Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2013, 18:17   #26
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Ich kenne son Brief...

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Ja, mach du das mal. Und dann sage uns, von welcher Institution das Schreiben kommt.
Es unterstellt keinen Betrug, sondern es leitet ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Betrug ein. Wortklauberei für uns hier (vom Zoll ).
Ja, sorry, da lag ich falsch.
kommt vom Zoll.
wollte nochmal hinweisen, daß keine Wortklauberei auch schonmal Schreikrämpfe auslösen kann.
aber Post vom Zoll---eindeutig.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 18:19   #27
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Ich kenne son Brief...

Zitat von Sunday Beitrag anzeigen
Das dumme, hier wird einem ja vom Zoll Betrug unterstellt und da bräuchte ich nunmal die Hilfe von anderen hier.
Sorry, @Sunday.
das Schreiben war doch vom Zoll.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 18:28   #28
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ermittlungsverfahren wegen Betrug?

Zitat von flandry Beitrag anzeigen
Was mich ja wundert: dass die die "paar" Euro direkt zur Anzeige bringen. Für meine Begriffe hätten die das zunächst einfach zurückfordern können.
Irgendetwas stinkt da.
Betrug ist ein Offizialdelíkt. Da müssen sie ermitteln. Unterlassen sie das, können sie selbst ein Problem bekommen. Macht schon Sinn.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 18:30   #29
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich kenne son Brief...

Zitat von silka Beitrag anzeigen
wollte nochmal hinweisen, daß keine Wortklauberei auch schonmal Schreikrämpfe auslösen kann.
Verstehe ich nicht. Schlau mich mal bitte auf: Schreikrämpfe bei wem? Warum?
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 20:22   #30
Sunday->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.12.2005
Beiträge: 23
Sunday
Standard RE ...

hab dann was interessantes in einem anderen thread hier gefunden -->>

29.11.2012, 22:14 #9 Azrael123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!

Registriert seit: 29.11.2012
Beiträge: 1


http://www.elo-forum.org/images/icons/icon1.gif AW: Ermittlungsverfahren wegen Betrug
Die Frage ist doch auch, warum die Rückforderung erst 2010 erfolgte. Wenn dem JC die Beschäftigung bereits seit zwei Jahren bekannt war und die Unterlagen vorlagen, hätten die das ja gar nicht mehr zurückfordern dürfen.

Kannst du mal in deinen Erstattungsbescheid gucken (falls du den noch hast), was da drin steht?

Meine Vermutung wäre nämlich eher, dass die von deiner Beschäftigung keinen Plan hatten (warum auch immer, Unterlagen verlegt, etc.) und in 2010 so'n Datenabgleich kam und dein Arbeitgeber denen dann die Daten nochmal mitgeteilt haben könnte. Somit würden JC und Zoll davon ausgehen, dass die ganze Sache erst in 2010 bekanntgeworden ist und nicht durch dich mitgeteilt wurde. Somit wäre die Tat, Betrug, erst in 2010 beendet und die Verjährung würde gemäß § 78a StGB erst da beginnen. Somit wäre das ganze noch nicht verjährt.

Das du das Geld zurückgezahlt hast, ist denen meistens erstmal Exkrementgal, da das ja an dem Tatvorwurf von denen nichts ändert.

Auch mit der Argumentation, ich hab das damals eingereicht und als nichts kam, dachte ich alles wäre in Ordnung, wäre ich vorsichtig. Die drehen dir das dann ganz fix dahingehend, dass dir ja bekannt gewesen sei, dass du das mitteilen müsstest und dass du zuviel Geld erhalten hättest. Wenn du das dann einfach laufen lässt, versuchen die das ganz schnell über Aufrechterhalten eines Irrtums, was unter Umständen auch über den § 263 StGB (Betrug) abgedeckt wäre.

Lange Rede, kurzer Sinn: Du solltest dir nen Anwalt nehmen, der Akteneinsicht beantragen kann, um erstmal festzustellen, was dir da denn genau für ein Sachverhalt vorgeworfen wird und wie du dich da am Besten äußerst.

Hier wird dir keiner eine wirkliche Rechtsauskunft geben können.





ich hoffe, dass erklärt besser, was ich da heute mittag im Kopf hatte :)

Lieben Gruß
Sunday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 20:43   #31
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.093
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Ermittlungsverfahren wegen Betrug?

Das schlimme ist, dass man keinen Beratungsschein für einen Anwalt für Strafrecht bekommt und nur auf die Kulanz der Anwälte angewiesen ist.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 21:39   #32
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Ich kenne son Brief...

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Verstehe ich nicht. Schlau mich mal bitte auf: Schreikrämpfe bei wem? Warum?
Wie heißt die Fragestellerin?
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 22:34   #33
Sunday->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.12.2005
Beiträge: 23
Sunday
Standard AW: Ich kenne son Brief...

ne weitere Frage die ich mir stelle -->>

Wenn nun ein Vertreter des Staates vor mir steht und Auskunft über meine Person verlangt muss ich natürlich Auskunft geben und das wahrheitsgemäß - so verstehe ich das mal.

Das man allerdings verpflichtet sein soll, vorgedruckte Anhörungsbögen zurückzuschicken, vorbeizubringen oder ähnliches, DAS wäre mir neu. Gibt es überhaupt eine Pflicht zur schriftlichen Kommunikation mit irgendeiner Behörde - mal abgesehen von der Steuererklärung ??? Mir fällt da nix ein !

Gruß
Sunday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 23:26   #34
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Standard AW: Ich kenne son Brief...

Zitat von Sunday Beitrag anzeigen

Das man allerdings verpflichtet sein soll, vorgedruckte Anhörungsbögen zurückzuschicken, vorbeizubringen oder ähnliches, DAS wäre mir neu. Gibt es überhaupt eine Pflicht zur schriftlichen Kommunikation mit irgendeiner Behörde - mal abgesehen von der Steuererklärung ??? Mir fällt da nix ein !

Gruß

Ausser sterben muß ein Mensch garnichts.
Ob es aber Sinn macht,die Mitwirkung zu Verweigern, um dann erst recht in Teufels Küche zu kommen,muß jeder selbst entscheiden.
Oder denkst Du,wenn man sich einfach tot stellt verlieren die Behörden die Lust und geben einfach auf?
Nö,ganz bestimmt nicht,im Gegenteil,die sind verpflichtet die Sache weiter zu Verfolgen,auch ohne ausgefüllten Anhörungsbogen.Und dann gibt es irgendwann einen Strafbefehl oder gar eine Gerichtsverhandlung,beides kann man weiterhin ignorieren,allerding weden dann bald die Handchellen klicken und man hat einen netten Urlaub in der JVA.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
betrug, ermittlungsverfahren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ermittlungsverfahren wegen Betrug flo2205 Allgemeine Fragen 14 02.12.2012 22:17
Ermittlungsverfahren wegen angeblicher Ordnungswidrigkeiten sternchen969 ALG II 5 21.06.2010 13:44
Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Ordnungswidrigkeit cherrygirl Allgemeine Fragen 49 01.12.2009 10:05
Ermittlungsverfahren wegen Ordnungswiderigkeit Mahone ALG II 15 25.02.2009 08:38
Ermittlungsverfahren wegen Betruges Katakis ALG II 29 09.05.2007 12:39


Es ist jetzt 09:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland