Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neu Arbeit ( Horror)


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2012, 09:47   #1
Honey2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 43
Honey2011
Standard Neu Arbeit ( Horror)

Hallo

Ich hatte mich so unendlich gefreut meine neue Arbeit anzutreten,endlich das was ich immer machen wollte...

Aber was ich erleben muss, ist für mich nicht mehr schön.

Ich muss dazu vorweg sagen, ich bin ein sehr Herzensguter und liebevoller Mensch, der niemanden etwas zu leide tuen würde.

Ich habe eine Postition angetreten, die meine Vorgängerin gemacht hat. Meine Vorgängerin macht nun eine andere Position, die Sie aber machen wollte.

Die Kollegin muss mich allerdings in das Gebiet einarbeiten.
Nur leider, macht Sie es mir damit nicht leicht.Teilweise vor Kunden werde ich als doof hingestellt, wenn Sie mir was erklärt. Frage ich vieleicht ein zweites mal um sicher zu gehen, werde ich angepampt. Ich muss am besten alles sofort können und wissen. Dann ist Sie aufmal wieder nett und sagt, Frage mich doch ruhig...Ich habe schon Angst zu Fragen, weil ich dann ne doofe Antwort bekomme. Diese Kollegin zeigt mir teilweise deutlich, das ich doch am besten gehen sollte.

Neulich brachte Sie mich schon zum weinen, Gott sei Dank hat Sie es nicht mit bekomme.

Nun zum eigentlich Punkt: Mich nimmt es ganz schön mit, fahre weinend von der Arbeit und gehe mit Bauweh hin. ich schlafe teilweise Nachts nur noch schlecht.

Zurzeit bin ich krank geschrieben und bin auch soweit, das ich da nicht mehr hin kann

Ich bin kein Mensch der aufgibt, aber diese Person macht es mir nicht leicht..

Heute Morgen dachte ich: Ich bin ein Versager.

Mein Arzt hat mich erstmal krank geschrieben und eine Überweisung zum Psychologen.

Ich bewerbe mich fleissig und habe diese Woche ein Vorstellungsgespräch.

Mein Arzt hat mir geraten nicht selbst zu kündigen und meinem Vorgesetzten nicht zu bitten mich zu kündigen. Mein Arzt teilte mir mit, ich sollte nur schriftlich auf setzten, das ich in Ärztlicher Behandlung bin und es mir nicht gut geht und evtl. Ihm auch mittzuteilen, aus welchem Grund ich krank bin.

Was würdet Ihr eurem Arbeitgeber in solcher Situation schreiben?

Liebe Grüße von einer verzweifelten
Honey2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 09:56   #2
Mauli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Das hört sich für mich indirekt nach "Mobbing" an.

Mobbing, Abwehr von Mobbing, Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing in der Schule, Mobbingforum,
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 10:16   #3
Ollunddoll->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 400
Ollunddoll Ollunddoll Ollunddoll Ollunddoll
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Hallo

Ich hatte mich so unendlich gefreut meine neue Arbeit anzutreten,endlich das was ich immer machen wollte...

Aber was ich erleben muss, ist für mich nicht mehr schön.

Ich muss dazu vorweg sagen, ich bin ein sehr Herzensguter und liebevoller Mensch, der niemanden etwas zu leide tuen würde.

Ich habe eine Postition angetreten, die meine Vorgängerin gemacht hat. Meine Vorgängerin macht nun eine andere Position, die Sie aber machen wollte.

Die Kollegin muss mich allerdings in das Gebiet einarbeiten.
Nur leider, macht Sie es mir damit nicht leicht.Teilweise vor Kunden werde ich als doof hingestellt, wenn Sie mir was erklärt. Frage ich vieleicht ein zweites mal um sicher zu gehen, werde ich angepampt. Ich muss am besten alles sofort können und wissen. Dann ist Sie aufmal wieder nett und sagt, Frage mich doch ruhig...Ich habe schon Angst zu Fragen, weil ich dann ne doofe Antwort bekomme. Diese Kollegin zeigt mir teilweise deutlich, das ich doch am besten gehen sollte.

Neulich brachte Sie mich schon zum weinen, Gott sei Dank hat Sie es nicht mit bekomme.

Nun zum eigentlich Punkt: Mich nimmt es ganz schön mit, fahre weinend von der Arbeit und gehe mit Bauweh hin. ich schlafe teilweise Nachts nur noch schlecht.

Zurzeit bin ich krank geschrieben und bin auch soweit, das ich da nicht mehr hin kann

Ich bin kein Mensch der aufgibt, aber diese Person macht es mir nicht leicht..

Heute Morgen dachte ich: Ich bin ein Versager.

Mein Arzt hat mich erstmal krank geschrieben und eine Überweisung zum Psychologen.

Ich bewerbe mich fleissig und habe diese Woche ein Vorstellungsgespräch.

Mein Arzt hat mir geraten nicht selbst zu kündigen und meinem Vorgesetzten nicht zu bitten mich zu kündigen. Mein Arzt teilte mir mit, ich sollte nur schriftlich auf setzten, das ich in Ärztlicher Behandlung bin und es mir nicht gut geht und evtl. Ihm auch mittzuteilen, aus welchem Grund ich krank bin.

Was würdet Ihr eurem Arbeitgeber in solcher Situation schreiben?

Liebe Grüße von einer verzweifelten
Wielange bist Du schon in der Firma?

Wenn Du noch in der Probezeit bist, wird die Firma Dich bei längerer Krankheit eh kündigen, da müssen sie dann keinen Kündigungsgrund angeben.

Ich würde mich weiterhin krankschreiben lassen UND auf keinen Fall Kontakt mit dem Arbeitgeber aufnehmen, nur die jeweiligen AU-Bescheinigungen hinschicken. NIE dem AG mitteilen, welche Diagnose Dein Arzt gestellt hat, das geht ihn nichts an, im Gegenteil, damit bietest Du ihm eine Angriffsfläche.

Bleib zuhause, kurier Dich aus, versuche nicht an die Firma zu denken.
Ollunddoll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 10:20   #4
Honey2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 43
Honey2011
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Seit 4 Wochen leider erst! Aber es ist der Horror mit der Kollegin.


Wenn Du noch in der Probezeit bist, wird die Firma Dich bei längerer Krankheit eh kündigen, da müssen sie dann keinen Kündigungsgrund angeben.

Okay

Ich würde mich weiterhin krankschreiben lassen UND auf keinen Fall Kontakt mit dem Arbeitgeber aufnehmen, nur die jeweiligen AU-Bescheinigungen hinschicken. NIE dem AG mitteilen, welche Diagnose Dein Arzt gestellt hat, das geht ihn nichts an, im Gegenteil, damit bietest Du ihm eine Angriffsfläche.

Sollte ich Ihm auch nicht mitteilen, das die Kollegin der Grund ist und wie Sie sich verhält?

Bleib zuhause, kurier Dich aus, versuche nicht an die Firma zu denken.


Ich versuche...Mittwoch habe ich ein Vorstellungsgespräch das lässt mich positiv denken!


[/QUOTE]
Honey2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 10:35   #5
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Sollte ich Ihm auch nicht mitteilen, das die Kollegin der Grund ist und wie Sie sich verhält?
Das kommt darauf was der Chef für ein Mensch ist und wieviel dir an dem Job liegt. Ist es ein Chef der fair ist und mit dem man reden kann würde ich das Gespräch mit ihm suchen, ansonsten lieber lassen und, wie Ollunddoll schon sagte, weiter Krank schreiben lassen ohne was zu erwähnen.

Ich kenne solche Situationen und Kollegen auch, dass kann einen etwas labileren Menschen schon schnell umhauen und fertig machen.

Aber vll. klappt es ja auch Mittwoch mit dem anderen Job dann hat sich das ganze doch recht einfach erledigt. Ich drücke dir die Daumen dafür.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 10:45   #6
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Was würdet Ihr eurem Arbeitgeber in solcher Situation schreiben?
Bleib sachlich auf jeden Fall, keine negativen oder kritischen Wertungen.

Schreiben brauchst du ja nur, dass du einen neuen Arbeitsplatz suchst.

Und beim Bewerbungsgespräch sagst du wahrheitsgemäß, dass es sich beim alten Arbeitsplatz nicht so darstellt, wie du es erwartet hattest und dass du deshalb gern zu einem neuen Arbeitgeber/zu diesem neuen Arbeitgeber wechseln möchtest.
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 10:48   #7
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Denke bitte bezüglich des Finanziellen daran, daß nach vier Wochen Bestand des Arbeitsverhältnisses (ohne Rücksicht auf eventuelle Erkrankungszeiten) die Pflicht des Arbeitgebers zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall einsetzt. Davor steht dir lediglich Krankengeld von der KK zu, ebenso nach sechs Wochen Lohnfortzahlung durch den AG.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:18   #8
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Die Kollegin scheint mir ein klassischer Fall von "Ich bin zwar selber nix, aber ich geile mich daran auf, jemanden "unter mir" (alleine diese Begrifflichkeit) zu haben".

Und:
Zumutbarkeit

Abs. (1) 1: Hier scheint mir besonders der letzte Punkt zuzutreffen.

Sachlich mim Chef reden, wenn keine Besserung/Lösung gefunden wird, aber zum Arzt/Psychologen, wenn du dich nicht kaputt machen lassen willst.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:50   #9
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Aus psychischer Sicht finde ich persönlich dieses "Kleinbeigeben" aber auch nicht optimal. Die olle Zicke hat doch dann gewonnen, das willst du doch auch nicht ... ich würde das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen oder zunächst mit ihr selbst. Manchen Leuten ist gar nicht bewußt, wie sie rüberkommen! Oder jemand muß ihr mal die Stirn bieten, damit sie damit nicht durchkommt
Vielleicht ist sie traurig, dass ihre Kollegin gewechselt hat und grollt deshalb rum. Wer weiß, was ihr für eine Laus über die Leber gelaufen ist. Wenn du nun gar nicht mehr hingehst, wird dir das noch mehr als Versagen vorkommen! Klar musst du erstmal Kraft sammeln, aber letztlich würde ich es für ratsam finden, sich der Situation zu stellen - sei es mit dem Wunsch, den Job danach weiterzumachen oder als "Aufräumen", wenn du eh nicht mehr hingehst.
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 18:13   #10
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Ich versteh nicht, warum Du nicht mal das Gespräch mit einer Führungskraft suchst? Das ist doch deren Aufgabe!

Du brauchst eine andere Einarbeiterin. Deswegen alles hinschmeißen, fände ich nicht angemessen.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 18:31   #11
Yuli
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 84
Yuli Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Wie lang würde Deine Vorgängerin Dich denn noch einarbeiten? Ich weiß nicht, wie schwer es in Deinem Bereich ist, eine neue Stelle zu finden, aber wenn das genau das ist, was Du machen möchtest und Du Dich auf die Stelle gefreut hast, solltest Du vielleicht doch schauen, dass Du sie behalten kannst. Eine Kündigung in der PRobezeit wird es Dir bei zukünftigen Bewerbungen nicht gerade einfacher machen. Wenn es nur noch um ein oder zwei Wochen geht und Du danach nichts mehr mit Deiner Vorgängerin zu tun hast, würde ich vielleicht einfach die Zähne zusammenbeißen. Und das Gespräch mit dem Chef würde ich nur suchen, wenn es eine Alternative zur Einarbeitung durch Deine Vorgängerin gibt. Sonst wird sie Dir hinterher erst Recht das Leben zur Hölle machen. So Leute finden immer einen Weg.
Yuli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 08:15   #12
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Hallo

Meine bedenkenswerte Vorschläge bzw. Anmerkungen.

1) Geh einfach davon aus, dass deine Kollegin sich im Umgang mit Mitarbeitern nicht auskennt. Was meinst du, warum Personalverantwortliche in Themen wie Sozialkompetenz und Umgang mit Mitarbeitern geschult werden. So wie du berichtest fehlt der Kollegin das. Also sehe es vorerst nicht als böse Absicht deiner Kollegin dir eines überzubraten, sondern eher die Unerfahrenheit und mangelnder Sozialkompetenz an.

2) Gerade vor Kunden vertrittst du nicht nur deine eigene Position, sondern auch die des Arbeitgebers. Alles was du tust wirkt sich direkt auf deinen Arbeitgeber aus und das Verhältnis zwischen dem Kunden und den Arbeitgeber und dessen Ruf in der Branche.

3) Ich kann nachvollziehen, dass man als vorher Arbeitsloser (so meine Annahme) immer erpicht darauf ist, alles richtig zu machen. Gerade in neuem Job will man krampfhaft immer alles richtig machen und bloß keine Signale setzen, welche einem die Kündigung in der Probezeit einbringt. Einfach locker sein - ins linke Ohr rein und aus dem rechten Ohr wieder raus.

4) Gespräch mit der Kollegin suchen und mitteilen, dass die Art und Weise wie sie mit dir umgeht nicht ganz ok ist. Erzähl ihr um Gottes willen nicht, dass es dich krank macht oder das es dir schlecht geht usw. Einfach sachlich und nüchtern die Sache rüberbringen und keine Angriffsfläche bieten. Mitarbeiter, Manager, etc. werden regelercht in Kommunikation, Sozialkompetenz etc. geschult. Die können dir ein "leck mich am sonstwo" so mitteilen, dass es nicht als solches klingt aber so gemeint ist.

5) Sei selbstbewusster!!!!!! Hey, du bist eine der Glücklichen, die in Arbeit gekommen ist. Vielen ist dieser Luxus in der heutigen Zeit nicht gegönnt. Leg dir ein dickeres Fell zu. Es heisst ja nicht umsonst, dass Arbeit und Arbeiten gleichzusetzen ist mit Krieg. du kämpfst täglich ums Überleben.

6) Sorry wenn ich etwas hartherzig klinge. Aber Krank machen während der Probezeit, weil man mit seinem Leben und der Umwelt nicht klarkommt ist kein gutes Zeichen. Du hast die Chance auf Arbeit bekommen und bist damit einer der wenigen Glücklichen (wie oben bereits geschrieben). Nutze diese und mach etwas daraus.

7) Ich habe für mich selbst eine Regel festgesetzt. Hau den Anderen weg, bevor er dich weghaut. Alles was jetzt in der Probezeit passiert kannst du ihr später nach und nach wieder zurückgeben.
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 09:39   #13
Honey2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 43
Honey2011
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

Ja, ich habe viel Selbstbewusstsein, wirklich recht viel und das sage ich nicht nur so.

Diese werte Kollegin, wird noch zig Jahre in dem Laden sein...und diese Kollegin ist so und das seit Jahren schon, aus diesem grund ist meine Vorgängerin auch gegangen und das kann ich verstehen, wer tut sich nur sowas an.

Vorgestezten reden??? Ja, wäre schön, der jenige ist allerdings nie im Betrieb!!!

Ich habe Männliche Kollegen die zu mir halten, nur leider Arbeite ich mit denen nicht zusammen!

Ich bin sehr angeschlagen und bin in ärtztlicher Betreuung und soll die Tage auch zum Neurolgen!

Klar, weiss ich das es toll ist einen Job zu haben...

Ich weiss aber auch, das ich was anderes finde...den ich habe gute Qualifikationen


Aber Kaputt machen lasse ich mich nicht!!!
Honey2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 09:59   #14
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Vorgestezten reden??? Ja, wäre schön, der jenige ist allerdings nie im Betrieb!!!
Gesprächstermin vereinbaren. Auf das Gespräch vorbereiten. Notizen machen und diese artikulieren. Dabei darauf achten, dass man nicht persönlich wird, niemanden angreift. Sachlich über das Thema reden wie z.B.

"Ich denke, dass man dies und das verbessern könnte. Die Art und Weise wie ich eingearbeitet werde wird vom Kunden meiner Ansicht nach nicht positiv aufgenommen. Ich schlage daher dies und jenes vor".

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Ich weiss aber auch, das ich was anderes finde...den ich habe gute Qualifikationen.
Gute Qualifikationen haben viele hier im Forum. Nur rettet das in der heutigen Zeit nicht vor Arbeitslosigkeit oder Hartz4.

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Aber Kaputt machen lasse ich mich nicht!!!
Das musst du auch nicht. Als Empfehlung solltest du dich sicherlich noch nach weiteren Herausforderungen umsehen. Es ist aber im Vorfeld nie einzuschätzen, wie ein neues Unternehmen reagiert. Welche Firmenkultur dort herrscht und wie dir die Arbeitnehmer gesonnen sind. Es gibt Mitarbeiter die helfen dir mit der linken Hand und graben dir ein Loch mit der rechten Hand.

Viel Erfolg!
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 10:26   #15
Georgie634->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 38
Georgie634
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

wen schon eine frau wegen dieser frau gegangen ist, dan scheint es den chef nicht zu interessieren was in seinem betrieb vor sich geht. am besten, du bleibst wirklich krank uns suchst was neues an job.
Georgie634 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 10:37   #16
Honey2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 43
Honey2011
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Bei mir ist es allerdings nicht so, das ich 1 Jahr Arbeitslos war und dann Hartz4 betantragen musste. Ich habe von vornherein immer Hartz4 bekommen, wenn ich Arbeitslos war. Ich war nie länger als 1 Monat Arbeitssuchend. ich weiss hört sich doof an und eingebildet, aber es ist so. Ich habe Morgen 2 Vorstellungsgespräche und hoffe, das ich da eine neue Chance erhalte.
Meine Familie steht komplett hinter mir und die haben mich die letzten Wochen nicht wieder erkannt, ich war nicht mehr die selbe. Nur noch abgeschlagen, gereizt und müde und nicht mehr fröhlich. Die alte brachte mich sogar zum weinen nach der Arbeit. Ich bin in mein Auto gesteigen und nach Hause gefahren und tränen Sowas kannte ich von mir nicht und sowas habe ich nie kennen gelernt.

Diesen Menschen kann man nicht ändern. Sie führt sich auf, als wäre Sie der Chef und hat zuallem was zu sagen.
Es mag Sie dort wirklich keiner.

Sie erzählt alles dem aller obersten Chef, zudem reisst Sie überstunden über überstunden und meint damit wäre Sie eine ganz Tolle.

Meine Kollegen sagten, Sie wäre wieder eifersüchtig. Es passt Ihr nicht, das jemand nun was übernimmt, was Sie 3 Monate auch alleine alles gemacht hat als die andere Kollegin ging. Zudem sei Sie einfersüchtig darauf, das Sie nicht so Hübsch sei, wie anscheind ich oder die andere Kollegin und das wir uns gut mit den Männern verstanden haben und Sie nicht. Sie wird dort nicht gemocht aufgrund Ihrer Art und Weise.

Ich kann mir das nicht antuen und weiterhin traurig sein, nicht schlafen können und immer die Angst zu haben, ich werde wieder angefahren und doof hingestellt.
Honey2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 10:40   #17
Sophia55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.05.2012
Beiträge: 52
Sophia55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

Ja, ich habe viel Selbstbewusstsein, wirklich recht viel und das sage ich nicht nur so.

Diese werte Kollegin, wird noch zig Jahre in dem Laden sein...und diese Kollegin ist so und das seit Jahren schon, aus diesem grund ist meine Vorgängerin auch gegangen und das kann ich verstehen, wer tut sich nur sowas an.

Vorgestezten reden??? Ja, wäre schön, der jenige ist allerdings nie im Betrieb!!!

Ich habe Männliche Kollegen die zu mir halten, nur leider Arbeite ich mit denen nicht zusammen!

Ich bin sehr angeschlagen und bin in ärtztlicher Betreuung und soll die Tage auch zum Neurolgen!

Klar, weiss ich das es toll ist einen Job zu haben...

Ich weiss aber auch, das ich was anderes finde...den ich habe gute Qualifikationen


Aber Kaputt machen lasse ich mich nicht!!!
ich würde auf jeden Fall mit dem Chef reden, laß Dir einen Termin geben.
Du hast nichts zu verlieren und ich finde, er sollte es unbedingt wissen!!
Sophia55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 10:51   #18
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Meine Kollegen sagten, Sie wäre wieder eifersüchtig. Es passt Ihr nicht, das jemand nun was übernimmt, was Sie 3 Monate auch alleine alles gemacht hat als die andere Kollegin ging. Zudem sei Sie einfersüchtig darauf, das Sie nicht so Hübsch sei, wie anscheind ich oder die andere Kollegin und das wir uns gut mit den Männern verstanden haben und Sie nicht. Sie wird dort nicht gemocht aufgrund Ihrer Art und Weise.
Das kennt man auch unter dem Begriff Stutenbissigkeit. Kommt überall vor, nicht nur in diesem Unternehmen. Gerade solche Frauen im Unternehmen sind wesentlich gefährlicher, wenn es ums intrigieren geht.
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 11:18   #19
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Kenne ich irgendwoher.
Ist bei mir allerdings bereits über 30 Jahre her, habe es allerdings noch sehr gut im Gedächtnis.
Damals kam ich in eine Firma wo die Hälfte Männer und die andere Hälfte Frauen gearbeitet haben.
Diejenige, welche mir meinen Bereich und die Geräte vorstellen sollte zusammen mit den Abläufen ect. hatte von Beginn an eine Art von Kommandoton an sich, - also völlig unpassend zu ihrer Stellung und dem Firmankonzept. Aber irgendwie hatten alle wohl damals Angst vor ihr, - Gespräche hörten auf wenn sie erschien, alles arbeitete schweigend und emsig.
Dabei war sie äußerlich eher so eine Art Mann-Weib, also groß, schwer gebaut, grobe Gesichtszüge ... naja, also nicht eben eine Frau nach der man sich als Mann umdreht, zu dem Zeitpunkt damals knapp 40 Jahre alt.

Ich war damals Mitte 20 und bestimmt nicht leicht einzuschüchtern, eigentlich gar nicht. Sie sabotierte meine Arbeit wo und wie immer es nur möglich war. Irgendwann hatte ich die Nase gründlich voll, ging zum nächsten und stets anwesenden (in der Firma) Chef, verlangte ein Gespräch auch mit ihr.
Es kam wie erwartet, - sie stritt einfach alles ab. Irgendwie hatte ich das Gefühl als wäre es diesem Chef sehr peinlich und als würde er mir glauben, wollte es aber aus irgendeinem Grunde nicht sagen.

Inzwischen hatte ich mich mit einer älteren Kollegin angefreundet. Sie war bereits seit über 20 jahren dort und erzählte mir,- seinerzeit hatten die andere Frau und eben dieser Chef für wenige Monate eine Affäre. Er war (und ist noch immer) verheiratet, aber diese Mitarbeiterin machte sich wohl doch Hoffnungen. (Des Chefs Frau war damals wohl sehr krank gewesen.)
Jedenfalls blieb Chef bei seiner Ehefrau und den 3 Kindern. Sie blieb in ihn verliebt und die Affäre hat er beendet.
Seitdem aber führt sich das ehemalige Verhältnis auf als würde ihr die Firma gehören und da sie noch immer in den Chef verknallt ist sieht sie absolut jede neue Kollegin als Konkurrentin an. Ist auch wirklich kein Problem denn diese Frau war ehrlich ziemlich unweiblich und zudem sah man in ihrem nicht sonderlich gepflegten Gesicht damals schon den Frust.
Ich sei wohl bereits die Vierte innerhalb eines Jahres die hier anfange.

Naja, bevor ich dort eventuell doch noch ausraste habe ich damals sofort einen neuen Job gesucht, ihn sofort bekommen, bin dann in die Firma zum Chef, habe ihm die Sache nochmals erklärt und um meine sofortige einvernehmliche Kündigung gebeten.
Begeister war er nicht, aber ich habe ihm ganz klar gesagt das ich auf dieser Basis und mit der Art dieser Frau nicht umgehen und schon gar nicht arbeiten kann. Irgendwann müsse er sich entscheiden zwischen seinem alten schlechten Gewissen und dem Wohlergehen der Firma. Dem blieb zwar der Mund offen stehen, aber mein Arbeitszeugnis von ihm war super.

Später habe ich durch weiteren Kontakt mit der anderen Kollegin, daß die Andere zwei weitere neue Mitarbeiter verjagte obwohl sie nach meinem Abgang bereits eine Anmahnung erhalten habe und das DANN der Chef ihr die Kündigung hinlegte.

In dem neuen Job blieb ich erst einmal dann 4 Jahre um danach ohndies ein weiteres Studium dranzuhängen. Mir sind immer wieder solche und ähnliche Dinge von Anderen berichtet worden und gewarnt durch solche Machenschaften achten wir in der Firma sehr darauf das sich solche Sachen nicht einmal ansatzweise einschleichen.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 10:14   #20
Honey2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 43
Honey2011
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Hallo

Wollte Euch einmal den aktuellen Stand mitteilen und bräuchte auch mal Euren Rat

Gestern Vorstellungsgespräch gehabt. Die möchten mich haben.

Gestern mit meinem Vorgesetzten gesprochen, er war geschockt, wie es mir geht.

Aktuller Stand: Er setzt sich mit der Kollegin zusammen und wollte noch mit dem höheren Chef reden, das ich sonst evtl. in einen neuen Betreib des Unternehmens komme ! Er sagte, wenn ich auf die Kündigung warte, kann ich lange warten, den Kündigen werden die mich nicht, die wollen mich behalten. Das war gestern echt eine Überwindung Ihm zu erzählen, was vorgefallen ist und wie es mir geht.

Heute Mittag hatte ich gesagt ich melde mich bei der neuen Firma nochmal.
Die möchten mich am liebsten sofort.Habe natürlich nicht gesagt, das ich krank geschrieben bin, wegen einer Kollegin sondern, das es in der Firma nicht das ist, was ich mir vorstellen kann. Ich war total baff, das die mich sofort haben möchten nach dem Vorstellungsgespräch.

Ich weiss momentan nicht was ich machen soll.

Ich wollte heute bei der neuen Firma anrufen und mitteilen das ich denen am 15.10 zur Verfügung stehen kann, habe Kündigungsfrsit von 2 Wochen und wollte um eine Einstellungszusage per E-Mail bitten, damit ich was in der Hand habe und würde dann kündigen.

Mein Arbeitgeber möchte mich nach dem Gespräch heute Abend nochmal anrufen.


Was würdet Ihr den tuen in solch einer Situation?
Honey2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:53   #21
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Letztlich deine Entscheidung, wo du dich besser fühlst, vor allem jetzt nach der positiven Reaktion des bisherigen Arbeitgebers.

Solltest du dich für den neuen Arbeitsplatz entscheiden, dann beachte sicherheitshalber folgendes:

Die eMail-Bestätigung allein finde ich im Prinzip gut, aber nicht ausreichend.

Mache mit dem neuen AG deinen Arbeitsvertrag mit dem 15.10. als Eintrittsdatum.
Mache dem neuen AG deutlich, dass du erst dann beim alten AG kündigen kannst, wenn der neue Arbeitsvertrag unterschrieben ist, also alternativ und beispielsweise erst zum 22.10.

Dann kündigst du schriftlich beim alten AG zum 14.10. (bzw. zum Tag vor Beginn des neuen AV).
Dies wirst du nicht persönlich abgeben wollen (dann mit Quittung auf Kopie), mache es also mindestens 3 Tage im voraus per Einschreiben/Rückschein.

Dann hast du alles sicher geregelt.

Da du noch AU bist, hast du möglicherweise beim alten AG noch Anspruch auf Urlaubsabgeltung.

Viel Glück weiterhin!
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:59   #22
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Was würdet Ihr den tuen in solch einer Situation?
Mehr Geld fordern. Klare Sache.
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 15:04   #23
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neu Arbeit ( Horror)

Zitat von Honey2011 Beitrag anzeigen
Hallo

Wollte Euch einmal den aktuellen Stand mitteilen und bräuchte auch mal Euren Rat

Gestern Vorstellungsgespräch gehabt. Die möchten mich haben.

Gestern mit meinem Vorgesetzten gesprochen, er war geschockt, wie es mir geht.

Aktuller Stand: Er setzt sich mit der Kollegin zusammen und wollte noch mit dem höheren Chef reden, das ich sonst evtl. in einen neuen Betreib des Unternehmens komme ! Er sagte, wenn ich auf die Kündigung warte, kann ich lange warten, den Kündigen werden die mich nicht, die wollen mich behalten. Das war gestern echt eine Überwindung Ihm zu erzählen, was vorgefallen ist und wie es mir geht.

Heute Mittag hatte ich gesagt ich melde mich bei der neuen Firma nochmal.
Die möchten mich am liebsten sofort.Habe natürlich nicht gesagt, das ich krank geschrieben bin, wegen einer Kollegin sondern, das es in der Firma nicht das ist, was ich mir vorstellen kann. Ich war total baff, das die mich sofort haben möchten nach dem Vorstellungsgespräch.

Ich weiss momentan nicht was ich machen soll.

Ich wollte heute bei der neuen Firma anrufen und mitteilen das ich denen am 15.10 zur Verfügung stehen kann, habe Kündigungsfrsit von 2 Wochen und wollte um eine Einstellungszusage per E-Mail bitten, damit ich was in der Hand habe und würde dann kündigen.

Mein Arbeitgeber möchte mich nach dem Gespräch heute Abend nochmal anrufen.


Was würdet Ihr den tuen in solch einer Situation?
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Mut, dass anzusprechen. Ich weiß, dass das wenn man sich gemobbt fühlt, nie einfach ist. Man denkt, der andere glaubt einem nicht oder er würde sogar denken, dass man übertreibt.
Von daher freut es mich ehrlich, dass Du Dich überwunden hast. Und die Reaktion find ich auch super von Deinem Vorgesetzten.
Wie Du nun entscheidest, da kann ich Dir nur einen Rat geben.
Triff die Entscheidung ohne den Fluchtinstinkt zu berücksichtigen, der jetzt in Dir ist. Klar, möchtest Du die unangenehme Situation schnell hinter Dir lassen und am Liebsten neu anfangen, aber:
1. Bedenke Dein AG hat sich in einer schwierigen Situation vorbildlich verhalten.
2. So wie das klingt, ist Deine Probezeit auch mit AU gebongt und Du wirst übernommen. Das hast Du beim neuen Unternehmen noch vor Dir.
3. Welche Tätigkeit mit entsprechenden Aufgaben spricht Dich mehr an.
4. Wie sieht das Gehalt aus?
5. Wie siehts mit Sonderleistungen aus?
6. Wie groß sind die Unternehmen (spricht ja meist schon eine Sprache, was Beförderungen angeht)?
7. Hat ein Neuanfang natürlich auch was für sich.

Schwere Entscheidung für Dich. Versuch sie emotional unbelastet zu treffen, dann bereust Du auch nichts.
Viel Glück
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeit, horror

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stephen King schreibt Horror für Republikaner und FDP Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 02.05.2012 18:31
Zeitarbeitsjobbörse!!! Der Horror geht weiter...was tun??? chromsucht Allgemeine Fragen 13 22.02.2010 16:20
Neuer Bürokratie-Horror für Arbeitslose Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 08.12.2009 16:17
Horror Vermieter, wer bei Arge genehmigt Umzug? emogos KDU - Umzüge... 17 24.05.2009 13:15


Es ist jetzt 21:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland