Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf das JC vor Gericht lügen ???

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  18
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2011, 07:40   #26
Karma
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Ist bei mir auch schon passiert, ich hätte Unterlagen nie eingereicht, das Jobcenter hätte alle Bescheide erstellt und mir zugesandt etc.Ich hatte dann einen Anhörungstermin beim Sozialgericht. Der Richter ließ sich von der Jobcenter Tussi meine gesamte Akte geben und blätterte darin herum...und siehe da, die aktuellsten Unterlagen, die ich angeblich nie eingereicht hatte, lagen ganz unten, ferner suchte er vergeblich nach den erstellten Bescheiden. Er war ziemlich angep...t.Ich erhielt dann umgehend mein Geld, meine Bescheide und Ruhe war. Fazit[B]:Lügen haben kurze Beine!
[B] Gruß Karma
Karma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 09:50   #27
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Man sollte das Gericht darauf sachlich hinweisen und gezielt nachfragen, ob das Gericht hier wegen der mutwillig getätigten Angaben ermittelt.

He man ist doch kein Jurist, man darf sich so "dumm" anstellen.

Übergeht das Gericht diesen Sachverhalt, könnte es bitter sein. Trifft es einen Entscheidung in der die falschen Vorträge auch noch positiv einlaufen, dann ist dies auch nicht ohne

Bewusst falscher Vortrag sollte gerade im Sozialbereich nicht hingenommen werden.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 10:23   #28
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

ich habe den Richter mehrmals auf die falschen Angaben hingewiesen und im Schriftverkehr den Antragsgegner ermahnt bei der Wahrheit zu bleiben.
Der Richter hat trotz Antrag auf Beweiserhebung keine Beweise vom Antragsgegner gefordert.

Jetzt läuft das Ganze über die Staatsanwaltschaft mit Prüfung wg. Prozessbetrug.

Anders kann Frau sich nicht wehren, wenn selbst das Gericht keinen Handlungsbedarf sieht.

Ach ja - die Staatsanwaltschaft ermittelt. Entgegen der hier allgemeinen Einstellung bin ich sehr wohl davon überzeugt über Strafanträge die Leistungsträger zur Einhaltung von Gesetzen zu zwingen.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 10:37   #29
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ich habe den Richter mehrmals auf die falschen Angaben hingewiesen und im Schriftverkehr den Antragsgegner ermahnt bei der Wahrheit zu bleiben.
Der Richter hat trotz Antrag auf Beweiserhebung keine Beweise vom Antragsgegner gefordert.

Jetzt läuft das Ganze über die Staatsanwaltschaft mit Prüfung wg. Prozessbetrug.

Anders kann Frau sich nicht wehren, wenn selbst das Gericht keinen Handlungsbedarf sieht.

Ach ja - die Staatsanwaltschaft ermittelt. Entgegen der hier allgemeinen Einstellung bin ich sehr wohl davon überzeugt über Strafanträge die Leistungsträger zur Einhaltung von Gesetzen zu zwingen.

So meinte ich das. Die SG´s scheinen hier blind sein zu wollen, wohl mit dem Bewusstsein, dass dann ein Stein ins rollen kommt, der eine Lawine auslösen wird.

Abgesehen davon, dass Richter gebildet und denkend sein sollten, ist es jedem halbwegs intelligenten Menschen möglich, zu erkennen, wenn bewusst falsch vorgetragen wird. Dies machen die JC willkürlich und nach herzenslust, da sie genau davon ausgehen, dass kein Richter BEWEISE anfordert oder die bereits vorliegenden würdigt. Ich schrieb hierzu auch etwas in einem meiner Treads.

Das JC kann eingangs behaupten, dass die Ampel grün ist, dann erklären sie im nächsten Schriftsatz, dass die Ampel gelb ist und ganz am Ende ist die Ampel ein Stopschild.

Richter scheinen das gerne zu überlesen, picken sich das passende für ihre Begründung raus und damit ist dann Ruhe.

Ich gehe mittlerweile soweit, dass ich glaube, dass kaum ein Richter die Schriftsätze von Betroffenen (Nichtjuristen) komplett lesen. Meist sind diese lang und auch teilweise mit Emotionen ausgestattet. Sich hier die Fakten rauszusuchen ist anscheinend zu müsig.Hingegen die Schriftsätze des JC , welche teilweise Standardschreiben sind, kurz und bündig, sehr aufmerksam wahrgenommen werden. So entsteht das Ungleichgewicht. (Meine Meinung)

Wie Nordlicht hier schreibt, sollte man das Vergehen hier gerichtlich festhalten lassen und dann dem Staatsanwalt per Strafantrag übergeben. Ich denke alleine die Tatsache, das man während dem Verfahren das Gericht darauf hingewiesen hat und um Abhilfe gebten hat, wird jeden Staatsanwalt zu denken geben.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 13:49   #30
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Gerade die Vertreter des JobCenters mit Prozessbevollmächtigung kennen keine Skrupel.

Ignoranz gehört zum Tagesgeschäft der Rechtbehelfsstelle eines sog. JobCenters.

Diese Mitarbeiter haben zur Widerspruchsbearbeitung direkte Weisung zur Abweisung wegen fehlender Begründung. Das soll den Leistungsberechtigten zum freiwilligen Verzicht bewegen. Das gilt natürlich erst recht wenn schon eine einstweilige Anordnung anhängig ist. Dann wird die richterliche Entscheidung abgewartet.

Wenn z.B. die Leistungsabteilung nach sog. Ermessen (Erbrechen) Leistungen vorenthält, dann hat die Widerspruchsstelle Keine Befugnis Rückwirkend Entscheidungen aufzuheben um die interne Integrität nicht zu untergraben.

Das ist pervers!

Selbst bei nachträglicher Korrektur zu Gunsten des Leistungsberechtigten, enthalten Korrekturbescheide häufig noch unbegründete
Vorläufigkeitsklauseln, um Leistungsansprüche aufzuweichen.

Begründung - Ihr Leistungsanspruch kann zurzeit nicht abschließend festgestellt werden. ? Sie erhalten nur einen neuen Bescheid wenn Sie diesen beantragen. Wollt Ihr uns verarschen??

Bitte Danke
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 15:23   #31
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Böse AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Kennt jemand ähnliche Fälle ???

Das sollte ein Antragsteller eigentlich nicht hinnehmen ? [/QUOTE]
Nein da hast Du rechtsoetwas sollte niemand hinnehmen ,-solche Vorwürfe,-ganz egal von wem diese kommen!Ich mache gerade soetwas ähnliches allerdings mit adneren Vorwürfen durch,-ich hab mir einen Anwalt genommen um den Kampf gegen diese Lügen Proffessionell in Angriff zunehmen gegen das JOBCENTER DORTMUND,-ich werde auch wenn es lange lange dauern wird hierbei diesmal durch alle Distanzen gehen bis ich zu meinem Recht kommen werde!Nötigenfalls auch it Hilfe der Öffentlichkeit(Zeitungsmedien)Noch hört man nichts da ich dies noch Intern versuche alles klähren!LASS DIR NICHTS GEFALLEN UND NEHME DIR EINEN ANWALT!
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 15:32   #32
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
Sumse,

Du bist echt peinlich!

Ich hatte schonmal darauf hingewiesen, dass Du NICHT weißt, wovon ein Elo redet!
Du gibst Dir echt (manchmal) Mühe, mit Deinen manchmal großzügigen Rechtschreibfehlern auf Deine "ach so jämmerliche Situation" hinzuweisen ..........

Sums doch weiterhin bei sozialhilfe24 rum
ich weiss nicht was für ein clown du bist aber im gegensatz zu andere hier hab ich keine probs mit dem JC
ich weiss wie ich dagegen erfolgreich vorgeh und gut ist
und wenn dich das stört ist das nicht mein problem

und wenn du es besser weist dann helf ihm oder stell dasklar
wie das in deinen augen richtig ist ^^

du bist für mich ein lachnummer mehr nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 19:39   #33
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von Justizia Beitrag anzeigen
Bewusst falscher Vortrag sollte gerade im Sozialbereich nicht hingenommen werden.
Trotzdem versuchen es unsere Kunden immer wieder... Ein Richter an "unserem" SG nennt die mündlichen Verhandlungen einschlägig bekannter Kläger unter der Hand bereits "Märchenstunden".
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 20:41   #34
wolf77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 490
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

DÜRFEN natürlich nicht.
Aber solange du nicht diese Lüge widerlegen kannst.....



Hatte mein erstes Sozialgerichtsverfahren vor kurzem.

Da behauptete ein 1 Euro Job Träger steif und fest, ich hätte NICHT von mir aus einen Vorstellungstermin am Telefon angeboten. Das würde sonst in seiner Excel Tabelle stehen.

Und Fehler macht er natürlich nicht. Und das alles ist natürlich bereits über 1 Jahr her, er stützt sich also nur auf seine damaligen Notizen


Ergebnis: Offen, Entscheidung wurde verschoben bis ein weiteres, noch ausstehendes Verfahren von mir verhandelt worden ist.
Was auch immer das zu bedeuten hat.

Der Richter schien grösstenteils auf meiner Seite zu sein, wenn das nicht gewesen wäre, hätte ich die Entscheidung vermutlich bereits in meiner Tasche.


Ich mache ab sofort alles nur noch Schriftlich.
Und wenn die telefonische Bewerbung verlangen, mir egal.
Soll die mir 20 Anhörungen schicken......
wolf77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 22:06   #35
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Trotzdem versuchen es unsere Kunden immer wieder... Ein Richter an "unserem" SG nennt die mündlichen Verhandlungen einschlägig bekannter Kläger unter der Hand bereits "Märchenstunden".
1. Verdrehe hier nicht meine Aussagen ins Missverständliche, danke
(Das JC trägt falsch vor nicht die Kläger, darum geht es hier)
2. Würdet "IHR" eure Kunden mal als Kunden behandeln und den Service zukommen, den man Kunden in der Regel zukommen lassen sollte, dann wäre weit aus weniger Verfahren notwendig
3. Sind sich die JC schon so sicher die Richter IMMER auf ihrer Seite zu haben, dass sie bereits im schriftlichen Verfahren ihre Unwahrheiten verkünden und nach belieben ändern während des Verfahrensablauf
4. Deine Aussage hier zeigt nur das was viele Betroffene Tag ein , Tag aus erleben, dass Richter anscheinend doch befangen sind.
5. Deine Aussage ist eine Vorverurteilung. Die Tatsache das jemand oft Klagen muss um zu seinem Recht zu kommen, beduetet nicht das er ein Lügner ist. Vielmehr zeigt es auf, wie rechtswidrig das JC mit HE umgeht und das im wiederholten Maße. Bsp. Berlin, höchstrichterlich die KDU für rechtswidrig erklärt, trotzdem machen die einfach weiter. Sollen da die Menschen dann nicht mehr klagen, weil Menschen wie Du sie dann als Märchenerzähler hinstellen?
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 22:18   #36
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat:
3. Sind sich die JC schon so sicher die Richter IMMER auf ihrer Seite zu haben
Immer? Wieso verlieren dann JC so häufig vor den SG?

Zitat:
4. Deine Aussage hier zeigt nur das was viele Betroffene Tag ein , Tag aus erleben, dass Richter anscheinend doch befangen sind.
Schätzchen, Du bist angeblich gar nicht betroffen, warum regste Dich immer so auf?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 01:52   #37
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen

Schätzchen, Du bist angeblich gar nicht betroffen, warum regste Dich immer so auf?

Ich rege mich ständig über die hier geschilderten und in den Nachrichten im 15 Sekunden Takt berichteten Unmenschlichkeiten in deutschen Landen auf - weltweit verkneife ich mir inzwischen, da es kaum auszuhalten ist.

mM nach einer der Gründe warum solch ein Verhalten gegen den kleinen Bürger überhaupt möglich ist - Desinteresse der Mitmenschen. Egogesellschaft, mangelnde Empathie und Hilfsbereitschaft - wieso sollte sich irgendwer noch an §§ halten, wenn sich keiner über dessen kuriosen Interpretationen aufregt.

Warum bist Du hier?
Du gibst hier Tipps, beziehst Stellung und kommst dann mit so einem Spruch
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 05:57   #38
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Nordlicht, deine Aufregung ist nachvollziehbar und verständlich, Du bist betroffen und ehrlich.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 07:29   #39
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Ich rege mich ständig über die hier geschilderten und in den Nachrichten im 15 Sekunden Takt berichteten Unmenschlichkeiten in deutschen Landen auf - weltweit verkneife ich mir inzwischen, da es kaum auszuhalten ist.

mM nach einer der Gründe warum solch ein Verhalten gegen den kleinen Bürger überhaupt möglich ist - Desinteresse der Mitmenschen. Egogesellschaft, mangelnde Empathie und Hilfsbereitschaft - wieso sollte sich irgendwer noch an §§ halten, wenn sich keiner über dessen kuriosen Interpretationen aufregt.

Warum bist Du hier?
Du gibst hier Tipps, beziehst Stellung und kommst dann mit so einem Spruch
Es gibt Menschen die schauen über den Tellerrand hinaus,
andere wollen das nicht verstehen, weil sie merken wie ....sie selber sind und wieder andere sind nicht in der Lage es zu verstehen.

Schon erschreckend, dass man hier in so einem Forum von manch einem zum "wegschauen" aufgefordert wird. Nordlicht, ich denke da sind alle Worte verschwendet, des wegen setze ich solche Menschen auf die Ignorierliste

Die "Dame" oder "Herr" haben sich von Beginn an auf mich eingeschossen, incl. des kleinen Clubs im Anhang. Mit sowas muss man rechnen i Netz und das sind Dinge, über die ich mich gar nicht aufrege.

Anders, wenn Menschen - zudem in meinem nahen Umfeld - Unrecht zu teil wird und ich dann durch dieses Forum erstmal die Ausweitung erkenne. Scheint aber einige zu stören, dass ein Mensch der nie davon betroffen war / ist, sich einsetzt und einbringt. Warum wohl?
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 08:17   #40
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Das sind seitens des Jobcenter keine Lügen, sondern „Schutzbehauptungen“ , welche den Kläger (Antragssteller) aus der Reserve locken sollen.

Man muss dann sehr sachlich und ruhig bleiben und die Behauptungen des JC widerlegen. Keinesfalls emotional reagieren.

In etwa:

Der Antragsgegner scheint hier augenscheinlich seine Kunden durcheinander zu bringen und den Überblick gänzlich verloren zu haben.

Der Antragssteller hat sich zu keinem Zeitpunkt einer Integration in den ersten Arbeitsmarkt verweigert. Auch, dass er seine Unterschrift zu einer Eingliederungsvereinbarung verweigert hätte, ist unzutreffend.

Beweis K1: Eingliederungsvereinbarung vom ...

Zudem stellt eine Weigerung zur Unterschrift zu einer Eingliederungsvereinbarung nicht zwangsläufig auch eine Weigerung zur Integration in den ersten Arbeitsmarkt dar, weil Eingliederungsvereinbarungen oftmals nur ein Vorgabendiktat des Leistungsträgers ohne näher erkennbare Ziele sind. Vorschläge der Leistungsberechtigten werden ignoriert und es werden oftmals unzumutbare als auch sittenwidrige Bedingungen gestellt. Die Vorgaben des Gesetzgebers zu Form und Zweck solcher Vereinbarungen werden oftmals umgangen.

Auch die wissendlich unwahre Behauptung des Antragsgegners, dass der Antragssteller sich regelmäßig allen Integrationsbemühungen des Antragsgegners verweigert hätte, kann nicht Folge geleistet werden. Der Antragsgegner ladete den Antragssteller im Schnitt nämlich nur alle 14 Monate zu Gesprächen in sein Dienstgebäude ein.

Beweis K2: siehe Kundenakte des Antragssteller zu dessen Meldeterminen

Von regelmäßigen Integrationsbemühungen seitens des Antragsgegners kann von daher nicht die Rede sein. Auch andere Integrationsbemühungen, in welcher Form auch immer, nahm der Antragsgegner nicht vor.

Im Übrigen ist der gesamte Schriftsatz des Antragsgegners auch völlig unsubstantiiert und beinhaltet lediglich nur unzutreffende Unterstellungen.


Mit freundlichen ...
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 09:09   #41
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Das mag ich so an Dir Teddybear, Du kannst Dinge in Worte fassen ohne dasdie Emotionen mit Dir durchgehen.

Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 11:21   #42
Biestchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 192
Biestchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ich habe den Richter mehrmals auf die falschen Angaben hingewiesen und im Schriftverkehr den Antragsgegner ermahnt bei der Wahrheit zu bleiben.
Der Richter hat trotz Antrag auf Beweiserhebung keine Beweise vom Antragsgegner gefordert.

Jetzt läuft das Ganze über die Staatsanwaltschaft mit Prüfung wg. Prozessbetrug.

Anders kann Frau sich nicht wehren, wenn selbst das Gericht keinen Handlungsbedarf sieht.

Ach ja - die Staatsanwaltschaft ermittelt. Entgegen der hier allgemeinen Einstellung bin ich sehr wohl davon überzeugt über Strafanträge die Leistungsträger zur Einhaltung von Gesetzen zu zwingen.
Genau so ist es !

Vor allem, wenn man in seiner Stellungnahme vor Gericht zur Stellungnahme der Antragsgegnerin auf die Lügen hinweist und die Richterin lässt sich trotzdem beeinflussen und labert das gelogene in der Begründung, dass die aufschiebende Wirkung nicht angeordnet wird, nach und ergreift somit Partei mit dem Jobcenter.

Der Beschluss ist vom 14.09., dass die aufschiebende Wirkung nicht angeordenet wird.
Habe noch ein paar Stündchen Zeit, Beschwerden beim LSG einzulegen !

Sollte ich mich für einen Strafantrag gegen das JC entscheiden, wird natürlich erwähnt, dass meinerseits zweimal Verweigerungen stattfanden, einen Ein-Euro-Job anzunehmen, die allerdings erfolgreich und berechtigt abgewehrt wurden.
Es ging nämlich um illegale Ein-Euro-Job !
Auf späteren Umwegen landen die dann jetz noch bei der Sataatsanwaltschaft !
Biestchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 16:04   #43
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von Justizia Beitrag anzeigen
Nordlicht, ich denke da sind alle Worte verschwendet, des wegen setze ich solche Menschen auf die Ignorierliste

und was bringt Dir das?
mM nach wächst ein Mensch nur an Reibungen. Wenn Du diese Kleinigkeiten ignorierst - wie willst Du dann Deinen Horizont erweitern?
Ich mag ehrliche und direkte Ansagen. Meintewegen kann das auch mal krachen, solange man danach einen Kaffee zusammen trinken kann.


Die "Dame" oder "Herr" haben sich von Beginn an auf mich eingeschossen, incl. des kleinen Clubs im Anhang. Mit sowas muss man rechnen i Netz und das sind Dinge, über die ich mich gar nicht aufrege.

Könnte aber auch nur Dein Gefühl sein und Du grenzt Dich dadurch selbst aus
Was ich nicht mag - Hetze gegen andere User "Herr Lehrer ich weiß was" *meld* aus dem Kindergartenalter sollten wir alle raus sein.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 16:28   #44
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Was ich nicht mag - Hetze gegen andere User "Herr Lehrer ich weiß was" *meld* aus dem Kindergartenalter sollten wir alle raus sein.
Im realen Leben gebe ich Dir recht, da muss es auch mal krachen können. Hier, in so einem Forum, bin ich allerdings nicht unterwegs, um mich auch noch mit solchen "Kleinigkeiten" zu beschäftigen. Gewisse Menschen hier im Forum sind mir einfach zu unwichtig.

Ich denke meinen Horizont erweitere ich hier mit den Leuten,die hier sind um sich auszutauschen, zu helfen und auch mal aufzufangen. So sehe ich dieses Forum. Leute die versuchen sich auf nermeintlich schwächere zu stürzen finden hier bei mir keinerlei Aufmerksamkeit, aus diesem Grund dann eben ab auf die Ignorierliste.

Wie Du sagst, dass muss jeder selber sehen wie es ihm beliebt. Mir Ausgrenzen hat das gar nichts zu tun. Man selektiert die Leute mit denen man sich eben NICHT austauschen möchte und auch an deren Kommentare nicht interessiert ist. Denke diese Button hat schon seinen Sinn und Zweck .

Aber dies hier schreddert nun das Thema und das sollten nicht der Sinn und Zweck sein.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 09:43   #45
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

@Biestchen
Wie ist die Sache nun ausgegangen?
Hast Du Strafantrag gestellt?
Ich stehe zurzeit vor einem ähnlichen Problem:
Lügen über Lügen seitens der AfA ...

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 09:49   #46
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
...Ich stehe zurzeit vor einem ähnlichen Problem: Lügen über Lügen seitens der AfA...


hast du keine dokumente, keine beweise, keine zeugen, mittels derer du denen das vor den latz knallen kannst...?

vor dem sg kommt das nämlich immer recht gut...

gerade, wenn es auf versuchte rechtsbeugung hinausläuft, da verstehen die richter so gar keinen spass...

kram' mal deine ordner durch: keine schreiben, die sich widersprüchlich überschneiden, o.ä...
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 10:09   #47
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Hallo Ingo,

habe jetzt mal einen eigenen Thread dazu geöffnet -> klick

Beweisen kann ich die Geschichte ganz leicht. Es gibt genug Zeugen und auch Hinweise in meiner Akte.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 10:23   #48
FrauMerkel
 
Registriert seit: 10.03.2012
Ort: Kanzleramt
Beiträge: 374
FrauMerkel FrauMerkel
Standard AW: Darf das JC vor Gericht lügen ???

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
Hallo Ingo,

habe jetzt mal einen eigenen Thread dazu geöffnet -> klick

Beweisen kann ich die Geschichte ganz leicht. Es gibt genug Zeugen und auch Hinweise in meiner Akte.

Grüße
Arbeitssuchend
Sei schlau und lasse die Staatsanwaltschaft ermitteln,
mache nicht den Fehler und poste zu viel hier ins Forum.

Die JC werden systematisch von Amtsgerichten gedeckt.

Also Anzeige und Presse damit sie da nicht unter den Tisch kehren können.
FrauMerkel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gericht, lügen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lügen und Lügen und das Gericht bemerkt es nicht Zita KDU - Miete / Untermiete 3 17.01.2010 11:46
datenschutz im sozialgericht/ darf arge akteberge ans gericht schicken? c900b ALG II 1 20.07.2009 18:29
BKA, BDK, Lügen und Onlinedurchsuchungen Mario Nette Abbau Bürgerrechte 0 22.12.2008 23:06
Dreiste Lügen Ghansafan ALG II 16 23.03.2007 16:48
Lügen bei der Wohnungssuche??? terri Allgemeine Fragen 23 16.08.2006 19:43


Es ist jetzt 14:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland