Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Meldepflicht + Wochenendfahrt

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  20
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2011, 17:47   #26
Quietschie66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 143
Quietschie66 Quietschie66
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Das habe ich nicht geschrieben!
Und was soll denn das heißen?

Zitat:
Es gibt hier eine profilneurotische Person, (SB) die in ihrer Freizeit Kontrollen durchführt, da ich in unmittelbarer Umgebung des JC's wohne, bin ich davon öfter betroffen.
__

Liebe Grüße vom Entchen

Ich bin nicht sanft, ich schlage auch die Sahne
Quietschie66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 17:56   #27
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Wann darf ich also abreisen?
Gegenfrage: Wann kommt bei Dir die Post und wie lange hat dein JC Dienst?
Wenn du befürchten musst, das dir Einladungen per Zustellurkunde mit Angabe der Uhrzeit eintrudeln: Nach Eintreten des früheren Ereignisses.
Falls nicht: Donnerstag nach Kenntnisnahme der Post
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 23:12   #28
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
Gegenfrage: Wann kommt bei Dir die Post und wie lange hat dein JC Dienst?
Wenn du befürchten musst, das dir Einladungen per Zustellurkunde mit Angabe der Uhrzeit eintrudeln: Nach Eintreten des früheren Ereignisses.
Falls nicht: Donnerstag nach Kenntnisnahme der Post
Genau das ist der Punkt. Die Post wird persönlich von der SB abgegeben, oder sie schickt einen Azubi!

Noch Fragen?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 23:35   #29
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Bei so extremem Verfolgungswahn gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Du beantragst für die 2 Tage am WE ganz offiziel die OrtsAbwesenheit und lässt sie dir von SBchen genehmigen.
2. Du bleibst einfach Zuhause.

Ich persönlich würde einfach Fr. die normale Post abwarten und danach dann einfach fahren. Post von Samstag kann man auch Sonntag Abend noch sichten.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 05:54   #30
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Genau das ist der Punkt. Die Post wird persönlich von der SB abgegeben, oder sie schickt einen Azubi!
Mein JC schließt freitags um 12:00, das macht die Sache für mich recht einfach.

Du bist verpflichtet, ein mal (werk-)täglich in den BK zu schauen. Das macht man gewöhnlich immer zu selben Zeit, gleich ob die Post vorher oder nachher kommt. Du bist nicht verpflichtet deinen BK zu überwachen, erst recht nicht nach Sonderzustellungen.

Beispiel:
Deine Post kommt gegen 11:00, dein JC schließt um 16:00
Du hast Dir angewöhnt, Deine Post um 17:00 auf dem Rückweg vom Einkaufen mit rein zu nehmen, oder morgens um 7:00 nach dem Gassi gehen.
Wenn dein SB jetzt mogens um 8:00 eine Einladung für 15:00 einwirft, hat sie in beiden Fällen schlicht Pech gehabt.

Beides mal antwortet man am Samstag formlos(!): "sorry, Ihre Einladung wurde erst mit der Samstagspost zu Kenntnis genommen. _Bitte_ um neuen Termin"
(ohne Voraberklärung warum!)

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Noch Fragen?
Ja, was hast Du angestellt? Oder mussen die Porto sparen?
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 07:43   #31
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Es geht hier nicht nur um Einladungen, sondern um Beobachtungen. Wann darf ich also abreisen?

es grüßt espps
Du stehst unter Beobachtung dann solltest Du natürlich mit deinem Beobachter reden und ihn um genaueste schriftliche, rechtsverbindliche Anweisungen bitten.

Ich bin am Freitag um kurz nach 5 aus dem Haus. Die Morgenmaschine "easyJet" von Hamburg nach Basel genommen und bin Sonntags wieder eingeschwebt. Ich hatte nie Schwierigkeiten. Das wäre wohl anders gewesen, wenn ich beispielsweise in Basel verunglückt wäre.

Sicherer ist natürlich eine ordnungsgemäße Abmeldung.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 07:45   #32
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
Mein JC schließt freitags um 12:00, das macht die Sache für mich recht einfach.

Du bist verpflichtet, ein mal (werk-)täglich in den BK zu schauen. Das macht man gewöhnlich immer zu selben Zeit, gleich ob die Post vorher oder nachher kommt. Du bist nicht verpflichtet deinen BK zu überwachen, erst recht nicht nach Sonderzustellungen.

Beispiel:
Deine Post kommt gegen 11:00, dein JC schließt um 16:00
Du hast Dir angewöhnt, Deine Post um 17:00 auf dem Rückweg vom Einkaufen mit rein zu nehmen, oder morgens um 7:00 nach dem Gassi gehen.
Wenn dein SB jetzt mogens um 8:00 eine Einladung für 15:00 einwirft, hat sie in beiden Fällen schlicht Pech gehabt.

Beides mal antwortet man am Samstag formlos(!): "sorry, Ihre Einladung wurde erst mit der Samstagspost zu Kenntnis genommen. _Bitte_ um neuen Termin"
(ohne Voraberklärung warum!)



Ja, was hast Du angestellt? Oder mussen die Porto sparen?
Unsere Post kommt am Nachmittag eines jeden Tages zwischen 14 und 17 Uhr. Da haben die Behörden lange geschlossen.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 12:17   #33
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Du stehst unter Beobachtung dann solltest Du natürlich mit deinem Beobachter reden und ihn um genaueste schriftliche, rechtsverbindliche Anweisungen bitten.

Ich bin am Freitag um kurz nach 5 aus dem Haus. Die Morgenmaschine "easyJet" von Hamburg nach Basel genommen und bin Sonntags wieder eingeschwebt. Ich hatte nie Schwierigkeiten. Das wäre wohl anders gewesen, wenn ich beispielsweise in Basel verunglückt wäre.

Sicherer ist natürlich eine ordnungsgemäße Abmeldung.
Angestellt hab ich nix, ausser dass ich meine Rechte wahrnehme. Anderen geht es ähnlich. M.M.n. liegt das an den Strukturen dieser Gemeinde und an der Leitung des JC. Wenn Sparen so aussieht, dass man mal eben guckt, was die lieben Hilfebedürftigen so machen, dann ist es sparen!

Diese Praktiken gehen so weit, dass man im Internet versucht Spuren zu finden und wenn gefunden, auch noch dokumentiert, aber das ist ein anderes Thema!

es grüßt espps
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 12:23   #34
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Guten Morgen!

Ich möchte über das Wochenende einen Besuch ausführen, ohne Gefahr zu Laufen, meine Meldepflicht zu verletzen. Wann dürfte ich am Freitag abreisen?

Offizielle Definition :
Wir dürfen freitags dann weg, wenn der Briefträger da war. Und wir die Tagespost gesichtet haben.
Und müssen dann am Sonntag bis Mitternacht wieder daheim sein, um die ggf. derweil eingegangene Samstagspost zu sichten und eventuell darinvorhandene Termine wahrnehmen zu können.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 12:26   #35
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Offizielle Definition :
Wir dürfen freitags dann weg, wenn der Briefträger da war. Und wir die Tagespost gesichtet haben.
Und müssen dann am Sonntag bis Mitternacht wieder daheim sein, um die ggf. derweil eingegangene Samstagspost zu sichten und eventuell darinvorhandene Termine wahrnehmen zu können.
Danke!

Hast Du dazu auch eine offizielle Quelle?
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 13:18   #36
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Offizielle Definition :
Wir dürfen freitags dann weg, wenn der Briefträger da war. Und wir die Tagespost gesichtet haben.
Und müssen dann am Sonntag bis Mitternacht wieder daheim sein, um die ggf. derweil eingegangene Samstagspost zu sichten und eventuell darinvorhandene Termine wahrnehmen zu können.

Das ist schon klar. Meine Post kommt Nachmittags zwischen 14 und 17 Uhr zu einem Zeitpunkt, wenn die Behörden an Freitagen schon dicht haben. Selbst wenn ich Sonntag Nacht nach Hause käme könnte ich einen Termin am Montag Morgen wahrnehmen.

In all der Zeit der Erreichbarkeit hatte ich nur einmal einen Termin auf meinen Wunsch hin ganz kurzfristig erbeten. Freitag wurde ich angerufen und sollte am Montag Morgen da sein. Genau wie ich es mir wünschte. Ansonsten bekam ich meine Termine immer 14 Tage im voraus mitgeteilt.

Liebe Grüße
Rolf

Ps: Du kommst gut rüber.......
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 14:54   #37
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Weshalb "Freitag nach der Post" ?
Alles was bis Donnerstag abend kommt durchsehen.
Einen Termin für Freitag erhält man allerspätestens bis Donnerstag abend, - oder ?

Gut. Alle Termine ab Montag früh kommen bis spätestens summa sumarum Sonntag Abend.

Also, - Ab Donnerstag Abend allerspätestens ist doch Ende. Wer bis dahin keinen Termin zu Freitag erhält bekommt kann frühestens zu Montag wieder vorgeladen werden und DAS kann man bequem noch am Sonntag bzw. bis Montag 7.- Uhr lesen und auch wahrnehmen.

Demzufolge sage ich, - alles ab nach der Post am Donnerstag bis 7.- Uhr früh Montag.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 15:17   #38
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Weshalb "Freitag nach der Post" ?
Weil das so Vorschrift ist.
Und weil so lange Post kommen kann, auf die sofort zu reagieren ist.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 15:40   #39
Ron Taboga
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ron Taboga
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 324
Ron Taboga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Weil das so Vorschrift ist.
Und weil so lange Post kommen kann, auf die sofort zu reagieren ist.
Post auf die am selben Werktag reagiert werden muss gibt es doch gar nicht oder?

Termine am selben Werktag wie der Posteingang sind rechtwidrig und auf einen Vermittlungsvorschlag muss zeitnah (also innerhalb von 3 Werktagen) reagiert werden.

Ich würde sagen das Vorgehen mit dem Donnerstag nach der Post wegfahren ist fast absolut sicher.
Ron Taboga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 18:04   #40
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.770
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
Mein JC schließt freitags um 12:00, das macht die Sache für mich recht einfach.

Du bist verpflichtet, ein mal (werk-)täglich in den BK zu schauen. Das macht man gewöhnlich immer zu selben Zeit, gleich ob die Post vorher oder nachher kommt. Du bist nicht verpflichtet deinen BK zu überwachen, erst recht nicht nach Sonderzustellungen.

Beispiel:
Deine Post kommt gegen 11:00, dein JC schließt um 16:00
Du hast Dir angewöhnt, Deine Post um 17:00 auf dem Rückweg vom Einkaufen mit rein zu nehmen, oder morgens um 7:00 nach dem Gassi gehen.
Wenn dein SB jetzt mogens um 8:00 eine Einladung für 15:00 einwirft, hat sie in beiden Fällen schlicht Pech gehabt.

Beides mal antwortet man am Samstag formlos(!): "sorry, Ihre Einladung wurde erst mit der Samstagspost zu Kenntnis genommen. _Bitte_ um neuen Termin"
(ohne Voraberklärung warum!)



Ja, was hast Du angestellt? Oder mussen die Porto sparen?
Wenn er keinen Hund hat, wird´s schwierig
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 18:19   #41
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Weil das so Vorschrift ist.

Und weil so lange Post kommen kann, auf die sofort zu reagieren ist.
zu 1. aha, - also ich kenne da Vorschriften ...
zu 2. Beispiele bitte
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 21:26   #42
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Wenn er keinen Hund hat, wird´s schwierig
Hier in der Gegend tut's auch 'n Schwein (sind aber Einzelfälle )
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 05:42   #43
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Weil das so Vorschrift ist.
Und weil so lange Post kommen kann, auf die sofort zu reagieren ist.
Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Wenn ich nun am Freitag einen Termin für diesen Freitag erhalte, dann ist das schon Vergangenheit, weil ab 12 Uhr hat mein JC freitags zu.
Theorie und Praxis.
Ist doch immer wieder schön wenn alle recht haben

Aber vllt sollten wir langsam mal darüber nachdenken, wann der TE wieder zurück sein muss.
Mitternacht oder Montag Morgen?
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 05:53   #44
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Weil das so Vorschrift ist.
Und weil so lange Post kommen kann, auf die sofort zu reagieren ist.
Wie reagiert man auf die Freitagspost sofort, praktische Beispiele bitte.

Wanderst Du Freitag mittag schon los, um den möglichen Termin Montag früh auch ja nicht zu verpassen?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 06:57   #45
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Ich sage nur, was in der Vorschrift steht. Und da steht, daß man wegkann, wenn die Freitagspost da ist, und dann wieder da sein muß spätestens am Sonntag um Mitternacht,- die Samstagspost kann man ja dann lesen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 07:03   #46
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wie reagiert man auf die Freitagspost sofort, praktische Beispiele bitte.
"Stellen Sie sich um 18:00 als Barkeeper vor"
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 07:17   #47
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Du stehst unter Beobachtung dann solltest Du natürlich mit deinem Beobachter reden und ihn um genaueste schriftliche, rechtsverbindliche Anweisungen bitten.

Ich bin am Freitag um kurz nach 5 aus dem Haus. Die Morgenmaschine "easyJet" von Hamburg nach Basel genommen und bin Sonntags wieder eingeschwebt. Ich hatte nie Schwierigkeiten. Das wäre wohl anders gewesen, wenn ich beispielsweise in Basel verunglückt wäre.

Sicherer ist natürlich eine ordnungsgemäße Abmeldung.
Ich die Freitagspost zur Kenntnis genommen. Mit Nachtzug zum Flughafen Lübeck, dann Samstag Früh nach Standstedt geflogen. Mit Zug nach London. Mir schönen Tag gemacht und Sonntag früh wieder zurück nach Lübeck und Sonntag Nachmittag wieder zuhause. Samstagpost Sonntag Nachmittag zur Kenntnis genommen und alles im Sinne der Erreichbarkeitsanordnung

Den in der Erreichbarkeitsanordnung steht, das es ausreicht die Samstagpost am Sonntag zur Kenntnis zu nehmen.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 08:16   #48
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.768
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Ich sage nur, was in der Vorschrift steht. Und da steht, daß man wegkann, wenn die Freitagspost da ist, und dann wieder da sein muß spätestens am Sonntag um Mitternacht,- die Samstagspost kann man ja dann lesen.
Ok vielleicht hat sich ja die letzten Monate was geändert.

Ich kenn die EO so:

Ich muß einmal täglich meine Post sichten um einer Einladung am Folgetag folge leisten zu können.
Die Sa Post kann auch So noch gesichtet werden, um einer Einladung am Folgetag nachkommen zu können.

Allerdings reicht da auch Mo 3 Uhr in der Früh aus.

Denn laut GG besteht Freizügigkeit, diese kann per Gesetz oder AO beschränkt werden.
Allerdings muß es dafür auch einen trfitigen Grund geben.

Hier waren mal zwei SG Urteile eingestellt, die es genau so sahen wie von mir.
Wieter zu gehen wäre eine nicht zulässige, rigide Beschränkung der Freizügigkeit.
Auch wenn meine H4 Zeit zum Glück schon fast 5 Jahre zurückliegt, so hatte ich genau dies Prob mal gehabt.

Alerdings wurde da schon meinem Widerspruch in vollem Umfang statt gegeben.

Aber wir hatten das Ganze doch schon so oft durchgekaut.
Warum nicht mal die Suchfunktion bemühen.

Da sind doch alle Varinten bis zum Erbrechen durchdiskutiert.

Es gibt da eben die Variante für Menschen die bereit sind für ihre Grundrechte einzustehen und sich nicht einschüchtern lassen.

Und dafür auch in Kauf nehmen, sich wehren zu müssen.

Aber es war auch die Variante beschrieben für Feiglinge und Eingeschüchterte.

Ich hätte keine Freitagspost abgewartet, wer aber diese Grauzone vermeiden will, möge sie abwarten.

H4 lebt nicht nur von denen die es auf den Weg brachten, sondern auch von denen, die es so kritiklos hinnehmen.

Nur jedes Hinnehmen führt zu weiteren Einschränkungen.
Wenn es SB´s so radikal interpretieren und sogar meinen man dürfe nicht mal am We verreisen,liegt es Mindestens zur Hälfte auch daran, daß es leider Menschen gibt, die sich auch wirklich alles gefallen lassen.

Man kann nie alle H4 Regeln erfüllen, auch wenn das so Untertanen wie Heinz nicht wahrhaben wollen.

H4 hat so viele Fallstricke, daß sich auch der bravste, angepaßteste und unterwürfigste drin verheddert.

Klar man kann ja sein Zelt vor der Arge aufbauen, daß wäre dann die optimale Erreichbarkeit.

Wir finden hier keinen Konsens, also laßt doch bitte dieses Thema ruhen, es wird einfach zu grotesk.

Es gibt einfach genug Infos, für jeden--egal ob selbstbewußt oder unterwürfig, für jeden ist was dabei.
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 08:34   #49
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Wie wärs mal mit dem O-Text

Zitat:
§ 1 Grundsatz
(1) 1Vorschlägen des Arbeitsamtes zur beruflichen Eingliederung kann zeit- und ortsnah Folge leisten, wer in der Lage ist, unverzüglich
1.
Mitteilungen des Arbeitsamtes persönlich zur Kenntnis zu nehmen,
2.
das Arbeitsamt aufzusuchen,
3.
mit einem möglichen Arbeitgeber oder Träger einer beruflichen Eingliederungsmaßnahme in Verbindung zu treten und bei Bedarf persönlich mit diesem zusammenzutreffen und
4.
eine vorgeschlagene Arbeit anzunehmen oder an einer beruflichen Eingliederungsmaßnahme teilzunehmen.

2Der Arbeitslose hat deshalb sicherzustellen, daß das Arbeitsamt ihn persönlich an jedem Werktag an seinem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt unter der von ihm benannten Anschrift (Wohnung) durch Briefpost erreichen kann. 3Diese Voraussetzung ist auch erfüllt, wenn der Arbeitslose die an einem Samstag oder an einem Tag vor einem gesetzlichen Feiertag eingehende Post erst am folgenden Sonn- bzw. Feiertag zur Kenntnis nehmen kann.

[...]

§ 2 Aufenthalt innerhalb des zeit- und ortsnahen Bereichs

1Der Arbeitslose kann sich vorübergehend auch von seinem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt entfernen, wenn
1.
er dem Arbeitsamt rechtzeitig seine Anschrift für die Dauer der Abwesenheit mitgeteilt hat,
2.
er auch an seinem vorübergehenden Aufenthaltsort die Voraussetzungen des § 1 Abs. erfüllen kann und
3.
er sich im Nahbereich des Arbeitsamtes aufhält. 2Zum Nahbereich gehören alle Orte in der Umgebung des Arbeitsam-tes, von denen aus der Arbeitslose erforderlichenfalls in der Lage wäre, das Arbeitsamt täglich ohne unzumutbaren Aufwand zu erreichen.
http://www.arbeitsagentur.de/zentral...ltungsrats.pdf
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 09:13   #50
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Meldepflicht + Wochenendfahrt

Stimmt, die Archive sind voll von dem Inhalt der EAo, man braucht nur zu suchen.

Generell gilt: Gesetze und Vorschriften sind einzuhalten. Natürlich kann man daran arbeiten, Gesetze und Vorschriften lebbarer zu machen. Aber das ist dann die politische Ebene. Erinnern wir uns daran. Erinnern wir uns an die Situation, die wir im Regelkreis VOR der EAo hatten.
Da stand nämlich einfach so im -wie wir ja alle wissen, mit heisser Nadel gestrickten- SGB II, daß wir immer und jederzeit in der im Antrag angegebenen Wohnung (und da steht auch das Stockwerk drin!) zu verbleiben hatten, um als Erreichbar zu gelten. Wir durften also nicht mal kurz mit dem Hund raus. Vielleicht hätten sogar die Hunde sanktioniert werden können, wenn sie uns gezwungen hätten, mit ihnen rauszugehen (manche Hunde sind da ja sehr zugkräftig und fordernd...), grins. Dauernd die Nachbarn auf der selben Etage zu bitten, für uns einzukaufen, - wäre auch nicht gegangen, denn irgendwer hätte uns sicher bei einem Springer-Blatt verpfiffen, das uns Hilfsempfänger dann einmal mehr und wie so oft pauschal als faul hingestellt hätte.
Vergessen wir nicht, daß Schröder, Fischer, Clement, etc., als Väter des SGB II dachten, sie täten da uns und den Sozialhilfeempfängern etwas Gutes. Und alles würde besser. Sie dachten, daß, wer nach einem Jahr in Alg I in ALG II fiele, innerhalb von höchstens drei Monaten wieder in Arbeit käme. Damit die Arbeitsämter möglichst alle ihre "Kunden" selbst, oder über private Arbeitsvermittler in Arbeit bringen würden, also möglichst wenige Arbeitssuchende überhaupt in ALG II fielen, zwang man die Arbeitsämter, dem Jobcenter für jeden an dieses abgegebenen Hilfsempfänger 10.000 Euro zu zahlen. So hofften die dort damals in Berlin, daß nur wenige überhaupt in ALG II landeten. Und die würden das dann schon unter den kargen Konditionen für diese gedachten drei Monate aushalten können, im Idealfall mit den bis zu 160 Euro Armutabbremsungszuschlag und den ein bis zwei Euro/Stunde eines Ein-Euro-Jobs.
Daran, daß, so, wie das nun Realität ist, mehrere Millionen Menschen durch Hartz IV knapp am bloßen Überleben gehalten, Jahre, Jahrzehnte, ja bis zu ihrem Lebensende dahinvegetieren müßen, weil es für weit über 90 Prozent von ihnen keine aus dem Existenzminimum führende Arbeit oder auskömmliche Selbstständigkeit gibt,- daran dachten die Herren nicht. Und auch nicht daran, daß, als sie mit Hartz IV schwanger waren, im Vermittlungsausschuß noch die Schwarzen und die Gelben das Kind im Vaterleib so massiv (durch Verschärfungen und massiven Druck) mißhandelten, daß dann ein mißratenes "Kind" SGB II geboren und inkraft gesetzt wurde. Eine Mißgeburt eben, bei der andere Eltern zur Sterbehilfe gegriffen hätten. Nicht Schröder, Fischer und Co.,-
sie sonnten sich im Lob der Industrie. Einer Industrie, die so den Preis und den Wert menschlicher Arbeit drücken konnte. Und Personalentscheidern, die heute Vermittlern, die für ihre Bewerber bessere Konditionen erhandeln wollen, gegenüber argumentieren: "Ihr Bewerber bezieht ja Hartz IV, da sind sie gewohnt, mit wenig Geld auszukommen!", um dann zum 120 Euro-Business-Lunch zu entschwinden.

Trotzdem: Vorschriften sind da, um eingehalten zu werden.
Auch die Erreichbarkeits-Anordnung.
Wie lernten wir bei der Bundeswehr: "Bfehl isch Bfehl, ond wer an Bfehl net bfolgt, griegt Pfanne!" (Befehl ist Befehl, und wer einen Befehl nicht befolgt, wird sanktioniert!)
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
meldepflicht, wochenendfahrt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldepflicht bei der AA Kratos Allgemeine Fragen 5 21.03.2011 12:16
Meldepflicht JasonXX ALG II 6 29.03.2010 08:23
Meldepflicht § 309 SGB 3 Rikie Ü 50 9 12.11.2009 14:53
Meldepflicht??? verona ALG II 1 13.07.2009 18:19
Meldepflicht Dragon Allgemeine Fragen 29 15.01.2008 09:06


Es ist jetzt 19:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland