Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2014, 11:19   #26
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Barrit Beitrag anzeigen
er macht doch alles online und muss dann ausdrucken s. # 1
Aber als vernünftiger Mensch druckt er doch sicher für sich selbst Kontoauszüge aus. (?) Die speichert man doch nicht nur auf dem Rechner ab.

Und eben diese Auszüge kann man (kostenneutral) im JC vorzeigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 11:34   #27
Strolchi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2009
Beiträge: 112
Strolchi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Aber als vernünftiger Mensch druckt er doch sicher für sich selbst Kontoauszüge aus. (?) Die speichert man doch nicht nur auf dem Rechner ab.

Und eben diese Auszüge kann man (kostenneutral) im JC vorzeigen.
Warum sollte ich diesen Unsinn machen ?
Kann ich WIRKLICH kostenlos im PC, mit Sicherheitskopie und auf CD oder Stick speichern.
Auch für mich selbst druckt kein Drucker kostenlos.
Strolchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 11:37   #28
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Weil im Falle eines Falles nur papierne Unterlagen/Dokumente etwas zählen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 11:56   #29
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Sicher handgeschöpftes Büttenpapier!

Und die vom TE angeführten Sticks (oder CD) kosten nichts?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 11:57   #30
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Kopierpapier DIN A4 80g weiß 500 Bl./Pack. ca. 3€ und etwas Schwarze Farbe,und jetzt rechne aus was ein Auszug kostet.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 11:58   #31
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Hier noch ein anderes Urteil dazu:

Aktuelles - Öffentliche Institutionen
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 12:09   #32
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.671
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
[...]Wenn ich im JC mal ne Seite kopieren lassen will, hab ich noch nieeeemals 1 Cent bezahlen müssen.
Wie kommst du darauf?
[...]
Dazu:

Aber auch Höhe der Kostenerstattung des JC für Schriftsätze, z.B. bei SG Verfahren und viele, viele andere.

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Vergiss den Strom nicht einzurechnen, und falls du wieder mal ne ortansässige Bank hast , vergiss den Sprit nicht dazuzuberechnen um die Auszüge zu holen und vergüte dann noch bitte deine wertvolle Zeit dafür, aber nicht übertreiben mit dem Stundenlohn
Ebenfalls ironischer Weise kann man bei gewonnenen SG-Verfahren Fahrten zum Briefkasten, SG, etc. sehr wohl erstatten lassen.

Es gibt im Hartz-IV-Bezug keine Bagatellbeträge. Das ist für jeden im Bezug von offensichtlicher, fast axiomatischer Richtigkeit.

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
10-12 Seiten????

Bei mir reichten die Umsätze auszudrucken und das ergab ca 2 Seiten.

Musst ja verdammt viel Buchungen haben mit dem wenigen H4 das es gibt.
Für mich jedenfalls kann ich entscheiden, dass mich die Anzahl der Buchungsposten auf den Konten anderer Leute einen Schlurz angehen.
Vielleicht wird jeder Posten des täglichen Bedarfs übers Internet bestellt, vielleicht ist ein gemeldetes Kleinstgewerbe im Raum, was auch immer. Da schläft meine moralische Empörung in ihrem Körbchen.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 12:30   #33
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.671
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
[...]Abraten ist aber erlaubt.
Klagen ist auch nicht verboten.
Selbstverständlich ist das so.
Das Anliegen des TE ist aber keinesfalls so unbegründet, wie es teilweise dargestellt wurde.

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
[...]Eine Rechtsgrundlage gibt es nicht----das hätte die einzige fast axiomatisch richtige Antwort sein müssen.
Stimmt.
Ja, und dazu ist schon so Einiges threadauf geschrieben worden, inklusive Urteilen.

Und das ist von axiomatischer Richtigkeit
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 12:41   #34
Strolchi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2009
Beiträge: 112
Strolchi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Schlaumeier schau doch einfach mal ins Internet - da findest die Druckkosten für sehr viele Drucker.
Oooooch -. und wenn ich nen Ausdruck vom Jobcenter will, muss ich die 50 Cent zahlen.
Das findet ihr ja alle richtig.
Logo - solche Obrigkeitshörigen brauchen die Jobcenter
,
Ja-Sager und A....-kriecher, die alles mit sich machen lasen.
Drum können die das auch mit Euch machen.
Strolchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 12:47   #35
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Strolchi Beitrag anzeigen
Schlaumeier schau doch einfach mal ins Internet - da findest die Druckkosten für sehr viele Drucker.
Oooooch -. und wenn ich nen Ausdruck vom Jobcenter will, muss ich die 50 Cent zahlen.
Das findet ihr ja alle richtig.
Logo - solche Obrigkeitshörigen brauchen die Jobcenter
,
Ja-Sager und A....-kriecher, die alles mit sich machen lasen.
Drum können die das auch mit Euch machen.
Wieso fragst du hier eigentlich, wenn du alles besser weisst?
Mach einfach, fall auf die Nase.
Der Richter wird sich zumindest amüsieren.
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 13:26   #36
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Strolchi Beitrag anzeigen

Habe NUR online-Banking - bekomme also keine Papier-Auszüge.
Dafür ist ja meist auch das Online-Banking günstiger.... und wer sich wegen ein paar Cent die Nerven ruinieren will, dem steht ja der Rechtsweg offen.

Ebenso könnte man sich die Frage stellen, ob für die Vorlage nicht auch die virtuelle Einsicht reicht (z.B. via Smartphone oder Tablet-PC).
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 13:41   #37
Barrit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 537
Barrit Barrit Barrit
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Ich weiß echt nicht, warum man sich darüber lustig machen muss.
Druckkosten sind nicht ohne, besonders wenn man nur einen alten Drucker hat, mit nur 2 Tintenpatronen.
und ich weis nicht warum @Strochli so verantwortungslos ist und und phantasiert, dass er absolut vertrauenswürdig ist und man von ihm keine Beweise abverlangen darf....
Für Privatpersonen gilt: Aufbewahrungspflicht von KTO-Auszüge 5 J. und sollte man einen Kauf getätigt und diesen per Abbuchung oder Überweisung bezahlt haben soll man diese KTO-Auszüge solange aufheben wie die gekaufte Ware existirt - sowas muss man nicht lernen sowas weis jeder clevere und verantwortungsbewusster Bürger einfach.
Barrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 13:50   #38
Barrit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 537
Barrit Barrit Barrit
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Strolchi Beitrag anzeigen
Das spielt doch keine Rolle.
auch für 2 Ausdruckle ict kein Cent im Regelsatz enthalten.
bei soviel Bebohrtheit ist jedes weitere Wort pure Zeitverschwendung!

Zitat aus #1:
Bin für alle guten Tips, Argumente, Urteile usw. sehr dankbar. ENDE
Diese guten Tips, Argumente hast Du bekommen und Urteile usw
wurden Dir auch in #4 und in #7 gezeigt - das was Du hören willst können wir Dir leider nicht servieren, dazu sind wir viel zu verantwortungsbewusst!
Barrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 14:00   #39
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.856
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Dafür ist ja meist auch das Online-Banking günstiger.... und wer sich wegen ein paar Cent die Nerven ruinieren will, dem steht ja der Rechtsweg offen.

Ebenso könnte man sich die Frage stellen, ob für die Vorlage nicht auch die virtuelle Einsicht reicht (z.B. via Smartphone oder Tablet-PC).

Dann will er bestimmt noch ein Smartphone bezahlt bekommen weil er sich bestimmt nicht im JC einloggen will^^


Im übrigen bekomme ich bei meiner Onlinebank Auszüge alle 3 Monate zugesendet-kostenlos.


Was Druckkosten angeht, die sind auc mit älteren Modellen sehr überschaubar und kann man sich selber gering halten ausser man kauft immer Originalrotz.Dabei weiss man ja dass die Gewinne von der Tinte kommen und nicht vom Druckerkauf.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 14:29   #40
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Barrit Beitrag anzeigen
Für Privatpersonen gilt: Aufbewahrungspflicht von KTO-Auszüge 5 J.
Das ist schlicht falsch.

Für Privatpersonen gibt es keine derartige Pflicht. Daß es sich dennoch empfiehlt, Auszüge eine gewisse Zeit aufzubewahren, steht auf einem anderen Blatt.
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 14:32   #41
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.141
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von obi68 Beitrag anzeigen
Das ist schlicht falsch.

Für Privatpersonen gibt es keine derartige Pflicht. Daß es sich dennoch empfiehlt, Auszüge eine gewisse Zeit aufzubewahren, steht auf einem anderen Blatt.
Stimmt, hier steht es genau:
Aufbewahrungsfristen von Kontoauszügen bei Privatpersonen
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 14:39   #42
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Ich gebe zu, das mit den Handwerkerrechnungen wußte ich auch noch nicht.

Wieder was gelernt.
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 14:58   #43
Barrit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 537
Barrit Barrit Barrit
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Domino Beitrag anzeigen

Auszug :

Wer ohne nachzudenken seine Kontoauszüge entsorgt, der kann gegen die Aufbewahrungspflicht der Kontoauszüge verstoßen. ENDE

Ok das mit den 5 J. nehme ich zurück nicht aber, dass ein cleverer und verantwortungsbewusster Bürger seine KTO-Auszüge anlegt aus Gründen die schon erwähnt.

Eine mindeste Aufbeahrungspflicht besteht bei ALG II Empf. deshalb, weil das JC bei jedem WBA KTO-Auszüge der letzten 3 Monate fordern kann und immer wieder auch umsetzt. s. hierzu die schon benannten Rechtsprechungen aus #4 und aus #7

Jemand, der schon lange im Bezug v. ALG II steht und lange Mitglied im Forum ist kann nicht behaupten, dass nicht gewusst zu haben.
Barrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 15:17   #44
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Strolchi Beitrag anzeigen
Insgesamt habe ich wohl schon an die 150 klagen beim SG für mich selbst eingereicht -
Sappralot.
Hier bist Du seit 2009 angemeldet.
In dieser Zeit hast Du 87 Beiträge hier geschrieben.
Aber schon 150 Klagen bei Gericht eingereicht.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 15:21   #45
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat:
Insgesamt habe ich wohl schon an die 150 klagen beim SG für mich selbst eingereicht
Bestimmt alle gewonnen..............
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 15:27   #46
Schokobanane
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

150 Stück ?
Das klingt fast wie unendlich nicht endener Dauerstress :/
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 15:31   #47
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Schokobanane Beitrag anzeigen
150 Stück ?
Das klingt fast wie unendlich nicht endener Dauerstress :/
Das klingt stark nach Mumpitz und *weißnichtwasichmitmeinerzeitanfangensoll...

  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 15:56   #48
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Und dann wundert man sich über Bestrebungen,den Zugang zu den Gerichten zu erschweren.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 16:09   #49
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Sappralot.
Hier bist Du seit 2009 angemeldet.
In dieser Zeit hast Du 87 Beiträge hier geschrieben.
Aber schon 150 Klagen bei Gericht eingereicht.
Wo ist denn da der (zwingende) Zusammenhang ?

Einige Jobcenter sind ja nicht sparsam bei VA....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 16:12   #50
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sind Druck - bzw. Kopierkosten für Konto-Auszüge vom Jobcenter zu erstatten ?

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Dann will er bestimmt noch ein Smartphone bezahlt bekommen weil er sich bestimmt nicht im JC einloggen will^^


Im übrigen bekomme ich bei meiner Onlinebank Auszüge alle 3 Monate zugesendet-kostenlos.


Was Druckkosten angeht, die sind auc mit älteren Modellen sehr überschaubar und kann man sich selber gering halten ausser man kauft immer Originalrotz.Dabei weiss man ja dass die Gewinne von der Tinte kommen und nicht vom Druckerkauf.
Man kann die Druckkosten auch sicher noch steigern:


Wie viel kostet eine Druckmaschine?
Die in Augsburg gebauten Rollendruckmaschinen kosten je nach
Größe zwischen 3 und 15 Mio. Euro.

Quelle:

http://www.man-ausbildung.de/files/n..._antworten.pdf
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
druck, erstatten, jobcenter, kontoauszüge, kopierkosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiterbewilligungsantrag | Jobcenter verlangt Paypal Auszüge (3 Monate) SebastianT ALG II 15 30.10.2013 23:33
Bei (berechtigtem) Vorschuss plötzlich 14Tage Konto-Auszüge + 1 Tage Wartezeit? Noxy ALG II 5 30.05.2011 20:50
Jobcenter muss Tariflohn für unzulässigen Ein-Euro-Job erstatten WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 13.04.2011 15:44
Keine Konto Auszüge vorgelegt- keine Leistungen mehr wolliohne Aktuelle Termine und Entscheidungen 1 05.12.2007 15:50
Konto auszüge SIBEL Allgemeine Fragen 12 15.04.2007 12:51


Es ist jetzt 01:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland