Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sorgen um die zukunft


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2013, 03:43   #26
Avarice1987
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 187
Avarice1987 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

@neudenker, denn kommentar hätten Sie sich sparen können.
Allgemein glaube ich ja schon, dass da noch alles gut ausgehen wird.
Ich habe nur angst, dass wieder irgendjemand dumm tut.
Meine Schwester ist der Meinung, dass ich ne geförderte Ausbildung machen müsste.
Was in meinem Fall am schlimmsten ist, die SB ect wollen garnichts tun ohne das der Betreuer es absegnet.
Da wurden schon wichtige Termine nivht gemacht, weil mein Betreuer nivht konnte.
Die wissen ganz genau, dass wenn es nach dem ginge ich schon längst in einer ausbildung wäre.
Nunja, mal gucken wie es weitergeht ich werd auf jedenfall nicht aufgebrn, aber ich will auch noch was von meinem jungen leben haben.
Avarice1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 16:16   #27
Avarice1987
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 187
Avarice1987 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

Kann mir einer von euch mal den Sinn bzw das Ziel einer gesetzlichen Betreuung sagen?
Meine mutter sagt immer ich soll nicht über den Mann motzen, due Bürokratie mahle langsam
Avarice1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 16:26   #28
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

Zitat von Avarice1987 Beitrag anzeigen
Kann mir einer von euch mal den Sinn bzw das Ziel einer gesetzlichen Betreuung sagen?
§ 1901 BGB
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 05:40   #29
Avarice1987
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 187
Avarice1987 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

Hallo zusammen. Also, heute steht termin beim betreuer an und am dienstag einer beim jobcenter dass die mindestens wissen das ich nichtmehr auf der schule bin. Bin heute aber zuerst beim arzt, weil ich letzte woche mit niedrigen blutdruck in der dusche zusammengeklappt bin. Diagnose HA: fitnesss im eimer allein schon deswegen keine 100% arbeitsfähigkeit, ernährung mehr als mangelhaft ( mal ehrlich sogar mein ehemaliger chef im baubetrieb wo meine familie kennt meint 40 € pro woche sind zu wenig für nen menschen mitte 20). Wie kann ich dem jobcenter jetzt klarmachen dass man endlich die geförderte Ausbildung startet? Ich habe angst dass man mich in ne leihfirma steckt wo ich nach spätestens 1 woche zusammenklappen werde weil mir dazu die Belastbarkeit und ausdauer fehlt (stichwort fehlende fitness mangelernährung) mindestens können die nichtmehr mit der bewährung als grund kommen um untätig zu sein. Ich habe trotzdem angst dass man mir wieder nicht hilft. Mein vater meint das bla bla und blub blub seitens JC UND AA muss aufhören sondern endlich gearbeitet und die begleitenden und geschützten massnahmen getroffen werden. Er meint dass ich eine normale Ausbildung im ungeschützten bereich nicht durchstehe. Wie kommt man in so massnahmen rein?
Avarice1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 09:31   #30
Avarice1987
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 187
Avarice1987 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

Zitat von Avarice1987 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen. Also, heute steht termin beim betreuer an und am dienstag einer beim jobcenter dass die mindestens wissen das ich nichtmehr auf der schule bin. Bin heute aber zuerst beim arzt, weil ich letzte woche mit niedrigen blutdruck in der dusche zusammengeklappt bin. Diagnose HA: fitnesss im eimer allein schon deswegen keine 100% arbeitsfähigkeit, ernährung mehr als mangelhaft ( mal ehrlich sogar mein ehemaliger chef im baubetrieb wo meine familie kennt meint 40 € pro woche sind zu wenig für nen menschen mitte 20). Wie kann ich dem jobcenter jetzt klarmachen dass man endlich die geförderte Ausbildung startet? Ich habe angst dass man mich in ne leihfirma steckt wo ich nach spätestens 1 woche zusammenklappen werde weil mir dazu die Belastbarkeit und ausdauer fehlt (stichwort fehlende fitness mangelernährung) mindestens können die nichtmehr mit der bewährung als grund kommen um untätig zu sein. Ich habe trotzdem angst dass man mir wieder nicht hilft. Mein vater meint das bla bla und blub blub seitens JC UND AA muss aufhören sondern endlich gearbeitet und die begleitenden und geschützten massnahmen getroffen werden. Er meint dass ich eine normale Ausbildung im ungeschützten bereich nicht durchstehe. Wie kommt man in so massnahmen rein?

Kleines Update. War jetzt beim arzt. Blutwerte sind im keller aber der verdacht es sei was mit der Schilddrüse ust nicht gefestigt. Jetzt muss ich ab montag ein Langzeit EKG machen.
Avarice1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 12:07   #31
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Sorgen um die zukunft

Was das essen angeht 40 euro in der Woche reicht dicke aus, ich lebe von 25 euro in der Woche und muss auf nichts verzichten und bin immer pappsatt.
Glaub im Satz sind auch "nur" ca 120 €uro rum da vorgesehen......

Nun biste erstmal AU? Wenn nein dann soll dein Arzt das machen und du musst mal schauen dass du wieder auf die Beine kommst bzw abwarten was die Ergebnisse bringen.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 14:28   #32
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Daumen runter AW: Sorgen um die zukunft

Zitat von Avarice1987 Beitrag anzeigen
Kleines Update. War jetzt beim arzt. Blutwerte sind im keller aber der verdacht es sei was mit der Schilddrüse ust nicht gefestigt. Jetzt muss ich ab montag ein Langzeit EKG machen.
Dir zu antworten, ist vergebene Lebenszeit! Du scheinst dir genau auszusuchen auf wessen Beiträge du antwortest und auf welche nicht. Welche Personengruppe sich so verhält, kannst du dir sicher denken. Ich werde mir also meine Mühe sparen und dein Thema aus meinen Abo´s entfernen.

Mach´ et jut!
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 00:01   #33
Avarice1987
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 187
Avarice1987 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

@jimmy, ich war noch nicht in der lage auf deinen beitrag richtig zu antworten.

wenn ich das richtig verstehe hab ich also so ziemlich die a karte noch was gescheites aus meinem leben zu machen?

Mein betreuer sagt ja immer das Ziel sei, dass ich mal ein glückliches leben führen kann, gescheiter beruf erlernt und es finanziell aussieht. von meinem vater kommt immer ich sollte mein junges leben geniessen irgendwann sei ich 30 und bräuchte garnichtemhr an party machen oder so denken mir würde jetzt schon dank hartz 4 ein teil eines normalen lebens fehlen ( fakt ist man dreht sich seit 4 jahren im kreis vor allem durch die gerichts sache, weil ab da niemand mehr wirklich was unternommen hat

Eigeninitiative habe ich ja, nur leider kann ich nichtmal mehr sagen was wirklich meine fähigkiten sind?

Was macht man heir? ich hab nuelich halt wieder so ne phase gehabt wo ich mit dem gedanken spielte mich einfach umzubringen, ( ist zwar nicht oft aber ganz ehrlich lange kann ich das nichtmehr mitmachen wen hier von den zuständigen behörden nicht geholfen wird :-( .

das einzige, was das zuständige JC hier mehr als einmal abgezogen hat waren kürzungen die mein betreuer bisher alle als ungültig zurückstreiten konnte.

Trotzdem sinkt der lebensmut: bei meinen cousins läuft es wie geschmiert warum also bei mir nicht? Wenn ich hier schon leute habe die mir helfen sollten und es geht nichts vorwärts? Wenn für ein jobcenter das aussitzen einer bewähurngsstrafe wichtiger ist und man 4 jahre ins land ziehen lässt und dann dumm gefragt wird obwohl die ganz genau wissen, dass ich ohne fremde hilfe mein leben nicht auf die reihe bekommen werde dann geht mir doch der hut hoch. Mein betreuer hat sich ja immer wieder für geförderte ausbildungen begründet mit der aussage mir muss die leistungsfähigkeit schritt für schritt gesteigert werden ( REHA massnahme mit BBW).

Hier würde mich interessieren kann man irgendwo nachfragen ob es so eine einrichtung mit ausbildungsmöglichkeit gibt wo man echt ausprobieren kann wo die fähigkeiten einer person liegen? Den der Computertest vom AA ist, sry unter aller Sau. Der war ja mit ein Grund warum man bei mir eine Persönlichkeitsstörung vermutet hat.....

Und sry wenn ich das etz sag so wie das JC manchmal mit den menschen umgeht verstehe ich es wie im letzten jahr manche reagiert werden.

Bei dennen ist man doch nur ne nummer und die verdienen meines wissens ja geld dran wenn man im H 4 loch stecken bleibt ( in KZs war man ja auch nur noch ne nummer, ich weis radikaler vergleich aber ist doch so, ich will nicht wissen wieviele leute sich wegen H 4 schon umgebracht haben)

Nein, ich habe keine AU. Mein hausarzt findet es auch ne schweinerei was hier läuft, seit 4 jahren wwird als ziel von ausbildung ect in der EV gesprochen und passieren tut nichts. ( stichwort bewährung).

Ich habe jetzt am dienstag einen termin im JC und werde da mit dem mitarbeiter reden ( meine langjährige SB ist seit über einem jahr krank) klipp und klar sagen was ich will und Ihn drum bitten das man hier jetzt endlich mal Gas gibt und mich nicht weiter verarscht.

ich suche grad mal die Kündigung meines letzten arbeit gebers raus ( freund meines vaters)
Avarice1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 00:32   #34
Avarice1987
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 187
Avarice1987 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

So, diesen schrieb hab ich bekommen.

Dazu muss ich sagen, das der anfangssatz mit der kündigungsbegründung so nicht stimmt. Er hat mir im auto eine runtergehauen, weil ich zu ihm gesagt hab,dass ich mich nicht von ihm als idioten ect beschimpfen lasse, nur weil er meinen vater kennt und ich sagte dann wenn du mich nochmal schlägst komme ich morgen garnicht mehr. Ich muss aber sagen, dass ich gerne dort gearbeitet hatte. Ich überlege ja sogar, dass ich Ihn am montag frage ob er mich auf 400 € basis einstellen würde, hauptsache das ich was zu tun habe. natürlich ohne mich so wie damals zu verhalten. er wollte mir ja den führerschein zahlen, weil sein kritikpunkt auch a meine familie war, dass mir nachwievor der "lappen" fehlt aber dieser eben schon eine halbe ausbildung als solche währe.

Ich sag euch ganz ehrlich mit führerschein hätte es schon berufe gegeben wo mich interessieren bzw minijobs wo man vorübergehend machen könnte z.b pizza ausfahren oder Nachts die banken oder so abfahren ( die leute wo kurz schauen ob alles in ordnung ist)

http://s14.directupload.net/images/130317/id57xv6l.jpg

Dieser schrieb hatte er dann bei meinen eltern, mir eingeworfen ans jobcenter geschickt und meinem betreuer zukommen lassen, welcher meinte das die Kündigung so geschrieben sei um mir jegliche unterstützung abhanden zu bekommen ( es kam zu keinerlei kürzung, weil sogar meine SB sagte die kündiung sei zu offensichtlich so geschrieben das ne vollsperre kommen müsste).

Danach habe ich dann bei der VHS meinen Hauptschulabschluss verbessert und im 2t jahr versucht in der einjährigen meine mittlere reife nachzumachen ( schnitt 3,8 aber in mathe + englisch jeweils 5 ( es war zuviel stoff in einem jahr und nach 8 jahren schulpause).

ich spiele mit dem gedanken, sollte das JC mir nicht effektiv helfen, dass ich mich bei der BSZ wo ich damals den HS abschluss machte versuche für ne 2 jährige anzumelden, den den stof der dran kommt weis ich ja jetzt.

ich möchte mich auf jedenfall weiterbilden und was tun. Mein betreuer kommt mit der bundeswehr aber das thema wird nur anggriffen wenn ich mir voher minimum 6 monate lang meine fitness auf vordermann gebracht habe.


fakt ist nur mit dem HS abschluss gebe ich mich nicht zufrieden, weil ich weis ich kann mehr bzw die sachen für die ich mich interessiere: ( Antike, röm reich, deutsche geschichte militärgeschichte ect) al das kann ich meines wissens in berufen wo man "noch" mit dem HS abschluss erwerben kann nicht erlernen.

HAndwerklich habe ich 2 linke hände, ich helfe zwar manchmal schwarz in der Küche eines restaurants aus, aber für koch fehlt mir das interesse. ( die arbeitszeiten ... kollegen von mir kritisieren immer im Sommer wie ich da nur aushelfen könnte ( bekomme im schnitt 6€/stunde) ist halt bar auf die hand im gegenzug darf ich da aber auch essen was ich mag ( spar mir da im sommer echt das essen einkaufen). Ich hab mich halt seit jeher immer fü bücher interessiert, wenn andere über autoteile oder so fachsimpelten hab ich mit schülerinnen oder schülern wo sich für interessierten über Politik und geschichtliche sachen diskutiert. KFZ, Hochbau ect diese ganzen Jobs haben mich nie interessiert fragt mich bitte nicht warum ich weis es selbst nicht
Avarice1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 18:40   #35
Avarice1987
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 187
Avarice1987 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sorgen um die zukunft

So, mein vater hat sich jetzt eingeschaltet.
Er ist der ansicht, dass mir nur eine stattlich gefördete ausbildung aus dem h 4 loch helfen wird. Ich sei aufgrund mancher einschränkungen nicht in der lage selbstständig arbeit zu finden.

Er selbst ist erschrocken, dass in der neuen EV kein ton von ausbildung oder förderung sls Zoel angegeben ist.

Ich bin mittlerweile beim psychologen, weil ich neulich davon geträumt hab im JC amok zu laufen.

Der psychologe ist der meinung, dass es die verarbeitung meines unterbewusstseins mit der unzufriedenheit ist. Wichtig sei nun, das der betreuer sich endlich durchsetzt und mir hilft, ansonsten sollte man die möglichkeit eines betreuerwechsels in betracht ziehen.
Avarice1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sorgen, zukunft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geringverdiener sorgen zu wenig für die Rente vor rslg Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 29.01.2012 09:19
Krisenangst Verunsicherte Verbraucher sorgen vor, und ihr? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 48 21.11.2011 10:22
Umschulungswunsch - Fragen und Sorgen Trixi2011 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 05.04.2011 19:18
Wahlcomputer sorgen für Debakel Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 07.03.2008 21:39
Morgen zur AA, riesige Sorgen. oc2pus ALG I 15 28.04.2006 18:46


Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland