Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  218
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2012, 08:52   #26
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat:
Sie erhalten die Antragsformulare ab November 2012 bei den Städten und Gemeinden,
Papier ist geduldig...und im Internet liest man des öfteren was, was nicht stimmt.

Zumindest unsere Gemeinde sagt was anderes...warten wir mal ab, was demnchst andere dazu sagen können, die sich den Antrag holen wollen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 08:58   #27
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Ich versteh die Hektik nicht, im Januar ist immer noch Zeit für die Antragstellung.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 09:12   #28
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

@Kiwi, das Ding kommt von der GEZ bzw. wird auf der GEZ-Seite verlinkt. Das sollte man wohl glauben können.
Und wenn Eure Gemeinde was anderes sagt, wie oft haben die keine Ahnung. Wäre ja nicht das erste Mal.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 09:15   #29
xj3Qr1nL7ys
Elo-User/in
 
Benutzerbild von xj3Qr1nL7ys
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 611
xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Richtig, ab nächstes Jahr kann man sich nämlich bis zu 2 Monate rückwirkend befreien lassen. Kein Grund zur Panik.

Zitat:
Wann beginnt Ihre Befreiung oder Ermäßigung?
Sie erhalten die Befreiung oder Ermäßigung ab dem auf dem Bewilligungsbescheid genannten Leistungsbeginn, wenn Sie den Antrag binnen zwei Monaten einreichen, nachdem der Bescheid ausgestellt wurde. Es ist nicht notwendig, den Antrag vorsorglich zu stellen.
Für die Antragsstellung haben Sie zwei Monate ab Erstellungsdatum des Bewilligungsbescheides Zeit. Die Befreiung und/oder Ermäßigung beginnt dann mit dem auf dem Bescheid angegebenen Leistungsbeginn. Geht der Antrag erst nach Ablauf der zwei Monate ein, erfolgt die Befreiung oder Ermäßigung ab dem Folgemonat nach Eingang des Antrags
http://www.rundfunkbeitrag.de/servic...maessigung.pdf

Ich mache meinen formlosen Antrag trotzdem dieses WE fertig und beantrage die Befreiung ebenfalls ab Jan 2013 ohne was anmelden zu müssen. Sicher ist sicher, habe als Toasterbesitzer (wie andere hier auch) nämlich keine Lust denen auch nur einen Cent zu bezahlen...
xj3Qr1nL7ys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 09:22   #30
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

hallo zusammen,

ich bin da mal auch gespannt was das nun geben soll. Mein Mann war bisher befreit von der Rundfunkgebühr aufgrund 100% Schwerstbehinderung, MZ: aG, G, H, B, RF, PS II.

So wie ich die Sache sehe müssen wir in Zukunft auch einen ermäßigten Satz zahlen? Kein Bestandsschutz aufgrund der bisherigen Befreiung?

LG von Barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 09:24   #31
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Hast Du das PDF gelesen? Da steht alles drin, auch zum Merkzeichen RF.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 10:09   #32
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
@Kiwi, das Ding kommt von der GEZ bzw. wird auf der GEZ-Seite verlinkt. Das sollte man wohl glauben können.

Dann glaubs:-)
Ich teste sowas lieber

Und wenn Eure Gemeinde was anderes sagt, wie oft haben die keine Ahnung. Wäre ja nicht das erste Mal.
Wieso wäre das nicht das erste Mal? Hatte mit denen hier noch nie Probleme, und ich gehe fast jede Woche hin seit Jahren...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 10:25   #33
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.903
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

mich würde mal folgendes intressieren: welche ausschlussmöglichkeiten für gez gab es überhaupt bisher und welche fallen weg bzw. kommen hinzu ?
auf was ich hinaus will: war man bisher auf den wisch vom jc angewiesen oder reicht im grunde irgendein nachweis beim jc zu sein? was war denn mit obdachlosen oder besser gesagt allgemein personen die garkein geld vom jc bekommen haben weil der partner oder familie genug einkommen hatt?
es gab vor einiger zeit mal beschwerden das wildfremde leute sich "irgendwo" angemeldet haben adressmässig. wenn das immernoch so einfach ist was hindert einen daran sich irgendwo anders hinzumelden? was wenn ich nirgends gemeldet bin z.b. weil ich ins ausland gehe oder das zumindest behaupte ?

also ich bin dafür jede möglichkeit zu nutzen um irgendwie um den müll herumzukommen. so wie ich das sehe war es ja bisher so das aufstocker sich schon nicht mehr befreien konnten.
sollen selbstständige jetz eigentlich auch wieder doppelt zahlen ?
gut das ich den saftladen bisher ignoriert habe.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 10:28   #34
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat:
so wie ich das sehe war es ja bisher so das aufstocker sich schon nicht mehr befreien konnten.
Dem ist nicht so, auch Aufstocker sind befreit, sofern sie einen entsprechenden Antrag stellen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 11:41   #35
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Also, ich stelle den Befreiungsantrag schriftlich und nachweisbar im Dezember; formlos und mit Beginn 01.1.2013.
Ich lege keinen Originalbescheid bei, sondern eine Kopie.
Der Antrag gilt somit als gestellt.
Altenativ kann man beim Jobcenter oder Sozialamt kostenlos den Bescheid beglaubigen lassen; bzw sich ein Schriftstück ausstellen lassen, dass für die Befreiung gilt.

Dann ist zumindest sicher, dass ich ab Januar von den Gebühren befreit bin, da ich den Antrag rechtzeitig gestellt habe.
Bisher galt, dass man auf den Monat, der auf den Antragsmonat folgt, befreit ist.
Daraus folgt, wenn ich nach der alten Regel gehe, ich ab Januar befreit bin.


Es gibt ja eine Regelsatzerhöhung im Januar 2013.
Dann sollten alle einen neuen Bescheid bekommen.
Mit dem Bescheid kann man dann einen Antrag auf Ermäßigung stellen.
Dazu hat man ja, wenn man den hier eingestellten Regeln folgt, 2 Monate nach Erstellung des Bescheides Zeit.
Also mindestens bis Februar.

Was aber, falls sich doch noch irgendetwas ändert oder es noch andere Regeln gibt, die ich nicht weiss.
Auch werde ich im Januar bestimmt aufgefordert, zu zahlen.
Und dann rückwirkend die Befreiung zu beantragen, ist mir zu unsicher, wer weiss, ob dann alles klappt oder ob (ungerechtfertigt) Mahnungen kommen, um die ich mich dann wieder kümmern muss.
Sicher ist auch nicht, dass, weil Mahn- und andere Abteilungen oft getrennt sich, die Kommunikation klappt und ich, trotz quasi rechtlich gültiger Befreiung nocht noch weiter gemahnt werde.

Mit ist das einfach so sicherer.

Aber jeder kann da ja so machen, wie er es für richtig hält.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 11:51   #36
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat:
Daraus folgt, wenn ich nach der alten Regel gehe, ich ab Januar befreit bin.
Die alte Regelung ist ab 01.01.2013 hinfällig, eine vorsorgliche Antragstellung nicht mehr notwendig, man hat 2 Monate nach Bescheiderstellung/ab Neuregelung Zeit einen Antrag zu stellen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 11:55   #37
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Was meint ihr, wie es bei einer WG mit dem erwachsenen berufstätigen Kind ist?

Nach meiner Meinung sind wir für die Gebührenzahlung ab 2013 eine Wohnung. Wenn also der andere zahlt, kann ich mir in Zukunft die Befreiung sparen.

Kann es Probleme geben, wenn wir bei der Haushaltsgebühr gemeinsam zählen, obwohl wir beim Jobcenter eine WG sind? Könnte das JC irgendwann auf die Idee kommen, die gemeinsame Berechnung bei der Gebührenzahlung als Indiz für eine Haushaltsgemeinschaft auszulegen? Das kann von mir eine überflüssige Befürchtung sein.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 12:00   #38
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat:
Nach meiner Meinung sind wir für die Gebührenzahlung ab 2013 eine Wohnung. Wenn also der andere zahlt, kann ich mir in Zukunft die Befreiung sparen.
Richtig

Das JC kann daraus keine BG konstruieren. Die Gebühr wird pro Wohnung gezahlt, egal was die Bewohner hinter der Tür miteinander verbindet.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 12:37   #39
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Es geht um Wohngemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft (Mutter/erwachsener Sohn). Sie könnten doch sagen, aha, also doch gemeinsamer Haushalt und keine echte WG.

Mir bleibt aber gegenüber dem JC immer noch die Drohung, dass der Sohn auszieht, wenn sie Streit mit mir anfangen. Das ist meine Rückversicherung für alle Fälle.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 12:43   #40
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Eine junge Mutter mit ausreichend Einkommen und Kind lebt gemeinsam mit ihren ALG2 beziehenden Eltern in einer Wohnung. Die Eltern lassen sich mit der Bescheinigung des JC befreien. Ist damit die Tochter auch befreit, obwohl sie nicht bedürftig ist?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 12:48   #41
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Nach meiner Meinung nicht. Sonst müsste mein berufstätiger Sohn ebenfalls nichts zahlen, nur weil ich befreit werde.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 12:52   #42
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

es geht doch nun per Haushalt, so wie ich es verstanden habe Puzel. Demnach müssten die Tochter ud ihr Kind ebenfalls befreit sein. Ausser ihre Unterkunft im gemeinsamen Haus mit den Eltern werden als 2 abgeschlossene Wohneinheiten geführt.

Ich les mich immer noch z. T. durch den Link von Gelibeh, das ganze wird richtig kompliziert find ich mal, ganz zu schweigen von der Abzocke.

LG von Barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 13:12   #43
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Die Eltern sind eine BG für sich alleine. Es gibt keine Drei-Generationen-BG. Daher sind nicht alle befreit, die in der Wohnung wohnen. Die Tochter muss zahlen, ist meine Meinung.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 13:33   #44
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Also fängt hier die Schnüffelei durch die GEZ doch wieder an?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 14:39   #45
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Nochmal: Die Befreiung gilt nicht ab dem Monat der Antragstellung.
Nichts Neues!

Zitat:
Wann beginnt Ihre Befreiung oder Ermäßigung?
Wenn Sie den Antrag binnen zwei Monaten einreichen, nachdem der Bescheid ausgestellt wurde , erhalten Sie die Befreiung oder Ermäßigung ab dem Leistungsbeginn, der auf dem Bewilligungsbescheid genannt wird, Es ist nicht notwendig, den Antrag vorsorglich zu stellen.

Für die Antragsstellung haben Sie ab Erstellungsdatum des Bewilligungsbescheides zwei Monate Zeit. Die Befreiung und/oder Ermäßigung beginnt dann mit dem auf dem Bescheid angegebenen Leistungsbeginn. Geht der Antrag erst nach Ablauf der zwei Monate ein, erfolgt die Befreiung oder Ermäßigung ab dem Folgemonat nach Eingang des Antrags.
Zitat von Barrayar Beitrag anzeigen
Sorry. Jede Haushalt, egal ob man TV/Radio hat oder nicht, zahlt.
Auch bekannt.

Deswegen Ja: Geräteabgabe -> Haushaltsabgabe.

Die nötigen Dokumente sollten ab Anfang November bereit stehen..

Zitat:
Wo gibt es einen Antrag?
Die Antragsformulare sind ab November 2012 bei Städten und Gemeinden, bei zuständigen Behörden sowie im Internet unter Der neue Rundfunkbeitrag - Startseite erhältlich.

Nun:

Zitat:
Bürgerinnen und Bürger können ab Ende November 2012 eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht oder eine Ermäßigung des Beitrags beantragen. Das entsprechende Formular wird unter Der neue Rundfunkbeitrag - Startseite zum Herunterladen bereitgestellt. Dort wird erläutert, wer eine Befreiung oder Ermäßigung beantragen kann und welche Nachweise zu erbringen sind.
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 14:50   #46
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Eine junge Mutter mit ausreichend Einkommen und Kind lebt gemeinsam mit ihren ALG2 beziehenden Eltern in einer Wohnung. Die Eltern lassen sich mit der Bescheinigung des JC befreien. Ist damit die Tochter auch befreit, obwohl sie nicht bedürftig ist?
Die Eltern müssen sich in diesem Fall nicht befreien lassen bzw. wäre es sinnlos, da die Tochter die Gebühr für die Wohnung ohnehin übernehmen muss.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 17:59   #47
Jonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 230
Jonn
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Die neue Anträge sind nirgendwo online zu finden!

Der neue Rundfunkbeitrag - Service: Infomaterialien und Formulare


oder?
Jonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 18:15   #48
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Neue GEZ-Gebühren - Das kommt 2013 auf Sie zu

Da WG´s nur einmal zahlen müssen, wird die Abgabe wohl nur je Wohnung erhoben und nicht je Haushalt oder BG.
Denn es kann (und darf) keine Unterschiede geben zwischen WG´s und BG´s.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 18:33   #49
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

ich tendiere zur selben Ansicht wie alexander29, nur das SGB kennt den Begriff der BG, von daher gilt die Wohneinheit, egal ob in 20 Zimmern einer oder 20 leben, solange es als ein Haushalt gilt.

LG von Barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 19:33   #50
xj3Qr1nL7ys
Elo-User/in
 
Benutzerbild von xj3Qr1nL7ys
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 611
xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys
Standard AW: GEZ ab 2013 was muss gemacht?

Zitat von Jonn Beitrag anzeigen
Die neue Anträge sind nirgendwo online zu finden!

Der neue Rundfunkbeitrag - Service: Infomaterialien und Formulare


oder?
Ich hab mit denen telefoniert. Die Schnarchnasen haben es natürlich nicht geschafft die Formulare wie angekündigt Anfang November online zur Verfügung zu stellen. Entweder du riskierst es bis Anfang Dezember zu warten oder du musst wie viele hier schon geschrieben selbst einen kleines Schreiben aufsetzen.
xj3Qr1nL7ys ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2013, beitragsservice, dradio

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSM-5 zu 2013 hartaber4 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 23.06.2013 20:37
ALG1 Anspruch endet 02.01.2013, ALG2 Antrag am 10.12.2012 zum 03.01.2013!lesen,lang ThorstenMoeller ALG II 3 12.12.2012 15:00
GEZ ab 2013 Bert800 KDU - Miete / Untermiete 3 02.12.2012 13:15
Dradio-Interview mit Sarah Wagenknecht EmpörtEngag.VernetztEuch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.10.2011 17:14
Diskussion um Mindestlohn auf dradio roterhusar Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.02.2010 12:09


Es ist jetzt 07:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland