Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  51
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2011, 01:08   #76
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

BSG hat es nicht deutlich gesagt, aber die Kosten für die zusatzbescheinigung hat ARGE zu tragen.
Damit sollte jeder Gehartzte erst einmal einen Vorschuss auf mögliche Kosten beantragen. Ein Gutschein tut es auch, wenn die Ärtzte denn diesen als Notgeld zu akzeptieren haben.
Ich denkke auf so eine Art kann man ARGE den "Gewinn" umdrehen.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 01:35   #77
Marnie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.01.2010
Beiträge: 20
Marnie
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

In Leipzig wird gefordert, dass auf der AU-Bescheinigung steht "es besteht Wegeunfähigkeit". Extra Bescheinigung zählt nicht und wird auch nicht bezahlt.

Eine vernünftige Begründung hat bisher keiner bekommen. Dafür Etliche eine Sanktion.
Marnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 17:47   #78
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Zitat von Marnie Beitrag anzeigen
In Leipzig wird gefordert, dass auf der AU-Bescheinigung steht "es besteht Wegeunfähigkeit". Extra Bescheinigung zählt nicht und wird auch nicht bezahlt.

Eine vernünftige Begründung hat bisher keiner bekommen. Dafür Etliche eine Sanktion.
das geht nur solange bis der erste mit akuter magen-darmgrippe zur arge kommt.
glaub mir danach ist das thema wegeunfähigkeitsbescheinigung gegessen.

ich habe jetzt erst gehört dass in der hiesigen arge jemand die jacke eines sb vollgeko*** hat.
naja, so ein noro-virus ist eben tückisch......
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 17:54   #79
Yuna
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Yuna
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 368
Yuna
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
naja, so ein noro-virus ist eben tückisch......
Yuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:52   #80
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Was meint ihr?
Sollte man auf dieses üble Urteil
http://juris.bundessozialgericht.de/...64&pos=0&anz=1

vorsichtshalber in diesem Thread hinweisen?

http://www.elo-forum.org/infos-abweh...ahrnehmen.html
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 06:24   #81
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Moin moin,

ich würde den SB einfach mal Quer über den Tisch Kotzen

Aber Spass bei Seite, ich bin auch Langzeit Krank, die Diagnosen haben hin und her gewechselt. mal dies mal das aber durchgehend seit ca einem Jahr.

Seit nunmehr 2 1/2 Monaten leide ich am Carpaltummelsymdrom, iss zum Teil ne Sehr schmerzhafte Angelegenheit, kann die Linke Hand nicht mehr Ballen, nichts greifen und wenn ich sie mit äußerstem Willen gegen alle schmerzen Balle bzw schlisse dann Schnallst die Seen, danach spüre ich Tagelang meine Finger nicht mehr.

Auch ein Grund um nicht zu einem Meldetermin zu gehen ?!

Für mich ja......

Aber mal was anderes.. Darf das Amt eigentlich eine EGV per VA erlassen wenn man im Krankenstand ist, seit meiner Weiterbewilligung und dem gleichzeitigen Verfall der alten EGV per VA hat es keinerlei Gespräche oder Termine gegeben.

Stattdessen flattert mir vor paar Tagen die EGV ins Haus, diesmal nichts bewegendes enthalten ist sie jedoch gleich für ein ganzes Jahr erlassen.

Außerdem teilte man mir mit das sich die Zuständigkeit aufgrund meines Umzugs intern ändert, einen Gesprächstermin würde man mir noch mitteilen.

Bleibt abzuwarten ob die mich dann doch noch trotz Krankenstand einberufen.

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 09:13   #82
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

ist doch ganz einfach
wenn man eine AU einreicht
heist das noch lange nicht das man meldetermine nicht warnehmen kann

ich kann eine AU erhalten wenn ich mir beim naseboren den finger brech

kann zwar dann nicht arbeiten aber termine warnehmen
und das ist das was ich schon immer gesagt hab
der SB kann das verlangen
eine gesonderte bescheinigung vom artz das man termine nicht warnehmen kann

den grund dazu muss nicht angegeben werden
aber kann verlangt werden

gesetz hin oder her
das BSG hat da geurteilt zu

anders siehts aus wenn man in einer massnahme drin steckt
dann muss man keine gesonderte bescheinigung vorlegen wenn man da eine AU einreicht

es geht wie gesagt nur darum
ob man persöhnlich zu terminen erscheinen kann bei AU oder nicht
kann man das nicht muss dasnachgewiesen werden

und mit ein gebrochenen finger kann man noch rumlaufen
und auch termine für gespräche warnehmen

währe auch zu einfach
einfach ne AU hollen und gut ist ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 11:17   #83
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Machen ja viele, upps ich habe einen Termin, Schatz geh mal schnell zum Doc nen Schein holen......

Dass es bei ner ansteckenden Krankheit oder wo man wirklich das Bett hüten muss kann ichs nachvollziehen, aber bei nem Armbruch , Platzwunde etc wo man noch laufen kann (schmerzfrei ) kann man auch einen Termin wahrnehmen, weil zum einkaufen oder zum Kumpel in die Kneipe gehts dann ja auch ;-)
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 11:32   #84
Ron Taboga
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ron Taboga
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 324
Ron Taboga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Die AU muss als wichtiger Grund für das Fernbleiben von einem Termin akzeptiert werden. Der SB kann mosern wie er will, er hat das so hinzunehmen.
__

- Helferstellen bei Leihbuden sollten von JEDEM umgangen, ignoriert und bekämpft werden

- Telefonnummern und Email Adressen sind für das Jobcenter und die Zeitarbeitsfirmen Tabu

- Bei unerwünschten Vermittlungsvorschlägen in Prekärjobs/Leiharbeit immer OHNE Telefonnummer und Email Adresse schriftlich per Post bewerben
Ron Taboga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 12:08   #85
Schraubenwelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: Neues Urteil des BSG über Krankmeldungen bei Meldepflichtterminen

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
Machen ja viele, upps ich habe einen Termin, Schatz geh mal schnell zum Doc nen Schein holen......

Dass es bei ner ansteckenden Krankheit oder wo man wirklich das Bett hüten muss kann ichs nachvollziehen, aber bei nem Armbruch , Platzwunde etc wo man noch laufen kann (schmerzfrei ) kann man auch einen Termin wahrnehmen, weil zum einkaufen oder zum Kumpel in die Kneipe gehts dann ja auch ;-)

Seh ich nicht so..was passiert wenn wenn jemand sich auf den Weg zur Arge macht, weil er auf deinen Rat gehört hat, und dann zusammen bricht weil sein Kreislauf nicht mehr mit macht..oder sonst was passiert weil es ja "nur" eine Platzwunde ist ?
Wenn ich AU geschrieben bin geh ich da nicht hin.

Wenn ich natürlich bei jedem Termin der bei der Arge ansteht Krank bin sollte man sich nicht wundern wenn es kracht.
Bin ich aber normal AU geschrieben bleib ich zu Hause..und sollte man mich da drauf hin versuchen zu Sanktionieren brennt der Baum bzw mein Anwalt freut sich Geld zu verdienen.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankmeldungen, meldepflichtterminen, neues, urteil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(Mal wieder) ein vernichtendes Urteil über ALG II mercator Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 06.01.2009 19:41
BSG Urteil über Kontoauszüge jumjum Allgemeine Fragen 4 23.09.2008 21:13
Mitteilung über neuen Arbeitgeber? junghans2805 ALG II 4 20.05.2008 02:15
Interessantes Urteil: LSG NRW: kein Verweis auf Tafel, und zur vollständigen Leistung Lothenon Allgemeine Fragen 3 25.11.2007 22:27


Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland