Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Die Problematik der Erreichbarkeitsanordnung


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2017, 14:46   #26
Spiegelsaal
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 51
Spiegelsaal
Standard AW: Die Problematik der Erreichbarkeitsanordnung

Ich frage mich, wie es eigentlich ausschaut, wenn man z.B. in einer 6 monatigen Maßnahme oder AGH steckt, wo einem für gewöhnlich 2Tage/Monat Urlaub zusteht, dieser bei Antragstellung vom Träger gewährt wird und man in der Urlaubszeit einen Termin beim Jobcenter bekommt, ist dem Termin dann nachzukommen, oder wegen "Urlaub" abzulehnen?
Spiegelsaal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 18:55   #27
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.290
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Standard AW: Die Problematik der Erreichbarkeitsanordnung

Zitat von Spiegelsaal Beitrag anzeigen
... ist dem Termin dann nachzukommen, oder wegen "Urlaub" abzulehnen?
Davon abgesehen, daß nur in Ausnahmefällen während einer Maßnahme Meldetermine auferlegt werden,
gäbe es in diesem Fall einen wichtigen Grund, den Termin nicht wahrzunehmen.
Denn nach § 16 d SGB II Abs. 7 Satz 2 sind:
Zitat:
die Vorschriften über den Arbeitsschutz und das Bundesurlaubsgesetz
mit Ausnahme der Regelungen über das Urlaubsentgelt entsprechend anzuwenden.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 11:28   #28
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Problematik der Erreichbarkeitsanordnung

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Wenn man taeglich seinen Briefkasten leert und ggf. Zu Meldeterminen erscheint, kann man auch morgens nach London fliegen und abends zurueck. Ein LE ist nicht im Knast und traegt keine Fussfessel..
Ich habe auch schon mal Tagesausflüge unternommen, bei der eine Strecke 100 km überschritt. Wenn ich abends wieder zurück bin, ist doch alles im Lot.

Ab 10. Dezember gibt es die neue ICE-Strecke von München nach Berlin. Das wäre theoretisch auch als Tagesausflug zu schaffen.

Unangenehm wird es aber dann, wenn man einen Unfall hat oder krank wird und dann in XY zum Arzt oder ins KH muss ...
Da genügt schon ein Stolpern auf dem Bürgersteig.
Also immer schön vorsichtig sein
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 17:52   #29
Claus.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 1.837
Claus. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Problematik der Erreichbarkeitsanordnung

Ich hab mal meine Unterlagen durchwühlt ...

Im Anhang befindet sich ein Teil einer Klagebegründung von mir (erste Seite), und ein von mir erstelltes Gedächtnisprotokoll der mündlichen Verhandlung (zweite Seite).

Sorry für das Geschmier^^, und sorry daß sich das im nachhinein leicht Wirr liest


Das Verfahren hat "leider" durch Vergleich geendet, entsprechend gibts sonst nichts schriftliches. JC hat schlicht "zu früh" die Flucht angetreten der größte Teil ist in einer Art Rechtsgespräch (um ´JC-Tante anmaulen und ihr Nachhilfeunterricht geben´ mal etwas feiner auszudrücken) behandelt worden. Nujuu ... ich konnte zufrieden sein^^

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 2017-10-18 Scan zu Klageverf OAW ua.pdf (64,7 KB, 18x aufgerufen)
Claus. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 08:25   #30
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Problematik der Erreichbarkeitsanordnung

Ich hatte meine OAW 3 Monate vorher beantragt. Schließlich ging es um einen Urlaub, wo ich frühzeitig ein Zimmer buchen musste.

7 Tage vor Abreise ist echt knapp. Das geht bei einem Kurzurlaub in der Art eines Ausflugs aber nicht für einen echten Urlaub mit Hotel, eventuell noch Bus, Bahn oder Flug.

Dann kommt es noch darauf an, in welche Region man fährt. Gerade die Touristenregionen sind schnell ausgebucht und da muss die Planung frühzeitig erfolgen.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 17:05   #31
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.659
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Die Problematik der Erreichbarkeitsanordnung

Zitat von franzi Beitrag anzeigen

Unangenehm wird es aber dann, wenn man einen Unfall hat oder krank wird und dann in XY zum Arzt oder ins KH muss ...
Da genügt schon ein Stolpern auf dem Bürgersteig.
Also immer schön vorsichtig sein
Ich glaube, der Knackpunkt leigt wo anders.

Natürlich kann ich zzu einem weiter entfernten Arzt gehen, schliesslich haben wir noch immer freie Arztwahl. Und wenn ich stationär ins KH muss, kann es dem JC auch egal sein, ob ich am Heimatort oder in Hintertupfingen in der Klinik liege, das macht für die (Nicht)Verfügbarkeit keinen Unterschied, ABER
Ich habe mal in einem Urteil gelesen, dass das Risiko für die pünktliche Rückreise in so einem Fall beim LE liegt. Bei Krankheit sehe ich das nicht so ganz ein, aber haarig wird dass, wenn man nicht zurück kann wegen plötzlichem Wettereinbruch, weol der Flieger nicht geht oder der Zug nicht fährt....

Im Arbeitsrecht nist es ja auch so, dass Ausfall von Öffentlichen Verkehrsmitteln oder ein plötzlicher Wintereinbruch nicht als Entschuldigung zählen, verspätet oder Gar nicht zur Arbeit zu erscheinen. Wobei man mit einem vernünftigen Arbeitgeber dann reden kann, beim JC habe ich da meine Zweifel.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erreichbarkeitsanordnung, problematik

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ab 1.8.16 Student und Alg2/ Prüfbesuche zur BG/HG Problematik amduckert ALG II 2 12.06.2017 22:04
GEZ - Problematik als ALG II - Bezieher hunter11 Allgemeine Fragen 9 25.03.2014 20:54
Umzugs-Problematik NaturalistX KDU - Umzüge... 53 11.02.2014 14:45
Problematik: Eingliederungsvereinbarung mit Vermittlungsgutschein (AVGS) Loonatic Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 16.12.2013 09:32
ZUR EMR Problematik nochmal Antwort an @Doppeloma Atze Knorke Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 13.08.2011 00:00


Es ist jetzt 07:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland