Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2012, 11:04   #1
unemp->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2012
Beiträge: 24
unemp
Standard Kontoauflösung vor ALG II

Wenn man noch etwas vor ALG II steht und ein Konto auflöst - muss man das dann später beim ALG II Antrag trotzdem angeben (wird das im Forumular überhaupt gefordert)?

Erfährt das JC dann trotzdem irgendwie von diesem Konto und dem Betrag der mal drauf war?

Wie lange werden Konten zurückverfolgt und betrifft dies auch aufgelöste Konten?
unemp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:12   #2
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kontoauflösung vor ALG II

@unemp, Moin erst mal;

(willst Du nur wechseln, oder gar kein Konto mehr ?).

Ja sie werden es erfahren. Bei Antragsstellung mußt Du K'Auszüge vorlegen. In der Regel 3 Monate rückwirkend.

Über den automatischen Datenabgleich (der glaub' ich vierteljährlich) stattfindet, erfahren sie von dem gelöschten Konto und werden dann sehr, sehr neugierig.

Ich weiß ja die Gründe nicht, warum Du das Konto löschen möchtest, aber bedenke, Du hast noch ein unantastbares Schonvermögen. Du solltest mal ein paar Informationen mehr geben.

Berenike
.
Berenike1810 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:18   #3
Mauli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kontoauflösung vor ALG II

Im Anhang steht alles Wichtige zum Thema Konto/Kontoauszüge drin.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf blauereihe-alg2.pdf (395,4 KB, 56x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:25   #4
unemp->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.09.2012
Beiträge: 24
unemp
Standard AW: Kontoauflösung vor ALG II

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
(willst Du nur wechseln, oder gar kein Konto mehr ?).
Berenike
.
Mein normales Girokonto behalte ich natürlich. Und von diesem Konto könnte ich auch problemlos Auszüge einreichen. Da ist nie viel drauf.

Auf dem anderen Konto, um das es geht, war bis vor kurzem aber noch viel Geld (weitaus mehr als das unantastbare Schonvermögen). Um später neugierige Nachfragen zu verhindern, überlege ich, dieses Konto nun ganz aufzulösen. Bis ALG II sind noch mehr als 3 Monate Zeit.

Ein Problem könnte natürlich sein, dass ich noch etwas Geld auf dem aufzulösenden Konto habe, das bei einer Auflösung auf mein normales Konto überwiesen werden müsste (und somit auf den Auszügen zu sehen wäre). Aber da ich ja noch mehr als 3 Monate Zeit hab, wäre das wohl auch okay.

Die Frage ist also eher, ob Sie, wie du schreibst, über einen automatischen Datenabgleich von dem gelöschten Konto erfahren.

Und ob man gelöschte Konten im ALG II Antrag angeben muss?
unemp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:39   #5
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Kontoauflösung vor ALG II

Keiner kann dir mit Sicherheit sagen, ob und wann das JC davon erfährt.

Sicher ist nur, erfahren sie davon, hast du eine Anzeige we Betrug am Hals.
Selbstverständlich nur dann, wenn du das Geld verstecken willst.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:42   #6
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kontoauflösung vor ALG II

Du hast also noch mehr als drei Monate, da wäre ich aber gleich hurtig unterwegs !

Also einen solchen "Fall" hatte ich bisher nicht, so habe ich keine Erfahrung darin, ob die nur aktive Konten sehen, oder über einen bestimmten Zeitraum hinweg auch aufgelöste.

Dafür gibt es hier bestimmt noch einen Spezi.

Ich würde persönlich bei der Bank anfragen. Die können Dir das sagen.

Wenn natürlich auf Deinen Auszügen eine Überweisung von einem Spar.-oder sonstiges, -Konto ersichtlich ist, hast Du ein Erklärungsproblem.

Zu überlegen wäre auch: dieses "viele" Geld in die Altersversorgung zu binden, um zu verhindern, daß Du im Alter dem Staat auf der Tasche liegst.

Der Vertrag muß dann aber so gestaltet sein, daß Dir das Geld erst mit Eintritt der originären Rente zur Verfügung steht.

Das Verstecken des "vielen" Geldes stellt natürlich ein schweres Vergehen dar.

Mehr fällt mir dazu immo nicht ein.

Berenike
.
Berenike1810 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:53   #7
unemp->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.09.2012
Beiträge: 24
unemp
Standard AW: Kontoauflösung vor ALG II

@Berenike: Was meinst damit, du wärst hurtig unterwegs, wenndu noch mehr als drei Monate hättest? Meinst du mit dem Auflösen?

Ja, verstecken wäre ein Vergehen, ausgeben (selbst Spielbank oder so was) aber legal, da ich ja noch in ALG 1 bin.

Trotzdem muss man ja nicht unnötig Fragen und Neugier hervorrufen...
unemp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kontoauflösung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist Betrag aus Kontoauflösung anrechenbar? esox389 ALG II 2 18.01.2010 14:09
Pstbank Kontoauflösung was nun? sven80 Schulden 6 05.05.2007 16:33


Es ist jetzt 10:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland