Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Drohung von Zeitfirma

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  11
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2011, 14:45   #26
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Meine Handynummer bekommen nur enge Freunde und Angehörige. Das gleiche gilt für meine Festnetznummer.
Da MAs in JCs, sowie ZAFs nicht zu diesem elitären Kreis gehören, bekommen die eben auch meine Nummer nicht - und da denke ich mir auch keine Ausreden, Begründungen oder Erklärungen aus.

"Haben Sie Telefon?"
"Ja."
"Würden Sie mir bitte Ihre Nummer geben."
"Nein."

Und Mitwirkungspflichten diesbezüglich gibt es nicht. Ich habe postalisch erreichbar zu sein - und das bin ich - und damit hat sich der Lack.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 15:37   #27
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Drohung von Zeitfirma

Sorry aber wer will denn schon beim Job Center anrufen wenn er nicht im Leistungsbezug ist ?

zur Tel. Nummer.
In den letzten 6 Jahren habe ich niemals vom Jobcenter irgend ein Schreiben erhalten in dem eine Tel Nummer angegeben war die man zurückrufen konnte um dem Sachbearbeiter Auskunft zu erteilen!

Die 0180 Nummern der Bundesagentur sind offenkundig Abzocke von Arbeits- oder Auskunftsuchenden die vom Gesetzgeber installiert wurde. Selbst die mitlerweile übliche Weiterleitung zu Tel. Zentrale Kostet vom Handy hohe Gebühren. Und die erste Frage vom Servicemitarbeiter ist "Haben sie noch eine Handynummer oder E-Mail"

Information vom Service Center = Die können mir sagen ob ich morgen einen Brief bekomme. Termine mit Vermittlung, Teamleiter, Bereichsleiter oder nur beim Sachbearbeiter der mir zum x ten mal einen Drohbrief mit MAE Xy schick werden verweigert.
Da müssen Sie hinfahren und am Service einen Termin vereinbaren. Wozu brauche ich ne Servicehotline Ohne Service?

Schönen Dank auch.
Und wer hat einen Festnetztanschluss der durch den Regelsatz schon mit der Grundgebühr gar nicht zu finanzieren ist?
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 19:20   #28
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Jobcenter und Agentur für Arbeit sind zwei paar Stiefel.

Ich habe es ja schwarz auf weiß, dass diese Person es melden wird. Dann soll sie es machen.

Ich habe damit kein Problem. Von diesem Herrn lasse ich mich nicht unter Druck setzen.

Der meinte halt ich beziehe eine Leistung, also könnte es auf diesem Weg eine Sanktion geben.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 00:05   #29
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Glaub mal Lilastern, Du bist da nciht die erste die von ZAFs so unter Druck gesetzt wird weil Sie "vermeintlich" vom Amt kommt oder abhängig ist. Die nehmen sich gleich von Anfang an oft raus, das man damit Automatisch LEibeigener ist und wedelt mit solchen Drohungen,

Also nur nicht einschüchtern lassen.

Apropos Tel. Nr. - Du könntest auch Frank ran gehen lassen

Frank geht ran | Die Abwimmelhotline gegen Werbeanrufe
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:00   #30
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Ist es von Nachteil wenn man in die Bewerbung bei einer ZAF einfügt, dass man auf den ÖPNV angewiesen ist und kein Auto hat.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:23   #31
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat:
gut wenn du dich bewirbst, warum hast du ein problem damit deine telefonnummer dort zu hinterlassen. von daher ist dein auftreten schon sehr fragwürdig.
Du schreibst totalen Schwachsinn !

Ich war so blöd meine Tel.-Nr. auf eine Bewerbung bei einer ZAF zu schreiben.

Ergebnis war natürlich ein Anruf:

Dispo: Sind sie noch AL ?
Ich: Ja.
Dispo: Sind Sie noch interessiert an einer Arbeitsaufnahme ?
Ich: Ja.
Dispo: Ich verhandele grad mit einem Kunden.....
Ich: Dann verhandeln Sie mal weiter und schreiben Sie mich bitte an wenn Sie ein konkretes Arbeitsangebot für mich haben.

Die nerven nämlich auch dann wenn sie gar keine offenen Stellen haben !!!
emil1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:35   #32
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 585
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Hallo, lege es nicht so negativ aus: Bewerbe dich erst mal allgemein; schreibe z.B. "im Tagespendelbereich mit ÖPNV erreichbar". Bekommt man einen Arbeitsvertrag nicht vor Ort unterschreiben, sondern zur Prüfung mitnehmen. Steht da drin "Bundesweiter Einsatzort" oder ähnliches, dann sagt man dass könne man nur bei Bezahlung auswärtiger Unterkunft und Verpflegung ableisten oder man kann nur im Tagespendelbereich tätig sein; so aber kann man das nicht unterschreiben. Beachte auch dass du nicht unbedingt einen Vermittlungsvorschlag haben musst: liegt ein konkretes Stellenangebot eines Arbeitgebers nachweisbar vor kann man auch dafür sanktioniert werden bei Ablehnung. Für die Angabe einer Telefonnummer müsstest du einwilligen (was man aber nicht tut weil die nur Schindluder treiben damit); Grund ist das Bundesdatenschutzgesetz (Recht auf informationelle Selbstbestimmung; Internetsuche verwenden).
martinpluto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:40   #33
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Wenn du dich in einer Firma oder bei der ZAF aus Eigeninitiative heraus selber berworben hast und die machen dir ein Stellenangebot und du lehnst es ab, dann darf dir das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit nicht sanktionieren.

Nur bei einem VV von denen.

Wer erzählt den so einen Quatsch.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:42   #34
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Du schreibst totalen Schwachsinn !

Ich war so blöd meine Tel.-Nr. auf eine Bewerbung bei einer ZAF zu schreiben.

Ergebnis war natürlich ein Anruf:

Dispo: Sind sie noch AL ?
Ich: Ja.
Dispo: Sind Sie noch interessiert an einer Arbeitsaufnahme ?
Ich: Ja.
Dispo: Ich verhandele grad mit einem Kunden.....
Ich: Dann verhandeln Sie mal weiter und schreiben Sie mich bitte an wenn Sie ein konkretes Arbeitsangebot für mich haben.

Die nerven nämlich auch dann wenn sie gar keine offenen Stellen haben !!!

Hier geht es nicht um die Ángabe der Telefonnummer bei ZAF-Bewerbungen.

Sondern lediglich, wenn man nicht mobil ist.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:51   #35
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 585
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Es kommt nicht darauf an warum man sich bewirbt; es kommt nur darauf an ob ein konkretes nachweisbares Stellenangebot vorliegt; wird ein solches abgelehnt kann eine Sanktion erfolgen
martinpluto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:53   #36
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von martinpluto Beitrag anzeigen
Deine Behauptungen sind fachlich falsch: Es kommt nicht darauf an warum man sich bewirbt; es kommt nur darauf an ob ein konkretes nachweisbares Stellenangebot vorliegt; wird ein solches abgelehnt kann eine Sanktion erfolgen

Bei mir das eben auch der Fall. Also und ich habe keine Sanktion bekommen.

Die ZAF wollen nur einen unter Druck setzen, also man muss sich auch nicht alles gefallen lassen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:56   #37
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von martinpluto Beitrag anzeigen
Es kommt nicht darauf an warum man sich bewirbt; es kommt nur darauf an ob ein konkretes nachweisbares Stellenangebot vorliegt; wird ein solches abgelehnt kann eine Sanktion erfolgen
Hier geht es um ALG 1 und SGB III.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:56   #38
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 585
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Du interpretierst falsch: Die Zeitarbeitsfirma wollte nur dass du dich vorstellst. Das ist aber kein konkretes Stellenangebot, dazu bedarf es ganz genauer Bezeichnungen des angebotenen arbeitsplatzes und zwar nachweisbar ( die es hier nicht gibt) und nur dann dürfte sanktioniert werden
martinpluto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:58   #39
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Ist es von Nachteil wenn man in die Bewerbung bei einer ZAF einfügt, dass man auf den ÖPNV angewiesen ist und kein Auto hat.
..Nachteil? Kommt drauf an...

- natürlich verringert es die Aussichten/Chancen bzgl. Erhalts von Stellen(angeboten) (ggfls. auf Null, wenn job mit persönlich zu bewerkstelligender Auto-Mobilität verbunden -aber egal, wenn man nicht als scheinselbständiger Kurierfahrer beschäftigt sein will, und ansonsten sollen sie halt nen Firmenwagens tellen..)

-andererseits ersparst Du Dir das evtl. Verfolgen von Angeboten, die sich als ohne eigenes KFZ wegen schlechter ÖPNV-Anbindung nicht annehmbar erweisen, was dann wäre von:

Vorteil : Es ist wie es ist, und wozu bei potentiellen AG falsche Hoffnungen wecken auf -um Klartext zu schreiben- arbeitnehmerseitig vorauseilende Unterwürfigkeit und speichelleckenden Selbstausbeutungsmasochismus ?
olivera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:58   #40
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat:
Hier geht es nicht um die Ángabe der Telefonnummer bei ZAF-Bewerbungen.

Sondern lediglich, wenn man nicht mobil ist.
Also bis zum Beitrag Nr. 29 ging es noch um Tel.- und Handy-Nummern. Oder liest du nicht was du schreibst

Zitat:
Deine Behauptungen sind fachlich falsch: Es kommt nicht darauf an warum man sich bewirbt; es kommt nur darauf an ob ein konkretes nachweisbares Stellenangebot vorliegt; wird ein solches abgelehnt kann eine Sanktion erfolgen
Richtig !

Zitat:
Wenn du dich in einer Firma oder bei der ZAF aus Eigeninitiative heraus selber berworben hast und die machen dir ein Stellenangebot und du lehnst es ab, dann darf dir das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit nicht sanktionieren.
Falsch !

SGB III § 121
Zitat:
(1) Einem Arbeitslosen sind alle seiner Arbeitsfähigkeit entsprechenden Beschäftigungen zumutbar, soweit allgemeine oder personenbezogene Gründe der Zumutbarkeit einer Beschäftigung nicht entgegenstehen.
Dabei geht es um JEDES zumutbare Stellenangebot !!!
emil1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:59   #41
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von martinpluto Beitrag anzeigen
Du interpretierst falsch: Die Zeitarbeitsfirma wollte nur dass du dich vorstellst. Das ist aber kein konkretes Stellenangebot, dazu bedarf es ganz genauer Bezeichnungen des angebotenen arbeitsplatzes
Woher weist du das so genau? Das war nämlich ein konkretes Stellenangebot.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 14:10   #42
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 585
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Schon wieder nicht richtig gelesen: Ich schrieb: Er kann sanktionieren (wenn er es nachweisen kann), müssen tut er das aber nicht...Wie konkret das Stellenangebot war des Arbeitgebers beurteilst du selbst am besten...
martinpluto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 14:21   #43
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Also bis zum Beitrag Nr. 29 ging es noch um Tel.- und Handy-Nummern. Oder liest du nicht was du schreibst

Richtig !

Falsch !

SGB III § 121
Dabei geht es um JEDES zumutbare Stellenangebot !!!
Derjenige der einen unzulässigen sittenwidrigen AV unterschreibt ist selber schuld.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 14:35   #44
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat:
Derjenige der einen unzulässigen sittenwidrigen AV unterschreibt ist selber schuld.
Geh lesen lernen
Es geht um ZUMUTBAR !!!!!!!, nicht um sittenwidrig !!!
emil1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 15:12   #45
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Nein, ich werde den Beitrag absichtlich nicht zitieren.
Man wird alleine darauf kommen!

Man muss schon wirklich dumm sein, einer Zeitarbeitsfirma seine Daten (Handynummer, Festnetznummer, E-Mailadresse) preiszugeben. (Es sei denn, man hat ein Verlangen danach)

Diese komischen Personen finden es einfach nur geil, ihre Sklaven zu jeder Zeit befehligen zu können.

Boah, die Beiträge dieses gewissen Forennutzers regen mich so langsam echt auf.
Unterstellung von Unlust (Faulheit) usw.

Wenn man diese Sklavenhändler unterstützen möchte, dann darf man sich mit seinem Verlangen aber bitte nicht auf einen Mindestlohn beziehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:09   #46
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Nein, ich werde den Beitrag absichtlich nicht zitieren.
Man wird alleine darauf kommen!

Man muss schon wirklich dumm sein, einer Zeitarbeitsfirma seine Daten (Handynummer, Festnetznummer, E-Mailadresse) preiszugeben. (Es sei denn, man hat ein Verlangen danach)

Diese komischen Personen finden es einfach nur geil, ihre Sklaven zu jeder Zeit befehligen zu können.

Boah, die Beiträge dieses gewissen Forennutzers regen mich so langsam echt auf.
Unterstellung von Unlust (Faulheit) usw.

Wenn man diese Sklavenhändler unterstützen möchte, dann darf man sich mit seinem Verlangen aber bitte nicht auf einen Mindestlohn beziehen.
Meinst du mich? Ich beschimpfe hier Niemanden. Seine Meinung zur Zeitarbeit wird man ja sagen dürfen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:11   #47
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Geh lesen lernen
Es geht um ZUMUTBAR !!!!!!!, nicht um sittenwidrig !!!
Das weiß ich.

Erspar dir deine Beleidigungen. Wir sehen ja, dass du alles besser weist.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 17:19   #48
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Man muss schon wirklich dumm sein, einer Zeitarbeitsfirma seine Daten (Handynummer, Festnetznummer, E-Mailadresse) preiszugeben. (Es sei denn, man hat ein Verlangen danach)


das hat nix mit dum zu tun
viele menschen glauben noch das gute im menschen

und die noch keine erfharung gemacht haben mit diversen ZAs
die geben die daten an
nur ein zweites mal wird das denen nicht mehr passieren

aber dumm ist das nicht

man lernt nur aus erfahrungen ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 17:23   #49
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

OK, OK...
Ich sehe es ja ein.

Einigen wir uns auf das Wort "Unerfahren"?

Denn beleidigen wollte ich wirklch niemanden!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 13:07   #50
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung von Zeitfirma

Welche Zeitfirma ist denn seriös?

Es wird immer empfohlen, man soll sich bei ZAf bewerben, die nach IGZ oder BZA bezahlen.

Aber macht dies wirklich so ein großer Unterschied? Es gibt doch bestimmt ZAF bei denen es keinen Tarifvertrag gibt, der sie an keine Mindestlöhne bindet.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
drohung, drohung zeitfirma, zeitfirma

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
drohung von inkassobüro Zeitarbeitsbekämpfer Schulden 16 26.12.2010 12:57
Zeitfirma will nicht zu hören!? Was tun? Norbi2k Allgemeine Fragen 9 13.12.2010 19:41
Schreiben an WG Mitglieder + Drohung mit § 60 SGB II xpeter Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 15 10.12.2007 15:41
Drohung durch ARGE Spatzi ALG II 12 25.08.2006 07:47
Stromnachzahlung & Drohung der RWE zur Belieferung silvermoon Schulden 24 21.07.2006 10:01


Es ist jetzt 01:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland