Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  140
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2013, 16:27   #26
Pummelbacke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.12.2012
Beiträge: 62
Pummelbacke
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Wieso sollte man sich schämen ? Für Wem arbeitet man denn doch nicht
für die allgemeinheit oder die gesellschaft sondern für eine Privatperson
die sich an dir bereichern will und du kriegst dann ein "Lohn" der wenn
du gut wirtschaftest vielleicht 30 Tage, eigentlich sollte es heißen arbeiten
um zu leben und nicht leben um zu arbeiten !
Pummelbacke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 16:30   #27
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von Pummelbacke Beitrag anzeigen
Wieso sollte man sich schämen ? Für Wem arbeitet man denn doch nicht
für die allgemeinheit oder die gesellschaft sondern für eine Privatperson
die sich an dir bereichern will und du kriegst dann ein "Lohn" der wenn
du gut wirtschaftest vielleicht 30 Tage, eigentlich sollte es heißen arbeiten
um zu leben und nicht leben um zu arbeiten !
Nicht gerade leicht verständlich, was Du da schreibst. Wie wär's mit Satzzeichen, so für den Anfang? Und, sofern ich das Wirrwarr halbwegs richtig verstehe, auch noch eine unzulässige Verallgemeinerung der Situation einiger auf alle.

Ich z. B. arbeite nicht für eine Privatperson. Das Unternehmen, für das ich arbeite, gehört verschiedenen anderen Unternehmen, die teilweise wieder anderen Unternehmen gehören. Am Ende der Kette stehen die Kommunen und damit die Gemeinschaft.

Und mein Gehalt reicht auch bei schlechtem Wirtschaften recht gut für ein angenehmes Leben.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 16:51   #28
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Wenn deine Ex so drauf ist,solltest du dich ganz schnell mit Kindesunterhalt,Ex-EhegattenUnterhalt ,Sorgerecht etc schlau machen.......

......Wissen bringt dich zwar nicht in Erwerbstätigkeit,kann aber vielleicht dein Selbstwertgefühl heben und du lässt dir nie wieder die Butter durch solche "Soapgucker" vom Brot nehmen.

Deine Ex nutzt dich nicht nur aus,sie geht mit ihren Beleidigungen einen Schritt zu weit.Lass dir so etwas nicht länger gefallen.Was kommt sonst als nächstes ? Die Kinder in Vollzeit UND Unterhalt an die Ex ?

Hast du mal nachgeschaut wieviel eine Tagesmutter/vater (wenn sie noch zu bekommen ist) oder ein KiGa-Platz kostet ......schau nach.

Lese und lerne....und dann bring deiner Ex bei,das sie den Ball flach zu halten hat.....auch dann wenn gerade Kindergeburtstag ist.
Wenn diese tollen Erwachsenen durch solche Gespäche keine Rücksicht auf zuhörende Kinder nehmen,warum solltest du das tun ?
Ausserdem darf dieses Gehetze nicht unwidersprochen bleiben GERADE wenn Kinder zu hören,was lernen sie sonst : Richtig.Die B-Zeitung hat immer recht und die Erde ist doch eine Scheibe.
Sprotte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 18:04   #29
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Silka, ich dachte an die Möglichkeit, dass der TE dann seiner Ex ja sagen müsste, dass doch kein Job da ist, er also gelogen hat...
Dann hätte ich auch jedesmal gelogen, wenn ich in den Raum gestellt hätte, ich würde wohl demnächst wieder einen Job haben?
Das fehlt ja noch;-))

Es geht doch darum, der *frau* mal Grenzen aufzuzeigen.
Entweder arbeiten und Unterhalt zahlen oder der Frau den Rücken frei halten und die Kinder betreuen.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 18:40   #30
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Wenn deine Ex so drauf ist,solltest du dich ganz schnell mit Kindesunterhalt,Ex-EhegattenUnterhalt ,Sorgerecht etc schlau machen.......
...Vaterschaftstest nicht vergessen.

Wenn dann gleich das volle Programm.

Ich meine aber aus dem Geschriebenen herauslesen zu können, dass hutzelmann77 nicht der Typ für knallharte Konfrontation ist. Und wenns auch nur dem lieben Frieden Willen geschuldet ist. Nach dem Motto: Der Klügere gibt nach (bis er der Dumme ist).

"habs dann aber lieber runtergeschluckt weil ich den geburtstag meiner kleinen nicht sprengen wollte..."

Damit hat laut Bericht die Ex nebst neuem Glück keine Probleme? Oder wer war der Aggressor und hat die Lunte zur Sprenung gelegt?

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Es geht doch darum, der *frau* mal Grenzen aufzuzeigen.
Das ist nich politisch korrekt und widerspricht dem emanzipatorischen Grundgedanken. Laß so einen Satz bloss nicht die liebe Alice hören.

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Entweder arbeiten und Unterhalt zahlen oder der Frau den Rücken frei halten und die Kinder betreuen.
Wieso? Wenn *Frau* offensichtlich ne Art eierlegende Wollmilchsau hat?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 18:56   #31
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Es geht doch darum, der *frau* mal Grenzen aufzuzeigen.
Entweder arbeiten und Unterhalt zahlen oder der Frau den Rücken frei halten und die Kinder betreuen............
.....und Unterhalt bekommen

Grundsätzlich trägt der Umgangsberechtigte zwar die Kosten,die mit dem Besuch verbunden sind,sind die Kinder allerdings öfter da,als es einem normalen Besuchsrecht entspricht,leistet auch der Umgangsberechtigte Naturalunterhalt.
Sie spart also,während er doppelte Belastung hat.Einmal auflaufender Barunterhalt plus Naturalunterhalt.

Die Freundin hat also recht....er lässt sich ausnutzen,über's Ohr ziehen,beschubsen und beschimpfen von der Ex.....so läuft das aber nicht.

Also : Lesen,lernen....wehren.


OT
@ Bayerlein

....ich kann solche Weibsen nunmal nicht ausstehen,machen sie doch den anständigen Frauen das Leben schwer.....du verstehst schon.
Alitsche mag ich nur stellenweise leiden,eigentlich mehr die frühere Zeit,bevor der Altersstarsinn samt der Seniorenboshaftigkeit seinen Tribut forderte........so what.

OT Fini
Sprotte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 19:04   #32
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Die Freundin hat also recht....er lässt sich ausnutzen,über's Ohr ziehen,beschubsen und beschimpfen von der Ex.....so läuft das aber nicht.
Also : Lesen,lernen....wehren.
Ja, ich hab das schon verstanden. der TE aber offenbar immer noch nicht. Und deswegen läuft das so seit Monaten.
Und deswegen will er sich jetzt die Mehrkosten wegen des Umgangsrechts vom JC holen.
So läuft das aber auch nicht.
Eben:
Lesen,lernen....wehren.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 19:13   #33
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
OT
@ Bayerlein
@Spröttchen:
Ich meinte das Ernst mit Vaterschaftstest. Ich kann so ne Ausnutzerei nämlich auch nicht ausstehen, deswegen würde ich so jemandem auch Blöd kommen, und zwar mim ganzen Programm.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 19:24   #34
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

apopos UNTERHALT..ehegattenunterhalt .

da hat sich doch was eingeschlichen , heimlich /still /leise :

"Änderung des § 1578b Abs. 1 BGB ab 01.03.2013

Der Bundestag hat am 13.12.2012 eine für die Praxis bedeutsame Änderung des § 1578b Abs. 1 BGB beschlossen, die bereits zum 01.03.2013 in Kraft treten soll. Die Änderung wurde am 23.11.2012 als Änderungsantrag der Fraktionen von CDU/CSU und FDP kurzfristig in ein von der Praxis wenig beachtetes Gesetzgebungsverfahren eingebracht, nämlich zum „Gesetzentwurf der Bundesregierung – BT-Drs. 17/10492 – Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung des Haager Übereinkommens vom 23.11.2007 über die internationale Geltendmachung der Unterhaltsansprüche von Kindern und anderen Familienangehörigen sowie zur Änderung von Vorschriften auf dem Gebiet des internationalen Unterhaltsverfahrensrechts“."

Normen: § 238 FamFG, § 239 FamFG, § 1578b BGB

juris - Änderung des § 1578b Abs. 1 BGB ab 01.03.2013
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 19:27   #35
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
@Spröttchen:
Ich meinte das Ernst mit Vaterschaftstest.......
Schon klar....manchmal auch berechtigt anzuraten.In diesem Fall denke ich eher nicht.....wie auch immer,der TE sollte anfangen nach "Barunterhalt" "Naturalunterhalt" etc zu googeln.Spätestens,wenn seine Freundin mitbezahlen darf,der neue Freund aber nicht wird's erst richtig ungerecht.

Was für mich überhaupt nicht geht : Wenn ein Elternteil sich derart über das Andere so äussert ....und womöglich die Kinder das spitz kriegen.Kleine Tiegel haben grosse Lauschlappen.

Übrigens Bayerlein.......meinereiner schreibt sich selber so :

Sp(r)öttchen

Sprotte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 19:50   #36
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
[...]
mir ist das bis gestern noch nie so extrem aufgefallen, so viel gift schon im eigenen bekanntenkreis...

Wenn ich dir einen Tipp geben darf, "jetzt" hast die einmalige Chance, zu sehen, wie die Leute die du kennst, bzw. deine Freunde oder deine Familienmitglieder, wirklich zu "dir" stehen.

Ein besseres "Feedback", um zu erkennen wer wirklich zu dir steht, wirst du nie mehr bekommen.!

Persönlich habe ich diese Erfahrung auch gemacht.
Danach kam dann der Kahlschlag.
Musst dir halt im klaren sein, dass da u.U, nicht "viele" übrig bleiben.

Aus "meiner" Sicht war es aber das richtige, habe es bis jetzt auch nicht bereut.

m.M

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 21:00   #37
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.457
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Zu mir hat mal so eine Frau gesagt, weil ich arbeitslos bin, sei ich ein wertloser Mensch.
So was kann nur von einem Nazi kommen, so eine Bemerkung.
Die alte hätte ich ordentlich ....ehm ja.....

Ich denke solche Hohlheiten ignorieren ist das beste.

Zitat:
oh ja, und dann der standardspruch "ich arbeite um dich faulenzer zu ernähren"...
Na wenn der das nicht will-Faulenzer ernähren- steht es frei seinen Job zu kündigen, und auch ALG zu emfpangen.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 21:06   #38
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Schade, dass derartiges MIR noch nie gesagt wurde.
Aber, jedesmal, wenn mir einer großspurig erzählte, dass angeblich in seinem Laden sogar Personal gesucht wird, dann hatte ich den festgenagelt: wo wann als was, Adresse her, Personaler Name her....
Anwort: *Stammeleien* und dann "Ne, doch nicht. Du nimmst mir sonst noch meinen Job!" U
Fazit: Alles bloß dummes Geschwätz.

xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 21:09   #39
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
hi
ich bin seit zwei jahren arbeitslos weil mein betrieb dicht machte und ich hier einfach nichts in meinem beruf finde(hab auch weder frührerschein noch auto), hab aber vorher 16jahre 6tage in der woche 10stunden am tag gearbeitet(als bäcker hat man verdammt viele überstunden...) zu der zeit als ich arbeitslos wurde ging auch meine ehe in die brüche, ich habe zwei kinder (7 und 10) inzwischen hab ich seit nem guten jahr ne freundin mit vier kindern und betreue meine kinder auch verdammt oft(allein januar und dezember waren es jetzt 26tage)weil meine ex-frau eine ausbildung angefangen hat und noch nen nebenjob hat. ab juni geht die ganz kleine meiner freundin in den kiga und sie(meine freundin) wird dann wieder in ihrem alten beruf als altenpflegerin einsteigen, die kinderbetreuung übernehme ich dann in der zeit als "hausmann"
soweit die ausgangslage, nun war ich gestern bei meiner ex-frau und ihrem neuen mann weil meine kleine kindergeburtstag hatte und musste mir ständig irgendwelche seitenhiebe auf die faulen arbeitslosen anhören... ich hätte ihr am liebsten gesagt das sie ihre arbeit nur machen kann weil ICH ständig die kinder habe und nicht mal etwas von kindergeld oder unterhalt abbekomme...
habs dann aber lieber runtergeschluckt weil ich den geburtstag meiner kleinen nicht sprengen wollte...
nu fühl ich mich aber trotzdem den ganzen tag schlecht, muss ich mich schämen weil ich mich lieber um die kinder kümmere als irgend einen leiharbeiterjob anzunehmen?:-(
Nein,

Arbeitslosigkeit entsteht durch Profitgier privatwirtschaftender Unternehmer, egal ob sie
  • Dir kündigen und Dich entlassen oder
  • sie pleite geh'n, weil sie der Konkurrenz stärkerer anderer Unternehmer nicht gewachsen sind.
Die Leidtragenden sind in der Betriebsbelegschaft zu finden.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 22:13   #40
brunner
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 177
brunner
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

schlecht fühlen sollte sich deine Ex.... vor dir kann sie nur den Hut ziehen...
brunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 22:16   #41
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.093
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Ich glaube, es geht wirklich los. Mein Opa war mit 3 kleinen Kindern in der Weimarer Republik 7 Jahre arbeitslos. Dann hat er Hitler gewählt und bekam Arbeit. Wollen irgentwelche Knallkopfe, dass wir rechts wählen sollen?
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 02:10   #42
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Genau solche Vorfälle sind es, die mich jedes Mal in meiner Überzeugung auf das Neue bekräftigen, keine Vaterschaftsanerkennung ungetestet zu unterschreiben. Ganz gleich ob ich mir damit Freunde oder Feinde mache....



(Analog zum Beitrag #29 des Users "derBayer")
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 02:14   #43
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Ich selber schäme mich nicht dafür nicht arbeiten zu gehen, weil ich auch ohne Erwerbsarbeit wirklich mehr als genügend Aufgaben habe, die ein faules Dasein als TV Glotzer verhindern.

Ich werde von anderen Menschen in meiner Umgebung gebraucht und die danken es mir von Herzen wenn ich für sie da bin und ihnen helfe. Diesen Dank bekomme ich wohl von keinen Chef in der realen Arbeitswelt.
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 03:40   #44
hobocharly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2012
Beiträge: 129
hobocharly
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

antwort auf die eingangsfrage in der überschrift: nein.
gehe aber auch nicht damit hausieren. menschen, die es wissen dürfen, wissen es. fremde müssen das nicht wissen. die kann- und darf man mit einer notlüge ruhig stellen.

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
dann hätte ich aber probleme bekommen...

das wurde gestern zu einer richtigen gruppendynamik...ich war der einzige arbeitslose und die anderen anwesenden alle unzufrieden mit ihrem gehalt...klar wer dann der sündenbock ist...:-(
dann sage ihnen, dass sie mit ihrem verhalten ihre eigene situation fördern, und füge die notwendigen informationen an.

andere frage:
wieso umgibst du dich überhaupt mit menschen, die dich als sündenbock für ihre eigene situation hernehmen?
hobocharly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 06:45   #45
Puschelkuschel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 54
Puschelkuschel
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Guten Morgen,sich um die Kinder zu kümmern ist doch das wichtigste überhaupt.Das Umfeld honoriert leider nur bezahlbare Arbeit.Kinder sind für den Staat eh nur Biomasse.Schämen müssen sich die demagogen! Gerade Männer sollten; stolz; sein wenn sie sich Zeit für die kleinen nehmen.
Puschelkuschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 07:58   #46
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Ich schäme mich nicht, mich nicht an der Lohnspirale nach unten zu beteiligen. Ich bin mir was wert und ich will meinem Kind nicht zumuten, für 3,00 Euro die Stunde arbeiten zu müssen, weil ich aus falscher Scham für 4,00 Euro Stundenlohn gearbeitet habe. Denn das ist die logische Konsequenz aus der gegenwärtigen Lohnpolitik in Deutschland.

Wenn die gewählte Regierung nicht bereit ist, mir per Gesetz zuzugestehen, dass ich vom Gehalt für meine Arbeit leben kann.....dann müssen die Steuerzahler, von denen ja ein Grossteil einfach nur noch dumm ist, mit den Konsequenzen leben.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 09:46   #47
Marion63
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Wenn die gewählte Regierung nicht bereit ist, mir per Gesetz zuzugestehen, dass ich vom Gehalt für meine Arbeit leben kann.....dann müssen die Steuerzahler, von denen ja ein Grossteil einfach nur noch dumm ist, mit den Konsequenzen leben.
die meisten jammern doch lieber über ihre prekären Jobs und schimpfen auf die Erwerbslosen als das sie mal 5 Minuten wirklich nachdenken würden. ich lese ja derzeit Gedichte von Bertolt Brecht, die jener zwischen 1933 und 1938 geschrieben hat. erschreckend wie aktuell die auch heute noch sind.
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 10:07   #48
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von hobocharly Beitrag anzeigen
andere frage:
wieso umgibst du dich überhaupt mit menschen, die dich als sündenbock für ihre eigene situation hernehmen?
Eingangspost gelesen? Er war auf der Geburtstagsfeier seiner Tochter. Soll er da nicht hingehen, weil seine Ex eine Schnepfe ist?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 10:16   #49
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Ich glaube, es geht wirklich los. Mein Opa war mit 3 kleinen Kindern in der Weimarer Republik 7 Jahre arbeitslos. Dann hat er Hitler gewählt und bekam Arbeit. Wollen irgentwelche Knallkopfe, dass wir rechts wählen sollen?
Na, wer hier der Knallkopf ist---und den Thread verbiegt?

Bleib doch einfach nur beim Thema:
Schämen, weil man a-los ist?
Heute, jetzt, zur Zeit.

Danke dir.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 10:30   #50
Kitty79
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.02.2011
Ort: Kittyland
Beiträge: 101
Kitty79 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Schämen? Nein! Wieso?
Neben der Pflege meiner Mutti versuche ich aktiv in Arbeit zu kommen. Ich bilde mich sogar "privat" weiter um in "Lohn und Brot" zu kommen.
Ich sitze nicht faul auf dem Allerwertesten.

Alle die sich über zu niedrigen Lohn beschweren, sollten dies an der richtigen Stelle - zu den richtigen Leute sagen.
Nämlich Politikern die zu faul oder zu feige sind endlich einen fairen Mindestlohn durchzusetzen.
Natürlich ist es nicht okay das Leute "in Arbeit" genauso wenig Geld habe wie Arbeitsuchende, aber das liegt nicht an uns.

Lass dich nicht von solchen Aussagen runterziehen.
Niemand hat das Recht dich niederzumachen, nur weil du momentan keinen Job hast.

LG, Kitty
Kitty79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeiten, schämt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausbildungen gefunden!! benötige jedoch PKW Führerschein dafür den ich nicht habe!! Noki U 25 15 05.11.2012 19:27
Dafür bezahlen, um arbeiten zu dürfen, es ist soweit morris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 30.04.2010 13:56
Wollte jemand von Euch schon immer mal für den BND arbeiten? Debra Job - Netzwerk 19 24.10.2009 10:28
Dieser Staat wird euch nicht missbrauchen“ wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 21.07.2008 07:37
Kann nicht Daheim leben aber auch nicht arbeiten.. Seven U 25 9 02.10.2007 18:42


Es ist jetzt 23:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland