Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Auto, gibt es einen leichten Weg?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2014, 16:58   #51
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Fahrzeugwahl: Nimm einen möglichst alten Fahrzeugtyp, der aber immer noch im Straßenverkehr zu sehen ist.
Grund: Entsprechendes Forenwissen hinsichtlich Fehlersuche und -behebung, günstige Ersatzteilversorgung durch Schrottplatz und elektronische Bucht, wenig Schnickschnack, der kaputt gehen kann und wenige (teure) elektronische Module. Möglichst geringe PS-Zahl bevorzugen.
Golf II/III wären eine Option (auch regional unterschiedlich), andere können vielleicht andere Typen empfehlen.

Zwischenhändler vermeiden, von Privat kaufen.
Spaltmaße beachten; Schwellerspitzen, Tankstutzenverschraubung, Ecken von Türen, Fensterdichtungen auf Rost begutachten. Auf Farbnebel auf Kunststoffteilen und frischen Unterbodenschutz/Wachs/Bitumen achten (mögliche Kaschierungsversuche).
Auf Wartungsstau achten. Serviceheft oder Reparatur- und Teilerechnungen sollten da sein. TÜV-Bericht sowieso.

Selbstschrauben ist obligatorisch. Entweder selber lernen mithilfe der üblichen Selbsthilfebücher oder jemanden an der Hand haben.
Auch dazu gibt es sehr gute Foren, insbesondere wenn das Auto schon alt ist.
Mietwerkstätten können eine sinnvolle Option beim Selberschrauben sein (Verfügbarkeit und Preis ist natürlich relevant).

Fahranfänger können die Versicherungsprämie unter unseren Umständen nicht bezahlen. Workaround denkbar, wenn man jemanden als Versicherungsnehmer mit geringen Prämien hat.

Carsharing nicht eine Idee?

Im Sinne von Leihe praktiziere ich das ja auch (= praktisch "Auto/Kosten on demand")

Leider kann ich z.B. den Firmenwagen von meinem Freund nicht nutzen (das Überlassen an Dritte ist ihm verständlicherweise verboten). Da Verwandte in HH leben kann ich aber schnell mit ÖPNV hinfahren und mir dort ein Kfz leihen (wenn es schwere Sachen zu transportieren gibt, wie z.B. Blumenerde).

Das einkaufsmäßige Tagesgeschäft lässt sich an der Überzahl der Jahrestage gut ohne Auto erledigen (teilweise sogar besser, wenn man an die Parkplatz- und Verkehrssituation in HH-"D"eppendorf denkt)

Aber teilen ist ja beim Auto eher nicht so eine deutsche Sache... von wegen Statussymbol etc.


Zu Golf II/III:

Wie man so ein Auto mit z.B. € 80/mtl. unterhält, ist mir auch schleierhaft.

Bei Verschleißteilen als Ersatz vom Schrottplatz hätte ich leichte Bauchweh ! Also gebrauchte Bremsbeläge würde ich nur unterwegs in Mali einbauen (lassen)....wenn nichts anderes zu bekommen ist.

Das Risiko ist ja nicht nur eines der Sicherheit.... einem Kupplungssatz siehst du bestimmte Macken mit dem Auge nicht an! Und zwei mal rumschrauben ist jetzt auch nicht so toll (geschweige günstig).
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:02   #52
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.934
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Carsharing nicht eine Idee?
[...]
Carsharing ist eine sehr gute Idee.

Allerdings werden die meisten (nicht alle!) Leistungsempfänger, die sich trotz finanziellen Engpass' einen fahrbaren Untersatz leisten wollen, eher im ländlichen Gebiet wohnen und entsprechend wenige Mitglieder finden.

Aber wenn es passt, sollte man das verschärft andenken.

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
[...]Wie man so ein Auto mit z.B. € 80/mtl. unterhält, ist mir auch schleierhaft.
Hatten wir schon gaaanz oft. Fixe Kosten von ca. bummeligen 40 - 50 €, Selbstreparatur, geringe Fahrtstrecken.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:03   #53
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen

Ist dann aber eine Unverschämtheit, wenn ein Arbeitgeber einen Elo schwarz bezahlt, anstatt ihm eine ordentliche Anstellung zu geben und dieser weiter zum JC gehen muss.
Klar... die meisten Elos werden ja auch zur Schwarzarbeit "gezwungen"!

Da gehören wohl immer zwei dazu....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:06   #54
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.934
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Klar... die meisten Elos werden ja auch zur Schwarzarbeit "gezwungen"!

Da gehören wohl immer zwei dazu....
Nein, ein Jobcenter reicht.

Stichworte Wertersatz, Tarifvertrag, wettbewerbsneutrale Zusätzlichkeit
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:16   #55
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Aber wenn es passt, sollte man das verschärft andenken.

Vor allem durch erhöhte Steuern z.B. auf Kraftstoff verschärfen (finde das auch gerecht, denn wer viel fährt zahlt dann auch viel)


Hatten wir schon gaaanz oft. Fixe Kosten von ca. bummeligen 40 - 50 €, Selbstreparatur, geringe Fahrtstrecken.


Und viel Glück hast du vergessen
Habe mal "frech" in dein Zitat geschrieben.

Mal eine Wartungsansage bei einem Mittelklassewagen (Firmen-Warze vom Freund/Audi A6):

Letztens "große" Inspektion (mit Bremsen komplett und vorne beide Federbeine..Dämpfer und Lager waren auf bei knapp 60.000 km)

Audi schämt sich nicht für knappe € 4.000,00 Rechnung.....

Privat hätte ich auch zu Jobzeiten sehr trocken geschluckt..... muss man erstmal spontan über haben. Möchte nicht wissen wieviele Reparaturen heute mittels Finanzierung durchgeführt werden. Die Angebote hängen ja fast überall....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:18   #56
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Nein, ein Jobcenter reicht.

Stichworte Wertersatz, Tarifvertrag, wettbewerbsneutrale Zusätzlichkeit
Man könnte es auch so zusammenfassen: no risc, no fun !
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:25   #57
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.934
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Viel Glück gehört definitiv dazu, deswegen heißt es auch Prekariat.

"Gefährdet" bedeutet eben, wenn etwas passiert, war es das.

Und was die Reparaturkosten angeht: NIX Neues kaufen

Batteriewechsel macht einen Laptop-Einsatz nötig, Birnchenwechsel ein FH-Studium und die neue Türe muss dem OBD höflich vorgestellt werden - nein, danke!
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:30   #58
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

@Maik75

meintest Du illegale Schwarzarbeit oder legale Schwarzarbeit?

Bei z.B.Probearbeit entsteht der Bevölkerung ein Schaden in nicht unerheblicher Höhe. Sozial/Steuer - betrug ist es ohnehin und ein Entstehen von neuen Arbeitsplätzen wird dadurch auch verhindert.

Wer bestellt denn die Schwarzarbeiter?
Wer will denn Steuern und Sozialabgaben sparen?
Sind es nicht die Unternehmen?
Ist Probearbeit etwa keine Schwarzarbeit?
Ein 400 Euro Job doch auch?
Oder etwa nicht?
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:34   #59
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Viel Glück gehört definitiv dazu, deswegen heißt es auch Prekariat. => hmmmm...jetzt leuchtet es ein: unsicher, weil widerruflich

"Gefährdet" bedeutet eben, wenn etwas passiert, war es das.

Und was die Reparaturkosten angeht: NIX Neues kaufen

Batteriewechsel macht einen Laptop-Einsatz nötig, Birnchenwechsel ein FH-Studium und die neue Türe muss dem OBD höflich vorgestellt werden - nein, danke!
Das würde ich ähnlich zusammenfassen.... neu ist heute nicht mehr neuwertig!

Als Privatkundin wäre ich dem Audi-Händler wohl schon an die Gurgel gegangen!
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:35   #60
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
@Maik75

meintest Du illegale Schwarzarbeit oder legale Schwarzarbeit?

Bei z.B.Probearbeit entsteht der Bevölkerung ein Schaden in nicht unerheblicher Höhe. Sozial/Steuer - betrug ist es ohnehin und ein Entstehen von neuen Arbeitsplätzen wird dadurch auch verhindert.

Wer bestellt denn die Schwarzarbeiter?
Wer will denn Steuern und Sozialabgaben sparen?
Sind es nicht die Unternehmen?
Ist Probearbeit etwa keine Schwarzarbeit?
Ein 400 Euro Job doch auch?
Oder etwa nicht?
Kommt auf die Sichtweise an: Moralisch oder juristisch?
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 04:03   #61
Rübennase
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Rübennasenhausen
Beiträge: 764
Rübennase Rübennase Rübennase Rübennase
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Das Problem mit nem Auto hatte ich auch. Gesundheitlich bin ich darauf angewiesen. Ich hatte immer so alte Gurken für um die 300 € mit neu TÜV. Fiesta, Polo, Corsa und so weiter. Da kann man 2 Jahre fahren und wenn was kaputt geht was den Anschaffungs-Reparatur-preis übersteigt hat ein Bekanter von mir immer die Teile die noch in Ordnung sind verkauft, und dafür ein neues Fahrzeug beschafft. Damit hatte ich weniger Kosten als im öffentlichen Personennahverkehr. Muss man natürlich im Einzelfall abwägen. Seit Merkzeichen G habe ich das Problem aber nicht mehr und kann einen Fahrdienst nutzen.
Rübennase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 18:00   #62
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.807
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Eines, dass keinen Wertverlust mehr hat......
So eins hab ich auch - die Versicherung ist teurer als das Auto wert ist hab noch fast 2 Jahre Tüv und mach nur noch das nötigste, hab noch die Winterreifen drauf, neue kann ich mir nicht leisten und ich fahr ab und zu mit Oma zum Tanken
Und was Reparaturen angeht da fährt man in einer Werkstatt wo man selber mithelfen darf da wird es billiger.

Und wenn meine Krücke irgendwann stehen bleibt dann ist es halt so und man muss sich halt für ein paar hundert Euro ein Auto sponsoren lassen
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 16:46   #63
qwertz31
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von qwertz31
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 113
qwertz31 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Danke Leute für eure zum Teil genialen und zum Teil weniger genialen Tipps.

Besonders wertvoll finde ich die Tipps von 0zymandias aber bedanken möchte ich mich bei Euch Allen ;-)
qwertz31 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auto, leichten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es einen Sonderbedarf für Zeugniszweitschriften? BastiWi ALG II 7 22.04.2014 14:41
Vom Amt ertappt. Gibt es einen Ausweg? calendula ALG II 21 24.01.2013 18:52
Zählt eine Putzstelle/Haushaltshilfe zur leichten tätigkeit? morenia Ein Euro Job / Mini Job 10 09.05.2012 18:28
Gibt es dafür einen Beratungsschein? 1984 Allgemeine Fragen 19 01.11.2011 00:27
Gibt es einen Sanktionskatalog? Reiner Zufall ALG II 13 13.11.2010 11:55


Es ist jetzt 04:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland