QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2014, 18:20   #76
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Also aus Notwehr gehandelt???, dann hätte ich es wahrscheinlich auf dem Revier
mit dem Klischee von Hartz4 Empfängern zu tun gehabt, ihr wisst ja, was sie von einem halten...Hinzu kommt noch, der ist Amtsträger, kann mir sehr gut vorstellen, das seine Aussagen etwas mehr Kraft besitzen wie die meinen.
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 18:21   #77
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen


Ob das was bringt...???, was wollen die denn noch alles schriftlich von mir.
Und ob das was bringt.
Du schlägst sie mit Ihren eigenen Waffen.
Die behaupten, Du musst

Also schriftlich beantragen, Dir die Rechtsgrundlage zu nennen.
Die müssen schriftlich antworten, und eine Rechtsgrundlage können die Dir nicht nennen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 18:52   #78
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Also schriftlich beantragen, Dir die Rechtsgrundlage zu nennen.
Die müssen schriftlich antworten, und eine Rechtsgrundlage können die Dir nicht nennen.
Wie dumm von mir, die sollen mir das nennen, sorry du hast Recht!!!
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 19:06   #79
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Wie könnte sowas aussehen?, gibt da auch ein Urteil zu?
Dazu braucht es kein Urteil.
Du stellst einen Antrag, Dir die Rechtsgrundlage zu nennen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 19:09   #80
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Ist gerade angekommen danke, Charlot!!!
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 15:35   #81
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Seit dem Abbruch der Maßnahme, möchte ich von meinem MT ein Teilnehmer-
Zertifikat, was mir aber bislang, noch nicht zugänglich gemacht wurde.
Ich höre ständig irgendwelche Ausreden, das mein JC, mir ein Wisch ausstellen solle.

Wenn ich das Zertifikat nicht bekomme, dann sähe es so aus, als hätte ich nie an der Maßnahme teilgenommen.

Worauf kann ich mich berufen???
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 17:55   #82
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Ich dachte für meinen Lebenslauf, oder kann man auch drauf verzichten???.
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 18:00   #83
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.586
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Ich dachte für meinen Lebenslauf, oder kann man auch drauf verzichten???.
Es gibt Dinge im Leben, die verschweigt man besser. Das "Zertifikat" einer Zwangsmaßnahme steht da so ziemlich an oberster Stelle.
Das sind keine Zwangsmaßnahmen, weil sie qualitativ hochwertich sind, sondern weil sie minderwertich sind und das allseits bekannt ist.

Ist Dein Leben so unbedeutend, dass Du son Zettel brauchst?
Da is ja son Teil vonner VHS besser...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 18:10   #84
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Stimmt du hast recht, könnte auch gegen mich verwendet werden.
Nein, mit meinem Leben ist alles ok
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2014, 21:41   #85
Bernd2
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bernd2
 
Registriert seit: 31.07.2014
Ort: mittendrin in D
Beiträge: 118
Bernd2
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

@Peter87: Hallo Namensvetter ;)
@admin sorry, ich muss ein kleines bisschen OT gehen :/

erstmal danke dür deinen Treat. Was mir echt das Blut in den Adern gefrieren lies, war die Unverschämtheit des plötzlich auftauchenden (den Fuß in deine Tür stellenden), ageblichen JC Mitarbeiter.

Da könnte ja jeder kommen, Was meinst du wie oft ich meiner Mutter (Demenzkrank) eintrichtern muss, das NIEMAND was in Ihrer Wohnung zu suchen hat, ausser ICH habe das bei Gericht überprüft!
Nichtmal die Polizei darf ohne richterlichen Beschluss in deine Wohnung (siehe GG - Schutz der eigenen Wohnung) es sei denn es wird von Gefahr im Verzug ausgegangen! Z. B. jemand dadrin liegt im Sterben und braucht sofortige Hilfe. Alles andere bedarf der richterlichen Erlaubnis!
Die hat ein JC Mitarbeiter GANZ SICHER nicht!!!

Die hat im Übrigen auch keiner von der GEZ (die jetzt ja anders heißt)
KEINER hat was in deiner Wohnung (auch sein Fuß nicht) zu suchen!

Merke dir das für alle Zeiten in deinem Leben.

Ich spreche da aus Erfahrung.
Mein Kumpel hat einem von der GEZ (angeblich GEZ) den Fuß gebrochen. Der stellte auch den Fuß in die Tür, und KNALL war die Tür zu.
Glaub mir, eine Anzeige kam nicht von dem Idioten. Der hätte mal erklären sollen warum sein Fuß dort stand.

Denke immer an das Grundgesetz und was ich oben dazu ausgeführt habe.

Ansonsten dumm/ängstlich stellen. Der wollte rein, hatte ANgst und handelte in Notwehr. Da kann dir keiner was, weil dich eben das Gesetz in diesem Punkt SEHR GUT schützt.

Eine Nachbarin hat damals versucht (GSD wohne ich dort nichtmehr) mich wg. § 123 STGB und § 303 StGB anzuzeigen. "Leider" musste der Beamte (bei dem sie heulend am Schreibtisch saß) mitteilen, das ich keinen der Tatbestände verwirklicht hatte. Zudem teilte mir die Wohnungsbaugesellschaft mit, das die Dame bereits eine 10 cm dicke Akte habe, wg. Beschwerden anderer Mieter.
Endergebnis......die alte Hexe (und es war wirklich ein tyrannische Hexenbiest) zog selbst aus....zu ihrem Sohn nach Leipzig.
Nunja. Kein Jahr später war sie wieder da....bekam eine Wohnung im Nachbarblock...hat ihr in Leipzig wohl auch keiner die Füsse geküsst häh? Ich lachte mich tot und ging entsprechned hochnäsig an ihr vorbei mit den Worten...Na? wieder hier?

Ich glaube die wird mich nie vergessen. Ich habe ihr soweit es das gute StGB hergab so sehr die Leviten gelesen ohne auch nur je einen einzigen Tatbestand zu erfüllen, die hat so abgekotzt.
Auch wenn ich jetzt etwas sehr Off Topic gegangen bin, ich will dir damit Mut machen und ir zeigen das man sich nur ein wenig auskennen muss (oder ein tolles Forum wie dieses ;) kennen muss) um sich nicht alles gefallen zu lassen. Schon garnicht vom Vater Staat oder den bestochenen Gerichtlichkeiten....ich weis es aus eigener Erfahrung. Die stecken alle unter einem Hut. Und das RECHT wird immer siegen. Nicht jedoch die GErechtigkeit!!!

D.h. also, immer Zeugen haben, immer §§ kennen und immer einen Schritt voraus sein. So gewinnst du. Denn an die Gesetze müssen sie sich zumindest solange halten, solange kein neues (aufhebendes) in Kraft tritt.

Dir alles Liebe und viel Erfolg weiterhin.
Bernd2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 02:58   #86
Bernd2
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bernd2
 
Registriert seit: 31.07.2014
Ort: mittendrin in D
Beiträge: 118
Bernd2
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Bernd2 Beitrag anzeigen
@Peter87: Hallo Namensvetter ;)
lol
du heist ja Peter87 nicht Bernd 87....ich sollte so langsam einen Lesekurs besuchen...wo soll das enden ;)
Bernd2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2014, 13:46   #87
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

+++Update+++


Ich habe eine neue SB bekommen, Termin am 30 September, sie will mit mir meine Aktuelle Situation besprechen (neue EGV, alte noch gültig bis zum 26.11).

Ich bin immer noch nicht sanktioniert worden, wie kommt das?, es ist mittlerweile
3 Monate her.

Ich habe in meiner aktuellen EGV, die immernoch gültigkeit hat, keine konkrete Anzahl von Bewerbungen, dennoch habe ich aber einen Bewerbungsnachweis.
Muss ich diesen Nachweis, da lassen?. Und was gilt eigentlich generell?.
Wenn welche vereinbart würden, müsste ich dann den Nachweis da lassen bzw abstempeln lassen?.

Wieso braucht es einen neuen Termin und SB, wenn diese EGV noch gültig ist?
Auf jeden Fall, suche ich nach einem Beistand in diesem Forum.

Schon mal danke im Voraus...

Grüß, Peter
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2014, 14:50   #88
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
+++Update+++


Ich habe eine neue SB bekommen, Termin am 30 September, sie will mit mir meine Aktuelle Situation besprechen (neue EGV, alte noch gültig bis zum 26.11).
Na, die neue SB mag halt gern Ihre Pappenheimer kennenlernen.
Und das dürfen sie auch.

Gehe da ganz unbelastet hin.

Wenn sie eine EGV machen möchte, dann weise sie darauf hin, das noch eine aktuelle EGV besteht.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 12:47   #89
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Hi Leute,

habe heute einen Brief vom JC erhalten, bin tatsächlich sanktioniert worden.
Hätte nicht gedacht das, dass so spät noch erfolgen würde.

Kann man da noch was machen bzw lohnt sich da ein Widerspruch???.
Habe sowas noch nie erlebt bzw gemacht....

Freue mich auf Antworten.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img062.jpg   img063.jpg  
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 14:18   #90
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Existenzminimum
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.795
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

@Peter87

Sicher lohnt sich Widerspruch, andere, die den thread besser kennen, werden da im Detail wohl mehr darauf eingehen.

Hast du eigentlich schon eine Ausbildung - u. wenn ja - in dem Beruf gearbeitet?
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 14:30   #91
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Ich habe noch keine Ausbildung, deswegen auch nicht in diesem Beruf gearbeitet. Ich war jahrelang selbstständig, musste allerdings meine Existenz aufgeben da der Laden nicht mehr sehr gut lief, seit dem bin ich seit 2 Jahren arbeitslos. An einer Ausbildung bin ich natürlich nach wie vor Interessiert, aber garantiert nicht im Oben genannten Bereich...
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 15:01   #92
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Existenzminimum
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.795
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Ich habe noch keine Ausbildung, deswegen auch nicht in diesem Beruf gearbeitet. Ich war jahrelang selbstständig, musste allerdings meine Existenz aufgeben da der Laden nicht mehr sehr gut lief, seit dem bin ich seit 2 Jahren arbeitslos. An einer Ausbildung bin ich natürlich nach wie vor Interessiert, aber garantiert nicht im Oben genannten Bereich...

Also wenn das so ist, dann dränge darauf notfalls im oder über den ALG II Bezug eine qualitative, staatlich anerkannte !! Ausbildung zu machen, diesen Maßnahmeschei.s.. kannst du vergessen.

Möglichkeiten sondieren, Vorschlag machen, Unterstützung einfordern!! Als Ex-Selbständiger solltest du den Biss haben da was zu bewegen... .
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 15:10   #93
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Möglichkeiten sondieren, Vorschlag machen, Unterstützung einfordern!! Als Ex-Selbständiger solltest du den Biss haben da was zu bewegen... .
Leider sind meine SB's allesamt inkompetent, und leider legen viele Eigendynamiken an den Tag, von denen ich es mir allmählich leid bin, sich unterwerfen zu müssen, Androhungen, Nachstellungen etc...

Natürlich habe ich mein Ziel nicht verloren. Aktuell habe ich eine Sanktion von 30%, die ich hoffentlich abwenden kann...Natürlich geht mir der ganze Maßnahmeshice, auf die eier..aber mit solchen Mitteln kommt man auch nicht weit, werde wohl aus eigener Kraft etwas schaffen müssen, aber permanent
ist man nicht daran Interessiert, meinen Vorstellungen beizuwohnen.
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 15:35   #94
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Existenzminimum
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.795
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
...
Natürlich habe ich mein Ziel nicht verloren.....meinen Vorstellungen ....
Und wie sehen denn deine Ziele und Vorstellungen denn aus, was und in welcher Form wurde denn davon was beim JC vorgebracht (und wie haben die konkret reàgiert, das würde mich schon interessieren)?

Bisher war wenig zu lesen davon.
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 15:43   #95
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Es gibt in der Tat einen Beruf im Logistikbereich, für den ich mich seit Juni begeistern kann, da wollte ich ein praktikum zum lagerist machen, stattdessen
kam die Hirnlosmaßnahme...der zug ist leider für dieses Jahr abgefahren.

Aber darum geht es nicht, ich habe eine sanktion an der Backe, das ist gerade mein eigentliches Problem..., soll ich vielleicht einen extra Thread eröffnen???
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 21:15   #96
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Existenzminimum
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.795
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Es gibt in der Tat einen Beruf im Logistikbereich, für den ich mich seit Juni begeistern kann, da wollte ich ein praktikum zum lagerist machen, stattdessen
kam die Hirnlosmaßnahme...der zug ist leider für dieses Jahr abgefahren.
Für das Praktikum sicher nicht.

Zitat:
..., soll ich vielleicht einen extra Thread eröffnen???
Für die perspektivische Berufsfindung? Warum nicht, wen ernst gemeint ist und es dich nicht zu sehr zeitlich belastet.

Ansonsten Widerspruch einlegen: da man dir zugesagt hätte nicht in der Behindertenwerkstatt arbeiten zu müssen (Nicht aber herablassend gegenüber den Behinderten doch äußern) , schon gar nicht 3 Monate nur Besteck sortieren. Die Maßnahme sei offensichtlich nicht geeignet gewesen, die Chancen in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen, nachweislich zu erhöhen, das ist aber die Bedingung für eine Maßnahme.
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 01:16   #97
swavolt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von swavolt
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.410
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Nimm zum Meldetermin nen Kurzwiderspruch mit und lass dir den Empfang bestätigen.
Dann wartest du ab bist die erste Minderung Ende September erfolgt.
Am 4ten oder 5ten Oktober hier wieder melden oder wenn Bescheide vom JC kommen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 14:07   #98
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Peter87
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 332
Peter87
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Wie könnte so ein Widerspruch aussehen?.

Hiermit lege ich gegen den Bescheid von 17.9 Widerspruch ein....
Würde das reichen???
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 14:41   #99
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Wie könnte so ein Widerspruch aussehen?.

Hiermit lege ich gegen den Bescheid von 17.9 Widerspruch ein....
Würde das reichen???
Eine Begründung wäre nicht schlecht.
Schau Dich hier im Forum mal etwas um, nicht nur Deinen eigenen Thread.
Da sind jede Menge Widersprüche veröffentlicht.
Dann setzt Du etwas auf und veröffentlichst es hier.
Andere geben dann einen Kommentar dazu ab, weisen auf (Rechtschreib)Fehler hin und andere Tipps, die Du dann mit einbauen kannst.

Bedenke aber, wir haben Wochenende und schönes Wetter.
Da ist nicht jeder hier, manch einer ist beim segeln, wandern oder Golf spielen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 14:43   #100
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme in einer Behindertenwerkstatt

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Hi Leute,

habe heute einen Brief vom JC erhalten, bin tatsächlich sanktioniert worden.
Hätte nicht gedacht das, dass so spät noch erfolgen würde.

Kann man da noch was machen bzw lohnt sich da ein Widerspruch???.
Habe sowas noch nie erlebt bzw gemacht....

Freue mich auf Antworten.
Irgendwie muss man das noch mal klären:

In dem Schreiben steht ja kein Wort von einer WfbM, sondern etwas von einer Maßnahme (bei einem Träger der AUCH Leistungen im Rahmen WfbM anbietet).

Das dürften zwei Paar Schuhe sein.... die DEKRA bietet so einen Schwachsinn ja auch an (deswegen landet man z.B. ja nicht im Bereich der HU-Prüfung)

Was ich IMMER noch nicht verstehe: Warum holt man sich nicht eine AU (wichtiger Grund) ?
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
behindertenwerkstatt, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von der Uni in die Behindertenwerkstatt amho Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 69 19.09.2013 08:44
Übersicht über die Freibeträge für Beschäftigung in einer Behindertenwerkstatt Trixi2011 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 12.07.2013 03:10
Behindertenwerkstatt niemand23 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 16.10.2011 23:17
Behindertenwerkstatt- was nun? Daemion Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 03.09.2011 01:33
Behindertenwerkstatt??? snoopy23 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 27.02.2009 15:29


Es ist jetzt 02:59 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland