Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  218
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2012, 19:33   #51
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Jonn Beitrag anzeigen
Die neue Anträge sind nirgendwo online zu finden!

oder?
Nein, laut Rundfunkseite soll das ab Ende November der Fall sein.
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 20:30   #52
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Da WG´s nur einmal zahlen müssen, wird die Abgabe wohl nur je Wohnung erhoben und nicht je Haushalt oder BG.
Denn es kann (und darf) keine Unterschiede geben zwischen WG´s und BG´s.
Das ist klar, dass die Gebühr nur einmal pro Haushalt erhoben wird. Die Frage war, ob bei 3 Erwachsenen die Gebühr bezahlt werden muss, wenn nur zwei eine Befreiung haben.

Die BG hatte ich nur angeführt, um zu klären, dass die berufstätige Tochter mit eigenem Kind nicht zum ALG2-Bescheid der Großeltern gehören kann und folglich die Befreiung, die die Großeltern haben, nicht die Tochter umfasst.

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Die Eltern müssen sich in diesem Fall nicht befreien lassen bzw. wäre es sinnlos, da die Tochter die Gebühr für die Wohnung ohnehin übernehmen muss.
Genauso sehe ich das auch.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 20:50   #53
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Ich weiß nicht, ob es sich "kleinlich" anhört, aber ich gebe zu Bedenken:

Es wird soviel zitiert, dass man für den Befreiungsantrag zwei Monate Zeit hätte, somit bis Februar warten könne.

Dies stimmt allerdings nur, wenn der Alg2-Bescheid (bzw. Grusi- oder SH-Bescheid) 2 Monate vor dem Befreiungsantrag ergangen ist,
also z.B. Alg2-Bescheid vom 15.11.2012, Befreiungsantrag erfolgt am 16.01.2013, dann muss dennoch für Januar 2013 bezahlt werden und man ist erst ab Februar 2013 befreit.

Zitat:
"Für die Antragsstellung haben Sie zwei Monate ab Erstellungsdatum des Bewilligungsbescheides Zeit. Die Befreiung und/oder Ermäßigung beginnt dann mit dem auf dem Bescheid angegebenen Leistungsbeginn. Geht der Antrag erst nach Ablauf der zwei Monate ein, erfolgt die Befreiung oder Ermäßigung ab dem Folgemonat nach Eingang des Antrags."
(Fettdruck ist von mir.)
Quelle: http://www.rundfunkbeitrag.de/servic...maessigung.pdf
(letzter Absatz, ganz unten)

Stammt aber der Alg2-Bescheid z.B. vom 15.10.2012, dann muss doch der Befreiungsantrag zwingend bis 31.12.2012 gestellt worden sein.
Denn geht der Antrag erst am 02.01.2013 ein, gilt die Befreiung erst ab Februar, und für Januar muss demnach gezahlt werden.

Das ist doch hinterhältig geregelt, oder nicht??
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 20:57   #54
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Ich will das Problem mal an einem Beispiel verdeutlichen:

Bewilligungszeitraum August bis Januar, Weiterbewilligungsantrag bereits im Juni gestellt, ausgestellt im Juli.

Bisher keine Geräte bereitgehalten, Neueinsteiger ab Januar.

Wann müßte jetzt der Befreiungsantrag gestellt werden?

Sicherlich nicht innerhalb von 2 Monaten nach Bekanntgabe. Denn dann wäre es jetzt schon zu spät für eine Befreiung Januar.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 21:37   #55
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Ja, Purzelina, genau, das ist der Punkt:

Zitat von Holger01 Beitrag anzeigen
Geht der Antrag erst nach Ablauf der zwei Monate ein, erfolgt die Befreiung oder Ermäßigung ab dem Folgemonat nach Eingang des Antrags.
Wird bei einem Bewilligungszeitraum Aug. 2012 - Jan. 2013 mit einem im Juli 2012 ergangenen Bescheid

erst im Januar 2013 der Befreiungsantrag für die neue Haushaltsabgabe gestellt,

dann dürfte die Befreiung erst ab Februar 2013 wirksam werden und somit muss man damit rechnen, für Januar 2013 zahlen zu müssen.


Was ich vermisse, das ist eine Übergangsregelung, wonach GEZ-Befreiungen über den 31.12.12 hinaus eine Befreiung auch für die neue Haushaltsabgabe bewirken.

Solange es diese Übergangsregelung nicht gibt, heißt es: Auf jeden Fall noch im Dezember 2012 den neuen Befreiungsantrag stellen!
...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 21:45   #56
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Für den Übergang kann man sich auf die Aussage "eine vorsorgliche Antragstellung ist nicht mehr notwendig" berufen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 23:11   #57
Robroy97
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 388
Robroy97
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Hallo,

habe auch mal ne Frage:
Habe ALG II, momentan habe ich kein GEZ (kein Computer , kein TV, nur bei meiner Freundin).
Konnte mich erfolgreich abmelden.
Jetzt ziehe ich Dez.2012 um, alleine. Soll ich mich trotzdem anmelden (will mir schon nen TV zu legen), hätte ja einen Befreiungsschein vom JC.
Soweit ich das verstanden habe, muss man sich erst Anmelden bei der GEZ umd dann befreit zu werden. Stimmt das?
Wenn ich das erst im Januar 2013 mache, wollen die vielleicht ne Nachzahlung.
Jemand ein Tip?

gruß
RobRoy
Robroy97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 06:59   #58
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Die Eltern sind eine BG für sich alleine. Es gibt keine Drei-Generationen-BG. Daher sind nicht alle befreit, die in der Wohnung wohnen. Die Tochter muss zahlen, ist meine Meinung.
em stimme ich zu. Hab da nämlich auch auf der GEZ Seite Widersprüchliches gelesen und mir meine Gedanken gemacht...

Der neue Rundfunkbeitrag - Startseite
Zitat:

In welchen Fällen muss ich als Bürger aktiv werden?
Wer durch das neue Beitragsmodell entlastet wird und künftig weniger zahlt, muss die Änderung mitteilen. Das gilt für diejenigen, die heute Rundfunkgebühren zahlen, aber künftig nicht den Rundfunkbeitrag für die Wohnung entrichten werden, sondern ein anderer Bewohner. Dies betrifft z. B. nichteheliche Lebensgemeinschaften, Wohngemeinschaften sowie Familien mit erwachsenen Kindern, die über ein eigenes Einkommen verfügen.
Zitat:

Ein Beitrag für alle
Einfache Regel: Pro Wohnung ist ein Beitrag zu zahlen– egal wie viele Menschen dort leben und welche Rundfunkgeräte sie haben.

gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 07:06   #59
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Holger01 Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob es sich "kleinlich" anhört, aber ich gebe zu Bedenken:

Es wird soviel zitiert, dass man für den Befreiungsantrag zwei Monate Zeit hätte, somit bis Februar warten könne.

Was eben nur selten stimmt

Stammt aber der Alg2-Bescheid z.B. vom 15.10.2012, dann muss doch der Befreiungsantrag zwingend bis 31.12.2012 gestellt worden sein.
Denn geht der Antrag erst am 02.01.2013 ein, gilt die Befreiung erst ab Februar, und für Januar muss demnach gezahlt werden.

So sehe ich das auch.

Das ist doch hinterhältig geregelt, oder nicht??
Ja, klar - es werden genug zu spät abgeben, daß sich solche Formulierungen lohnen.
Sieht man ja schon an diesem Thema, daß nicht jeder versteht...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 07:09   #60
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Robroy97 Beitrag anzeigen
Hallo,

habe auch mal ne Frage:
Habe ALG II, momentan habe ich kein GEZ (kein Computer , kein TV, nur bei meiner Freundin).
Konnte mich erfolgreich abmelden.
Jetzt ziehe ich Dez.2012 um, alleine. Soll ich mich trotzdem anmelden (will mir schon nen TV zu legen), hätte ja einen Befreiungsschein vom JC.
Soweit ich das verstanden habe, muss man sich erst Anmelden bei der GEZ umd dann befreit zu werden. Stimmt das?
Wenn ich das erst im Januar 2013 mache, wollen die vielleicht ne Nachzahlung.
Jemand ein Tip?

gruß
RobRoy
Hab doch schon gepostet, daß das sinnvoll wäre... Befreiung beantragen ab 01.01.2013, ohne jetzt Geräte anzumelden... rein vorsorglich.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 08:34   #61
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Rein vorsorglich ist nicht mehr notwendig.

Was ist an diesem Satz nicht zu verstehen?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 08:53   #62
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Hab doch schon gepostet, daß das sinnvoll wäre... Befreiung beantragen ab 01.01.2013, ohne jetzt Geräte anzumelden... rein vorsorglich.
Befreiung jetzt (im Dezember) beantragt, gilt ab Januar.
Befreiung im Januar beantragt gilt ab Februar.

M. E.: Deshalb im Dezember, mit Bezug auf die neue Rechtslage ab Januar, Befreiung ab Januar beantragen, egal ob Geräte vorhanden sind oder nicht.

Ab Januar zählt kein Gerät sondern der Haushalt. Sprich wer jetzt nichts bezahlt, weil keine Geräte, zahlt ab Januar doch. Deshalb schon im Dezember der Befreiungsantrag ab Januar. Von wann der letzte H4-Bescheid ist, ist uninteressant, wichtig es muss laufender Bezug vorliegen, der aktuell gültige Bescheid sein.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 09:01   #63
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Robroy97 Beitrag anzeigen
Jetzt ziehe ich Dez.2012 um, alleine. Soll ich mich trotzdem anmelden (will mir schon nen TV zu legen), hätte ja einen Befreiungsschein vom JC.
...
Jemand ein Tip?
Hallo Robroy,

formal müsstest du dich wohl tatsächlich für Dezember bei der GEZ anmelden, um dich sogleich wieder befreien zu lassen.

Ich würde auf diesen Aufwand verzichten wollen, vor allem vor dem Hintergrund, dass die GEZ-Regeln Ende Dezember sowieso auslaufen.

Aber was die Haushaltsabgabe betrifft, da solltest du tatsächlich spätestens im Dezember deine Befreiung ab Januar 2013 beantragen.

Vor allem dann, wenn dein aktueller Alg-2-Bewilligungsbescheid im Januar 2013 älter ist als 2 Monate. Denn dann wirst du für Januar 2013 dennoch zahlen müssen,
siehe mein Post #55 http://www.elo-forum.org/alg-ii/gez-...46/index3.html



@Purzelina, das mit "vorsorglich" war wohl anders gemeint:

Wer Alg2 (oder eine andere akzeptierte Sozialleistung) beantragte, hat oft schon "vorsorglich" den Befreiungsantrag gestellt, um bei späterem Wirksamwerden zu vermeiden, für die zurückliegenden Monate doch noch zahlen zu müssen.

Zitat: "Sie erhalten die Befreiung oder Ermäßigung ab dem auf dem Bewilligungsbescheid genannten Leistungsbeginn,
wenn Sie den Antrag binnen zwei Monaten einreichen, nachdem der Bescheid ausgestellt wurde. Es ist nicht
notwendig, den Antrag vorsorglich zu stellen."

Quelle: http://www.rundfunkbeitrag.de/servic...maessigung.pdf
(ganz unten, vorletzter Absatz)

Auf diesen vorsorgliche Befreiungsantrag will der Gesetzgeber verzichten, indem er die Befreiung bis zu 2 Monate zurück, bis zum Datum des Alg2-Bewilligungsbescheides zurückwirken ließ.


Diese Erleichterungsregel greift aber gerade dann nicht, wenn der Bescheid/Verlängerungsbescheid bereits älter als 2 Monate ist.


Für Robroy bedeutet dies: Stammt sein Bescheid aus Oktober oder früher, muss er zwingend noch im Dezember die Befreiung für 2013 beantragen, weil sonst die 2-Monats-Frist verstrichen ist!

...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 09:35   #64
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Es kommt doch die Regelsatzänderung, da müssten doch auch neue Bescheide kommen, oder?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 20:34   #65
Robroy97
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 388
Robroy97
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Hallo,

man ist das kompliziert, da bin ich ohne besser gefahren....

Also:
mein Bescheid ist vom 01.08.2012 - 31.01.2013 gültig.
Momentan habe ich KEIN GEZ (auch keine Befreiung oder so).
Ziehe zum 01.12.2012 aber um und wollte dafür die GEZ anmelden.
Laut Info müsste ich aber erst die GEZ anmelden, erst dann kann ich mich befreien lassen!?

Also wenn ich das richtig hier lese, müsste ich mich wirklich am 01.12.12 anmelden und gleichzeitig die Befreiung beantragen.
Ist das jetzt so richtig?

Und dann ist auch noch das Programm so Sh..e....

Dank RobRoy
Robroy97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 20:37   #66
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Es kommt doch die Regelsatzänderung, da müssten doch auch neue Bescheide kommen, oder?
Vorsicht!

Das sagt die GEZ:
Zitat:
Für die Antragsstellung haben Sie zwei Monate ab Erstellungsdatum des Bewilligungsbescheides Zeit. Die Befreiung und/oder Ermäßigung beginnt dann mit dem auf dem Bescheid angegebenen Leistungsbeginn. Geht der Antrag erst nach Ablauf der zwei Monate ein, erfolgt die Befreiung oder Ermäßigung ab dem Folgemonat nach Eingang des Antrags.
Die zwei Monate beziehen sich auf den Bewilligungsbescheid.

Ein Änderungsbescheid dürfte aber rein rechtlich kein Bewilligungsbescheid darstellen. Schließlich bleibt bei Erstellung eines Änderungsbescheides der Bewilligungsbescheid bestehen. Lediglich die im Änderungsbescheid genannten Änderungen ändern sich. (schönes Deutsch)
Ich fürchte, die AZDBS wird das genau so sehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 21:31   #67
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Puh, was ist denn wenn man noch bis Ende Februar 2013 befreit ist?
Muss man dann trotzdem zum 01.01.2013 einen neuen Befreiungsantrag stellen oder bleibt die Befreiung bis Ende Februar weiterhin bestehen und man braucht erst für März einen neuen Befreiungsantrag stellen?
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 04:47   #68
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat:
oder bleibt die Befreiung bis Ende Februar weiterhin bestehen
Ja, das wurde mir schon vor Monaten von der GEZ so mitgeteilt, als ich wegen meiner Tochter nachgefragt habe, die BAB bezieht und länger als 6 Monate befreit ist.
Hatte damals auch ein Thema hier im Forum dazu eröffnet.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 11:00   #69
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Die Frage war, ob bei 3 Erwachsenen die Gebühr bezahlt werden muss, wenn nur zwei eine Befreiung haben.
Da die Gebühr je Wohnung gezahlt werden muss und die Befreiung je Person gilt, muss also die dritte Person zahlen.
Man kann sich nur als Person befreien lassen, nicht aber je Wohnung.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 12:19   #70
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.269
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

hey Pinkelpaula... ... wenn du schon auf die Raubbkopie verlinkst, solltest du auch sicherstellen, das der Link funktioniert....
Die korrekte Information findet sich hier http://www.rundfunkbeitrag.de/servic...maessigung.pdf
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:09   #71
Pinkelpaula->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.08.2011
Beiträge: 439
Pinkelpaula Pinkelpaula
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Was soll das eigentlich?

Habe mit dieser unübersichtlichen neuen Suchfunktion eine Information gefunden,die ich hier verlinkt habe.

Bin dafür verwarnt worden.

Die neue Suchfunktion ist sowieso der letzte Mist,da kann ich auch gleich Google nehmen.
Pinkelpaula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 19:29   #72
Jonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 230
Jonn
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Da die Gebühr je Wohnung gezahlt werden muss und die Befreiung je Person gilt, muss also die dritte Person zahlen.
Man kann sich nur als Person befreien lassen, nicht aber je Wohnung.

Gilt das für 1 Familie (Mann, Frau, 1 Kleines Kind) mit ALG2?

Also der Mann und die Ehefrau sollen sich beide befreien lassen oder wie geht das?
Jonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 20:04   #73
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Drei §§ aus dem aktuellen und maßgeblichen 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag:

Einfach mal komplett durchlesen; ist gut verständlich, wie ich finde.


Wohnung inkl. Familie im engeren Sinne:

§ 3
Zitat:
(1) Wohnung ist unabhängig von der Zahl der darin enthaltenen Räume jede ortsfeste, baulich abgeschlossene Raumeinheit, die
1. zum Wohnen oder Schlafen geeignet ist oder genutzt wird und
2. durch einen eigenen Eingang unmittelbar von einem Treppenhaus, einem Vorraum oder von außen, nicht ausschließlich über eine andere Wohnung, betreten werden kann.

Zahlungspflichtiger Wohnungsinhaber:

§ 2
Zitat:
(1) Im privaten Bereich ist für jede Wohnung von deren Inhaber (Beitragsschuldner) ein Rundfunkbeitrag zu entrichten.
(2) Inhaber einer Wohnung ist jede volljährige Person, die die Wohnung selbst bewohnt.
Als Inhaber wird jede Person vermutet, die
1. dort nach dem Melderecht gemeldet ist oder
2. im Mietvertrag für die Wohnung als Mieter genannt ist.
(3) Mehrere Beitragsschuldner haften als Gesamtschuldner entsprechend § 44 der Abgabenordnung. Die Landesrundfunkanstalt kann von einem anderen als dem bisher in Anspruch genommenen Beitragsschuldner für eine Wohnung für zurückliegende Zeiträume keinen oder nur einen ermäßigten Beitrag erheben, wenn dieser das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Befreiung oder Ermäßigung gemäß § 4 Abs. 7 Satz 2 im Zeitpunkt der Inanspruchnahme nachweist.

Personenkreis, auf den eine (!) Befreiung wirkt

§ 4 Abs. 3
Zitat:
(3) Die dem Antragsteller gewährte Befreiung oder Ermäßigung erstreckt sich innerhalb
der Wohnung
1. auf dessen Ehegatten,
2. auf den eingetragenen Lebenspartner und
3. auf die Wohnungsinhaber, die bei der Gewährung einer Sozialleistung nach Absatz
1 als Teil einer Einsatzgemeinschaft im Sinne des § 19 des Zwölften Buches
des Sozialgesetzbuches berücksichtigt worden sind.

Quelle: "15. Rundfunkänderungsstaatsvertrages"

Link: http://www.rundfunkbeitrag.de/servic...atsvertrag.pdf
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 22:54   #74
belphegore
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: Shores of Hell
Beiträge: 162
belphegore
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Wo kann man denn nun einen (vorgedruckten neuen) Antrag zur Befreiung für 2013 für Neueinsteiger, bzw. Mußgebührenbezahler für Nichtgeräteinhaber finden?
Bei der GEZ Online sich befreien lassen, geht nicht. Da soll man sich erstmal noch anmelden und entsprechende Angaben über Geräte machen...

Oder einfach selbstgefertigten Antrag mit beglaubigter Bescheinigung zur GEZ 50656 Köln schicken?

Wenn es schon jemand gemacht hat, wäre ich dankbar wenn er beschreibt wie er vorgegangen ist und ob eventuell schon Reaktionen vorliegen.
belphegore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2012, 00:38   #75
Jonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 230
Jonn
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von belphegore Beitrag anzeigen
Wo kann man denn nun einen (vorgedruckten neuen) Antrag zur Befreiung für 2013 für Neueinsteiger, bzw. Mußgebührenbezahler für Nichtgeräteinhaber finden?
Bei der GEZ Online sich befreien lassen, geht nicht. Da soll man sich erstmal noch anmelden und entsprechende Angaben über Geräte machen...

Oder einfach selbstgefertigten Antrag mit beglaubigter Bescheinigung zur GEZ 50656 Köln schicken?

Wenn es schon jemand gemacht hat, wäre ich dankbar wenn er beschreibt wie er vorgegangen ist und ob eventuell schon Reaktionen vorliegen.
+1 für das
Jonn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2013, beitragsservice, dradio

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSM-5 zu 2013 hartaber4 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 23.06.2013 20:37
ALG1 Anspruch endet 02.01.2013, ALG2 Antrag am 10.12.2012 zum 03.01.2013!lesen,lang ThorstenMoeller ALG II 3 12.12.2012 15:00
GEZ ab 2013 Bert800 KDU - Miete / Untermiete 3 02.12.2012 13:15
Dradio-Interview mit Sarah Wagenknecht EmpörtEngag.VernetztEuch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.10.2011 17:14
Diskussion um Mindestlohn auf dradio roterhusar Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.02.2010 12:09


Es ist jetzt 21:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland