Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeit in familie/ Jobcenter

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2012, 10:45   #1
renasia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: nrw
Beiträge: 698
renasia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Arbeit in familie/ Jobcenter

Meine Eltern sind in Rente, arbeiten aber nebenbei noch ( müssen an Arztpraxen etc liefern), da mein Dad vor vielen Jahren einen offenen Fersen-Trümmerbruch hatte, hat er mittlerweile ( er geht auf die 70 zu) auch probleme mit dem laufen. Ab und an helfe ich meinen Eltern, damit mein dad nich so viel laufen muss ( und meine Eltern haben auch immer viel für uns getan, wie kostenlos aufs Kind aufgepasst als ich gearbeitet habe usw) und damit auch ich etwas zu tun habe ( habe nebenbei noch Minijob) . Für die Arbeit bekomme ich natürlich kein Geld ( viel verdienen sie auch nicht, wenn man nur an die Spritpreise denkt). Aber wie sieht es rechtlich aus, wenn jmd mich beim JC wegen Schwarzarbeit oder so anzeigt ( weil ist es ja nicht, da kein geld), hätte ich dann mit irgendwelchen Konsequenzen zu rechnen?




Nun meinte jmd das jC hätte hier was gegen, da ich ja dann ncih unfallverischert wäre, könnt ihr mir evtl genaueres dazu sagen.
renasia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 10:55   #2
Mauli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeit in familie/ Jobcenter

Keine Schwarzarbeit sind Hilfeleistungen durch Angehörige oder Lebenspartner sowie Nachbarschaftshilfe oder Gefälligkeiten, wenn sie nicht nachhaltig auf Gewinnerzielung gerichtet sind.

Schwarzarbeit
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 13:55   #3
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Arbeit in familie/ Jobcenter

Zitat von renasia Beitrag anzeigen
Ab und an helfe ich meinen Eltern, damit mein dad nich so viel laufen muss
Hier bewegst du dich in eine Grauzone hinein.

Denkbar ist die JC-Argumentation, dass dein Dad den Job hat und Geld erhält, jedoch nicht bzw. weniger arbeitet.

Und dass im Gegenzug du seine Arbeit bzw. Teile seiner Arbeit machst, damit das Einkommen erhalten bleibt.

Und dass somit du es bist, der hier eine Erwerbstätigkeit ausübt.



Bei einer ca. 2wöchigen Erkrankung des Vaters wäre das für mich eine "Hilfeleistung".



Wird dies so auf Dauer angelegt (dauerhafte Behinderungen durch Fersen-Trümmerbruch, Dad wird auch nicht jünger...), dann geht das in den Bereich:

„Ausübung von Dienst- oder Werkleistungen:
Quelle: Schwarzarbeit


Hier der Gesetzestext aus dem Schwarzarbeitsgesetz:
SchwarzArbG - Einzelnorm


Im engeren Sinn geht es hier wohl weniger um "Schwarzarbeit" an sich, sondern eher um die Gefahr, dass hier das Verschweigen eines Arbeitseinkommens gegenüber dem JC angenommen werden kann.




Also: Bereite dich schon mal auf die Argumentation gegenüber dem JC vor. Schwerpunkt muss liegen auf "nur zeitweise", "übergangsweise", "nur wenige Tage, bis es Dad wieder besser ging" ...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 14:28   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Arbeit in familie/ Jobcenter

Was ist dass denn für ein Arbeitsverhältnis?

Habe noch nie gehört, dass man sich von Angehörigen helfen lässt, damit der Job erhalten bleibt......
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeit, familie or, jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
meldepflicht jobcenter trotz mittlerweile arbeit? fragende77 Allgemeine Fragen 9 14.03.2012 11:16
Studienbeginn des Sohnes = vollkommene Verarmung der Familie durch Jobcenter? pfosten ALG II 46 07.10.2011 09:00
Übernimmt jobcenter fahrtkosten zur arbeit? red007 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 9 18.09.2011 10:17
Jobcenter schaffen Arbeit – für die Verwaltung Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 05.11.2009 16:25
Ich könnte arbeit haben !! Aber Arbeitsamt lehnt die förderung ab!! Wegen Familie?? stupid ALG II 8 30.07.2007 01:15


Es ist jetzt 09:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland