Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2018, 20:31   #76
RonnyX
 
Registriert seit: 01.05.2018
Beiträge: 172
RonnyX
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

Zitat von Gemcitabine Beitrag anzeigen
Du reitest einfach stur auf deinen ewig gleichen Textbausteinen rum, ohne sie irgendwie in den gesamten speziellen Kontext einzubeziehen.
Ich habe keinen Textbaustein und will auch niemanden verunsichern. Ich habe alle Beiträge von @letty32 gelesen, um den Kontext zu erahnen. Die Tendenz der Beiträge hier in diesem Thread geht in die Richtung, die Verweigerung durchzuziehen. Das habe ich heute nachmittag akzeptiert. Also kann @letty32 sich entsprechend entscheiden. Üblicherweise folgt man der mehrheitlichen Meinung, wenn man selbst unsicher ist. Auch das kann ich akzeptieren.
RonnyX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 20:38   #77
letty32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 211
letty32
Standard

Zitat von Gemcitabine Beitrag anzeigen
Ich sehe hier auch nicht, dass letty dabei ist, sich total zu verrennen und stur ihr Ding durchzieht.
Richtig, wie schon geschrieben, hab ich jetzt erstmal mit Frist (01.06) nach den Rechtsgrundlagen gefragt... sollte keine Antwort oder keine zufriedenstellende Antwort kommen hab ich immer noch etwas Zeit um zu schauen wie ich weiter verfahre, da der Termin ja "erst" am 07.06 ist!

Wenn ich mich psychisch nicht in der Lage fühle, das Auszufechten (das Risiko einer Sanktion und das dagegen Angehen) werde ich mich eventuell für das Attest entscheiden, obwohl ich das Jobcenter eigentlich nicht noch mehr in diesem Vorgehen bestärken möchte!

Ich will nicht unhöflich sein @Ronny und es ist auch nicht böse gemeint, aber deine eigene Art, das Ganze zu sehen und zu beurteilen verunsichert mich noch mehr und hilft mir nicht weiter!
letty32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 14:26   #78
letty32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 211
letty32
Standard

Bis jetzt kam immer noch nichts von meiner SB... da am Donnerstag Feiertag und am Freitag Brückentag ist, muss ich schon morgen früh zu meiner Hausärztin um meine AU zu verlängern!

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich bereits morgen nach dem Attest frage oder noch warte... Ich weiss auch nicht, ob ich überhaupt nochmal ein Attest bekomme!

Wegen dem ganzen hab ich wieder Schlafstörungen und es geht mir nicht gut 🙁
letty32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2018, 14:08   #79
letty32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 211
letty32
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

So ihr Lieben,

heute lief die Frist ab und es war tatsächlich Post vom JC im Briefkasten!

Ich bitte euch darum, euch das Schreiben durchzulesen und würde mich über eure Meinung und Tipps für das weitere Vorgehen zu freuen!

Eine Entscheidung, ob ich es drauf ankommen lasse oder versuche, mir ein Attest ausstellen zu lassen, habe ich noch nicht getroffen, würde aber auch erst nächste Woche Montag bis Mittwoch gehen!

Besonders lachhaft finde ich die Begründung mit dem Gutachten des äD... das eine voreingenommene Fachärztin für Chirurgie meint, meinen psychischen Zustand beurteilen zu können >>> ich wäre in der Lage einen Meldetermin wahrzunehmen!!!

Genauso wie der letzte Satz, das sich meine neue SB auf eine konstruktive Zusammenarbeit freut!
Ich freue mich defintiv nicht drauf in meinem Zustand

Mal abgesehen davon, hätte ich auch genau für diesen Termin gar keinen Beistand und Fakt ist, ich bin nunmal weiterhin AU!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
34156929_1764723886981253_2208518887077576704_n.jpg   34017449_1764723853647923_1852244014070235136_n.jpg  
letty32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2018, 14:33   #80
curcuma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Ich würde auf dieses Schreiben gar nicht antworten. Die merken doch, wenn die naechste AU kommt.
Ganz erhlich, ich finde das Schreiben ungewöhnlich höflich.
Ok die Spitzfindigkeit mit der Telefonnummer und Mail, aber normalerweise herrscht ein ganz anderer Ton.

Und ich kann diese "Generell-Dagen-Tendenzen" auch nicht immer nachvollziehen.
Man muss es sich mit der neuen SB ja nicht gleich verscherzen, nur weil man im Recht ist.
Ein Anruf tut nun wirklich nicht weh, auch wenn man das nicht muss.
Ich finde, man darf durchaus auch mal zu SB nett und höflich sein.
Denn auf sachliche Anfragen antwortet man üblicherweise.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2018, 14:47   #81
letty32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 211
letty32
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

Ändern kann ich es jetzt auch nicht mehr, aber ich bin auch definitiv nicht in der Lage, den Termin wahrzunehmen!

Nachdem ich gestern das Schreiben erhalten hab, bin ich wieder in ein tiefes Loch gefallen und fühl mich einfach nur besch... eiden
letty32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 00:00   #82
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.657
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

Hallo curcuma,

meine Meinung dazu, ich finde deine so geschmeidige Antwort gelinde gesagt, zu einfach gestrickt., drum verinnerliche doch bitte deine Signatur.

Mit solchen Floskeln ist niemanden geholfen. Mit diesen "netten Schreiben" werden eher die (Sanktions)Quoten der JC erfolgreich befriedigt.

https://www.contra-magazin.com/2017/...r-fuer-arbeit/
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 23:12   #83
humble
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 346
humble Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

@letty32
Deinen Thread nochmal überflogen und stelle fest, dass es einer ist, in dem so ausführlich zum Thema WUB, wie in nur wenigen bis jetzt, geschrieben wurde. Du hast eigentlich alles auf der Hand. Die Entscheidung kann Dir keiner hier abnehmen. Antworten auf das Schreiben in #79 hast Du schon in #64 und im link wo die Antwort des SG auftaucht. Das sind die üblichen Bausteintexte der jc, auf die man eben entsprechend reagieren muss.

Ich war nicht im Stande den Termin wahrzunehmen? Dann war ich es eben nicht. Fertig. AUB musste ausreichen. Das jc hat nicht nachzufragen, weswegen nicht. Das SG hat es bestätigt.

In Deinem Fall habe ich den Eindruck, dass vor dem äD Termin die behandelnden Ärzte nicht richtig in Deine "Situation" eingebunden waren. Von deren Stellungnahme hängt viel ab und eine "Chirurgin" oder wer auch immer würde sich da schlecht gegen ausgebildete Fachärzte mit jahrzehntelanger Berufserfahrung stellen. So hast Du nun den "Käse".

Also eben die Entscheidung. Da Du eh nicht im Stande bist dort hin zu gehen (Konsequenz bei weiteren Schritten nicht vergessen), bleibst Du bei der AUB. Dann eben vll. Sanktion, gerichtliches Vorgehen dagegen.
Oder eben der einfachere Weg und eine einfache Bescheinigung, dass Du diesen Termin aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen kannst (UND NUR DAS, nix WUB). Dann aber wohl mit der Folge, dass da jetzt regelmäßig Einladungen kommen und Du ständig so etwas beibringen musst.

Wer soll Dir die Entscheidung abnehmen?

Für mich jedenfalls hat sich der Kampf gelohnt. Die letzten Sanktion wurde aufgehoben
humble ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 04:15   #84
letty32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 211
letty32
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

Zitat von humble Beitrag anzeigen
Das SG hat es bestätigt.
Leider entscheidet ja nicht jedes SG gleich!

Zitat von humble Beitrag anzeigen
In Deinem Fall habe ich den Eindruck, dass vor dem äD Termin die behandelnden Ärzte nicht richtig in Deine "Situation" eingebunden waren. Von deren Stellungnahme hängt viel ab und eine "Chirurgin" oder wer auch immer würde sich da schlecht gegen ausgebildete Fachärzte mit jahrzehntelanger Berufserfahrung stellen. So hast Du nun den "Käse".
Ich hab der Fachärztin für Chirurgie (was ich erst zuhause gesehen hab, als ich mir den Wisch von der durchgelesen hab, was sie noch an Unterlagen will) ja von meinen psychischen Problemen erzählt, dem Zusammenbruch und allem... aber für die war das Humbug
"Normale Menschen gehen ja auch mit einer psychischen Erkrankung arbeiten"
Die kam ja sogar mit der Frage, an welchem Tag ich meine Wäsche wasche und ich dachte mir nur "bin ich hier Sheldon Cooper, der immer am selben Tag jede Woche Wäsche wäscht?!"
Ich wasche dann, wenn es notwendig ist, sau dämliche Frage!

Zitat von humble Beitrag anzeigen
Dann eben vll. Sanktion, gerichtliches Vorgehen dagegen.
Dazu bin ich momentan nicht in der Lage :(

Zitat von humble Beitrag anzeigen
Oder eben der einfachere Weg und eine einfache Bescheinigung, dass Du diesen Termin aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen kannst.
Dann aber wohl mit der Folge, dass da jetzt regelmäßig Einladungen kommen und Du ständig so etwas beibringen musst.
Ich hab ja letztes Jahr schon zweimal eine WUB vorgelegt, nach der zweiten war kurz Ruhe, dann kam der äD, danach die Information des SB Wechsel, Einladung, abgesagt wegen AU (in dieser Einladung stand nichts von einer WUB), zwei Schreiben wie lange ich noch vor habe krank zu sein (weil ich ja eine Hellseherin bin ) und ob ich nicht doch zum Termin könne... jetzt kam die Einladung mit WUB!

Ich hab mir heute ein ärztliches Attest geholt, ein Satz und fertig!
Mal schauen, ob verehrte SB es akzeptiert
letty32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 03:18   #85
melaina81
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 21.07.2018
Beiträge: 2
melaina81
Standard AW: Information über SBwechsel, sowie Fragen über meine AU-dauer sowie mögliche Terminwahrnehmung

Hallo Letty ,

wie geht es Dir? Was stand in Deinem Attest und hast Du seither Deine Ruhe?

Wenn der Arzt ins Attest schreiben würde, dass die Meldetermine beim Jobcenter vollkommen kontraproduktiv sind für Deine Genesung, hätte das, schätze ich mal, die Wirkung, dass sie Dich ab dann wirklich in Ruhe lassen, höchstens noch mal Dich zu einem weiteren Termin beim ÄD oder Psy. Dienst einladen, aber natürlich bei einem kompetenten Arzt, der was von Psyche versteht. Oder noch besser, Deine Therapeutin schreibt einen Befundbericht und der ÄD oder Psy. Dienst entscheidet dann nach Aktenlage, dass Du mind. 6 Monate nicht vermittelbar bist und somit Dich ganz auf Deine Heilung konzentrieren kannst.


Ich bin auch seit langer Zeit (Dez. 2017) durchgehend wegen Psyche krankgeschrieben. Glücklicherweise habe ich aber einen Beistand, der mich zum Termin begleitet.

Anscheinend ist es besser vom Psychologischen Dienst begutachtet zu werden? Das werde ich beim Termin ansprechen, damit ich nicht dasselbe wie Du erlebe. Obgleich ich auch mit chronischem Schmerzsyndrom, allerdings nicht psychisch bedingt, zu kämpfen habe.

Ich habe mich schon ausgiebig informiert worauf ich achten muss beim Meldetermin, wozu ich mich nicht überreden lassen darf (EGV blind vertrauend u. aus Angst sonst anzuecken unterschreiben). Kein Ausplaudern sensibler persönlicher Daten, die nur meinen Arzt was angehen. Ich hoffe, ich krieg das hin. Muss noch lernen mich abgrenzen zu können.


Liebe Grüße
melaina81 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
au-dauer, fragen, information, sbwechsel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV sowie entsprechende Formulierungen über Krankheit und Amtsarzt Mega400 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 06.04.2016 13:10
ALG2 Fragen sowie Eignungstest Honey2011 ALG II 2 17.09.2013 22:54
BGH - Entscheidung über eine Entgeltklausel sowie weitere AGB für P-Konten K. Lauer ...Insolvenz/allgemein Schulden 0 16.07.2013 16:48
Fragen zu Egv & VA, sowie EGV im Online Jobbörsentool Slyzer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 23.02.2013 14:43
Erklärung sowie Nachweis über Dauerauftrag Eleija ALG II 6 15.06.2012 15:00


Es ist jetzt 13:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland