Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  42
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2013, 23:59   #26
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
ich kann das verstehn nur du must es nachweisen
wie du das machst deine sache
das man dir nicht traut naja ok
darum wollen die auch die tanks sehen
geh ich nu mal davon aus

alles andere würd ich verneinen wollen was du ja machst
nur du must bedenken du sitzt bald im trockenen und dann wird es lustig wenn deine hütte auskühlt

ich würd den jc vorschlagen
tanks besichtigen kein problem rest der wohnung nicht
wenn die das ablehnen hast du es leichter per EA beim SG deinen antrag durch zu setzten

Bin irgendwie erstaunt, wie Du trotz offensichtlicher Rechtslage kapitulierst! Viell. hast Du Recht damit, nachgeben und die haben mit meiner Einwilligung ds Recht gebeugt, oder dem Gesetz folgend, einen Hausbesuch wegen fehhlenden Tatverdacht ablehnen! Wenn Du dich in die Materie einliest, findest Du hier und in anderen Foren ganz viele Urteile wo Richter eben gegen den Hausbesuch sich richten, da dem § 13 zuwider läuft. Es kann doch nicht sein, das so ein paar meiner Meinung nach kriminell veranlagten SB,s sich über alle Gesetze hinwegsetzen und Gotterhaben mit einem umgehen wie denen gefällt? Nein ich werde es drauf ankommen lassen. Heizöl kann ich auch im Nachhinein noch tanken auf Pump, wenn mir jemand Kredit gewährt? Risiko eben, hauptsache nicht nachgegeben, da die mir bestimmt glauben, denen geht es nur um die Schikane! Ein Video der Hausbegehung übergebe ich denen höchstwahrscheinlich Morgen schon mit den angehängten EA ans SG! Spätestens dann haben die ja den Beweiß der Richtigkeit meiner Angaben. Wenn dass denen nicht reicht, ich habe am Ende des Videos den SB persönlich unter eides statt versichert, das meine Angaben vollumfängich der Wahrhgeit entsprechen. Da könnten die mir schließlich ganz schön eines reindrücken, sollte sich das als Lüge herausstellen! Denke mal dann setzt viell. deren Vernunft ein, oder ein weiser Richter lehrt die Recht und Ordnung, oder auch nicht
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 00:31   #27
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

silvie, du musst wissen, was Du tust, aber ich würde eher gilas Rat folgen. Weniger ist mehr. Bei dem Schreiben ans Gericht würde ich die Hälfte weglassen. Und dieses Video würde ich schon mal ganz sein lassen. Das ist nur meine persönliche Meinung, aber das wirkt irgendwie ein bisschen übertrieben. Tut mir leid, wenn ich das so sage, aber das könnte so rüberkommen, dass die dich als "Spinner" abstempeln. Wenn Du unbedingt was Visuelles dazu geben willst als Beweis, dass Dein Tank fast leer ist, würd ich ein Foto machen. Aber sicher keine "Videobotschaft" senden, das wirkt irgendwie wenig seriös.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 01:09   #28
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von Carpe Beitrag anzeigen
silvie, du musst wissen, was Du tust, aber ich würde eher gilas Rat folgen. Weniger ist mehr. Bei dem Schreiben ans Gericht würde ich die Hälfte weglassen. Und dieses Video würde ich schon mal ganz sein lassen. Das ist nur meine persönliche Meinung, aber das wirkt irgendwie ein bisschen übertrieben. Tut mir leid, wenn ich das so sage, aber das könnte so rüberkommen, dass die dich als "Spinner" abstempeln. Wenn Du unbedingt was Visuelles dazu geben willst als Beweis, dass Dein Tank fast leer ist, würd ich ein Foto machen. Aber sicher keine "Videobotschaft" senden, das wirkt irgendwie wenig seriös.

Insgeheim gebe ich Euch Recht, könnte schon etwas verschroben wirken! Aber warum habe ich ein durchgängiges Video aufgenommen und kein einzelnes Foto? weil man dann erst mal vor dem Haus zu sehen ist mit Finger auf derHausnummer, den Namen am Briefkasten, dann läuft man mit mir zusammen ins Haus und so ist lückenlos dokumentiert, ja es handelt sich um dieses Haus, die SB,s waren ja schon mehrfach vergeblich vor meiner Türe, werden es so auf Video erkennen und hoffe die sehen ja so, was sie angeblich sehen wollen, einen fast leeren Tank! Ein einzelnes Foto kann überall aufgenommen worden sein. Habe denen ja im Vorfeld ein Foto zukommen lassen, damit die sehen, die gekaufte Heizöluhr ist auf Tank montiert und Zeigerstand im roten Bereich! Die schrieben mir daraufhin, ein Foto würde als Beweiß nicht reichen, weshalb sie weiterhin auf Hausbesuch bestünden. Ein durchgängiges Video macht da mehr her, weil die Zuschauer an der Hausbegehung teilnehmen können und so sehen, dass es mein Haus ist das da begangen wird und ich führe anhand von Zollstockmessung vor, wie weit der Heizölstand abgesungen ist. Ich klappte Zollstock aus und ließ diesen sogar unten am Tankboden mehrmals anklopfen, damit die hören können, ich stecke ihn auch ganz bestimmt bis auf den Boden! Seriöser gehts doch nicht, oder? Ich will denen ja zeigen, das Tank leer ist. Nur der Hausbegehung stimme ich nicht zu, da ich nicht jeden Hinz und Kunz reinlasse, das habe ich dem SB auch so geschrieben. Da er mich der Unwahrheit bezichtigt, erlaube ich mir ihm ebensowenig zu vertrauen, weshalb ich ihn nicht rein lasse in mein Haus. Ich lasse nicht jeden Hinz und Kunz in meine Bude! Wo kämen wir denn da hin! Ob man mit so einem lustig gedrehten Video beim Richter/in ankommt oder nicht, hängt auch von dessen Humor ab!? Aber letztendlich kommt es drauf an, ob es als Beweiß seine Würdigung bei ihm findet oder nicht! Außerdem hoffe ich dass SB, wenn er es sieht einsichtig wird, sollte es ihm tatsächlich um den Beweiß gehen, müßte er dann eigentlich nachgeben, es sei denn er ist ein riesengroßes A......... der einfach nur ignorant und schikanöse, krankhafte Auffälligkeiten im Kopf verangert hat. An einer Wahreheitsfindung eigentlich gar nicht interessiert ist, sondern seinen Schikanewahn frönen möchte.
Aber Du kannst ja mal schreiben wie du es schreiben würdest??

Gruss silvie0035
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 10:09   #29
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Hallo silvie!

Ich glaube, ALLE hier verstehen deine Empörung - aber auch ich kann nach nochmaligem Lesen hier nur bei meiner persönlichen Meinung bleiben: ich sehe den Hausbesuch NUR dann als "fragwürdig" an, wenn er von einem Nicht-Fachmann durchgeführt wird, denn ich (pers.) würde in einer Streitsituation nicht auf eine Beurteilung durch einen "Sachbearbeiter" oder sonstigen Außendienstler vertrauen - er müsste schon fachlich auch versiert sein ... und wenn er definitiv nicht erforderlich ist, um hier Aufklärung über einen Sachverhalt zu liefern. Eine Begehung durch einen Heizungsfachmann KÖNNTE auch allerdings Klarheit schaffen und dir für die Zukunft das Leben mit den Anträgen erleichtern.

Es gibt einige Urteile, wo die Richter nach einem Besuch eines Außendienstes geurteilt haben und sich auf diese Feststellungen des Außendienstes auch berufen haben.

Das zeigt mir, dass unter Umständen SEHR WOHL bei einem strittigen Fall das Mittel "Hausbesuch" (Fachmann!) hier eventuell zu akzeptieren ist.
WELCHE Fälle das genau sind, weiß ich leider nicht - aber ich kann es mir vorstellen. Ein Beispiel ist evtl. wenn plötzlich wirklich unerklärliche Mengen verheizt werden.

Auch WAS für ein Außendienst das jeweils war, ist nicht zu ersehen - ich vermute (und würde auch drauf bestehen) mal, dass bei solchen technischen Geschichten jemand die Gegebenheiten vor Ort anschaut, der eben hier Ahnung hat.
Vielleicht ein Außendienstler des JC zusammen mit einem Heizungsbauer oder so.

Ich VERMUTE mal, wenn z.B. das Gericht hier Klarheit haben WILL, dass die das auch anordnen KÖNNTEN im Falle besonderer Tatbestände. Ich habe sogar mal gelesen, dass bei übermäßigem Verbrauch in Mietwohnungen die Behörde sogar an den Vermieter herantreten kann, um ihn aufzufordern, hier durch bauliche Maßnahmen entgegen zu wirken.

Daher noch einmal meine Einschätzung und Empfehlung: dies zu TRENNEN von einem "normalen" uns hier bekannten Hausbesuch, bei dem Leute MEISTENS schikaniert werden und unrechtmäßig Bedarfsgemeinschaften "kreiert" werden sollen!

Es kann leicht sein, dass du dich hier auf Glatteis begibst, wenn das Gericht sagen würde: keine Ahnung von den Heizverbräuchen - da muss ein Außendienst hin.

DA ich aber mal (weiterhin) vermute, dass (man dich einfach wegen der dicht aufeinander folgenden Anträge aus VORSORGE missverstanden hat) und aufgrund deiner Verbräuche und Erfahrungswerte KEIN "übermäßiger Verbrauch" vorliegt, wäre meiner Meinung nach die ganze Sache in ERSTER Linie darauf zu stützen hier eine einfache Rechnung für das Gericht erstellen und den Hausbesuch (bzw. Besichtigung des Tanks) nur "nebenbei" als "geeignetes Mittel anzuzweifeln", sofern dieser nicht durch einen Fachmann durchgeführt wird.
Im Internet gibt es überall Durchschnittswerte für Heizöl zu errechnen. Anhand deiner Quadratmeter sollte das möglich sein.

Insofern (nach Vorliegen einer einfachen Verbrauchsrechnung und Schilderung deiner technischen "Tanknöte") wäre der Teamleiter des JC bloß dafür zu "rügen", dass es ihm hier nicht gelungen ist, den Bürger wirklich ausführlich aufzuklären, deine Anträge nicht wirklich verstanden hat, und mit Kanonen auf Spatzen schießt.

Wenn du nun auch noch freiwillig Videos lieferst, dann fragt sich jeder, wieso du DAMIT Einblick in deine Privatsphäre gewährst - eine einfache Besichtigung des Tanks und der Heizungen aber nicht zulässt.

Es sollte eine einfache Rechnung zugrunde gelegt werden können, woraus sich ergibt, dass für den noch laufenden Bewilligungszeitraum (der ja jetzt noch im Winter ist) die Menge nicht ausreichend WAR und JETZT für den kommenden Bewilligungszeitraum (der auch noch im Winter liegt) SO aufgestockt werden muss, dass es ausreichend ist, da man einen Tank nicht leeren kann ... besonders aus diesen technischen Gründen, weil ansonsten (lt. Aussagen DEINER Fachleute) ein Schaden an der Heizanlage entstehen würde ...

Wenn du dann noch einfach schreibst: Im Zeitraum von ... bis wurden XX l für eine Fläche von ... qm (einschl. Erwärmung Wasser) benötigt. Das ergibt einen durchschnittl. Verbrauch von ... L/qm. Somit liegt der Verbrauch keinesfalls zu hoch, wie das JC evtl. meinen könnte.
Aus bereits genannten techn. Gegebenheiten UND weil für den jetzigen Bewill.zeitraum, der auch noch mitten im Winter liegt, hier zu wenig bewilligt wurde, erschien es mir erforderlich hier RECHTZEITIG und vorbeugend,um Schäden zu vermeiden, meine Anträge zu stellen.
Dies wurde offensichtlich nicht verstanden und mir wird ein zu hoher Verbrauch unterstellt, was die Zahlen jedoch widerlegen.

Vor diesen mehrfach dargelegten Hintergründen erscheint es auch nicht rechtens, meine berechtigten Anträge von der Durchführung eines Hausbesuches grundsätzlich abhängig zu machen.

Die ganze Sache mit dem Video würde ich weg lassen und mich nur auf die FAKTEN stützen.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 10:21   #30
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von silvie0035 Beitrag anzeigen
Bin irgendwie erstaunt, wie Du trotz offensichtlicher Rechtslage kapitulierst! Viell. hast Du Recht damit, nachgeben und die haben mit meiner Einwilligung ds Recht gebeugt, oder dem Gesetz folgend, einen Hausbesuch wegen fehhlenden Tatverdacht ablehnen! Wenn Du dich in die Materie einliest, findest Du hier und in anderen Foren ganz viele Urteile wo Richter eben gegen den Hausbesuch sich richten, da dem § 13 zuwider läuft. Es kann doch nicht sein, das so ein paar meiner Meinung nach kriminell veranlagten SB,s sich über alle Gesetze hinwegsetzen und Gotterhaben mit einem umgehen wie denen gefällt? Nein ich werde es drauf ankommen lassen. Heizöl kann ich auch im Nachhinein noch tanken auf Pump, wenn mir jemand Kredit gewährt? Risiko eben, hauptsache nicht nachgegeben, da die mir bestimmt glauben, denen geht es nur um die Schikane! Ein Video der Hausbegehung übergebe ich denen höchstwahrscheinlich Morgen schon mit den angehängten EA ans SG! Spätestens dann haben die ja den Beweiß der Richtigkeit meiner Angaben. Wenn dass denen nicht reicht, ich habe am Ende des Videos den SB persönlich unter eides statt versichert, das meine Angaben vollumfängich der Wahrhgeit entsprechen. Da könnten die mir schließlich ganz schön eines reindrücken, sollte sich das als Lüge herausstellen! Denke mal dann setzt viell. deren Vernunft ein, oder ein weiser Richter lehrt die Recht und Ordnung, oder auch nicht

also du hast das problem das du die mittel brauchst
entweder du findest ein kompromiss oder du sitzt auf den trockenen

merke
als alg2 bezieher wird einem alles unterstellt das man betrügt und lügt
du must es nachweisen und darlegen

problem ist du kannst es nicht
du kannst es aber zu deinen gunsten nutzen aber das siehst du wohl nicht oder willst es nicht sehen den besuch vom JC in der sache

nochmal
lass die doch in deinen keller oder wo der tank steht um selber nach zu schauen
sehe dasproblem nicht
rest der wohnung geht denen nix an wurde schon oft gesagt

man kann dir nun leicht unterstellen das du betrügen willst und du dich mit händen und füssen dagegen angehen willst das kein JC mitarbeiter deinen tank sieht

und ganz erlich
währ ich vom JC ich würde auch nicht anders vorgehn
entweder man gewährt mir den zugang zum tank das ich mich selber überzeugen kann ob die angabe auch der warheit entsprechen oder gibt halt nix biss der antragsteller dargelegt und nachgewiesen hat das er wirklich kein heizoil mehr hat

so nun bist du in pflicht
bedenke bei gericht wirst du nicht sehr weit kommen mit deinen ausführungen
da du die möglichkeit hast den JC den tank zu zeigen nicht mehr und weniger

und das recht haben die das du es darlegen und nachweisen must
wie du es machst deine sache
nur bedenke du sitzt im kalten nicht das JC
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 10:34   #31
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Nein, sumse, ganz so ist es auch nicht.
Der Vorwurf von "Betrug" steht gar nicht im Raume. Das hat das JC auch bestätigt.

Es geht auch nicht um zuviel Verbrauch (wie silvie ja sagt)
Die haben schlicht was nicht verstanden - das muss nicht durch einen Hausbesuch geklärt werden - das KANN immer noch anders geklärt werden.
Der Bürger hat immer noch die Möglichkeit zu haben, dass er seine Dinge selbst belegt (Zahlen, Verbrauch) und dass ihm GEGLAUBT wird.

Ein Hausbesuch hat immer noch das letzte Mittel für alles zu sein.

Und so wie es aussieht, GEHT es hier sehr wohl mit den detaillierten Ausführungen von silvie, denen das verständlich darzulegen.
Nun braucht das Gericht eine EINFACHE und VERSTÄNDLICHE Darlegung und nur "nebenbei" das Sätzchen, dass es nicht rechtens sein kann, wenn alles KLAR dargelegt wurde, eine Leistung zu verwehren oder von einem Hausbesuch abhängig zu machen - und hier bezweifelt man "nebenbei" dass dies - ausgeführt von Beamten des JC - das "geeignete Mittel" wäre, da es keine Fachleute sind. Fertig.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 10:55   #32
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

@silvie:

ich bin noch am "dröseln" - etwas ist mir unklar, du schreibst:

Mit mehreren Schreiben vom 19.12., 25.12 und 2.1.2013 forderte ich das JC auf mir die finanziellen Mittel unter jeweiligen Fristsetzungen auf mein Konto zu überweisen.
Dies lehnten diese stets kategorisch mit HInweis aus erforderliche Hausbesuche ab.
Mein Bewilligungzeitraum läuft vom 24.11.2012 bis 28.02.2013.

Das JC schreibt, du hast am 2.10.12 eine einmalige Winterbrandhilfe beantragt (in welcher Höhe lautete dein Antrag?) und bekommen (1.080 Eu).
Dein nächster (jetzt abgelehnter) Antrag war am ...12.2012. (Du schreibst in der EA aber den 2.10.)

Für die "Heizperiode 12/13" (gibt es hier ein konkretes Datum, was die darunter verstanden haben? Oder deckt sich das mit dem obigen Datum des Bewilligungszeitraumes?

Denn DAS ist ja nicht die "Heizperiode". Die geht wesentlich länger. Lt. Mieterbund soweit ich weiß vom 1.10. - 30.4.

Irgendwie sollte man noch mehr Klarheit in die Abläufe bekommen für das Gericht. Wenn es MIR schon (als pingeliger Wortklauber ) nicht klar wird, wird es dem Richter das auch nicht!
Ich wäre ja der Meinung, weil du ja ganzjährig einen Verbrauch zu decken hast, dass hier mal der Bewilligungszeitraum für BRENNMATERIAL hinterfragt werden muss. Ob der sich nicht mit dem Bewilligungszeitraum für dein ALGII "decken" muss, so wie bei den KdU von normalen Mietern auch?

__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 11:03   #33
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Nein, sumse, ganz so ist es auch nicht.
Der Vorwurf von "Betrug" steht gar nicht im Raume. Das hat das JC auch bestätigt.

Es geht auch nicht um zuviel Verbrauch (wie silvie ja sagt)
Die haben schlicht was nicht verstanden - das muss nicht durch einen Hausbesuch geklärt werden - das KANN immer noch anders geklärt werden.
Der Bürger hat immer noch die Möglichkeit zu haben, dass er seine Dinge selbst belegt (Zahlen, Verbrauch) und dass ihm GEGLAUBT wird.

Ein Hausbesuch hat immer noch das letzte Mittel für alles zu sein.

Und so wie es aussieht, GEHT es hier sehr wohl mit den detaillierten Ausführungen von silvie, denen das verständlich darzulegen.
Nun braucht das Gericht eine EINFACHE und VERSTÄNDLICHE Darlegung und nur "nebenbei" das Sätzchen, dass es nicht rechtens sein kann, wenn alles KLAR dargelegt wurde, eine Leistung zu verwehren oder von einem Hausbesuch abhängig zu machen - und hier bezweifelt man "nebenbei" dass dies - ausgeführt von Beamten des JC - das "geeignete Mittel" wäre, da es keine Fachleute sind. Fertig.

Das dürfte schon eher hinkommen. Du hast Dich mit der Thematik eingelesen. Durch viele Gerichtsurteile gestützt, die besagen Hausbesuche sollten dass Allerletzte Mittel sein um Sachverhalte zu klären, nur wenn es gar keine anderen Mittel geben würde. Die könnten auch einen Sachverstädnigen, einen Heizungsbauer, einen Energiefachmann zu Rate ziehen. Die haben meine Quatratmeterzahlen, die haben die erforderlichen Tabellen, die wollen doch sich als Fachleute aufspielen, die sind gehalten ohne Tatverdacht, sind Hausbesuche zu unterlassen! Könnt ihr hier im Forum nachlesen, darüber hatte sogar der Spiegel berichtet. Das habe ich alles kopiert und ans JC geschickt mit entsprechenden Kommentaren.
Und es ist ein Unterschied, ob ich einen Freund in mein Haus lasse zwecks Videoaufzeichnung, oder fremde mir unangenehme, nicht wohlwollende Zeitgenossen! So werden keine dümmlichen Fragen gestellt, auf Video ist nur das zu sehen was relevant ist, da schnelle Kammeraführung. Vereinzelt mag man das eine oder andere sehen, damit habe ich ja keine Probleme, es geht darum keine Fremden in meine Privatsphäre reinzulassen. Den Tank, die Öfen, den restlichen Holzvorrat, Kohle, dürfen die gerne sich auf Video ansehen. Aber so sind die nicht für meine Nachbarschaft präsend, die müssen nicht wissen, dass ich Amtsbesuch habe!
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 11:11   #34
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

@gila: ja, was wann genau beantragt wurde, habe ich auch nicht so ganz verstanden. Und die Frage mit dem Bewilligungszeitraum habe ich mir auch schon gestellt, wenn der Bewilligungszeitraum abläuft, ob dann überhaupt so viel Brennmaterial bewilligt wird, dass es über diesen Zeitraum hinaus reichen würde.

@silvie: ich habe noch eine andere Idee, die Du vermutlich nicht hören willst. Hast Du je versucht, freundlich mit der SB die Sache zu besprechen? Weil ich bisher nur gelesen habe, dass Du diesen Brief geschickt hast, wo Du mit Anzeigen wegen Hausfriedensbruch etc. gedroht hast. In meinen Augen handelt es sich hier um ein einfaches Missverständnis, die haben gesehen, dass Du 2 Monate nach Bewilligung schon wieder einen Antrag stellst und haben nicht verstanden, dass Du keineswegs schon alles verbraucht hast, sondern nur vorsorglich schon den Antrag stellst.
Ich weiß, das ist hier im Forum nicht die favorisierte Vorgehensweise, aber ich konnte bisher noch alles mit dem Amt durch freundliches Erklären aufklären und bin immer zu meinem Recht gekommen. In meinem JC jedenfalls ist mir noch nicht aufgefallen, dass mich da wer absichtlich schikanieren will, sondern die haben manchmal nur eine lange Leitung und verstehen gewisse Sachen nicht auf Anhieb.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 11:26   #35
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von gila Beitrag anzeigen
@silvie:

ich bin noch am "dröseln" - etwas ist mir unklar, du schreibst:

Mit mehreren Schreiben vom 19.12., 25.12 und 2.1.2013 forderte ich das JC auf mir die finanziellen Mittel unter jeweiligen Fristsetzungen auf mein Konto zu überweisen.
Dies lehnten diese stets kategorisch mit HInweis aus erforderliche Hausbesuche ab.
Mein Bewilligungzeitraum läuft vom 24.11.2012 bis 28.02.2013.

Das JC schreibt, du hast am 2.10.12 eine einmalige Winterbrandhilfe beantragt (in welcher Höhe lautete dein Antrag?) und bekommen (1.080 Eu).
wo hast du das gelesen? lt. meinen Unterlagen habe ich den Erstantrag am 28.09.2012 geschrieben u. eingeworfen!Viell. hatten die das erst dann auf ihrem Tisch? Ich habe kein Geld gefordert, sondern 3000 Liter Heizöl und Holz, Kohle!Da die Preise sich tägl. ändern, dachte ich sollen die doch die finanziellen Mittel errechnen.
Dein nächster (jetzt abgelehnter) Antrag war am ...12.2012. (Du schreibst in der EA aber den 2.10.)
Der 2.Antrag war am 19.12.2012
Die Heizkostnanträge müssen bis Ende Okt. jeweils gestellt werden, so sagen es die Sb,s Ist ja im Bewilligungszeitraum

Für die "Heizperiode 12/13" (gibt es hier ein konkretes Datum, was die darunter verstanden haben? Oder deckt sich das mit dem obigen Datum des Bewilligungszeitraumes?

Denn DAS ist ja nicht die "Heizperiode". Die geht wesentlich länger. Lt. Mieterbund soweit ich weiß vom 1.10. - 30.4.
Das muss doch das JC wissen, nicht ich als Laie! Das Gericht weiss dass schon, die kennen die Thematik!
Irgendwie sollte man noch mehr Klarheit in die Abläufe bekommen für das Gericht. Wenn es MIR schon (als pingeliger Wortklauber ) nicht klar wird, wird es dem Richter das auch nicht!
Ich wäre ja der Meinung, weil du ja ganzjährig einen Verbrauch zu decken hast, dass hier mal der Bewilligungszeitraum für BRENNMATERIAL hinterfragt werden muss. Ob der sich nicht mit dem Bewilligungszeitraum für dein ALGII "decken" muss, so wie bei den KdU von normalen Mietern auch?

keine Ahnung! Verlasse mich da mal aufs SG! Bin gerade dabei alles doppelt zu kopieren für,s SG
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 11:44   #36
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Ich denke, es muss dem Gericht der Verlauf der Beantragung und was du für welchen Zeitraum letztlich bewilligt bekamst, etwas "tabellarischer" aufgedröselt werden. Da blickt sonst keiner durch.

3000 l und das andere Material - für wie lange soll das erfahrungsgemäß reichen? Wie ist die Rechnung anhand deines Jahresverbrauches und der Quadratmeter.

Schau mal hier:
Heizölberechnen
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 12:14   #37
Hananah
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 146
Hananah
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

@ Gila und carpe

Zum Thema Missverständnis

Leider gelingt es auch euch und mir (in einem der anderen Threads von Sylvie, ich glaub, sie schreibt inzwischen in dreien zum Thema) nicht, ihren Focus ein wenig umzulenken. Der technischen Seite wäre hier mehr Beachtung zu schenken. Sylvie jedoch scheint sich irgendwie festgefahren zu haben auf diese Hausbesuchsgeschichte.

Sylvies Verbrauch ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erstmal zu hoch. Erstmal, weil JC nur den Heizspiegel kennt und dessen Zulässigkeit haben wir ja bereits diskutiert, im anderen Sylvie- Thread. JC verkennt, dass diese liebenswerten alten Hütten Energieverbräuche von über 250 kWh je qm und Jahr haben können, schlimmstenfalls sogar über 300. dazu gibt es im Internet auch nur einige wenige Graphiken, es geht meist nur um Häuser ab 1950 BJ.

@ Sylvie

Nimm dir deine alten Rechnungen und mach mal für ein paar Jahre rückwärts eine Tabelle, was ein Heizjahr dich bisher gekostet hat, in Litern oder kwh, nicht in Euro. Davon kann ein Durchschnittswert gebildet werden. beachte dabei, dass der Durchschnitt aber nicht DAS Kriterium ist, weil es heute um deinen jetzigen tatsächlichen Bedarf geht. Man kann damit aber darlegen, dass du für diese Heizperiode entweder noch drunter oder im Durchschnitt liegst. Solltest du drüber liegen, würd ich den Punkt Durchschnitt wohl weglassen.
Anhand der nun vorhandenen Zahlen könnte man mal Sylvies Verbrauch versuchen zu errechnen. Da müssen aber die Brennwerte der Holz und Kohle Energie mit rein gerechnet werden.
Dann sehen wir weiter.

Hast du JC schon mal explizit auf vier Außenwände ungedämmt und nen ungeheizten Keller schriftlich hingewiesen? Sollte denen eigentlich klar sein, aber je nachdem, wie SB tickt, kann der es ja mal vergessen, wenn's nicht nachweisbar schriftlich. erwähnt wurde

Meine Meinung, das wäre heute zu schaffen und den einen Tag kann die EA vielleicht noch warten? Lieber zielführend klagen als die Klage in den Sand setzen?
Hananah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 13:35   #38
SixpackRanger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Barbaria
Beiträge: 441
SixpackRanger SixpackRanger
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Dem Vortrag von Hananah kann ich nur zustimmen. Es erweckt bei mir auch langsam den Eindruck, daß silvie0035 sich viel zu sehr auf die Abwehr des Hausbesuchs konzentriert.

Deswegen auch meine zahlreichen Fragen im anderen Thread bezüglich der Modernisierungen des Hauses. Relativ viel war da ja nicht zu lesen. Daher denke ich, daß es da viel Handlungsbedarf gibt.
SixpackRanger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 13:36   #39
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Aha ... die anderen Threads kenne ich nicht.

Liebe silvie: wenn du hier doch um Rat fragst und sich so viele so intensiv mit deinem Problem befassen, dann versuche doch mal, die Quintessenz der Meinungen umzusetzen.
Es soll dich doch nur darin unterstützen, eine ganzheitlichere Sicht auf die Sache zu bekommen und nicht mit deinen ganzen Bemühungen vor die Wand zu laufen - viele von uns haben nun schon reichlich Erfahrungen sammeln "dürfen", was für die Betrachtung eines Gerichtes von Relevanz ist, und was "zuviel des Guten" ist!

Ganz sicher kann jeder hier deine Empfindlichkeiten bzgl. Hausbesuch etc. verstehen - aber ganz gewiss, das meine ich noch immer, ist dies nicht so zu verstehen, wie ansonsten üblich und hier immer wieder als problematisch zu lesen.

Ich bin auch gern und immer wieder versucht, meine Emotionen zu sehr in was hinein zu bringen (manchmal hat es ja auch genützt ) - dennoch: in so einer vertrackten Sache muss man unbedingt und GERADE gegenüber juristisch denkenden Menschen versuchen, sich auf DEREN Sprache und Denkweise einzuschwingen.
Da zählen nur Fakten, Tabellen, Übersicht. Alles andere ist "Nebenkriegsschauplatz" und nicht dienlich.

So - das war es dann auch von meiner Seite, denn ich kann auch nur das raten, wo ich persönlich hinter stehe.
Das habe ich eingebracht - und wenn es dazu noch Hilfe benötigt, dann bitte gern ...
Natürlich KANN das auch mal falsch sein - soooo genau kann man hier die Sachen auch nicht immer rüber bringen, da müsste man den ganzen Schriftverkehr und alle Fakten auf dem Tisch haben.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 14:18   #40
Hananah
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 146
Hananah
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

@ gila

http://www.elo-forum.org/allgemeine-...ausbesuch.html


http://www.elo-forum.org/allgemeine-...eigenheim.html


Naja und dieser hier, sind drei.

Das verwirrt natürlich zusätzlich, weil User diese Threads entweder nicht kennen oder sich die Infos daraus mühsam zusammenbasteln müssen.
Hananah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 14:30   #41
Hananah
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 146
Hananah
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von SixpackRanger Beitrag anzeigen
.....

Deswegen auch meine zahlreichen Fragen im anderen Thread bezüglich der Modernisierungen des Hauses. Relativ viel war da ja nicht zu lesen. Daher denke ich, daß es da viel Handlungsbedarf gibt.
Diese Seite wird von Sylvie total geblockt. Warum auch immer. Da wäre nämlich die folgende Baustelle. Sie kann mit Sicherheit ihre Energiekosten senken, wenn sie sich mit Lernen zum effektivem Heizen beschäftigen möchte. Ein Forum dazu habe ich ihr genannt.

Ihr eigener Heizungsbauer wird immer sagen, alles okay so.... Was soll er denn auch sonst sagen, ohne seine eigene Arbeit schlecht zu reden? Im Heizungsforum von den fachl. Gesellen dort selbst wird geschrieben, dass leider immer noch 80% der Heizungsbauer nur eines im Kopf haben: Bude des Kunden wird warm, ergo keine Beschwerden vom Kunden. Wie das passiert, kostet ja nicht das Geld des Heizungsbauers.

Das nur am Rande bzw. für dann, wenn Sylvie den Kopf wieder frei hat. Aber da ich auch so eine liebenswerte alte Kleinsthütte aus 1920 habe, natürlich ungedämmt, weiß ich, wovon ich rede.
Hananah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 14:34   #42
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Danke, Hannah ... habe es überflogen.
Es ist eigentlich ALLES dazu gesagt und angeregt worden.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 20:18   #43
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

[QUOTE=gila;1321720]Ich denke, es muss dem Gericht der Verlauf der Beantragung und was du für welchen Zeitraum letztlich bewilligt bekamst, etwas "tabellarischer" aufgedröselt werden. Da blickt sonst keiner durch.

3000 l und das andere Material - für wie lange soll das erfahrungsgemäß reichen? Wie ist die Rechnung anhand deines Jahresverbrauches und der Quadratmeter.
Die 3000 Liter sollten auf jeden Fall für ein Jahr reichen. Ca. 127qm Wohn/Nutzfläche. Aber die haben ja so wenig Kohle rübergereicht, dass man dafür nur 1000 Liter kaufen konnte, 0,97 Cent der Liter + Lieferung war ich bei € 1005,- der Rest für Holz und Briketts! Damit war der erste Antrag nur teilweise bewilligt worden. Meine Forderung war bei 3000 Liter! ,

Antrag am 28.9. für Heizperiode 2012/13
3000 Liter Öl
500 kg Briketts
3 Raummeter Holz

Bewilligt wurden insgesamt € 1183,-

Antrag vom 19.12. Mehrbedarf an Heizmaterial:
Antrag 19.12. für 1000 Liter Heizöl
Antrag 19.12. für 100 kg Briketts (bereits gezahlt von mir)Antrag 19.12. für 3 Raummeter Holz (bereits bezahlt von mir)

UNd genau deswegen streiten wir nun hierherum! Die wollen einfach nicht mehr zahlen wie sie shon bezahlt haben, zweifln eben einfach alles an.
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 20:23   #44
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von Hananah Beitrag anzeigen
Diese Seite wird von Sylvie total geblockt. Warum auch immer. Da wäre nämlich die folgende Baustelle. Sie kann mit Sicherheit ihre Energiekosten senken, wenn sie sich mit Lernen zum effektivem Heizen beschäftigen möchte. Ein Forum dazu habe ich ihr genannt.

Ihr eigener Heizungsbauer wird immer sagen, alles okay so.... Was soll er denn auch sonst sagen, ohne seine eigene Arbeit schlecht zu reden? Im Heizungsforum von den fachl. Gesellen dort selbst wird geschrieben, dass leider immer noch 80% der Heizungsbauer nur eines im Kopf haben: Bude des Kunden wird warm, ergo keine Beschwerden vom Kunden. Wie das passiert, kostet ja nicht das Geld des Heizungsbauers.

Das nur am Rande bzw. für dann, wenn Sylvie den Kopf wieder frei hat. Aber da ich auch so eine liebenswerte alte Kleinsthütte aus 1920 habe, natürlich ungedämmt, weiß ich, wovon ich rede.
Doppelglasfenster, Dachbodenisolierung, Öz-Heizung von 1998 mit 150 Liter Warmwasserspeicher, Nachtabsenkung und 3 Zeitschaltuhrkreise zum einstellen.
Ich habe die Uhr so eingestellt dass die Heizung max. 3x am Tag für je 2Std. anspringt und auf 17 Grad eingestellt, Nachtabsenkung auf 14 Grad.
Das Haus verfügt über 3x 2000 Liter Tanks. Warum wohl? Die Heizung braucht halt 1000 Liter in 5-6 Monaten mit Warmwasserbereitung.
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 20:33   #45
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Aha ... die anderen Threads kenne ich nicht.

Liebe silvie: wenn du hier doch um Rat fragst und sich so viele so intensiv mit deinem Problem befassen, dann versuche doch mal, die Quintessenz der Meinungen umzusetzen.
Es soll dich doch nur darin unterstützen, eine ganzheitlichere Sicht auf die Sache zu bekommen und nicht mit deinen ganzen Bemühungen vor die Wand zu laufen - viele von uns haben nun schon reichlich Erfahrungen sammeln "dürfen", was für die Betrachtung eines Gerichtes von Relevanz ist, und was "zuviel des Guten" ist!

Ganz sicher kann jeder hier deine Empfindlichkeiten bzgl. Hausbesuch etc. verstehen - aber ganz gewiss, das meine ich noch immer, ist dies nicht so zu verstehen, wie ansonsten üblich und hier immer wieder als problematisch zu lesen.

Ich bin auch gern und immer wieder versucht, meine Emotionen zu sehr in was hinein zu bringen (manchmal hat es ja auch genützt ) - dennoch: in so einer vertrackten Sache muss man unbedingt und GERADE gegenüber juristisch denkenden Menschen versuchen, sich auf DEREN Sprache und Denkweise einzuschwingen.
Da zählen nur Fakten, Tabellen, Übersicht. Alles andere ist "Nebenkriegsschauplatz" und nicht dienlich.

So - das war es dann auch von meiner Seite, denn ich kann auch nur das raten, wo ich persönlich hinter stehe.
Das habe ich eingebracht - und wenn es dazu noch Hilfe benötigt, dann bitte gern ...
Natürlich KANN das auch mal falsch sein - soooo genau kann man hier die Sachen auch nicht immer rüber bringen, da müsste man den ganzen Schriftverkehr und alle Fakten auf dem Tisch haben.
Mir geht es hauptsächlich um den ungestzlichen Hausbesuch, den ich nicht dulden muss. Ob ich zuviel oder zuwenig Heizkosten verursache, darüber braucht kein ungelernter SB nachzudenken, dass sollten die Fachleuten , Gutachter oder so überlassen. Die sind nicht berechtigt und nicht kompetent genug um sich als Sachkundige in mein Haus zum schnüffeln zu begeben. Der GESETZGEBER verbietet dass mit vielen Urteilen und dem § 13GG. Ich möcht auch für die Zukunft nicht bei jedem Brocken Holz oder sonstigen Kleinkram einen unangemeldeten Hausschnüffler in meiner Bleibe umhermessen lassen. Die sollen sich die Baupläne hernehmen, da stehen alle Maße drinnen, die müßen erst alles mögliche tun um keine belastenden Hausbesuche zu veranstalten. Nur bei einem Tatverdacht dürfen die zum letzten Mittel greifen, nämlich den Hausbesuch.
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 21:02   #46
Hananah
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 146
Hananah
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Puh Sylvie, viel Text

Also, 1000 Liter für ein altes Haus für 5-6 Monate gehen völlig in Ordnung, sind dann 2000 pro Jahr. Plus bissel Kohle und Holz.

@ all

Das jetzt hab ich noch nicht klar: Sylvie hat 127 qm, davon 30 Abstellfläche, zu beheizen also grob 100.
Werden bei Hauseigentümern nun die HK runtergebrochen auf Mieter, also 50 qm?
Dann wäre klar, dass für 50 qm die im Herbst vom JC gezahlten ca. 1100 € als völlig ausreichend angesehen werden. Das sind ja aufs Jahr gesehen 92 € pro Monat, und wenn das für 50 qm gewertet wird, ist das natürlich wirklich viel. Wenn dann noch Nachschlag gefordert wird, nochmal das Gleiche, dann sind das 185 Tacken HK im Monat, klar, dass das Stress gibt.
Oder ist es so, dass wenn Haus geschützt, dieses sich auch mit 100 qm in der HK Angemessenheit wieder findet? Nützt ja nicht viel, Wohneigentum zu schützen, wenn es denn durch Nichtbeheizen vergammeln muss.
Reden wir jetzt hier also über angemessene HK von ca. 2200 € im Jahr für 100 oder 50/ 55 qm?

Klärt mich mal mit einem Satz kurz auf Danke

@ Sylvie
Zitat "Ich habe die Uhr so eingestellt dass die Heizung max. 3x am Tag für je 2Std. anspringt und auf 17 Grad eingestellt, Nachtabsenkung auf 14 Grad."

Du müsstest dabei den ganzen Tag frieren
Nochmal, das ist falsch!!!!!!! Auskühlen, heizen im Wechsel, vermutlich mit hoher Kesseltemperatur, damit in den 2 Std. auch was ankommt

Stell dir das bitte so vor, du willst 10 km Auto fahren. Alle 200 m bremst du bis zum Stillstand, um dann mit Vollgas zu beschleunigen, um gleich darauf wieder zu bremsen, wieder Vollgas usw. Meinst du nicht, dass es sparsamer ist, vorausschauend gleichmäßig zu fahren, um keine Energieverluste zu haben? JEDER Beschleunigungsvorgang kostet dich ein x Faches an Sprit als wärest du konstant durchgefahren. Genauso reagiert deine Heizung. Sie springt immerzu an und aus, man nennt das Takten. Zusätzlich verschleißen die Heizungsteile durch diese Mehrbelastung viel schneller.
Fazit: Vorlauftemperatur so weit wie möglich runter, bei mir nur noch auf 45 Grad und konstant durchheizen, Nachtabsenkung nicht unter 16 Grad. Mein Heizungsbauer geht auch von Vorlauftemperaturen von mind. 60 Grad aus, das stimmt meistens nicht. Man muss es ausprobieren.

Zum Hausbesuch. DU HAST JA RECHT !!!!!
Aber: es reicht der Hinweis ans SG, dass ein Hausbesuch nicht weiterhilft, da SB nicht sachkompetent ist. Und wenn er nicht hilfreich ist, ist er überflüssig.
Nur mach nicht so ein Drama draus. manno, der arme Richter
Hananah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 21:29   #47
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

@Hananah: ich kenne das nur von meiner Eigentumswohnung, die darf ja auch größer sein als die 50qm für einen Single und sie ist auch größer. Bei mir werden anstandslos die tatsächlichen Heizkosten übernommen und nicht rumgerechnet, dass ich ja eigentlich nur 50qm beheizen darf oder so. Daher vermute ich mal, wenn so die Kosten fürs Haus übernommen werden und es nicht zu groß ist, dass dann auch die HK übernommen werden müssen in tatsächlicher Höhe und nicht nur das, was anfallen würde, bei 50 qm.

aber ich verstehe jetzt gar nichts mehr. Mit den im September beantragten 3000 litern hättest Du, silvie, das ganze Jahr heizen können? Es wurde aber nur Geld für 1000 bewilligt und daher im Dezember ein neuer Antrag? Ich kenne mich nicht aus mit sowas, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man für ein Jahr im Voraus sowas beantragen kann. Der ALGII-Bewilligungszeitraum ist doch immer nur für ein halbes Jahr. Und ich denke einfach mal, selbst wenn die auf einen Schlag Brennmaterial für ein ganzes Jahr bewilligt hätten, spätestens dann, wenn du vielleicht doch Arbeit gefunden hättest, hättest Du die im Haus gehabt oder zumindest eine Rückzahlungsforderung an der Backe. Vielleicht bewilligen die Brennmaterial auch darum so knapp, weil ja irgendwie logisch ist, dass man denen das zurückzahlen muss, falls man innerhalb des Jahres doch Arbeit findet. Und dann muss man ja irgendwie nachweisen, wie viel man schon verbraucht hat - dafür müssen die aufkommen - und wie viel noch übrig ist - das muss man selbst zahlen, falls man wieder Arbeit hat. Je mehr ich von Dir lese, desto mehr denke ich, das Amt ist nicht so ganz im Unrecht. .....Reinlassen würde ich die natürlich auch nicht!!!!!!!!!!!! Das ist auch unnötig!!!!!!!!!! ......Aber nochmal: hast Du je versucht, normal und freundlich mit denen zu reden?
Mein Rat wäre, bevor Du den Brief ans Gericht schickst, morgen einmal zum Amt zu gehen und ruhig und freundlich alles so zu schildern, wie es ist. Wenn die dann immer noch pochen auf ihrem Hausbesuch, dann Brief ans Gericht.
aber bei dem Brief bitte ein bisschen Ordnung reinbringen. Chronologisch schildern: 1. Antrag dann und dann, bewilligt wurde das und das. 2. Antrag dann und dann, abgelehnt weil..... etc. Dein Schreiben, wie es bis jetzt ist, ist total wirr, da blickt keiner durch, was wann war, wer wann was beantragt hat, was bewilligt wurde, was nicht. Und den Teil mit dem SB, der Dir versichert, dass nicht wegen irgendeines Tatverdachts gegen Dich ermittelt wird, würde ich ganz weglassen, das tut nichts zur Sache und lenkt nur vom Thema ab, denn was willst Du? Du willst das Geld für Dein Brennmaterial! Alles andere ist fürs Gericht nicht wichtig und lenkt die nur ab vom Wesentlichen!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 21:52   #48
Hananah
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 146
Hananah
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

@ carpe

In Posting #20 steht folgendes:
"Wichtig für Haus- und Wohneigentümer: Die Angemessenheit der Heizkosten für ein Einfamilienhaus bzw. eine Eigentumswohnung beurteilt sich nach den Wohnflächengrenzen für Mietwohnungen (BSG vom 19.09.08). Die Wohnflächengrenze beträgt für eine Einzelperson 45 m², für 2 Personen 60 m² usw. Ist die Wohnfläche des Wohneigentums größer, sind die anteiligen tatsächlichen Heizkosten von der ARGE zu übernehmen (und zwar im Verhältnis der tatsächlichen Wohnfläche zur angemessenen Wohnflächengrenze)."

Leider kein AZ. Das verstehe ich erstmal so, dass doch runtergebrochen wird, ich glaube auch mal sinngemäß was gelesen zu haben, dass es zu keiner Ungleichbehandlung zw. Mietern und Eigentümern kommen darf. Deshalb: Haus geschützt, aber Kostenübernahme wie bei Mietwohnungen.

Ob ich das so richtig sehe? Keine Ahnung, deshalb bitte um AUFKLÄRUNG

Naja, und dann wird's happig.

Deine ETW ist vermutlich nicht so alt und auf besserem energetischem Standard? Dann merkst du von dem oben geschriebenen nämlich gar nichts, weil deine selbst vielen qm die HK Obergrenze einer 1 Pers. BG nicht antasten.
Ich hab grad den Anbieter gewechselt und bei 60 qm Siedlerhaus immerhin 169 € pro Jahr sparen können. Ohne Rabatt- ähm Lockangebote natürlich.
Damit bin ich jetzt bei den HK gegenüber den 45 qm, die mir nur zustehen, nur ca. 1 € drüber, und den bezahl ich selbst, wenns denn sein muss...

Aber noch erkläre ich denen, dass ihr Angemessenheitswert doch bitte erst in meinem Einzelfall zu prüfen ist und ich wette, den 1 € zahle ich danach NICHT.

Liebe Grüsse (macht Spass mit euch hier!! )
Hananah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 21:57   #49
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Zitat von Hananah Beitrag anzeigen
Puh Sylvie, viel Text

Also, 1000 Liter für ein altes Haus für 5-6 Monate gehen völlig in Ordnung, sind dann 2000 pro Jahr. Plus bissel Kohle und Holz.

@ all

Das jetzt hab ich noch nicht klar: Sylvie hat 127 qm, davon 30 Abstellfläche, zu beheizen also grob 100.
Werden bei Hauseigentümern nun die HK runtergebrochen auf Mieter, also 50 qm?
Dann wäre klar, dass für 50 qm die im Herbst vom JC gezahlten ca. 1100 € als völlig ausreichend angesehen werden. Das sind ja aufs Jahr gesehen 92 € pro Monat, und wenn das für 50 qm gewertet wird, ist das natürlich wirklich viel. Wenn dann noch Nachschlag gefordert wird, nochmal das Gleiche, dann sind das 185 Tacken HK im Monat, klar, dass das Stress gibt.
Oder ist es so, dass wenn Haus geschützt, dieses sich auch mit 100 qm in der HK Angemessenheit wieder findet? Nützt ja nicht viel, Wohneigentum zu schützen, wenn es denn durch Nichtbeheizen vergammeln muss.
Reden wir jetzt hier also über angemessene HK von ca. 2200 € im Jahr für 100 oder 50/ 55 qm?

Klärt mich mal mit einem Satz kurz auf Danke

@ Sylvie
Zitat "Ich habe die Uhr so eingestellt dass die Heizung max. 3x am Tag für je 2Std. anspringt und auf 17 Grad eingestellt, Nachtabsenkung auf 14 Grad."

Du müsstest dabei den ganzen Tag frieren?
Nochmal, das ist falsch!!!!!!! Auskühlen, heizen im Wechsel, vermutlich mit hoher Kesseltemperatur, damit in den 2 Std. auch was ankommt

Stell dir das bitte so vor, du willst 10 km Auto fahren. Alle 200 m bremst du bis zum Stillstand, um dann mit Vollgas zu beschleunigen, um gleich darauf wieder zu bremsen, wieder Vollgas usw. Meinst du nicht, dass es sparsamer ist, vorausschauend gleichmäßig zu fahren, um keine Energieverluste zu haben? JEDER Beschleunigungsvorgang kostet dich ein x Faches an Sprit als wärest du konstant durchgefahren. Genauso reagiert deine Heizung. Sie springt immerzu an und aus, man nennt das Takten. Zusätzlich verschleißen die Heizungsteile durch diese Mehrbelastung viel schneller.
Fazit: Vorlauftemperatur so weit wie möglich runter, bei mir nur noch auf 45 Grad und konstant durchheizen, Nachtabsenkung nicht unter 16 Grad. Mein Heizungsbauer geht auch von Vorlauftemperaturen von mind. 60 Grad aus, das stimmt meistens nicht. Man muss es ausprobieren.

Zum Hausbesuch. DU HAST JA RECHT !!!!!
Aber: es reicht der Hinweis ans SG, dass ein Hausbesuch nicht weiterhilft, da SB nicht sachkompetent ist. Und wenn er nicht hilfreich ist, ist er überflüssig.
Nur mach nicht so ein Drama draus. manno, der arme Richter
ok!:-))

Als Hauseigentümerin spielt die qm eine untergeordnete Rolle, vor allem wenn abgezahltes Wohneigentum, da sparen die ja schon die MIete.

Mir isttrotzdem warm genug, da allein, nicht alle Zimmer nutzend und meine beiden Holz-KOhleöfen heizen mächtig ein, so das mind. 15-22 Grad fast überall ankommen.
__

Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 21:59   #50
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC will Hausbesuch erzwingen, EA-Hilfe bei SG-Antrag?

Liebelein ... der Text in Post 20 ist aus dem link darüber.
Das AZ läßt sich bestimmt ergoogeln ;-)♡
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eahilfe, erzwingen, hausbesuch, sgantrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hilfe hausbesuch! nicole1982 ALG II 14 12.11.2012 06:50
Hilfe Hausbesuch! Don Pepe KDU - Miete / Untermiete 32 17.09.2011 16:02
Hausbesuch bei Antrag auf Erstausstattung zulässig? Ferry ALG II 1 04.10.2007 15:31
ALG II Antrag :: Hausbesuch :: Stranfanzeige :: usw eAlex79 ALG II 5 21.12.2006 08:52
HILFE Hausbesuch am 1.2.06 gitta Allgemeine Fragen 40 16.03.2006 00:17


Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland