Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2016, 22:39   #51
Lightseeker
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 299
Lightseeker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

wirklich sicher, dass die §§ über die Heilbehandlung nicht zutreffen? Hier steht z.B das Gegenteil:

Zwang zur Psychotherapie Sozialrecht und staatliche Leistungen Forum 123recht.net
Lightseeker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 22:41   #52
Pichilemu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 2.500
Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Glaub nicht alles, was das Internet sagt. Da steht viel Unsinn.
Pichilemu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 22:53   #53
Lightseeker
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 299
Lightseeker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von Pichilemu Beitrag anzeigen
Glaub nicht alles, was das Internet sagt. Da steht viel Unsinn.

Und das hier ist nicht das Internet?
Lightseeker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 23:17   #54
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von Lightseeker Beitrag anzeigen
wirklich sicher, dass die §§ über die Heilbehandlung nicht zutreffen? Hier steht z.B das Gegenteil:

Zwang zur Psychotherapie Sozialrecht und staatliche Leistungen Forum 123recht.net
Woher weiß der Mitarbeiter beim JC, dass eine Psychotherapie die geeignete Therapieform ist? Da ist im Vorfeld ja schon einiges schiefgelaufen. Leider missachten die Fachdienste oft den Datenschutz und so sickern Diagnosen und Therapieempfehlungen durch oder die Kunden erzählen selbst ihre Krankheitsgeschichte.

In der Praxis ist es dann so, dass sie mit den Kunden darüber sprechen, ob er eine Therapie macht und sogar Belege fordern. Das ist nicht zulässig.

Sollten sie dir in einer EGV unzulässige Dinge aufdrängen, dann ab zur Bundesdatenschutzbeauftragten damit.
Die ausführliche Stellungnahme kannst du dann jedesmal auf den Tisch knallen, wenn sie es wieder versuchen. Du entscheidest, wie du deine Mitwirkungspflicht erfüllen möchtest. Dazu reicht die Bereitschaft, einen Termin beim ÄD wahrzunehmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 18:48   #55
Lightseeker
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 299
Lightseeker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Komme grad von meinem Psychiater. Er sagt dieses Gutachten wäre i.d.R keine ausführliche Beschreibung, sondern es sind einzelne Fragen auf welche er Bezug nehmen muss. Wenn dort nach einer Suchterkrannkung gefragt wird, müsste er dies mit reinschreiben. Anders sehe es aus, wenn ich das Gutachten bzw. den Befund selber von ihm anfordere ( kostet 10 € ) und eben keine Schweigepflichtsentbindung unterzeichne.

Was ist denn nun sinnvoller? Die Befunde persönlich mitnehmen oder Schweigepflichtsentbindung unterschreiben? Suchterkrankung - diese Infos muss der ÄD für sich behalten oder? Und dieser kann keinen Entzug oder sonstige Maßnahmen anordnen? Kein Zwang?

und nun nochwas: Ich habe ja, wie gesagt, zunächst eine Einladung zur Abpsrache der Einschaltung des ÄD erhalten. Meine AU wurde verlängert und deswegen sage ich den Termin jedoch ab. Ich wollte eigentlich dazu schreiben, dass ich mit dem ÄD einverstanden sei und man mir den Termin zuschicken möchte.


Nun meint mein Sozialarbeiter aber, dass dies doch garnicht meine Pflicht sei und was ich außerdem davon hätte und mir erhoffe dort hinzuehen. Ich soll mich erst bei denen melden wenn ich wüsste was ich will, dann könnten die immer noch den ÄD einschalten.

Tja nun ist die Verwirrung perfekt :(
Lightseeker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 19:01   #56
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von Lightseeker Beitrag anzeigen
Was ist denn nun sinnvoller? Die Befunde persönlich mitnehmen oder Schweigepflichtsentbindung unterschreiben? Suchterkrankung - diese Infos muss der ÄD für sich behalten oder? Und dieser kann keinen Entzug oder sonstige Maßnahmen anordnen? Kein Zwang?
Beides ist freiwillig, auch wenn sie dir ganz sicher etwas anderes erzählen werden. s. #54
Ein Mariuhanaentzug? Jetzt wollen wir mal nicht übertreiben.


Zitat:
Ich soll mich erst bei denen melden wenn ich wüsste was ich will, dann könnten die immer noch den ÄD einschalten.
Was grundsätzlicht nicht verkehrt ist!
Lass dich nicht verunsichern, lass dir Zeit und überlege, was du machen willst. Das will gut überlegt sein, da es sicher nicht einfach wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 11:58   #57
Lightseeker
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 299
Lightseeker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Ich habe heute eine Email von meiner Arbeitsvermittlerin erhalten.

Dass der Termin auf Grund meine laufenden AU angedacht ist um den ÄD der DRV zur Feststellung meiner Erwärbsfähigkeit einzuschalten.

Ich soll versuchen zum heutigen Termin zu kommen, sonst sendet sie mir einen Folgetermin zu.



DRV? Und jetzt?
Lightseeker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:04   #58
Lightseeker
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 299
Lightseeker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

also ich bin fertig mit den nerven. war eben beim psychotherapeut.
er meinte auch dass man mich durchaus zwingen kann, auch wenn ich schon in Therapie bin.
Wenn ich schneller gesunden würde, durch einen stationären Aufentalt müsste ich den antreten, sonst würde ich kein Geld mehr erhalten. Er verglich das mit jemanden der einen Beinbruch hat und sich nicht operieren lässt.

Und er sagte auch, dass die meisten Ärzte es für schwierig halten eine Depression neben einer Suchterkrankung her zu therapieren ( er hätte damit keine probleme, aber es wäre nun mal so ) und man sogar einen Entzug verlangen könnte.

Gleichzeititg sagte er aber auch dass es natürlich schwierig sei und mich niemand therapiert wenn ich es nicht
möchte.

Was mache ich denn nun? Lässt sich dieser Termin noch irgendwie abwenden? Ich habe mir keine Au geholt, damit ich mich beschissener fühle und nun habe ich den Salat.
Lightseeker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:08   #59
Pichilemu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 2.500
Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Psychotherapeuten sind Mediziner, von Recht haben sie nicht unbedingt eine Ahnung.

Schon der Vergleich ist ziemlich dämlich, welcher Mensch mit Verstand würde sich denn einen Beinbruch nicht operieren lassen? Es ist ja ziemlich eindeutig dass es sich mit gesundem Bein einfacher lebt als mit kaputtem Bein wo man dann Krücken braucht um sich fortzubewegen. Das ist mit psychischen Krankheiten gar nicht vergleichbar, weder können sie einfach "wegoperiert" werden noch fühlt sich jemand nach einer solchen Behandlung auch wirklich besser.

Eine Zwang zum Entzug gibt es in Deutschland nur für Straftäter nach § 64 StGB, ansonsten kann das niemand gegen deinen Willen durchsetzen.
Pichilemu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:35   #60
Lightseeker
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 299
Lightseeker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Ich glaube ich muss zum Anwalt...

Ok Kein Zwang zum Entzug. Verstanden.

Und Zwang zur Reha? Und wieso muss ich zur DRV und nicht zum ÄD des Arbeitsamtes?
Lightseeker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 19:08   #61
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 2.020
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Wenn es schon ein Anwalt sein muß, dann nehme dir einen Fachanwalt/in für Sozialrecht.
Aber wenn du mich so fragst,brauch es das erstmal nicht.

Zu eine Reha kann dich keiner zwingen. Obwohl eine Kur in deinem Fall vielleicht auch garnicht so schlecht wäre,du mußt es nur zulassen und die Hilfe annehmen.

Vielleicht soll ja beim DRV geschaut werden bezüglich Berentung.

Also ich für meinen Teil war beim ÄD der AFA/JC.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 19:52   #62
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von Lightseeker Beitrag anzeigen
Und wieso muss ich zur DRV und nicht zum ÄD des Arbeitsamtes?
Vielleicht wollen sie dich ins SGB XII verfrachten. Da es um die Erwerbsfähigkeit geht, ist die DRV schon der richtige Ansprechpartner. Beim ÄD der AfA geht es eher um die (aktuelle) Vermittelbarkeit.
Warte erst mal ab, bis du das Gutachten auf dem Tisch hast. Dann sehen wir weiter.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 20:01   #63
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 2.020
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat:
Vielleicht wollen sie dich ins SGB XII verfrachten
So schnell wird man dahin auch nicht verfrachtet.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 20:10   #64
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
So schnell wird man dahin auch nicht verfrachtet.
Hat auch niemand behauptet. Erstmal soll ja nun die Erwerbsfähigkeit geprüft werden.
Wir werden sehen!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 20:47   #65
DeQuill
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DeQuill
 
Registriert seit: 22.10.2015
Beiträge: 231
DeQuill DeQuill
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von Pichilemu Beitrag anzeigen
Psychotherapeuten sind Mediziner
Meistens sind Psychotherapeuten "nur" Psychologen, haben kein Medizinstudium und sind keine Ärzte.
DeQuill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 02:25   #66
AndreasB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 689
AndreasB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von DeQuill Beitrag anzeigen
Meistens sind Psychotherapeuten "nur" Psychologen, haben kein Medizinstudium und sind keine Ärzte.
Man unterscheidet deswegen medizinische und psychologische Psychotherapeuten. Medizinische Psychotherapeuten dürfen Medikamente verordnen und AU-Bescheinigungen ausstellen, psychologische Psychotherapeuten nicht.

Auch müssen Psychologen eine mehrjährige Ausbildung zusätzlich zum Studium absolvieren, bevor sie sich Psychotherapeut nennen dürfen.
AndreasB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 20:16   #67
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Auch müssen Psychologen eine mehrjährige Ausbildung zusätzlich zum Studium absolvieren, bevor sie sich Psychotherapeut nennen dürfen.
Das müssen Ärzte auch. Bei Fachärzten für Psychiatrie oder Psychosomatik ist es wohl mittlerweile Bestandteil der Ausbildung.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 22:56   #68
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken *****
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: Einschaltung ärztlicher Dienst Depressionen

Hallo in die Runde,

ich habe den Thread ins Unterforum "Allgemeine Fragen" verschöben, denn Depressionen und dazgehörige Einschaltung des Ärztlichen Dienstes können sowohl ALG1- als ALG2- als auch Gundsicherungsbeziehende betreffen und daher ist das hier in diesem Unterforum passender.

meint ladydi12
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
depressionen, dienst, einschaltung, Ärztlicher

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV Ärztlicher Dienst SGB I und SGB II Koma47 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 19.10.2014 12:01
BA: Praxisleitfaden Einschaltung Ärztlicher Dienst - SGB II + III - Stand: Juni 2014 biddy ALG II 8 25.07.2014 22:29
Ärztlicher Dienst/Psychiatrischer Dienst - Termin, Untersuchung etc Pixeldiebin Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 21.06.2013 23:16
EGV und Ärztlicher Dienst luca00 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 26 13.12.2012 16:00
Ärztlicher Dienst Querbeet ALG II 12 12.05.2011 06:14


Es ist jetzt 00:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland