Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  110
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2011, 07:56   #26
Togro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 154
Togro
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
Wir haben aber nicht über Kinder gesprochen.
Gehören Kinder nun nicht mehr zur Thematik des ALG II Bezugs?

Und weiter, glaube ich kaum, das Erwachsene weniger Bedarf an
Lebensmitteln und Getränken hat, als ein 18 jähriges Kind!
Togro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 07:57   #27
Dirigent->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 80
Dirigent
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Es gibt genügend Rezepte für wirklich günstige und gesunder Gerichte im Internet. Wer zu faul ist, diese zu suchen und dann nachzukochen und stattdessen lieber jammert, dass er sich ungesund mit Fertigzeugs ernähren muss, der ist selber schuld.

Fertiggerichte sind nicht automatisch billiger – ein Preisvergleich
Ein beliebtes Gericht ist das Kartoffelgratin. Ein Fertiggericht (400 Gramm) bekommt man im Geschäft für circa zwei Euro, wobei eine Portion mit 200 Gramm angegeben ist. Der Preisvergleich mit den Zutaten für das Kartoffelgratin-Rezept von EAT SMARTER zeigt, dass frische Lebensmittel nicht unbedingt teurer sein müssen. 400 Gramm Kartoffeln (40 Cent), 190 Milliliter Sojacreme (75 Cent), 15 Gramm Parmesankäse (33 Cent) machen zusammen etwa 1,50 Euro (Salz, Pfeffer, Knoblauch und Muskatnuss sind nicht mitgerechnet). Ein weiterer Vorteil: Das selbstgekochte Gericht ist frei von Zucker, Glukosesirup, Verdickungsmitteln oder Emulgatoren. Und gerade darin liegen die Vorzüge von frischen Gerichten. Den Gehalt von Zucker oder Salz bestimmen Sie selbst, auf Farb- oder Konservierungsstoffe können Sie verzichten.


Selbstgekochtes oder Fertiggericht: was ist billiger?*-*Thema*des*Tages**|*eatsmarter.de
Dirigent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 07:58   #28
Dirigent->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 80
Dirigent
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Togro Beitrag anzeigen
Gehören Kinder nun nicht mehr zur Thematik des ALG II Bezugs?
Wir haben über Erwachsene gesprochen. Warum willst Du nun auf Kinder ablenken? Hast Du keine Argumente mehr?
Dirigent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:01   #29
Togro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 154
Togro
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Hey... mir liegt es echt fern, mich mit dir darüber zu "streiten" :)
aber wie gesagt, ich glaube kaum, dass ein Erwachsener
weniger Bedarf an Getränken und Lebensmitteln hat,
als ein 18 jähriger...

und zu deinem Link.
Ich bevorzuge Studien mehr Wahrheitsgehalt zu schenken,
als irgendwelchen Magazinen, die sich alleine
an einem Fallbeispiel orientieren und dadurch
vielleicht den Anschein erwecken, dem wäre so.
Dann könnte ich der Bildzeitung ja auch alles glauben
Dem ist gewiss nicht so!

Es geht auch nicht nur um Hauptmahlzeiten.
Die gesamte Ernährung besteht nicht nur aus einer solchen.
Togro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:03   #30
Mollmops->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 499
Mollmops Mollmops
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Ich amüsiere mich jedes Mal aufs Neue, wenn ALG 2-Empfänger mit der ach so gesunden Ernährung "argumentieren". Als ob ihr euch großartig anders ernähren würdet, wenn ihr mehr Kohle hättet. Wer von euch hätte denn Lust nach einem 8 Stunden-Arbeitstag plus Pausen plus Wegezeiten plus Einkaufen im "Frischemarkt" sich noch zwei Stunden in die Küche zu stellen, um ganz besonders ausgewogen und gesund zu kochen? Das ist doch Blödsinn hoch drei.

Auch ich esse zwei Tage hintereinander Brokkoli oder was weiß ich. Nur weil ich plötzlich 3.000 EUR nach Hause schleppe, hält sich der Brokkoli in einem Einpersonenhaushalt nämlich auch nicht länger.

Man kann sich das Leben auch selbst schwermachen und seine Zeit mit aufregen und meckern vertrödeln. Wozu braucht man denn eine druckfrische Tageszeitung? Der ganze Mist steht im Netz. Telefon, Handy, Internet, dafür gibt's Flats. Und wer benötigt täglich eine Monatskarte? Einfach nur des Gefühls wegen "mobil" zu sein? Lauter Kleinigkeiten, bei denen man sich mit etwas Willen arrangieren kann.

Aber nein, ihr wollt euch lieber aufregen anstatt vielleicht mal über ein, zwei Punkte nachzudenken, bei denen ihr sparen und damit etwas für euch tun könnt. Wahrscheinlich seid ihr noch nicht weit genug unten gewesen um zu begreifen, welche täglichen kleinen Luxusdinge, nein, ich nenne es lieber unnötigen Dinge, welche täglichen kleinen unnötigen Dinge ihr mit euch rumschleppt.

Auch ein Hund, weil der genannt wurde - da muss halt an anderer Stelle gespart werden. Oder soll die Gesetzgebung auch noch berücksichtigen, dass das heimische Streicheltier Premiumfutter bekommen muss? Wer ein Hobby (in diesem Fall Hund) hat, muss halt an anderer Stelle Abstriche machen.

Komischerweise komme ich über die Runden. Inklusive Haustiere und einem weiteren Hobby, das kostet, nicht vollständig übernommener Miete, gesundem Gewicht, gepflegtem Aussehen, frischen Brötchen zum Frühstück und einer ordentlichen, hübschen Wohnung. Und ja, ich beziehe ALG 2.
Mollmops ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:05   #31
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Das ist für mich zur Zeit das schlimmste was es gibt. Und zehrt so dermaßen an den Nerven, das ich mich am liebsten verkriechen möchte.

Da ist nichts von familärer Teilhabe im Regelsatz.
Da kommst Du nur mit höchst kreativer Intensivsymbolik gegen an:

Schenk nen Apfelbaum (Baumschule (!) ca 40,-)
"Möge Eure Ehe Früchte tragen wie dieser Baum....."


(Aber vorsicht: Du gilst dann nicht als arm, sondern als esoterische Spinnerin )
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:07   #32
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Togro Beitrag anzeigen
Und weiter, glaube ich kaum, das Erwachsene weniger Bedarf an
Lebensmitteln und Getränken hat, als ein 18 jähriges Kind!
Hast Du Tabelle 2 beachtet?

K 13-14: 2700 kcal
E 25-51: 2900 kcal
K 15-18: 3100 kcal
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:08   #33
Togro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 154
Togro
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat:
Man kann sich das Leben auch selbst schwermachen und seine Zeit mit aufregen und meckern vertrödeln. Wozu braucht man denn eine druckfrische Tageszeitung? Der ganze Mist steht im Netz. Telefon, Handy, Internet, dafür gibt's Flats. Und wer benötigt täglich eine Monatskarte? Einfach nur des Gefühls wegen "mobil" zu sein? Lauter Kleinigkeiten, bei denen man sich mit etwas Willen arrangieren kann.
Also.. woher ein Mensch seine Informationen beziehen möchte,
sollte jedem alleine überlassen sein.
Nicht jeder hat oder will Internet.
Und nur weil du das so empfindest, muss doch nicht jeder auch
so leben wie du, oder?

Mobilität. Ich finde, dass diese für soziale Kontakte wichtig ist.
Soll man sich nur noch isolieren?
Wenn sie so unwichtig wäre, warum ist Sie im Regelsatz enthalten?
(Wenn auch zu gering bemessen)

*Kopfschüttel*
Togro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:10   #34
Togro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 154
Togro
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
Hast Du Tabelle 2 beachtet?

K 13-14: 2700 kcal
E 25-51: 2900 kcal
K 15-18: 3100 kcal
200 Kalorien weniger, ja.
Aber das wirkt sich rechnersich vllt in Centbrträgen / Tag aus.

Ich habe es geahnt, das man sich nun an solchen Kinkerlitzchen
aufzieht :)
Man lernt dazu und nochmal greife ich so ein Thema nicht mehr auf.

Ist ja wie in der FDP hier
Togro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:10   #35
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
Wir haben über Erwachsene gesprochen. Warum willst Du nun auf Kinder ablenken? Hast Du keine Argumente mehr?
Lasst das Streiten!!!
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:15   #36
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Togro Beitrag anzeigen
200 Kalorien weniger, ja.
Aber das wirkt sich rechnersich vllt in Centbrträgen / Tag aus.

Ich habe es geahnt, das man sich nun an solchen Kinkerlitzchen
aufzieht :)
Man lernt dazu und nochmal greife ich so ein Thema nicht mehr auf.

Ist ja wie in der FDP hier
Was ist Dein Problem?

Hast Du deine eigene Eingabe nicht vorher gelesen?
Auch die Centbeträge sind bereits ausgerechnet.
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:22   #37
Mollmops->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 499
Mollmops Mollmops
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Togro Beitrag anzeigen
Also.. woher ein Mensch seine Informationen beziehen möchte,
sollte jedem alleine überlassen sein.
Dann darf man sich aber auch nicht aufregen, wenn die selbst gewählte Form der Informationsbeschaffung kostenintensiver ist.

Zitat von Togro Beitrag anzeigen
Mobilität. Ich finde, dass diese für soziale Kontakte wichtig ist.
Soll man sich nur noch isolieren?
Freunde können auch mal zu Besuch kommen. Dann braucht man keine Monatskarte, sondern gelegentlich einen Einzelfahrschein. Und so wird das, ich orakel, auch im Regelsatz bemessen worden sein.
Mollmops ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:23   #38
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Mollmops Beitrag anzeigen
Ich amüsiere mich jedes Mal aufs Neue, wenn ALG 2-Empfänger mit der ach so gesunden Ernährung "argumentieren". Als ob ihr euch großartig anders ernähren würdet, wenn ihr mehr Kohle hättet. Wer von euch hätte denn Lust nach einem 8 Stunden-Arbeitstag plus Pausen plus Wegezeiten plus Einkaufen im "Frischemarkt" sich noch zwei Stunden in die Küche zu stellen, um ganz besonders ausgewogen und gesund zu kochen? Das ist doch Blödsinn hoch drei.

Auch ich esse zwei Tage hintereinander Brokkoli oder was weiß ich. Nur weil ich plötzlich 3.000 EUR nach Hause schleppe, hält sich der Brokkoli in einem Einpersonenhaushalt nämlich auch nicht länger.

Man kann sich das Leben auch selbst schwermachen und seine Zeit mit aufregen und meckern vertrödeln. Wozu braucht man denn eine druckfrische Tageszeitung? Der ganze Mist steht im Netz. Telefon, Handy, Internet, dafür gibt's Flats. Und wer benötigt täglich eine Monatskarte? Einfach nur des Gefühls wegen "mobil" zu sein? Lauter Kleinigkeiten, bei denen man sich mit etwas Willen arrangieren kann.

Aber nein, ihr wollt euch lieber aufregen anstatt vielleicht mal über ein, zwei Punkte nachzudenken, bei denen ihr sparen und damit etwas für euch tun könnt. Wahrscheinlich seid ihr noch nicht weit genug unten gewesen um zu begreifen, welche täglichen kleinen Luxusdinge, nein, ich nenne es lieber unnötigen Dinge, welche täglichen kleinen unnötigen Dinge ihr mit euch rumschleppt.

Auch ein Hund, weil der genannt wurde - da muss halt an anderer Stelle gespart werden. Oder soll die Gesetzgebung auch noch berücksichtigen, dass das heimische Streicheltier Premiumfutter bekommen muss? Wer ein Hobby (in diesem Fall Hund) hat, muss halt an anderer Stelle Abstriche machen.

Komischerweise komme ich über die Runden. Inklusive Haustiere und einem weiteren Hobby, das kostet, nicht vollständig übernommener Miete, gesundem Gewicht, gepflegtem Aussehen, frischen Brötchen zum Frühstück und einer ordentlichen, hübschen Wohnung. Und ja, ich beziehe ALG 2.

Ich finde das Thema absolut nicht amüsant. Was ist an einem Thema amüsant, wenn es um´s nackte Überleben geht? Hier sparen Menschen am Essen um den Monat herum zubekommen und du amüsierst dich darüber????

Was suchst du hier im Forum? Feierabendunterhaltung??
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:24   #39
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat:
200 Kalorien weniger, ja.
NEIN, nicht mal die 200Kalorien, das sind diese die Dir Kraft geben und die brauchst Du schon mal jeden Tag zum aufstehen.

Zitat:
(Aber vorsicht: Du gilst dann nicht als arm, sondern als esoterische Spinnerin )
da lieber esoterische Spinnerin, als erklären zu müssen.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:35   #40
Money77
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

wir ja und kann noch 200,- sparen das ist mein erst meine frau geht zweimal in der Woche zur Tafel und kommt mit zwei netto Taschen voll nach hause rauchen tuchen wir auch nicht.Ich sage immer es kommt drauf an was für ein lebensstil man hat,Wenn man regelmäßig kochen tucht ist das billiger.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:39   #41
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
da lieber esoterische Spinnerin, als erklären zu müssen.
Dann sei kreativ:

Starterset Gemüsegarten (drei Päckchen Samen und ein Schäufelchen)
Glücksbaum (Billig-Buxus mit zehn Rubbellosen)
Familienplanungroulette (zehn Kondome, eines duchstochen)
u.s.w
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:40   #42
Money77
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
Dann sei kreativ:

Starterset Gemüsegarten (drei Päckchen Samen und ein Schäufelchen)
Glücksbaum (Billig-Buxus mit zehn Rubbellosen)
Familienplanungroulette (zehn Kondome, eines duchstochen)
u.s.w
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 08:55   #43
Dirigent->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 80
Dirigent
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Wer günstig essen will, der koche, wer nur rumheulen will über die böse Welt, der soll eben weiterheulen...

Selbstgekochtes oft billiger als Fertiggerichte
Dies bestätigt auch ein Preisvergleich zwischen Fertigprodukten und Selbstgekochtem. In verschiedenen Supermärkten und Discountern hat die Verbraucherzentrale Niedersachsen von zehn Fertiggerichten wie Kartoffelbrei, Bratkartoffeln, Pizza, Pfannkuchen oder einer Tomatensoße die Preise ermittelt und mit Rezepten aus dem Kochbuch verglichen. Acht der hausgemachten Speisen waren unschlagbar preiswerter.

Hilfe / Selberkochen Gesund essen muss nicht teuer sein - Selbstgekochtes oft billiger als Fertiggerichte

Dirigent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 09:02   #44
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Nur jemand, der sich ungesund ernährt, Klamotten geschenkt bekommt und sich nichts gönnt - oder Nebeneinkommen hat.

nicht ganz richtig
ich kaufe mir meine klamoten
ermähre mich gesund
gehe nicht zur tafel
unterhalte noch ein pkw
und habe kein nebeneinkommen
und komme so grad mal klar

ich denke es hängt davon ab wo man lebt
in düsseldorf könnte ich z.b nicht vom regelsatz leben
weil da ehh alles teuer ist als wo anderswo

dazu kommt noch
man muss haushalten können
gute buchführung ist ein muss
klar macht das viel arbeit preise zu vergleichen und soweiter
aber anders gehts nicht
ach ja und ich und mein frau sind noch dazu raucher
also das gönnen wir uns auch

und fahre dazu noch 2 mal in monat nach hessen von duisburg aus
also es geht schon
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 09:43   #45
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von Mollmops Beitrag anzeigen
Ich amüsiere mich jedes Mal aufs Neue, wenn ALG 2-Empfänger mit der ach so gesunden Ernährung "argumentieren". Als ob ihr euch großartig anders ernähren würdet, wenn ihr mehr Kohle hättet. Wer von euch hätte denn Lust nach einem 8 Stunden-Arbeitstag plus Pausen plus Wegezeiten plus Einkaufen im "Frischemarkt" sich noch zwei Stunden in die Küche zu stellen, um ganz besonders ausgewogen und gesund zu kochen? Das ist doch Blödsinn hoch drei.

Auch ich esse zwei Tage hintereinander Brokkoli oder was weiß ich. Nur weil ich plötzlich 3.000 EUR nach Hause schleppe, hält sich der Brokkoli in einem Einpersonenhaushalt nämlich auch nicht länger.

Man kann sich das Leben auch selbst schwermachen und seine Zeit mit aufregen und meckern vertrödeln. Wozu braucht man denn eine druckfrische Tageszeitung? Der ganze Mist steht im Netz. Telefon, Handy, Internet, dafür gibt's Flats. Und wer benötigt täglich eine Monatskarte? Einfach nur des Gefühls wegen "mobil" zu sein? Lauter Kleinigkeiten, bei denen man sich mit etwas Willen arrangieren kann.

Aber nein, ihr wollt euch lieber aufregen anstatt vielleicht mal über ein, zwei Punkte nachzudenken, bei denen ihr sparen und damit etwas für euch tun könnt. Wahrscheinlich seid ihr noch nicht weit genug unten gewesen um zu begreifen, welche täglichen kleinen Luxusdinge, nein, ich nenne es lieber unnötigen Dinge, welche täglichen kleinen unnötigen Dinge ihr mit euch rumschleppt.

Auch ein Hund, weil der genannt wurde - da muss halt an anderer Stelle gespart werden. Oder soll die Gesetzgebung auch noch berücksichtigen, dass das heimische Streicheltier Premiumfutter bekommen muss? Wer ein Hobby (in diesem Fall Hund) hat, muss halt an anderer Stelle Abstriche machen.

Komischerweise komme ich über die Runden. Inklusive Haustiere und einem weiteren Hobby, das kostet, nicht vollständig übernommener Miete, gesundem Gewicht, gepflegtem Aussehen, frischen Brötchen zum Frühstück und einer ordentlichen, hübschen Wohnung. Und ja, ich beziehe ALG 2.
Zum Thema gesunde Ernährung möchte ich noch anmerken: die Ernährung war nach dem Krieg alles andere als gesund. Ich denke da an die Schilderungen meiner Mutter, was man damals so gegessen hat. Fleisch gab es höchstens einmal im Monat. Gegessen wurde, was der Garten hergab (zum Glück hatten viele damals einen Garten). Eier gab es fallweise vom Bauern, Wurstreste aus der Metzgerei. Bonbons für ein paar Pfennige.
Meine Oma bekam zum Muttertag eine Schachtel Pralinen. Die wurde dann penibel aufgeteilt in der Familie. Das war ein Festtag!

Bis in die 70er Jahre besserte sich die Ernährung auch nicht wesentlich. Ab und an gab es dann schon mal Fleisch. Ansonsten aber auch einfache Küche. Man blättere in alten Kochbüchern aus dieser Zeit. Da war es eine Kunst, aus nichts etwas zu machen!
Ei, Mehl, Grieß, Zucker, das waren wesentliche Zutaten ...

Obst und Gemüse waren damals schon teuer. Ebenso Fleisch.
Wirklich abwechslungsreich und gesund war das Essen also nicht.
Aber damals war das auch noch kein Thema. Hauptsache alle waren satt.

Hartz IV versetzt uns zwangsweise in diese Zeit zurück. Das geht auch ohne Krieg. - Das ist das Makabere an der Sache.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 09:45   #46
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
nicht ganz richtig
ich kaufe mir meine klamoten
ermähre mich gesund
gehe nicht zur tafel
unterhalte noch ein pkw
und habe kein nebeneinkommen
und komme so grad mal klar

ich denke es hängt davon ab wo man lebt
in düsseldorf könnte ich z.b nicht vom regelsatz leben
weil da ehh alles teuer ist als wo anderswo

dazu kommt noch
man muss haushalten können
gute buchführung ist ein muss
klar macht das viel arbeit preise zu vergleichen und soweiter
aber anders gehts nicht
ach ja und ich und mein frau sind noch dazu raucher
also das gönnen wir uns auch

und fahre dazu noch 2 mal in monat nach hessen von duisburg aus
also es geht schon
Gratuliere! Trotz guter Buchführung schaffe ich das nicht. Und ich bin kein Raucher.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 10:06   #47
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
"wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?"

keiner !!!!!!!!!!!!!!

und ich hoffe , es wird nicht wieder so ein thread, wo sich mit vorschlägen zum sparen an den ohnehin schon dürftigen positionen des regelsatzes überboten wird !

solche threads hatten wir schon ..ich denke mal, wenn bestimmte leute mitgelesen haben , wissen sie nun, wo seitens der bürokratie /der regierung noch mehr an den ärmsten gespart werden kann..weil man ja von dem wenigen immer noch was "sparen" kann(also muss es ja noch zuviel sein!!!!!!!!!!! ) und die leute sind ja auch noch stolz darauf , sich "weltmeister des cent-umdrehens ", des "sich einschränkens bis zum nichts "nennen zu können !

klar doch , "nichts "zu haben /oder zugestanden zu bekommen ist ja mal besser , als "gar nichts" zu haben /zugestanden zu bekommen

liebe grüsse

hope

Es wird sich bereits überboten

Zitat:
Zitat von sumse http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
nicht ganz richtig
ich kaufe mir meine klamoten
ermähre mich gesund
gehe nicht zur tafel
unterhalte noch ein pkw
und habe kein nebeneinkommen
und komme so grad mal klar

ich denke es hängt davon ab wo man lebt
in düsseldorf könnte ich z.b nicht vom regelsatz leben
weil da ehh alles teuer ist als wo anderswo

dazu kommt noch
man muss haushalten können
gute buchführung ist ein muss
klar macht das viel arbeit preise zu vergleichen und soweiter
aber anders gehts nicht
ach ja und ich und mein frau sind noch dazu raucher
also das gönnen wir uns auch

und fahre dazu noch 2 mal in monat nach hessen von duisburg aus
also es geht schon
Wow u. das bei den Spritpreisen.
Einen Tip wie man KFz Reparaturen spart hast du sicherlich auch ?
Bei den Kilometerleistungen, des Fahrzeuges.

Der Gesetzgeber hat wohl nicht umsonst den Regelsatz bei Paaren beschnitten, schließlich hocken diese zu Zweit unter einer Glühbirne.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 10:17   #48
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Der Gesetzgeber hat wohl nicht umsonst den Regelsatz bei Paaren beschnitten, schließlich hocken diese zu Zweit unter einer Glühbirne.
Bist Du wohl still!
Sobald die Glühbirne ausgeht wird auch noch ganz intensiv, ähh, "Heizkosten gespart".
Das hat da oben noch keiner gemerkt.....



__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 10:26   #49
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
Bist Du wohl still!
Sobald die Glühbirne ausgeht wird auch noch ganz intensiv, ähh, "Heizkosten gespart".
Das hat da oben noch keiner gemerkt.....



Den Hartz IV Sparmeistern dürfte das doch nicht schwer fallen.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 10:27   #50
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer kommt denn mit dem Regelsatz aus?

"Hartz IV versetzt uns zwangsweise in diese Zeit zurück. Das geht auch ohne Krieg. - Das ist das Makabere an der Sache."


wir haben keine kriegszeiten (welche ja immer ein absoluter ausnahmezustand sind /gewesen sind , für die bevölkerung, wohlgemerkt !)was ja an sich schon mal ne gute nachricht ist !(und ich hoffe , es bleibt so, was ich aber nicht so recht glauben kann )


es nützt auch herzlich wenig , rückblickend festzustellen , das fleisch in den 70-igern auch recht teuer war !

sollte nicht das ziel eines staates/-staatswesens sein , das lebensniveau seiner bürger kontinuierlich zu verbessern ???
haben dafür nicht ALLE ihren beitrag , in irgendeiner form geleistet und leisten ihn noch ?

Ich sehe davon nicht viel(von der verbesserung der lebenssituation ) , mal von den erwerbslosen abgesehen, aber, das lebensniveau steigt auch bei der arbeitenden bevölkerung nicht mehr , im besten falle stagniert es und im schlechtesten falle ist es radikal abgefallen durch einkommensverluste /prekäre beschäftigung /anstieg der abgaben /beiträge .....

klar, im gegensatz zu manch anderem land geht es uns noch gut (oder zu gut ?),aber, das kann doch nicht der sinn der sache sein , sich hier in sparsamkeitsdebatten zu ergehen ..fakt ist :

der zugedachte regelsatz reicht in der realität nicht /kaum aus, weil das preisgefüge/abgabengefüge /steuergefüge eben so ist , das er nicht reichen kann !

das ist wie mit einer zu kurzen decke ..wenn ich sie mir über die ohren ziehe , habe ich eben kalte füsse !

angesichts der tatsache ist es eben so , das , egal , ob singlehaushalt oder familien , die lebenshaltung unterfinanziert ist und das zwangsläufig (mehr oder weniger )verpflichtungen nicht/zu spät bedient werden können ..die schuldenfalle droht !

und eben nur mit äusserstem verzicht (an der persönlichen lebenshaltung wie essen , kleidung , mobilität ....)können diese "löcher "eben klein gehalten werden /bzw. gestopft werden !

klar, nun kann man debattieren , was ein angemessener regelsatz ist ..ich denke , bei so einer debatte kommt man auch auf keinen "grünen zweig ", weil jeder, individuell unter "lebensniveau ", was angemessen ist , eben was anderes vertsteht .

und man kann auch darüber debattieren , ob anerzogene bescheidenheit /verzicht auf dinge, die die welt höchstwahrscheinlich nicht braucht nicht doch eher von vorteil sind, für die charakterbildung ..ist alles richtig , die frage , die sich mir stellt ist :

sind das werte , die aus der gesellschaft /tradition kommend , weil wertvoll , erhalten und anerzogen werden , oder , sind sie notwendig durch zwang, in dem falle den überlebensnotwendigen zwang sich zu bescheiden(selbst auszugrenzen , zu stigmatisieren , zu "outen ") , durch die(relative ) not , die in dieser gesellschaft impliziert wird, durch hartzIV /prekäre beschäftigung .... ???????????

leute: deutschland ist mit eines der reichsten länder der welt , angeblich sind wir exportweltmeister , angeblich boomt und blüht die wirtschaft wie noch nie ..wir haben geld für "hinz und kunz "..nur, für die eigenen bürger,die ja auch ihren beitrag zum derzeitigen "Sein "der ach so tollen bundesrepublik geleistet haben und immer noch, über direkte /indirekte steuern/abgaben leisten , ist kein geld da , um denen ein menschenwürdiges leben(nach heutigen masstäben und niveau ) zu ermöglichen ???????

nix gegen solidarität ..nee, nee, wenn das geld beim griechischen /spanischen usw. arbeitnehmer ankäme .....

Staat

welche staatsform , zu welchem zweck , werden wir , in deutschland wohl haben ?????????????

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
regelsatz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV wie oft denn noch ..... NailBomb Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 11.08.2009 19:54
Wann kommt Hartz IV-Regelsatz für Kinder? Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.12.2008 13:23
Was denn nun? Luschen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 25.07.2007 21:09
was ist denn das? meles KDU - Miete / Untermiete 5 19.12.2005 13:21


Es ist jetzt 15:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland