QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Habe eventuell einen neuen Job in Aussicht; wie geh ich damit um?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2018, 01:57   #126
Beretta1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Beretta1
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 810
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Standard AW: Habe eventuell einen neuen Job in Aussicht; wie geh ich damit um?

das muss ich mal zwischendurch kurz loswerden:

seit Montag letzter Woche war die "Kollegin" nach ihrem zweiwöchentlichen Urlaub für eine Woche wieder da. Während ihrer Urlaubszeit habe ich sie ja dementsprechend mit seltener ergänzender Hilfe des Vorgesetzten ersetzt. Nun ist dieser Vorgesetzte seit dem selben Zeitpunkt der Rückkehr meiner Kollegin selbst für 3 Wochen im Urlaub.

Und nun war die Dame seit ihrem Urlaub also eine Woche sowie am vergangenen Montag anwesend. Und gestern und heute krank.

Sprich, ich als Bürohilfe in Teilzeit manage seit einiger Zeit die Buchhaltung mehr oder weniger mutterseelenalleine dort in dem Laden. Die Einen wollen halt ihre Kohle und die Anderen wollen bezahlt werden.

So. Und heute rief mich zwischendurch der "Oberhäuptling" an (für den ich bisher nie interessanter war als guten Tag und tschüss) und meinte, für heute sei der Zoll angekündigt, wegen Mindestlohn.

Ich so aha und die kündigen sich so an? Er so ja, das ist offiziell so angekündigt. Ich so nochmal aha, ganz offiziell wird sowas so angekündigt, interessant. Ja und nu? Er so, ja wenn die kommen, sagen Sie, es sei keiner da. Ich so, ja, ist ja eh keiner da, Herr soundso ist ja auch grad wech ('grübel' haben die sich da alle aus dem Staub gemacht LOL).

Er so ja ich bin jetzt auch grad beim Zahnarzt und wenn die kommen, sagen Sie einfach, sie sollen warten oder geben denen einfach meine Nummer. Ich so, ja ich koch denen ein Käffchen und dann können sie warten. (bis zum Sanktnimmerleinstag, weil der Typ ja eh nie da ist).

Da kam dann irgendwie garkein kein Zoll - hups.

Und morgen soll ausserdem angeblich die "Kollegin" wieder gesund sein, und ich bin gespannt, was ihr wieder einfällt, um mich zu diskreditieren. Ich musste während ihrer "Krankheit" paar Sachen feststellen, die meiner Ansicht nach kein Zufall sein können angesichts dessen, wie sie mich eingangs "eingepeitscht" hat.

Ich werde mich bis zum 15.09. trotzdem jeglicher Meinungsäusserung enthalten, um mir nach den bis dahin bestandenen drei Monaten zumindest die Möglicheit eines guten Arbeitszeugnisses offenzulassen. Haltet mir die Daumen, dass ich so lange durchhalte :)

P.S.: habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich für Ende Sept schriftlich Urlaub beantragt und dabei die Felder "bisheriger Urlaubsanspruch für 2018 und "Resturlaub"" ausdrücklich frei gelassen habe? Damit ich endlich mal erfahre, wieviel Urlaub ich eigentlich habe.

Den Zettel habe ich schwarz auf weiss zurückbekommen. Da steht wortwörtlich in Handschrift; "5 Tage genehmigt". "Resturlaub: 11 Tage". Wie rechnet sich denn das, da komm ich nicht drauf?

Sollte ich das etwa NOCHMAL beanstanden? Ich hatte doch bereits extra nen Termin wegen der ungeklärten Urlaubsfrage. Welche übrigens unverändert nach wie vor in meiner Gehaltsabrechnung mit 0 beziffert wird.

Angesichts dieses Urlaubs-Antragszettels sind das offensichtlich 16 Tage Urlaub seit meinem Arbeitsbeginn am 15.06., also für ein knappes halbes Jahr. Kann das stimmen?
__

...nur meine Meinung

Geändert von Beretta1 (13.09.2018 um 03:12 Uhr) Grund: P.S. ergänzt
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 05:23   #127
Beretta1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Beretta1
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 810
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Standard AW: Habe eventuell einen neuen Job in Aussicht; wie geh ich damit um?

übrigens habe ich beschlossen, heute nicht dorthin zu gehen.

Gerade hatte mein Rechner einen so dermaßenen Aussetzer, dass weder Batterieaustausch für Keybord und Maus noch der vollständige ERSATZ von K.b. und M. geholfen haben. Jetzt habe ich alles wieder zurückgetauscht inkl. der alten Batterien und alles läuft einwandfrei.

Zudem wurde meine Bankkarte heute vom Bankautomaten geschluckt, als ich eine Rechnung begleichen wollte. Dass das Eine mit dem Anderen nix zu tun hat, ist mir schon noch klar Da hat dieses Dings mir glatt die ganze Karte weggefressen, während ich meine Brille gesucht habe, um online zu überweisen.

So wie das Krümelmonster aus der Sesamststrasse, völlig ohne Vorwarnung MAMPF. Und ich war schon auf Mahnstufe 1 für 3,50, was mich eh schon geärgert hat. Und dann frisst das Bankteil meine Karte? Ich hab mich kein einziges Mal vertippt und ausserdem direkt davor an der selben Machine nen Auszug gezogen.

Die lapidare Message, die ich noch erhaschen konnte: "Ihre Bankkarte wird eingezogen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundendienst." Rülps

HÄ? Wie bitte? An dem Schalter gibts keinen KD-Dienst, das ist nur ein schlichter personenloser Schalter. Und die nächste Bank mit KD-Dienst ist Meilenweit entfernt. Und nu? Was hätte ich eigentlich ohne Bargeld gemacht in dieser Situation, ich wollte noch einkaufen gehen.

Sorry für Offtopic aber manchmal lässt sich halt nicht alles so einfach voneinander trennen. Wenn ich den obigen Part ins OT geschrieben und hier nur "today i don´t go", wären die Fragezeichen vermutlich größer gewesen als so. Vielleicht ja auch nicht, ich hab keine Ahnung, wenn das hier zu viel Müll/OT ist, könnt ihr das gerne löschen.

Ich glaub ich geh heute lieber nicht zur Arbeit. Jedenfalls nicht in diese, bei der ich dieser Kollegin gegenübersitze. Neenee, ich glaub, ich lass das heute mal lieber sein
__

...nur meine Meinung

Geändert von Beretta1 (13.09.2018 um 05:37 Uhr)
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 09:59   #128
Beretta1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Beretta1
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 810
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Standard AW: Habe eventuell einen neuen Job in Aussicht; wie geh ich damit um?

was für eine Arie. Aus "diplomatischen Gründen" wollte ich mich nicht ausgerechnet bei meiner "Kollegin" telefonisch krankmelden und so habe ich sämtliche Tel-Nr. abtelefoniert, die die firmeneigene Liste hergab.

Bei den Nummern der Dispo wurde ich trotz Namensnennung und obwohl die mich alle "kennen" weggedrückt "Sie haben sich verwählt". Bei allen anderen Anschlüssen der beiden GFs erklang nur irgendwann "der TN ist nicht erreichbar", bis ichs tatsächlich beim Oberhäuptling auf Handy versucht habe, mit gleichem Ergebnis.

Letztendlich habe ich dann Hylia auf der Konkurrenz-Nr - äh Koop-Nr. erreicht, die mich auch erst wegdrücken wollte, trotz mehrfacher Nennung meines Vor- und Zunamens und des Hinweises, dass wir Kolleginnen seien. ("wir" sind kein großer Konzern sondern insgesamt ca. 10-15 Hempels)

Meine Güte, also meinte ich, ich will mich nur krankmelden und wo denn Herr M. sei und sie möge bitte mal nach ihm schauen. Sie nahm mich dann per Tel. mit und ich hörte schon von weitem die Stimme von Herrn H., dem Firmenclown (wichtiger Mann) er so na Frau ....? Ich so ja ich wollte eigentlich Herrn M sprechen, um mich krank zu melden.

Aha was haben Sie denn so???*brüll* Ich so dies und das und was tut das zur Sache?*zurückbrüll* Er so ja sind Sie denn morgen wieder hier wegen RECHNUNGSLAUF!!!*brüll*

Ich so das weiss ich leider nicht, ich denke, da geht erstmal die Gesundheit vor. Und bitte teilen Sie Herrn M mit, er möge mich zurückrufen. Er dann Sie können ihm auch eine Mail schicken, das wissen Sie schon und das wäre wahrblalbalbla. Ich so Herr H, ich wiederhole es nochmal: bitte teilen Sie Herrn M mit, mich zurückzurufen. Wem ich was mailen Kann oder nicht kann, steht hier nicht zur Debatte.

Dann klingelte das Telefon und Herr M war dran. Er meinte lapidar, wann ich zum Arzt gehen würde und ich solle meinen Krankenschein bis zu 15. bei denen zugestellt haben. Daraufhin meinte ich, heute sei der 13. und sowas sei mir neu. Meines Wissens nach müssten Krankenscheine binnen 3 Werktagen zugestellt werden. Er meinte, das hätte buchhalterische Gründe, weil jeweils zum 15. abgerechnet wird blalba und das somit einfacher wäre.(?)

Ich habe nur noch abgeschaltet und gesagt, aha, interessant, ich werde mich bemühen, versprechen kann ich nichts, jetzt bin ich erstmal krank.

Ich verstehe da vom Kopf her grad Bahnhof und vom Gefühl her bin ich ziemlich tangiert. Seit 3 Monaten reiss ich mir da den A.. auf und die kennen mich nicht mal. Umso wichtiger für mich, die Beine in die Hand zu nehmen und schnellstmöglich da rauszukommen, ganz ganz weit weg. Was für ein elendiger Sauhaufen.

P.S.: Welchen Hintergrund kann es haben, dass die meine AU bis zum 15. haben wollen? So buchhalterisch? So etwas habe ich in meinem Leben noch nicht gehört (auch nicht in Personalabteilungen) und es klang irgendwie im Zusammenhang mit diesem ganzen Gehempel nicht koscher.

edit: was tut denn das Datum meiner Krankmeldung zum 15. für irgendeine Abrechnung zur Sache? Was gibts denn bis dahin groß abzurechnen (ausser einer evtl. Kündigung)? Und wenn schon. Ich bin doch dort normal versichert oder nicht, wäre das evtl. mal eine Frage für den Zoll oder denke ich da zu weit?

Ich hab sowas in meinem ganzen langen (Berufs-)Leben halt noch nie gehört.. das rattert schon ein wenig
__

...nur meine Meinung

Geändert von Beretta1 (13.09.2018 um 10:24 Uhr) Grund: edit hinzugefügt
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 14:17   #129
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 999
Zerberus X Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Habe eventuell einen neuen Job in Aussicht; wie geh ich damit um?

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
...
Samstag ist Werktag!!!
__

Der Neid ist der stille Applaus der Kleingeister.
Zerberus X ist gerade online   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland