Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbung mit freiem Briefumschlag

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2011, 20:34   #26
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Bewerbung mit freiem Briefumschlag

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Gut, dann gibt es sicherlich bestimmte Vorteile, wenn dies gemacht wird. Beispielweise bei der Gründung einer neuen Firma oder Filiale erhält der Arbeitgeber bis zu 3 Jahre lang einen Zuschuss.
Das ist doch Unsinn. Einen EGZ erhält ein Arbeitgeber zur Einstellung von Mitarbeitern mit Vermittlungshemmnissen und/ oder Minderleistung. Dies hat nichts mit der Meldung freier Stellen bei der Arbeitsagentur zu tun.
Zudem haben die Firmen die Möglichkeit, ihre Stellenangebote in der Jobbörse zu verwalten, auch ohne die Hilfe der Arbeitsagentur in Anspruch zu nehmen.
Zum Thema Bewerbungsrücksendung und Erstattung:
Bewerbungskosten können auf Antrag erstattet werden, in der Regel wird eine Pauschale von 5€ je schriftlicher Bewerbung gezahlt.
Das Porto für eine Bewerbungsmappe beträgt meistens 1,45€.
Wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt wird (was passiert eigentlich, wenn der Bewerber eingstellt wird, gibts dann die Marke zurück?), sind von den 5€ schon mal 2,90€ weg.
Ich arbeite selbst für einen freien Träger. Die Bewerber aus dem lokalen Umfeld bitten wir, bei Interesse, ihre Unterlagen selbst wieder abzuholen.
Bewerber von "janz weit wech" rufen wir an und fragen, ob er seine Unterlagen zurück haben möchte. Dann gehen die auf dem Postweg retour.

Wir haben uns mal schlau gemacht, die Bewerbungen müssen zur Abholung bereit gestellt werden, aber nicht per Post zurückgesandt werden.

Wir haben neulich zwei Stellen ausgeschrieben, insgesamt trudelten 148 Bewerbungen ein.
146 Bewerber kamen also nicht zum Zug.
Insgesamt hätten wir 211,70€ an Portokosten gehabt, bei einem monatlichen Budget für Büro und Portokosten von 600,00€.
Wir bitten in unseren Stellenangeboten um Bewerbung per Email - erhalten aber fast ausschließlich Bewerbungen per Briefpost.

Es hat also alles seine zwei Seiten....
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbung, briefumschlag, freiem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbung Lilastern Allgemeine Fragen 23 16.06.2011 17:52
Bewerbung, raim792 Allgemeine Fragen 9 13.10.2010 16:30
Bewerbung bei 1 € Job ? hilfesuchender1000 Ein Euro Job / Mini Job 6 18.09.2009 17:25
Bewerbung Jean r-d ALG II 7 27.03.2007 13:27
Strichcode auf Briefumschlag in Datum umwandeln harzallerliebst Anträge 2 04.12.2005 00:13


Es ist jetzt 07:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland