Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2017, 11:37   #26
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Ich würde mit einem evtl. Wohnungsverkauf einen Makler beauftragen.
Aus eigener Erfahrung würde ich mich an einen größeren Makler wenden, der auch überregional tätig ist.

Die Maklergebühren trägt bei einem Wohnungsverkauf der Käufer. Es kämen also auch keine weiteren Kosten auf euch zu.
Evtl. kannst du deinem Bruder das ja auch damit schmackhaft machen, dass der Makler mehr potentielle Käufer erreicht und somit ein Verkauf schneller vollzogen werden kann. Umso schneller fließt Geld für ihn.
Dann erreichst du vllt eher, dass er sich auch hier raushält.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 12:45   #27
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hallo TazD,
eigentlich hatte ich vor meinen Bruder auszuzahlen, wenn ich das finanzielle irgendwie stemmen kann um die Wohnung als Sicherheit für mein Alter zu behalten. War auch das, was meine Mutter wollte, ist aber hier nur nachgeordnet.

Diese Wohnung ist an die Stadt für 5 Jahre vermietet. Nach Ablauf des Mietvertrages würde ich sie dann verkaufen, da sie leer mehr Preis erwirtschaftet als vermietet.

Ich hatte gehofft, diesen (vermutlichen nur) Pflichtteil über das Bargeld zum einen Teil und zum anderen über die nächste Zeit über die Mieteinnahmen zu finanzieren. Aber ob und wie es beruflich bei mir weitergeht - wird sich ja erst zeigen ob ich OP's noch rauszügern kann, und und und....

lieben Gruß und DANKE
von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 06:46   #28
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hallo Ihr,
hallo TazD,
gestern habe ich den schweren letzten Gang mit meiner Mutter getätigt. Heute gehen die Formalitäten weiter.

Mir stellen sich ein paar Fragen.
Beispw. wurden die Sargträger in bar über den Bestatter bezahlt oder ich möchte dem Personal im Pflegeheim etwas zukommen lassen, da die Menschen wirklich versucht haben bestmöglichst zu helfen. Diese Positionen gehen aber alle ohne Beleg. Sicherlich habe ich die Generalvollmacht über den Tod hinaus, möchte aber nicht in eine Position "Erbe unterschlagen" gebracht werden.
Ich führe schon über die ganze Zeit Kassenbuch, wenn vorhanden mit Belegen, hier aber nicht möglich.Ich würde vermuten, den Nachlassgerichten sind solche Posten nicht fremd und bringen mich nicht gleich in den Bereich von waghalsigen Vermutungen.

Lt. Bank und lt. Vollmacht dürfte ich ja keine Probleme haben die demnächst folgenden Rechnungen von Bestatter und Friedhofsamt vom Konto zu begleichen. Ich möchte die centgenauen Beträge auf mein Konto überweisen und von meinem Konto zum Gläubiger, damit ich dieses steuerlich absetzen kann (meine Mutter kann es ja leider nicht mehr). Spricht mit entsprechenden Belegen etwas dagegen? Auch habe ich mir zur Sicherheit eine kleine Summe vom Konto meiner Mutter überweisen weil noch Fußpflege ect. nachkommen kann (was ich immer in bar entrichtet habe) und Bedenken hatte, dass das Konto eventuell gesperrt wird (dürfte nicht sein, aber das ist das erste Mal, dass ich diese traurige Pflicht habe). Dazu würde ich die Gelder aufführen, für die es verwendet wurde, Verköstigung Trauergäste ect. Ich habe meinem Bruder einen kleinen Geldbetrag gegeben, der erscheint nun eben nicht ... sonst ist er ja wieder der Mops....

Stein, Grabbepflanzung ect. möchte ich in den nächsten Wochen regeln damit alle diese Positionen aus dem letztendlichen Guthaben abgezogen werden, da mein Bruder als langjähriger ALG2 Empfänger eventuell nicht an den Umlagen beteiligt sein möchte, ich aber schon denke, dass wir da beide von unserem Teil etwas einbringen müssen.

Für die vermietete Wohnung meiner Mutter werden derzeit Nebenkosten entrichtet, die nicht dem Erbe zugehörig sind, da sie ja später mit dem Mieter verrechnet werden müssen. Mit Information NK April-Mai17 auf ein separates Konto, welches den Namen meiner Mutter trägt. War ja schon deren Geldverkehr, gehört aber nicht in die Erbmasse oder unbedingt selber ein Konto errichten?

Notariat ist per Fax über den Sterbefall informiert und darüber, dass ich die weiteren Testamente beschaffe und wo diese sich derzeit befinden. Ich befürchte, da kommen noch viele Fragen, die damit zusammenhängen und überen deren Unterstützung und Information Euererseits ich dankbar sein werde.

Schöner Gruß in den Tag von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 07:03   #29
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Du bist hinsichtlich der Ausgaben und der Abbuchungen vom Konto deiner Mutter nur gegenüber den anderen Erben bzw ggü deinem Bruder zur Rechenschaft verpflichtet.
Das Nachlassgericht hat damit nichts zu tun, weil dieses keine Überwacherfunktion oder ähnliches hat in bezug darauf, was ein einzelner Erbe mit dem Nachlass "anstellt".

Wenn Erbstreitigkeiten zu befürchten sind, dann ist es auf jeden Fall empfehlenswert alle Ausgabe und Kontobewegungen sauber zu dokumentieren, so dass diese nachgewiesen werden können, sofern dies notwendig ist.
Sollte dein Bruder (oder allgemein ein Miterbe) aber der Meinung sein, dass ein anderer Miterbe den Nachlass oder Teile davon unterschlagen hat, dann müsste derjenige dies strafrechtlich verfolgen lassen bzw seinen Anspruch zivilrechtlich durchsetzen.
Wie gesagt, das hat nichts mit dem Nachlassgericht zu tun. Wenn die Erben sich einig sind und sich soweit vertrauen, sollte es da keine Probleme geben. Zur Sicherheit empfiehlt es sich aber, alle Ein-/Ausgaben nachvollziehbar zu dokumentieren.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 07:15   #30
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Schönen guten Morgen TazD,
eigentlich logisch, aber ist mir alles so fremd....

Dankeschön - ich belege ja schon von Anfang an so gut wie möglich, aber alles geht halt nicht.

Ich kann meinen Bruder nicht einschätzen, da er jeglichen Bezug zur Realität, nicht nur in diesem Fall verloren hat. Aber auch da denke ich mal, die dann evenuell beteiligten Institutionen können lesen, für Aktionen wie Wohnungsräumungen gibt es neutrale Zeugen, dass er nichts mitnehmen wollte - weil er im Gegensatz zu mir vor Ort war. Ich mache mir zu viele Gedanken. Aber es war für mich schockierend, dass nicht ein Besuch bei meiner Mutter erfolgt ist und auch die absolute Verkennung der seit einem Jahr latenten Lebensgefahr..

Als er gehört hat, er wird wohl Geld bekommen zog er in Erwägung sich einen Job zu suchen. Nach einigen Jahrzehnten ALG2 - vielleicht eine Chance, dass die Hoffnung das Geld zu behalten wenn er keinen ALG2 Anspruch mehr hat, ihn doch in sozial bessere Umstände bringen könnte....

Vielen Danke einfach und schönen Tag Dir liebe-/r Tazd
von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 14:49   #31
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hallo TazD,
hallo Ihr anderen,

eine Versicherung schreibt mir zur Auszahlung der Versicherungsleistung:

Sterbeurkunde - klar
Erbschein (wird wohl unnötig sein), Testament mit Eröffnungsprotokoll (erhalte ich, wenn ich Euch richtig verstanden habe durch das Nachlassgericht, wenn die alle Testamente durchgesehen haben und das eigene Urteil gefunden haben, wer welchen Anteil erhält). und Erbenerklärung (vermutlich, dass beide Parteien das Erbe annehmen).

Personalausweiskopien aller Erben (Selbstverständlich bin ich bereit meinen Ausweis zu kopieren) mir wäre es aber lieb, wenn ich den Part meines Bruders dem überlassen könnte (oder hängt ein Zufluss dann von dessen Zuzendung ab, handeln sollte er ja, da auch der einen Teil davon erhalten wird).

Der Versicherungsvertreter ist ein (ehemaliger) Bekannter meines Bruders, der nun ja, nicht so ganz gehandelt hat, wie ich es toll finde, zwei Haftpflichtversicherungen braucht eine alte Dame nicht.... und vieles andere auch nicht.... ich möchte also da keinen Kontakt, auch keinen Bagatellkontakt.

Mir warf sich gleich die Frage auf: Ausweiskopie meines Bruder, Abfrage ob ALG2 und bingo.... Da hat ein armes Würmchen Chance auf ein paar Euros und ist irgendwo bei einer Kreuzabfrage als "ALG2-Empfänger" registriert.... oder ist das schon Verfolgungswahn, denn eigentlich sollten Versicherungen ja nichts mit den Arbeitsagenturen/Jobcentern zu tun haben ....

Lieben Gruß von Dagmar

Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 15:25   #32
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.139
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
[...]
die Frage ist, ob er nach Jahrzehnten ALG2 einen Job BEKOMMT!!!

Dir, Katzenstube, viele guten Wünsche und viel Kraft

Geändert von TazD (26.05.2017 um 22:18 Uhr) Grund: Für deinen Zweizeiler brauchts kein Vollzitat, ein einfaches @ tuts oft auch
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 15:29   #33
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Ja Gaestin,
ich sehe es wie Du! Da aber bekanntlich die Hoffnung zuletzt stirbt, würde ich es doch wünschen. Aber gut, ich kann auch nicht beurteilen, was ihm mehr wert ist - ob er überhaupt einen Job will. Denn für "das Gehalt, für das Du arbeitest, würde ich nicht aufstehen" war immer seine Meinung.

Mit obliegt das nicht zu beurteilen.... wohl habe ich meine Probleme mit der Lebenseinstellung, aber auch das geht mich nichts an... es ist seine, mit der er überleben muss.

Lieben Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 15:53   #34
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.139
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Liebe Katzenstube, Du kannst ganz sicher
sein, dass das Amt ihm sagen wird, dass er vom Erbe
zu leben hat, wenn es da ist und er noch keinen Job hat.
Das Gute an der Sache ist meiner Meinung nach dass
Du sehr gut mit DIR SELBER leben kannst. Du hast Dich
um Deine Mutter gekümmert, Du hast eine Arbeit und noch
viel mehr.
Wenn Du Dir das immer wieder sagst, ist es leichter, seine
Lebenseinstellung zu verkraften.
Nochmal gute Wünsche!!!
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 16:04   #35
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Danke Gaestin,
das waren jetzt sehr schöne Zeilen. Irgendwie tut er mir dennoch leid, weil er sich selber um so viele Dinge im Leben gebracht hat und noch bringt. Und irgendwie hätte man doch einfach gerne, dass jeder in Frieden leben kann und einfach das kleine bischen zum überleben hat ohne von irgendwem drangsaliert zu werden, aber das ist eben nicht so...

Ganz ehrlich: für mich, meinen Frieden und mein weiteres Leben war das kümmern um meine Mutter wichtig. Ja, die Gesundheit ist jetzt hin, aber besser die, als meine Seele - und vielleicht kriege ich die auch wieder hin....

Lieben Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 16:50   #36
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.577
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Die Forderungen dieser Versicherung Halte ich fuer komplett ueberzogen.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 17:13   #37
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Nun, ich gehe nicht davon aus, dass es daran liegt, dass der Versicherungsvertreter ein Kumpel meines Bruders ist und zusammen mit ihm bereits einige Tausende auf die Seite geschafft hatte über besondere Transferwege (eine Tante von uns ließ uns damals Geld zukommen). Aber manche Bedingungen scheinen eben so zu sein.

Es dürfte ja kein Problem sein, die Dinge bei zu bringen und meine Mutter hatte alles vorsorglich geregelt, so dass ich nun alles für sie managen kann. Wem es aber so nicht geht, der sieht einfach nur alt aus und kann verzweifeln.

Meine Mutter wollte noch, dass ich mich als Begünstigten eintrage, aber ich hatte zuviel zu tun, nach deren Bruch. Mir ist es irgendwie auch fast egal. Aber nur deshalb, weil sie noch weitere Sicherheiten hat....

Ist eben so wie immer : Du musst um alles erst mal kämpfen und giftig werden, bevor "Eins" auch wirklich "D"eins wird.

Lieben Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 22:24   #38
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
eine Versicherung schreibt mir zur Auszahlung der Versicherungsleistung:
Um welche Versicherungsleistung geht es denn, wenn ich fragen darf?

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
Sterbeurkunde - klar
Ist nachvollziehbar und in Ordnung

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
Erbschein (wird wohl unnötig sein), Testament mit Eröffnungsprotokoll (erhalte ich, wenn ich Euch richtig verstanden habe durch das Nachlassgericht, wenn die alle Testamente durchgesehen haben und das eigene Urteil gefunden haben, wer welchen Anteil erhält).
Kommt drauf an, welches Testament als wirksam angesehen wird.
Beim not. Testament ist das ausreichend. Bei einem handschriftlichen Testament wird vermutlich ein Erbschein notwendig sein.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
und Erbenerklärung (vermutlich, dass beide Parteien das Erbe annehmen).
Was ein Quatsch... Erbe wird man kraft Gesetzes und nicht durch eine wie-auch-immer-erklärte Annahme.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
Personalausweiskopien aller Erben (Selbstverständlich bin ich bereit meinen Ausweis zu kopieren)
Dafür sehe ich zwar keine Rechtsgrundlage, aber okay.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
mir wäre es aber lieb, wenn ich den Part meines Bruders dem überlassen könnte (oder hängt ein Zufluss dann von dessen Zuzendung ab, handeln sollte er ja, da auch der einen Teil davon erhalten wird).
Im Zweifelsfall soll die Versicherung eine TEilauszahlung an dich vornehmen und den Teil deines Bruders noch zurückhalten, bis er sich ausgewiesen hat.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
Mir warf sich gleich die Frage auf: Ausweiskopie meines Bruder, Abfrage ob ALG2 und bingo.... Da hat ein armes Würmchen Chance auf ein paar Euros und ist irgendwo bei einer Kreuzabfrage als "ALG2-Empfänger" registriert.... oder ist das schon Verfolgungswahn, denn eigentlich sollten Versicherungen ja nichts mit den Arbeitsagenturen/Jobcentern zu tun haben ....
Es ist ohnehin verpflichtet den Zufluss zu melden. Abfrage hin oder her.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 22:50   #39
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.608
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Nach kurzem googeln erscheint eine solche Erbenerklärung aber üblich zu sein :

Erbenerklärung - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen - JuraForum.de

https://forum.allianz.de/service/leb...rung-erbschein
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 05:32   #40
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hallo Ihr, hallo TazD,
Im Schreiben nicht benannt - Aktenzeichen LV Lebensversicherung? - so auch die tel. Auskunft auf AB.
Heisst Leben Classic der Zurich Versicherung und "garantiert" im Todesfall ..., oder garantierte Leistung bei Erlebensfall....geht aus den Anschreiben hervor.

Es gibt ein notarielles Testament aus den 90ern, dem folgen 3 handschriftliche bis 2007, welche Inhaltlich jedoch alle das notarielle verstärken und alle von ihr unterschrieben und datiert sind. Der Anteil meines Bruders wird in den handschriftlichen immer weniger und 2007 eindeutig nur auf Pflichtteil "gesetzt", und mir die Wohnung nebst allem Inhalt vererbt, so die Worte meiner Mutter.

Teilauszahlung der Versicherung ist gut! Ich warte auch einfach darauf, was das Notariat bekundet und befindet. Der Sachverhalt ist eindeutig, was alles in Deutschland nichts heisst, aber das wichtigste war, das Geld meiner Mutter hat zu deren Überleben im Heim führen können ohne Sozialamt oder anderes zu brauchen, was aus dem Rest übrig bleibt ist mir nicht egal, aber muss nun seinen Gang gehen. Schlimmer finde ich eigentlich, dass sie nicht einmal sicher sein konnte, dass ihrem Willen entsprochen werden kann weil eventuell von ihr diverse Formalien nicht richtig erfüllt wurden. Aber gut, das hat sie nicht mehr erfahren müssen...

Danke für Eure Bemühungen!

Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 09:22   #41
Superzickig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.02.2008
Beiträge: 18
Superzickig
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Liebe Katzenstube,

das mit den Dokumenten scheinst Standard zu sein, dieselben Unterlagen mussten wir auch bei den Banken zur Kontoauflösung und Auszahlung vorlegen.
Ist dein Bruder den nicht kooperativ? Ansonsten könnte er dir ja auch seine Kopie des Ausweises mailen und du schickst das dann gemeinsam ab. So gehts am schnellsten.
Ist in unserem Falle auch so geschehen, da ich wie schon erwähnt im Ausland lebe und nicht jedesmal nach Deutschland fliegen konnte dafür.
Auf Teilauszahlungen lassen die sich leider nicht ein. Erst wenn alle Unterlagen vollständig vorliegen wird das Geld ausbezahlt (dann ging es in unserm Fall aber schnell).
Mein Vorschlag ist immer noch, soweit möglich an die Vernunft deines Bruders zu appellieren, das ihr das Erbe zeitnah ausbezahlt bekommt.

Liebe Grüsse
Superzickig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 09:32   #42
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hallo Superzickig,
ich denke schon, dass er kooperativ wäre, aber die Grundvoraussetzung - Eröffnung des Testaments - ist ja noch nicht geschehen. Das zuständige Notariat wird aufgelöst und zieht um - jetzt gerade - Ich möchte also per/mit Zeugen die Testamente "eintüten" und mit Zeuge dann per Einschreiben / Rückschein auf die Post bringen. Da derzeit aber fahrunfähig alles etwas komplizierter.

Es kann auch sein, da ist TazD, Fachmann, dass nur ich als Erbe eingesetzt werde, da mein Bruder von meiner Mutter "auf Pflichtteil gesetzt" wurde. Aber da kenne ich mich NULLO aus. So etwas muss man/frau Gott sei Dank nicht oft erleben.

Zeitnah ist so und so nicht, da eine Imobilie im Spiel ist, die aber laut dem letzten Testament alleine an mich geht. Diese muss aber nach Ba-Wü-Standard geschätzt werden und und und...

Lieben Gruß und Danke für Eure Infos,
Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:07   #43
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Nach kurzem googeln erscheint eine solche Erbenerklärung aber üblich zu sein :
Auch wenn die Versicherungen das für sich als "üblich" ansehen, so heißt das noch lange nicht, dass das auch rechtskonform ist.
Ein Erbschein bestätigt meine Erbenstellung. Welche rechtlich "höherwertigere" Erklärung außer einer gerichtlichen Bestätigung der Erbenstellung soll es denn noch geben? Gibt es nicht.
Aber Banken & Versicherungen kochen da gerne ihr eigenes Süppchen und viele Erben erfüllen die Forderungen nur allzu gerne, um endlich an die Kohle zu kommen.

Zitat von Superzickig Beitrag anzeigen
Liebe Katzenstube,

das mit den Dokumenten scheinst Standard zu sein, dieselben Unterlagen mussten wir auch bei den Banken zur Kontoauflösung und Auszahlung vorlegen.
Kontenauflösung ist aber ein andere Fall, weil hier die gesetzlichen Bestimmungen andere im Vergleich zu einer Versicherungsauszahlung sind.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
Es kann auch sein, da ist TazD, Fachmann, dass nur ich als Erbe eingesetzt werde, da mein Bruder von meiner Mutter "auf Pflichtteil gesetzt" wurde.
Das kann nur beurteilt werden, wenn die Testamente im Wortlaut bekannt sind (außer es steht eindeutig drin, dass XY Alleinerbe werden soll). Eine solche Einschätzung wird das Nachlassgericht aber spätestens im Erbscheinsverfahren vornehmen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:11   #44
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hey TazD,
handschriftlich hat meine Mutter im letzten Testament "Die Tochter erhält Wohnung nebst Inventar. Ich setze meinen Sohn auf Pflichtteil, er bekommt nur Bargeld."

Aber da gelten ja auch Vorschriften ect. pp. Unterschrift und Datum sind selbstverständlich da, aber die Juristerei ist etwas anderes als einkaufen gehen. Deshalb bin ich mir auch nicht im Klaren, ob ich alles richtig verstehe.

Lieben Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:22   #45
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Ich würde das Testament bzw diesen Satz dahingehend auslegen, dass deine Mutter dich als Alleinerbin einsetzen wollte.
Ist denn neben der Wohnung und dem Inventar noch nennenswertes Bargeld (bzw Kontovermögen) vorhanden?
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:30   #46
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Ich denke mal, TazD, dass wenn ich die Rechnungen für die Beerdigung gezahlt habe und alles was noch ansteht, dann müssten so rund 18.000 Teuros da sein.

Ja, meine Mutter hat auch immer gesagt sie will nicht, dass mein Bruder etwas bekommt, er wäre nie für sie da gewesen. Auch die anderen Testamente - sogar das notarielle - gehen in die Richtung, dass er keinen Cent mehr bekommt als nötig. Falls ich verstorben wäre, wäre mein Anteil an meine Cousinen gegangen.

Gruß von Katzenstube

es gibt kein Inventar mehr - die Wohnung musste ich auflösen und vermieten, damit das Geld zu den Pflegeheimkosten kommt. Dass von den älteren Dingen nichts zu verkaufen war kannst du Dir denken - da sind nur Kosten aufgelaufen, um die Güter aus der Wohnung zu schaffen. Es gibt noch alte, uralte Pelzmäntel....
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:40   #47
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Aber die Wohnung gehört zum Erbe.
Jetzt wäre noch interessant, wie viel die Wohnung in etwa wert ist.
Dann bin ich auch (fürs Erste ) soweit durch mit meinen Fragen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:44   #48
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hey TazD,
ich gehe von rund 80.000 Euro aus (evtl. leichte Wertminderung, da auf 5 Jahre an die Stadt vermietet). So in der Höhe wurden die Wohnung in diesem 4-Familien-Haus geschätzt, die in den letzten Jahren (auch altershalber) die Besitzer wechselten.

Gruß von Katzenstube,
die dankbar ist über Deine Fragen und Anregegungen, weil sie dadurch versuchen kann besser zu kapieren....
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:51   #49
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Dann untermauert das meine Auslegung, weil in dem Fall die so genannte "Vermögensgruppentheorie" basierend auf § 2087 Abs 2 BGB greift
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 10:56   #50
Katzenstube
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Mutter gestorben - Bruder ALG 2 - Geldsumme für Kleidung/Beerdigung ect.

Hey TazD,
meinst Du damit, ob er als Erbe bezeichnet wird oder nur ein Vermächtnis erhält?

Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft? Ü25 + Mutter - Bruder Frageklaus Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 02.05.2016 21:54
Beerdigungskosten mit Mutter und Bruder teilen Sven84 ALG II 8 25.11.2015 16:37
ALG2-Mutter gestorben-minderj. soll Miete zahlen wk2013 ALG II 41 02.12.2011 18:58
Mutter und Kind womöglich durch Hartz IV-Sanktionen gestorben? Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 107 16.08.2011 11:18
Mutter ALG, ich und Bruder Ausbildung Fegee U 25 0 17.02.2010 21:17


Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland