Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hartz IV macht einsam! - Macht Hartz IV einsam?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2007, 17:19   #51
The_Vulcan
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 1.221
The_Vulcan The_Vulcan
Standard

Zitat von welles Beitrag anzeigen
H
Hartz IV ist meiner Ansicht nach staatlich verordnete Vereinsamung, sozusagen Einzelhaft für Arme. Daher spiele ich mit dem Gedanken, eine Internet-Partnerschaftsbörse für Hartz-IV-Empfänger und/oder eine Aktivitätenplatform aufzubauen.
(...)
was ihr von dieser Idee haltet ...
Garnichts.

Und weisst Du wieso.

Weil es Soziale Ghettobildung fördert!

Bald nur noch Angestellte mit Angestellten zusammen, Arbeitslose mit Arbeitslosen... reiche mit reichen und arme mit armen... nein das muss wirklich nicht sein!
The_Vulcan ist offline  
Alt 07.03.2007, 04:37   #52
Wolfsblut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von The_Vulcan Beitrag anzeigen
Garnichts.

Und weisst Du wieso.

Weil es Soziale Ghettobildung fördert!

Bald nur noch Angestellte mit Angestellten zusammen, Arbeitslose mit Arbeitslosen... reiche mit reichen und arme mit armen... nein das muss wirklich nicht sein!
Einerseits hast du Recht. Andererseits, ist es denn nicht schon so??
Wo leben denn die meisten Arbeitslosen?? Kann man sich als Arbeitsloser an gewissen Dingen (z.B. Freizeitbeschäftigung) beteiligen?? Die einen gehen mit ihren Kindern in "Spielhallen" (für Kinder zurrecht gemachte Spielplätze in Hallen) was eine gewisse Summe kostet. Kann das ein Arbeitsloser bezahlen??
Das "Soziale Ghettobildung" haben wir schon längst!!

Ich versuche meine Kollegen gerade anzusprechen, dass wir uns mal nach der Arbeit treffen. Egal, ob nur zum Kaffee und klönschnacken oder aber um was gegen diese Politik zu machen. Einige von denen leben alleine Daheim und kommen nicht raus. Internet bzw. PC kennen die meisten nicht. Deswegen wäre so etwas schon sehr gut. Ich kenne inzwischen 3 Möglickeiten, ins Internet zu kommen (nicht das Arbeitsamt). So hätten sie auch eine Anlaufstelle!!
Das einzige ist, dass jeder ehrlich und zu seiner Arbeitslosigkeit stehen müsste.
 
Alt 07.03.2007, 11:07   #53
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Zitat von Wolfsblut
Das einzige ist, dass jeder ehrlich und zu seiner Arbeitslosigkeit stehen müsste.
Tja Wolfsblut und DA liegt der Hase im Pfeffer:

Wir sind nicht alleine und haben (i.d.R.) auch nichts, weswegen wir uns schämen müssten getan - also macht mal alle eine breite Brust und SO aus dem Haus.

Einige werden vielleicht lachen, aber probierts mal aus... Aufrechter Gang macht ne Menge aus...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 07.03.2007, 14:36   #54
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Gebe Dopamin Recht, auch das Auftreten macht eine Menge aus
Arania ist offline  
Alt 08.03.2007, 03:12   #55
Wolfsblut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So sehe ich das auch.
Aber, wie sieht es mit der breiten Mehrheit aus?? Wer geht bei der Tafel essen?
Ich habe mir das vor einem Jahr mal angeschaut, was da für Leute hingehen und was für Info man dort bekommt. Ne.....dazu schäme ich mich zu sehr. :(
 
Alt 08.03.2007, 10:40   #56
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Hallo Wolfsblut,

also ich muss für mich sagen, ich war weder schonmal hier bei der Tafel, noch bei der Aloini... Ich habe Angst... Scham? Vielleicht auch, zumindest bei der Tafel. Liegt aber daran, dass ich nicht weiß, wer da sonst so hingeht... Wenn das hier auch so abgehen sollte (Aggressivität etc.) wie woanders, werde ich auf DIESE Erfahrung gut verzichten können...

Ich beziehe ALGII, DAFÜR schäme ich mich nicht, allerdings schäme ich mich wunderbar für "Kollegen" die das Image, was in der Bevölkerung vorherrscht (Ja, auch bei mir) noch bestätigen, auch wenn DAS wenige Ausnahmen sind. Mit SOLCHEN Menschen möchte ich einfach weder in Kontakt kommen, noch gesehen werden... Bin ich DESWEGEN jetzt ein schlechter Mensch?

Ich denke nicht...

Also werde ich meine Angst überwinden und erst mal zur hiesigen Aloini wandern... Vielleicht auch irgendwann mal Tafel, aber erst wenn ich da Erfahrungswerte anderer vorliegen habe, wie das HIER abläuft...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 08.03.2007, 23:58   #57
hansklein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 228
hansklein
Standard Hallo Dopamin. Hab bei einer Tafel ehrenamtlich mitgearbeitet.

Am Anfang als ich hinging, hab ich mich auch geschämt, auch sehr unwohl gefühlt. Man hat ja seinen Stolz und möchte nicht "mit denen da" in einen Topf gesteckt oder gesehen werden werden (Obwohl man selber mit HartzIV auch irgendwo dazugehört...), kennt keinen da. Also Sehr verständlich.

Beim Ausstellen meiner Mitgliedskarte wurde ich nett aufgenommen, endlich wieder ein Einheimischer. Die Gruppe die zu der Tafel geht ist da sehr gemischt. Sehr wenige sind agressiv, einige mit Alkoholproplemen allerdings beide Gruppen in der Minderzahl.

Viele sind keine Einheimischen, viele sind auch Langzeitsarbeitslose die die Tafel nutzen, um noch ein wenig besser leben zu können und auch einen Ort zu haben, der für viele von ihnen sozialer Treffpunkt ist. Ein Ort, an dem sie gleichgesinnte Treffen um endlich einmal mit anderen Menschen reden zu können. Auch mal miteinander lachen zu können. Wo sonst sollten sie auch andere Menschen in ähnlicher Position und auf gleicher Ebene für Gespräche finden? Wir sind eine Welt geworden, in der schön ausgegrenzt wird wer nixhts zu bieten hat und nicht dme Standard entsprechen kann.

Am Anfang war ich auch nur Nutzniesser der Tafel, später hab ich dann ehrenamtlich mitgeholfen und es hat mir auch meist Spass gemacht. Auch der Kontakt zu den Leuten die ihr meidet und wegen denen ihr euch schämt zur Tafel zu gehen.

Ich hab wieder Arbeit und schäme mich nicht zur Tafel hingegangen zu sein, dort geholfen zu haben, weil es mir ermöglicht wurde neue Erfahrungen zu sammeln und auch wieder ein bisschen Menschlichkeit spüren und auch geben zu können. Allerdings gehört etwas Rückgrat schon dazu.

Auch wenn ich auf der Strasse "von einen von denen da" angesprochen werde, schäme ich mich nicht, ein Gespräch mit ihnen zu führen.

Alle die zu einer Tafel oder ähnlichem gehen sind erstmal Menschen hinter denen ein Schicksal steht. Und da finde ich persönlich es verkehrt, sie auszugrenzen. Viele können nichts dazu was aus ihnen geworden ist, einige schon. Aber auch sie gehören zu unserer Gesellschaft.

Hab ich noch vergessen. Auch einige Kranke, schwerkranke bis zum Krebs und Personen die sich dank guter Rente nichts leisten können, gehen zur Tafel, damit sie entweder sich selbst ernähren können oder auch mal etwas bei einem Familienessen (Geburtstage, Wihnachten etc.) anbieten können, was sie sonst niht könnten.
hansklein ist gerade online  
Alt 09.03.2007, 23:39   #58
Wolfsblut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Dopamin
"Bin ich DESWEGEN jetzt ein schlechter Mensch?"
Nein, natürlich nicht. Ich sehe das auch so wie du.
Allerdings, hier soll es schon vorgekommen sein, dass es zu einer Schlägerei kam. Und das muss ich nicht haben.
".... allerdings schäme ich mich wunderbar für "Kollegen" die das Image, was in der Bevölkerung vorherrscht....noch bestätigen"
Tja, ich werde bei solche Kollegen einfach wütend. Mehr möchte ich aber nicht dazu schreiben!!

hansklein
"Alle die zu einer Tafel oder ähnlichem gehen sind erstmal Menschen hinter denen ein Schicksal steht. Und da finde ich persönlich es verkehrt, sie auszugrenzen. Viele können nichts dazu was aus ihnen geworden ist, einige schon. Aber auch sie gehören zu unserer Gesellschaft."
Das ist soweit ja richtig. Dennoch sollte sich jeder von ihnen etwas zurück halten. Wo kämen wir denn dahin, wenn jeder seinen Frust bei anderen ausläßt?? Und ich glaube, so meinte das Dopamin.

Ich habe keine Probleme damit, mit solchen Leuten zu reden. Egal, was für ein Schicksal dahinter steckt.
 
Alt 10.03.2007, 22:27   #59
Atlantis53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,

nachdem ich nun heute dieses Forum entdeckt habe und mich schon seit Stunden hier eingelesen habe um nicht doof zu sterben, wenn ich in der nächsten Woche ALGII beantragen muss, hier mein erster Beitrag.

Ich denke nicht, dass es eine Abgrenzung ist, wenn sich "Gleichgesinnte" in einem Forum treffen um sich auszutauschen oder evtl. auch mal zu Treffen/Kennenlernen zu verabreden. Das muss doch nicht heißen, dass man seine Kontakte zu den "Glücklichendienocharbeithaben" deswegen aufgibt oder aufgeben muss.
Fakt ist doch, dass man wirklich irgendwann nicht mehr mithalten kann, was Freizeitaktivitäten betrifft. Ohne Moos nix los, ist halt so!

Die Idee mit einem Yahoo-Forum finde ich super. Würde mich freuen, wenn Wolfsblut das einrichten würde.

@Wolfsblut
Ich war auch bei singles.freenet registriert. Was einem so alles unterstellt wird, wenn man sagt, man ist arbeitslos, das kannst du dir sicher denken. Da vergeht einem wirklich alles mit der Zeit.
Ja, ja und nochmal ja, Hartz IV macht einsam!!! Vor allen Dingen, wenn man die 50 erreicht hat. Perspektive gleich Null.
 
Alt 11.03.2007, 00:16   #60
saida25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 438
saida25
Daumen hoch

wir sollten mal eine umfrage hier im forum machen, nach bundesland und
postleitzahl gestaffelt, wer wo wohnt, unter welchem nick-name, damit wir
uns besser treffen und koordinieren können. hatte keine lust groß zu schreiben.

gruss aus dem ruhrpott
saida25 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hartz, macht, einsam

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sozialstudie"Hartz IV macht arm" wolliohne ALG II 3 16.04.2008 19:04
Hartz IV macht psychisch und physisch fertig Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 20.12.2007 23:46
Angst vor Hartz IV macht Bewerber bescheiden wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 10.10.2007 23:29
SB macht was er will Rachsucht AfA /Jobcenter / Optionskommunen 18 28.11.2006 12:40
Macht was! soziales ALG II 1 24.07.2005 10:55


Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland