Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Widerspruch ohne Begründung schreiben. Geht das?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2012, 11:09   #1
habeinenimtee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Widerspruch ohne Begründung schreiben. Geht das?

Halloihr lieben Helfer,

ich muss mal wieder einen Widerspruch gegen einen Bescheid einlegen.
Da ich erst nach Fristablauf der Anhörung einen Termin bei RA habe, will ich vorsorglich Widerspruch einlegen, aber ohne Begründung. Das soll der RA dann nachholen.
Geht das so einfach wie ich mir das vorstelle?

Bis jetzt habe ich immer Widersprüche mit Begründung bei meinen 3 Klagen gegen das KCA geschrieben, daher bin ich mir nicht sicher, ob das ausreicht.

Für Tipps wäre ich euch dankbar.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2012, 11:18   #2
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Widerspruch ohne Begründung schreiben. Geht das?

Ja, grundsätzlich geht das.

Vorbehaltlich deiner spezifischen Rechtsmittelbelehrung. Du kannst sie ja sicherheitshalber hier anonymisiert einstellen.

Dein Text lautet dann sinngemäß, oder auch wörtlich:

"Hiermit lege ich gegen (den Bescheid) vom ..., mir zugegangen am ..., form- und fristgerecht Widerspruch ein.

Dieser Widerspruch erfolgt fristwahrend; die Begründung bleibt einem späteren Schriftsatz vorbehalten.

Datum/Unterschrift"


Die Begründung kann dann ohne Probleme nachgereicht werden, auch wenn die eigentliche Widerspruchsfrist bereits verstrichen ist.

Viel Glück!
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2012, 11:30   #3
habeinenimtee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Widerspruch ohne Begründung schreiben. Geht das?

Wow, das ging ja fix. Danke dir erstmal für deine Antwort. Genau so werde ich das erstmal machen.

Im Groben geht es um Falschberechnung der KDU und der Unterstellung ich hätte zu Unrecht zu hohe Leitungen bezogen, daher 2 Anhörungsbögen, mit denen sich der RA beschäftigen soll, da mir das doch etwas zu kompliziert ist und auch das SG hier in der Stadt schon moniert hat, dass das JC wissentlich falsche Bescheide ausstellt. JC bekommt vom SG grundsätzlich 10% mehr KDU aufgebrummt
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2012, 12:25   #4
Siggae->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 253
Siggae Siggae Siggae
Standard AW: Widerspruch ohne Begründung schreiben. Geht das?

Zitat von habeinenimtee Beitrag anzeigen
Da ich erst nach Fristablauf der Anhörung einen Termin bei RA habe, will ich vorsorglich Widerspruch einlegen, aber ohne Begründung. Das soll der RA dann nachholen.
Geht das so einfach wie ich mir das vorstelle?
Gegen ein Anhörungsschreiben kann man keinen Widerspruch einlegen.

Wenn Du Dich im Rahmen der Anhörung äußern möchtest, aber die von der Behörde gesetzte Frist zu kurz ist, weil Du keinen Termin mit Deinem RA bekommen hast, hast Du die Möglichkeit, eine Fristverlängerung zu beantragen.

Du schreibst vor Fristablauf an die Behörde, dass Du in der Sache Stellung nehmen möchtest, aber einen Termin mit Deinem RA erst zum … vereinbaren konntest.

Deshalb beantragst Du, die Frist zur Stellungnahme angemessen zu verlängern.

Du kannst auch ankündigen, bis zu welchem Datum Du Stellung nehmen wirst.


Gruß
Siggae
Siggae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2012, 13:20   #5
habeinenimtee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Widerspruch ohne Begründung schreiben. Geht das?

Siehste, deswegen lass ich das mal lieber den RA machen, wenn ich noch nicht mal weiß, dass man gegen einen Anhörung keinen Widerspruch einlegen kann. Keine Ahnung wo seit gestern mein Hirn geblieben ist

Widerspruch und Bitte um Fristverlängerung habe ich soeben per Fax an das JC geschickt, werde es aber am Donnerstag noch persönlich dort gegen Bestätigung abgeben.

Danke euch für eure Hilfe.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
begründung, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohngeld - Begründung Widerspruch catwoman666666 KDU - Miete / Untermiete 9 16.08.2012 15:00
Schwerbehinderung Widerspruch Begründung Goth Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 24.06.2012 21:28
Widerspruch - Ablehnungsbescheid ohne Begründung Justizia Allgemeine Fragen 18 01.12.2011 09:11
Widerspruch ohne Begründung PetraW ALG II 1 23.06.2010 09:24
Frist bis Begründung bei fristwahrender Widerspruch ? Chopper ALG II 0 02.03.2007 09:15


Es ist jetzt 04:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland