einen tarif

was die kommunen da abziehen wird bei gericht nicht standhalten^^
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 18:51   #56
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.036
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
aber den tarif der ZAs
und nun ??
auch eine beschäftigungsgesellschaft unterliegt einen tarif
Ja. Aber nicht dem von öD


Zitat von sumse Beitrag anzeigen
was die kommunen da abziehen wird bei gericht nicht standhalten^^
Wie viele ZAF wurden wegen sittenwidrigen Tarife geschlossen?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 19:09   #57
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Na wie gesagt, wenn ich keine Chance habe den Tariflohn einzuklagen, dann bringe ich bei einem Vorstellungsgespräch die Befristung an. Dagegen können sie wohl kaum was tun. 2 Jahre oder unbefristet, Ende aus.

Oder sollte ich das schon subtil im Bewerbungsschreiben unterjubeln?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 19:22   #58
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat:
Die Kommunen dürfen Bürgerarbeiter nun von Beschäftigungsgesellschaften ausleihen.
Sorry... Was genau heißt das? Ich verstehe es nicht. Hat jemand ein Beispiel?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 19:23   #59
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.036
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat von Vader Beitrag anzeigen

Oder sollte ich das schon subtil im Bewerbungsschreiben unterjubeln?
Und damit einen schriftlichen Nachweis hinterlassen?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 19:30   #60
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Das verstehe ich nicht @Hartzeola. Meinst du das kann ein Sanktionstatbestand erfüllen? Warum? Schließlich weise ich doch nur auf geltendes Recht hin. Da wir gerade dabei sind: wo genau steht das mit den maximal 2 Jahren Befristung?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 19:31   #61
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Nicht so kompliziert denken!

Hier geht es um eine Bürgerarbeit mit Kindern. Sprich es müssen auch die Voraussetzungen bei dem Bürgerarbeiter vorliegen, um mit Kindern umzugehen. Genau hier kann man leicht völlig ungeeignet sein.

Vader rutscht halt eben sehr, sehr schnell mal die Hand aus, weshalb er gänzlich ungeeignet für diese Bürgerarbeit ist!

Außerdem reizen ihn manchmal kleine Mädchen und Jungen!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 19:38   #62
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat:
Zitat:
Vader rutscht halt eben sehr, sehr schnell mal die Hand aus, weshalb er gänzlich ungeeignet für diese Bürgerarbeit ist!

Außerdem reizen ihn manchmal kleine Mädchen und Jungen!
Und das bringe ich wann ins Spiel? Zum Gespräch?
Aber im Ernst: Recht hast du schon. Ich könnte beim Gespräch sagen, dass ich mit Kindern schlecht kann. Keine Nerven für die Bälger
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 20:07   #63
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.036
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Das verstehe ich nicht @Hartzeola. Meinst du das kann ein Sanktionstatbestand erfüllen? Warum? Schließlich weise ich doch nur auf geltendes Recht hin. Da wir gerade dabei sind: wo genau steht das mit den maximal 2 Jahren Befristung?
Ganz einfach. Es wird deine potenzielle AG nicht davon abbringen, dich einzuladen. Sie werden es im Bewerbungssreiben einfach ignorieren. Als ein Zusatz zu einem anderen Tatbestand kann es aber dienen. Was für einen Nutzen sollte es dir bringen?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 20:11   #64
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat:
Vader rutscht halt eben sehr, sehr schnell mal die Hand aus, weshalb er gänzlich ungeeignet für diese Bürgerarbeit ist!

Außerdem reizen ihn manchmal kleine Mädchen und Jungen!
Teddybär, deine Empfehlungen sind recht häufig völlig neben der Spur.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 20:19   #65
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

wie schon gesagt:

ich würde da gar nichts diskutieren. beim gespräch nur nach der parallellbewerbung fragen.

bürgerarbeit-was ist das
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 20:22   #66
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat:
Was für einen Nutzen sollte es dir bringen?
Das sie mich vielleicht gar nicht erst einladen. Aber vielleicht ist ein Überraschungsangriff direkt beim Gespräch sinnvoller.

Ohnehin: wenn ich mich zweimal bewerbe, regulär und Bürgerarbeit, dann sind die fast schachmatt.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 21:03   #67
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.036
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat von Vader Beitrag anzeigen

Ohnehin: wenn ich mich zweimal bewerbe, regulär und Bürgerarbeit, dann sind die fast schachmatt.
Wenn du zum Vorstellungsgespräch f. Bürgerarbeit bereits eine Absage mitnehmen kannst, wie bereits erwähnt, wäre es super.

Und, nehmen wir an, du kriegst gleichzeitig eine Absage und und eine Zusage f. Bürgerarbeit, wie gehst du vor?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 00:23   #68
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

@Vader
Kannst du mal verraten, ob der Arbeitsvertrag mit einer
Kommune, Beschäftigungsgesellschaft oder einem freien Träger abgeschlossen werden soll? (also keine Namen, nur 1, 2 oder 3)
Vielen Dank im Voraus.

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
auch eine beschäftigungsgesellschaft unterliegt einen tarif
Es gibt "nicht tarifgebundene kommunale Beschäftigungsgesellschaften".
Und vielleicht auch tarifgebundene ..., aber wo?
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 02:02   #69
Platin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.10.2011
Beiträge: 29
Platin
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

ist doch egal....900 euro brutto da bleibt nicht viel übrig und ich glaube du weisst nicht was du noch dem amt alles abschwatzen kannst...


ich habe mal für eine firma abgelesen, also zählerstände von strom.

habe rund 850 euro brutto waren dann so rund über 600 euro netto plus über 500 euro noch zusätzlich vom amt.

fahrkosten werbungskosten versicherung und das alles.

gibt auch ein leitfaden wo es beschrieben ist was du alles absetzen kannst beim amt und das ist nicht wenig.

das wären dann bei dir locker 1200 euro netto... mir würde das erstmal reichen besser also 700 euro von amt und davon noch 360 euro an miete zahlen.


ach und ich muss dazu erwähnen das ich nicht die ablesung gelernt habe...mein erlernter beruf hat mit dem mal gar nichts zu tun.
Platin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 07:25   #70
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Richtig. Besser so ein Job, als keiner. Jeder Arbeitgeber nimmt heute gerner jemanden, der eine Arbeit hat, als jemanden, der joblos auf der Straße sitzt,- und dem man, so wird offen von Arbeitgebern befürchtet, wieder das Arbeiten beibringen muß. Die wollen wissen, daß man beschäftigt ist,- und welche Fähigkeiten und Kenntnisse, ja, Erfolge, man da braucht/hat. Da ist eine Information, daß das "bloß" ein Minijob, "bloß" ein Ein-Euro-Job oder eine Bürgerarbeit, eher störend und darum ersetzlich.

Gemeinnützig ist der Job, weil man darin mit Kindern und Jugendlichen umgeht. Und weil der Träger ein gemeinnütziger Verein ist.

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist im Grunde wichtig und sinnvoll,- und ich bin mir sicher, daß die auf die Stelle sehr viele Bewerbungen bekommen werden. Und zuvorderst dann jemanden aussuchen werden, der mit Kindern und Jugendlichen gut kann.

Den technischen Teil, Webseitenbetreuung, etc. kannst Du sicher "mit links". Dafür allein würde der Verein sicher nicht die ganzen bürokratischen Wege gehen, um jemanden über Bürgerarbeit (die ja wieder sowas ist, wie es früher die ABM-Stellen waren, die man von Erwerbslosenseite erst dann vermißte, als sie gegen Ein-Euro-Jobs ersetzt wurden) dafür zu bekommen. Für den technischen Kram würden die sicher bloß einen Ehrenamtler holen.

Ich würde mich einfach ganz normal darauf bewerben. Und bei meiner bisherigen leider miserablen Quote von Bewerbungen zu Vorstellungsgesprächen befürchten, daß sich auch da Bewerber (m/w) finden werden, die mir vorgezogen werden.
Übrigens: Kinder und Jugendliche sind schon froh, wenn man sie ernst nimmt, wie man Erwachsene ernst nehmen würde. Ihnen zuhört, sinnvolle Vorgaben macht, Aufgaben an sie delegiert und die Einhaltung kontrolliert. Sie merken, wenn man Ziele hat. Aber auch, wenn man sich treiben läßt.

Aber ich hätte meine Pflicht erfüllt,- und könnte mich sanktionslos und ohne schlechtes Gewissen weiter aktiv dort bewerben, wo ich einen für mich passenderen Arbeitsplatz erwarte.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 07:48   #71
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat:
Und, nehmen wir an, du kriegst gleichzeitig eine Absage und und eine Zusage f. Bürgerarbeit, wie gehst du vor?
Dann würde ich die Bürgerarbeit ablehnen mit der Begründung, dass diese Bürgerarbeit den regulären Arbeitsplatz (wir erinnern uns: Berufsbezeichnung Assistent f. Medieninformatik) verdrängt. Somit verdränge ich paradoxerweise meinen eigenen Arbeitsplatz.

Zitat:
Kannst du mal verraten, ob der Arbeitsvertrag mit einer
Kommune, Beschäftigungsgesellschaft oder einem freien Träger abgeschlossen werden soll?
Es ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 12:36   #72
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Teddybär, deine Empfehlungen sind recht häufig völlig neben der Spur.
Wenn du dem geistigem Tenor nicht folgen kannst, dann kann ich nichts dafür!

Das Jobcenter ist verpflichtet die Eignung des Bürgerarbeiters beim Einsatz mit Kindern und Jugendlichen zu prüfen!

Wenn also Vater keinen Draht zu Kindern und Jugendlichen hat, dann ist er auch ungeignet für die hier zur Verfügung gestellte Bürgerarbeit. Genauso wenig, wie auch ein Pädophiler für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geeignet sein kann.

Ich weise nicht etwa nur darauf hin, weil ich irgendwas schreiben will, sondern, weil ich von einem speziellen Vertuschungsfall in Berlin Kenntnis erlangt habe, wo ein Sexualstraftäter mit der Betreuung von Kindern im Rahmen eines 1,- EUR Jobs an einer Berliner Schule für geistig Behinderte beauftragt worden war. Das ganze flog erst auf, als der Administrator auf dem Dozenten PCs Kinderpornos von dem 1,- € Jobber fand. Folglich liegt es Nahe, dass die Eignung des Bürgerarbeiters auch hier in dieser Hinsicht geprüft werden muss. Wenn Vader also sagt, dass er in etwa keinen Nerv für Kinder und Jugendliche hat, dann ist er auch für die hier zur Verfügung gestellte Bürgerarbeit völlig ungeignet. Cabitche?
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 16:39   #73
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.466
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Vadder wenn du so ein ESF (Europ. Sozial-Fonds) Wisch vorgelegt bekommst,den nicht unterschreiben. nur ein kleiner hinweis........
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 18:49   #74
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Hallo,

ist wohl so, diese Beschäftigungsgesellschaften sind wohl nicht an den Tarif gebunden.

Damit will man halt die Tarifdiskussion aushebeln.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 18:56   #75
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Stellenangebot Bürgerarbeit

Zitat:
Die Kommunen dürfen Bürgerarbeiter nun von Beschäftigungsgesellschaften ausleihen.
Sorry... Was genau heißt das? Ich verstehe es nicht. Hat jemand ein Beispiel?
Kann mir das bitte noch jemand erklären? Das versteh ich gar nicht :-(

Ich habe jetzt 2 Bewerbungen geschrieben, die morgen rausgehen.
Einmal die für Bürgerarbeit. Also das Standard Bla Bla Schreiben das ich auch für ZAF benutze. Und dann ein Schreiben, in dem ich mich konkret im Berufsfeld bewerbe und sage, wie toll ich dort die Technik mit den Kids bewerkstelligen würde.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bürgerarbeit, stellenangebot

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stellenangebot von BfA frank0265 Allgemeine Fragen 9 20.01.2011 19:04
Stellenangebot ????? Drueckebergerin Allgemeine Fragen 43 29.01.2009 17:59
Was ist das für ein Stellenangebot ?? hanna Job - Netzwerk 20 26.02.2008 14:04
Stellenangebot majosu ALG I 3 20.06.2007 15:22


Es ist jetzt 01:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland