Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  20
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2011, 17:21   #51
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Ja, heute geht das ruckzuck und man wird als "Arbeitsscheu" erfasst.

Dann kommen die üblichen, rotzdummen Kommentare... "Sie wollen ja garnicht arbeiten!" oder "Wenn Sie mal ihre Energie, die Sie in solche Dinge investieren, mal in die Arbeitsuche investieren würden"... jaja.
Da würde ich drauf bestehen, dass ich das schriftlich bekomme - für eine Dicke Beschwerde.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2011, 17:23   #52
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Ja, heute geht das ruckzuck und man wird als "Arbeitsscheu" erfasst.

Dann kommen die üblichen, rotzdummen Kommentare... "Sie wollen ja garnicht arbeiten!" oder "Wenn Sie mal ihre Energie, die Sie in solche Dinge investieren, mal in die Arbeitsuche investieren würden"... jaja.
Ich lade das mal eben hoch. Dieses "krank ohne Krankengeld" bezog sich darauf, dass ich ja arbeiten wollte, aber laut Psychiatern angeblich chronisch psychiatrisch auffällig und nicht behandlungseinsichtig war. Krankengeld bekam ich natürlich nicht, zumal der medizinische Dienst der Krankenkassen (wie auch ich selbst) mich für absolut gesund erklärte hatte. Somit war Fakt, dass ich zwar arbeiten WOLLTE, aber nicht DURFTE (behördlich psychiatrisch verboten).

Damit mein Konto nicht noch mehr ins Minus rutschte, musste ich meinen Arbeitsplatz kündigen und Arbeitslosengeld beantragen. Dort kam dann der Brief, dass ich kein Arbeitslosengeld bekäme, da ich arbeiten KÖNNE, aber nicht WOLLE. Ich schrieb zurück, dass ich arbeiten WOLLE, aber nicht DÜRFE. So erhielt ich dann endlich einmal wieder ein wenig Einkommen zum Weiterleben, das bis dahin ja aufgrund des psychiatrischen Berufsverbots still stand.

Dummerweise blieb dann der Eintrag 8 Jahre lang stehen. Hätte ich irgend anderswo in Deutschland Arbeitslosengeld beantragt, wäre ich entsprechend frostig begrüßt und behandelt worden.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 1997-Leistungsabteilung-ohne-Namen-1.PDF (2,69 MB, 64x aufgerufen)
Ferdinand456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2011, 18:31   #53
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Da würde ich drauf bestehen, dass ich das schriftlich bekomme - für eine Dicke Beschwerde.
Also wenn du mir einen SB zeigst, der dir so eine Aussage schriftlich gibt, dann geb ich nen Kaffee aus. (Aber nicht teurer als 1.50 € )
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 12:41   #54
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.238
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Zitat von DenkerNRW Beitrag anzeigen
sorry, diese internen Vermerke gibt es zumindest nicht auf dem monitor zu sehen.
...

aber elektronisch (also in VerBis) werden solche infos nicht erfasst.
Bei dir vielleicht nicht.
In meinem Verbis stehen so Sachen drinnen.

"Besteht auf die Einhaltung der Sozialgesetzgebung"
"Wehrt sich gegen Maßnahmen"
"Wird dabei aber nicht gewaltätig"(andere Kunden hier haben schon so manches Büro umdekoriert.)
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 17:57   #55
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Zitat von Holler2008 Beitrag anzeigen
Bei dir vielleicht nicht.
In meinem Verbis stehen so Sachen drinnen.

"Besteht auf die Einhaltung der Sozialgesetzgebung"
"Wehrt sich gegen Maßnahmen"
"Wird dabei aber nicht gewaltätig"(andere Kunden hier haben schon so manches Büro umdekoriert.)
Ist ja niedlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 18:39   #56
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Zitat von Holler2008 Beitrag anzeigen
Bei dir vielleicht nicht.
In meinem Verbis stehen so Sachen drinnen.

"Besteht auf die Einhaltung der Sozialgesetzgebung"
"Wehrt sich gegen Maßnahmen"
"Wird dabei aber nicht gewaltätig"(andere Kunden hier haben schon so manches Büro umdekoriert.)
Ob diese Randnotizen der Wahrheit entsprechen, wird man an Deinem Verhalten sehen. Und wenn Du diesbezüglich nicht "auffällig" bist, sollte Dich solches kindisches Gekraksel von den Damen und Herren Sachbearbeitern kalt lassen. Könntest ja auch Deine eigenen Kommentare in Deinen Unterlagen abheften wie z. B. "Frau Schulze lässt sich gehen; Bluse sperrt über dem Busen auf." oder "Herr Meier hat Schweißfüße, während des Gespräches popelt er selbstvergessen." Da kannste noch Jahre drüber lachen und hast zudem noch Munition, wenn's mal ernst wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 22:34   #57
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Ach Du meine Güte!
Ich wüsste nur ZU gerne, was die über mich in ihren Akten gespeichert haben. Bestimmt nichts allzu Nettes, ich will dort aber auch nicht nett erscheinen ^^

Hier "kenne" ich es so, dass wenn man Akteneinsicht beantragt, dass da durchaus immer einige Seiten fehlen, warum wohl?

Ich setze meine Rechte gnadenlos durch, inzwischen sehe ich meinen Gesprächspartner aka Arbeitsvermittler auch nicht mehr als "Partner" oder "Kundenverwalter" (neuerdings: Sanktionsvermittler), sondern schlicht und ergreifend als Feind.

Inzwischen bin ich auch jeglicher Diskussion im Jobcenter nicht mehr zugänglich. Egal was da kommt, es mündet sowieso meist in einem Widerspruch. Ich hätte es auch gerne anders, aber wenn mir das Gegenüber schon entsprechend gegenübertritt, dann ist von mir keine Freundlichkeit oder gar Kooperation mehr zu erwarten, kurzum:
Ich habe dichtgemacht.

Solange die mir rechtswidrigen Schrott unterjubeln, solange werde ich dagegen vorgehen. Auch ein Gentlemen Agreement ("ich sch*** Dich nicht an, Du sch***t mich nicht an") lehne ich ab. Ich bekämpfe dieses System und will es brechen - und zwar durch gnadenloses Durchsetzen meiner Rechte.
Nicht durch Gewalt, das ist zu trivial und da hat keiner etwas davon, außer ich eine Strafanzeige am Hals, sondern durch Ausschöpfen des Rechtsweges.

Nur so kann ich mir und anderen Menschen auf Dauer helfen.

Durch ihre rechtswidrigen Taten haben sie sich einen "Feind" geschaffen, der das System dazu nutzen wird, dieses zu besiegen - und das bis zu meinem letzten Atemzug.
Die einzige denkbare und akzeptable Option ist ein Umbau des System zurück zur Demokratie unter strikter Achtung des Grundgesetz.
DeppvomDienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2011, 12:56   #58
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Zitat von DeppvomDienst Beitrag anzeigen
... Die einzige denkbare und akzeptable Option ist ein Umbau des System zurück zur Demokratie unter strikter Achtung des Grundgesetz.
Diesen Umbau wird es wohl - wenn überhaupt - so bald nicht geben. Denn dazu müsste man den von den Hartz-Verfechtern hirngewaschenen, werkelnden Menschen im Lande klarmachen, dass es auskömmliche Arbeit für jedermann nicht geben kann und es deshalb Leute geben muss, die mit Hilfe von Steuern der werkelnden Menschen vom Arbeitsmarkt ferngehalten werden müssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2011, 14:01   #59
Imaginaer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.363
Imaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer Enagagiert
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Kann bestätigen das die in der elektronischen Akte jeden Mist reinschreiben. Bei mir Stand drin das ich "gerne" von meinem Recht gebrauche und auch nicht willig bin mich zu "integrieren". Was sich darauf bezieht das ich gerne Widerspruch, Überprüfungsantrag bis hin zur Klage einreiche. Auch das ich mit Beistand auftauche. Meist männlich.

Mein Anwalt sagt das seien subjektive Meinungen die vor Gericht keinerlei Relevanz haben.
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2011, 14:59   #60
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Soweit bekannt "vermerkt" das hiesige jobcenter die "Kundenqualität" in Form von farbigen Aufklebern (Der schriftliche Vermerk: Kunde ist notorischer Querulant dürfte "dumm" aufallen, z.B. beim Sozialgericht).

Deshalb ist zu einer Art "Ampelsystem" übergegangen:

(Farbbelegung kenne ich nicht...) sinngemäße Beispiele:

Grün: Kunde lässt alles mit sich machen.....

Gelb: Kunde fragt kritisch nach

Rot: Kunde kennt nicht nur seine Rechte, sondern erdreistet sich
auch noch diese durchsetzen zu wollen.

Tja.... und wer den "Code" nicht kennt......ausserdem wäre so etwas schwer zu beweisen vor Gericht.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2011, 15:11   #61
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: interne Datensammlung der JCs über Kundenverhalten?

Also Grün ist bei mir sicher sicher nicht. Eher Gelb - tendenz zu grün, würde ich mal sagen.

Zitat von Imaginaer Beitrag anzeigen
Mein Anwalt sagt das seien subjektive Meinungen die vor Gericht keinerlei Relevanz haben.
Wie denn auch? Beweisen können die SBen das ja nicht.

Und ansonsten würde mich sowas hier nicht wundern:
- lässt sich in 1 Euro Jobs vermitteln
- ist meistens freundlich
- geht vor Gericht, wenn nötig - trotz Angsthase Syndrom
- recherchiert viel bezüglich Rechte und teilt Sachen, die nicht koscher sind, auch ungeniert mit
- versucht sich bei ZAFs durchzumogeln, bewirbt sich aber
- will keinen Stress und macht bisher auch keinen Stress

Aber genau wissen tue ich es natürlich nicht. Da könnte auch sowas drin stehen:

Kennt ihre Rechte, recherchiert ggfl. und geht auch vor Gericht.
Hat keinen Bock auf Arbeit, auch wenn sie 1 Euro Jobs macht.
Mogelt sich bei ZAFs durch und hat auch Erfolg damit.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
datensammlung, interne, kundenverhalten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Interne Anweisung??? Jean r-d Existenzgründung und Selbstständigkeit 5 23.07.2008 17:50
IGM,interne Anweisung zu Umzugskosten wolliohne KDU - Umzüge... 1 22.06.2008 19:25
Schweizer Behörden gegen Datensammlung durch Logistep Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 26.01.2008 18:55
Interne Threads Kerstin_K Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 1 15.11.2007 18:29
Interne Handlungsanweisungen des Arbeitamtes Unwichtig ALG II 3 23.01.2007 08:18


Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland