Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2013, 21:18   #51
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

immer ruhig Brauner.. bisher bist du immer damit durchgekommen, dass man nicht wagt dir zu widersprechen. Aber irgendwann kommts und dann fliegst du hier.

So das musste mal raus.
__

Der Weg nach innen ist zu schmal für zwei Paar Schuhe.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 21:42   #52
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

@ e.: Na, dann geht's dir jetzt hoffentlich wieder gut, nachdem du auch mal ein OT-Bäuerchen völlig neben dem Gleis machen durftest...

Schräge Leute gibt's hier, das schnallt man manchmal nicht....

Zitat:
...So das musste mal raus.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 21:50   #53
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

ethos, du bist nicht das Mass aller Dinge. ich bin auch der Meinung, dass es ziemlich illusorisch ist, die Wohnung zeitnah zu verkaufen und sich dann noch schnell eine neue zu kaufen. Deshalb musst du hier nicht auf andere eindreschen.

Wenn er die Wohnung verkauft liegt er sicherlich weit über dem erlaubten vermögen. Dann gibts erstmal keine Kohle. Und wenn er sich dann eine neue Wohnung gekauft hat, wird das JC sicherlich wissen wollen wo das Vermögen ist. Und die werden das ganz bestimmt als Luxusausgabe und künstlich erzeugte Bedürftigkeit werten, wenn er eben noch Geld hatte eine Eigentumswohnung zu kaufen und auf einmal so bedürftig ist, dass er ALGII beantragen muss.

(jetzt ganz OT: ich kann mir schon vorstellen, warum man dich nicht beim ELO-Treffen dabei haben wollte.)
__

Der Weg nach innen ist zu schmal für zwei Paar Schuhe.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 21:55   #54
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

Zitat von evelyn62 Beitrag anzeigen
Und wenn er sich dann eine neue Wohnung gekauft hat, wird das JC sicherlich wissen wollen wo das Vermögen ist. Und die werden das ganz bestimmt als Luxusausgabe und künstlich erzeugte Bedürftigkeit werten, wenn er eben noch Geld hatte eine Eigentumswohnung zu kaufen und auf einmal so bedürftig ist, dass er ALGII beantragen muss.
Sorry, aber das ist unfug.
Das geht nicht. Dass die neue Whg. durch Verkauf der alten finanziert wurde ist dann nachweisbar.
Und gerade wenn er schon eine Whg. hatte, die er nicht selbst beziehen konnte, darf er davon eine neue kaufen. Erst recht, wenn die Verwertung verlangt wurde!
Man ist nicht verpflichtet, sein Vermögen auf H4 Niveau zu verleben, man darf vernünftige Anschaffungen für das Alter tätigen. Und das ist Wohneigentum durchaus!
Zudem darf man auch verreisen und angemessen sein Vermögen verbrauchen, man darf es nur nicht verschleudern oder verschenken oder verstecken! Wenn man pro monat um die 1500 - 2000 € verlebt (incl. KV, die ja auch ca. 150 € kostet!) ist das durchaus ok.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 22:01   #55
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

Zitat von evelyn62 Beitrag anzeigen
ethos, du bist nicht das Mass aller Dinge. ich bin auch der Meinung, dass es ziemlich illusorisch ist, die Wohnung zeitnah zu verkaufen und sich dann noch schnell eine neue zu kaufen. Deshalb musst du hier nicht auf andere eindreschen.

Wenn er die Wohnung verkauft liegt er sicherlich weit über dem erlaubten vermögen. Dann gibts erstmal keine Kohle. Und wenn er sich dann eine neue Wohnung gekauft hat, wird das JC sicherlich wissen wollen wo das Vermögen ist. Und die werden das ganz bestimmt als Luxusausgabe und künstlich erzeugte Bedürftigkeit werten, wenn er eben noch Geld hatte eine Eigentumswohnung zu kaufen und auf einmal so bedürftig ist, dass er ALGII beantragen muss.
Da liegst du rechtlich schlicht FALSCH.:

Eine selbstbewohnte angemessene Eigentumswohnung, die jemand 1 Tag vor ALGII-Antragstellung gekauft und bezogen hat, gehört zum geschützten Vermögen. Ganz egal, was Du oder die JCs oder oder dazu denken mögen.

Jetzt aber genug des Blablas, allein wegen einer schlichten eingebrachten "Idee" für den TE! Eine Idee ist eine Idee ist eine Idee - nicht mehr und nicht weniger.
Es ist doch völlig belanglos , ob du oder xy oder ich diese Idee persönlich für realisierbar halten oder nicht. (In Berlin z.B. bei dem aktuell hektischen Wohnungsmarkt könnte ich mir die Realisierbarkeit innerhalb z.B. eines Monats durchaus vorstellen.)
Das zu entscheiden ist aber doch allein Sache des TE.

Sich rechthaberisch über eine [I]Idee (!) eines anderen aufzuschwingen, ist nix als lächerliche Wichtituerei und Themennshrederei.

Schluss also. Ich bin jetzt auch raus hier.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 22:03   #56
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

Was für ein Glück, auch in der virtuellen Gummizelle darf man noch User auf die Ignore-Liste setzen. Neben Jockel, der schon seit Monaten dort hockt, ist diese unangenehme ethos07, die anderen so gerne den Mund verbietet und sich selbst echauffiert, wenn sie sich einbildet, man wolle das gleiche bei ihr machen, bestens aufgehoben.

Gräßliche Person.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 00:04   #57
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.121
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

Ich versteh ja nicht mal den Titel des Teilnehmers. Wie ich es verstanden habe, weiß er ja nicht mal, ob der Mieter auszieht oder nicht.
Denn dem Mieter wurde ja jetzt erst gekündigt und es muss die Kündigungsfrist eingehalten werden, auch bei einer Eigenbedarfskündigung.
Daher ist eine empfohlene Räumungsklage doch jetzt noch gar nicht notwendig, bzw. nicht möglich.

Und ich würde mir auch in Ruhe eine neue Unterkunft suchen als Mieter. Meinen Tipp, den Mieter mal zu fragen ob er auszieht, evtl. sogar früher, wurde meiner Ansicht nach, noch nicht beantwortet.
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 00:35   #58
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Wenn man sein Wohneigentum selbst nutzen will, aber Mieter nicht auszieht?

Das, was du noch wissen willst, steht in Beitrag #18 und #23.
Dort steht das mit dem Problem.
Im Beitrag#1 steht, daß es einenRechtsstreit mit dem Mieter gibt.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auszieht, mieter, nutzen, wohneigentum

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selbst Job gesucht schaffe es aber nicht Mway123 Allgemeine Fragen 27 09.10.2012 19:45
Nicht selbst bewohntes Wohneigentum Aras ALG II 1 05.07.2012 03:06
wie groß darf die wohnung sein, wenn ein Kind nicht mit da wohnt VIP84 KDU - Miete / Untermiete 5 25.05.2009 16:40
Ich möchte ja nicht pingelig sein aber.. Dumax Allgemeine Fragen 10 25.10.2007 20:22
Berlit: Unterkunftskosten bei selbst genutztem Wohneigentum Martin Behrsing KDU - Eigentum/Eigenheim 1 29.06.2007 16:58


Es ist jetzt 21:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland