Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2012, 11:02   #1
Headi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.04.2012
Beiträge: 204
Headi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Guten Tag zusammen,

seit dem 01.08.2012 bin ich Azubi in einem Metallbaubetrieb.
Ich bin mittlerweile 29 Jahre alt, und sah dies als allerletzte. Chance! Leider bin ich sehr Hart auf dem Boden gelandet.
Zum einen hängt das mit der Zuverlässigkeit der Agentur der Arbeit zu zusammen, zum anderen mit ein wenig Pech.
Seit dem 9.Juli habe ich versucht an Unterlagen für BAB zu gelangen. In 8 Telefonaten habe ich wie verückt Druck gemacht.
Immer wieder wurde ich drauf zurecht gewiesen, dass ich als ehemaliger SaZ 4 keinen Anspruch drauf hätte.

Erst ein Fachberater sagte mir, dass doch Anspruch besteht.
Mittlerweile ist es so, dass ich nicht alle Unterlagen zusammen bekommen habe.
Unter anderem hatte die Firma meines Vaters Betriebferien. Die einzige Bevollmächtigte Sachbearbeiterin hat jetzt auch noch einen Krankenschein.
Zusätzlich haben meine Eltern es nicht so mit hren Steuern. Anstatt sich nen Steuerberater zu nehmen, machen sie diese lieber selbst. Dementsprechend fehlt jetzt auch einiges, was ich für BAB vorlegen muß.

Der eigentliche Grund, warum eine Ausbildung nicht mehr durchfürbar ist, sind die Finanziellen Proble, die auftreten.
Benzin ist mittlerweile so teuer geworden, dass ich im Monat über 170 Euro ausgeben müsste, allein um zur Arbeit fahren zu können, Berufsschule wäre noch gar nicht mit drinnen.
Ich habe alles mal hochgrechnet, mir würden insgesamt ca 100 Euro im Monat übrig bleiben, nach allen Abzügen.
Desweiteren, fehlt mir diesen Monat schon das nötige Geld, um überhaupt erst zur Arbeit zu kommen. Da jetzt auch noch die Berufschule anfängt, wird es nicht mehr reichen, das Geld ist verbruacht! Leihen ist nicht!
Zusätzlich habe ich festgestellt, dass mich der Betrieb eigentlich auch nur ausnutzt. Hintergrund, ich habe gültige Schweißerscheine, und mache die Arbeit der Gesellen, ohne Aufsicht. Normalerweise müsste ich ja Ausgebildet werden.Zusätzlich habe ich jetzt schon unzählige Überstunden, der andere Azubi im 2ten Lehrjahr keine einzige, weil er halt nicht das kann, was ich kann.

Ich kann zwar alles sachgerecht durchführen, aber ich weiß halt nicht was ich da mache.Wie heißt was, usw! .Mir fehlt halt die Theorie,das Abgestempelte Papier, im Gegensatz zu den anderen Stammkräften!

Das wir 2 Kinder haben, macht es die Sache nicht einfacher.
Fakt ist, ich habe die Sache zu sehr unterschätzt!
Eigentlich bin ich auf Grund einer Kurzschlußreaktion auf den Gedanken gekommen, eine Ausbildung nachzuholen. Aber auch nur, weil mir das Jobcenter mir diese nicht ermöglichen will, obwohl ich keine Ausbildung abgeschlossen habe, und seit Jahren Arbeitslos bin!

Ich möchte lieben gerne arbeiten gehen, dazu aber auch etwas vorweisen können. Und dass erreiche ich ja nur durch ene Ausbildung, aber doch nicht wenn ich in den finanziellen ruin getrieben werde.
Und dahin würde ich schlittern.

Was könnt ihr mir raten?
Die Kündigung habe ich schon geschrieben.
Headi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 11:22   #2
technohouse
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Sorry,
ich bin ja schon ein Freidenker und Querulant aber wenn ich mir das von Dir so durchlese,
brauchst Du doch jetzt nur noch Durchhaltevermögen 6 die richtige Disziplin,
bekommst Du denn vorm Ausbildungsbetrieb keine Vergütung?
Ich würde an Deiner Stelle Deinen Kindern alleine schon zu liebe durchhalten,
die werden es Dir später Danken und kannst mit Ausbildung besser für Sie sorgen!

Wenn ich wirklich etwas will umjeden Preis,
sollte man sich vorher den Preis überlegen,
was es Wert (WELCHEN AUFWAND ODER EINSATZ MAN SELBER BRINGENE MUSS)sein könnte!

..........dies würde auch Durststrekken durchhalten bedeuten ,
wenn es sein muss...............
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 11:40   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.525
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Hallo Headi,

nun mal langsam mit den "jungen Pferden", bloß jetzt nicht kündigen, da hast du dann noch
mehr Probleme und das wirklich massiv!

Bitte warte bis sich noch andere user melden die sich mit dem Thema Ausbildung
und Geld gut auskennen, die dir bestimmt noch hilfreiche Hinweise geben können.

Also habe etwas Geduld.

Gruß Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 11:43   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Zitat von Headi Beitrag anzeigen
Was könnt ihr mir raten?
Die Kündigung habe ich schon geschrieben.
Zerreiß sie.

Zitat:
Benzin ist mittlerweile so teuer geworden, dass ich im Monat über 170 Euro ausgeben müsste, allein um zur Arbeit fahren zu können, Berufsschule wäre noch gar nicht mit drinnen.
was ist mit Monatskarte für Auszubildende?

Zitat:
Seit dem 9.Juli habe ich versucht an Unterlagen für BAB zu gelangen.
Den Antrag hast ausgefüllt, soweit du kannst? Dann it Anschreiben abgeben, erklären, was warum fehlt.
Zitat:
Mittlerweile ist es so, dass ich nicht alle Unterlagen zusammen bekommen habe.
Bitte das Amt um Amtshilfe

Deine Familie bekommt ALG II?

Dann beantrage, daß man dir deinen Bedarf auszahlt und man sich das Geld per Erstattungsantrag zurück holt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 11:47   #5
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.254
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Du solltest zügig in der Personalabteilung vorsprechen und um einen Vorschuss bitten.
Spätestens wenn sie den ablehnen, solltest du aufhören dort Überstunden zu machen und dich endlich wie ein Auszubildender verhalten. Du arbeitest gegen deine Kollegen.....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 13:02   #6
Headi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2012
Beiträge: 204
Headi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Monatskarte kommt nicht in Frage.
Ich möchte schon Mobil sein. Zudem ist die Strecke per Bus und Bahn schlecht anzufahren. für 30 km benötge ich mit der Bahn 1 1/2 Stunden, weil man oft umsteigen muß!
Ich möchte auch ehrlich gsagt nicht erst Abends um 19 uhr zuhause sein.
Zudem haben wir die ganze Sache ausrechnen lassen. Meine Eltern verdienen zuviel, würde daher nur einen geringen Satz von ca 150 Euro bekommen.
Meine Eltern werden mir aber auch nichts zahlen, da sie meinen Bruder durchziehen, und nicht unter ihren Verhältnissen leben wollen!
Headi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 16:28   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Meine Tochter bekommt 75 € - BAB, hätte ich gar nicht mit gerechnet, sie bekommt eine hohe Ausbildungsvergütung.

Ob die sich das bei ihrem Vater wiederholen wissen wir nicht... ich habe ein Anschreiben zum Antrag gemacht und reingeschrieben, daß er auf das Einschreiben mit den Formularen nicht reagiert hat.

Zahlungsfähig wäre er...

Also: Antrag stellen! Da mußt ja auch angeben, was du für km fährst.

Wirf die Ausbildung nicht hin...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 16:50   #8
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 707
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Bist du verheiratet? Dann wären deine Eltern eh "raus" und ihr Einkommen nicht mehr relevant (zumindest bei Bafög, ich meine bei BAB ist es gleich).

Wenn deine Eltern unterhaltspflichtig sind, kannst du den Antrag natürlich auch ohne ihre Unterlagen abgeben und sofortigen Vorschuss beantragen. Schließlich ist es nicht dir anzulasten, dass deine Eltern ihre Papiere nicht in Ordnung haben.

Ansonsten kann ich mich nur ZynHH anschließen, allerdings mit einer kleinen Einschränkung: Bring die Probezeit hinter dich und fange dann an, dich wie ein Azubi zu verhalten und auf deine Rechte zu bestehen.
Als Azubi ist man nach der Probezeit ziemlich sicher vor Kündigungen, da brauchst du dir dann keine Gedanken mehr drum machen.

Es ist ja schön wenn der Betrieb von deinem Vorwissen profitieren kann, aber du bist dort um etwas zu lernen. Wenn echt mal Not am Mann ist mag es ja gehen dich dann allein arbeiten zu lassen (wobei es deine Entscheidung ist, ob du das zulässt oder nicht), aber ein Dauerzustand kann das nicht sein.
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 14:19   #9
Headi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2012
Beiträge: 204
Headi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Danke schön, für die ganzen Beiträge.
Ich habe mich aber dazu entschieden die Kündigung durchzuziehen.
Seit dieser Entscheidung geht es mir besser.
Mag zwar sein, dass man unbedingt eine Abgeschlossene Ausbildung haben sollte, aber mit 29 Jahren und zwei Kindern ist es einfach nicht umzusetzen.
Ich habe mir die Ganze Sache auch anders vorgestellt.
Aber allein der Finanzielle Aspekt zwingt mich dazu zu kündigen!
Der Realistische Weg ist eine Duale Umschulung/Ausbildung ohne Berufschule.
Es gibt Momente, da ist man einfach von ALG II abhängig, auch wenn es sich blöd anhört.
Eine Betriebliche Ausbildung ist für Junge Menschen ausgelegt.

Ich finde es schade, dass der Staat keine anderen Wege Ermöglicht, um so seine Facharbeiter zu bekommen.

Ich habe es halt früh verbockt.
Headi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 14:30   #10
Chij
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Zitat von Headi Beitrag anzeigen
Mag zwar sein, dass man unbedingt eine Abgeschlossene Ausbildung haben sollte, aber mit 29 Jahren und zwei Kindern ist es einfach nicht umzusetzen......
.....Eine Betriebliche Ausbildung ist für Junge Menschen ausgelegt.
Mit Verlaub aber es liegt auch an einem selber und nicht nur am Staat. Wir haben zwar nur ein Kind aber trotzdem mach meine
Frau mit 28 nochmals eine Ausbildung denn diese ist eben nicht nur für junge Leute. Dies funktioniert nur weil wir beide an einem Strang
ziehen. Nur dann kann man das schaffen. Ich will dir nicht zu Nahe treten aber ich glaube du hast eine falsche Einstellung dazu.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 15:39   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Zitat von Headi Beitrag anzeigen
Ich habe mich aber dazu entschieden die Kündigung durchzuziehen.
Seit dieser Entscheidung geht es mir besser.
Für den Moment - nur ich füchte, du wirst das bald bereuen.

Aber: Es ist deine Entscheidung...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 16:22   #12
Keshy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.07.2012
Beiträge: 192
Keshy Keshy
Standard AW: Ausbildung hat keien Sinn! Finanzielle Schwierigkeiten!

Was ich am meisten bei deiner Sache zum ... finde, ist die Tatsache dass du den Platz für jemanden blockiert hast, der die Ausbildung wirklich machen und durchziehen wollte.

Ich hoffe, der Platz wird noch anderweitig nächsten Monat vergeben.

Ich weiß dass der Ausbildungsmarkt mittlerweile bißchen entspannter ist als der Arbeitsmarkt, aber dafür wird sehr viel von den Auszubildenden verlangt.

DU hättest dir das vorher genauer durch den Kopf gehen lassen. Alleine nur für deine Kinder.

Eine Betriebliche Ausbildung ist schon viel wert, da du sehr viel praktische Erfahrung sammeln kannst.

Aber gut dein Leben - noch bist du 29 und ZAs reißen sich um gesunde Helferlein die für 7 Euro/Stunde irgendwo eingesetzt werden. Brutto.

Aber warte bis du Älter bist...dann ist das ganze nicht mehr so lustig. Und so hättest mit einer betrieblichen Ausbildung mit etwas Glück an einen anständigen Arbeitgeber zu gelangen der deine Arbeitsleitung zu schätzen weiß.
Keshy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ausbildung, finanzielle, keien, schwierigkeiten, sinn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung/Ausbildung welche finanzielle Hilfen ?? IceAngel79 ALG II 2 06.01.2012 03:47
Nicht aufgeben bei Schwierigkeiten bei meiner eigenen, späten Ausbildung Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 18.02.2010 10:21
Bruno S. in Schwierigkeiten... Berenike1810 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 113 21.10.2008 02:15
überbetriebliche ausbildung + finanzielle hilfe? schlumpi87 U 25 1 03.09.2008 13:44
finanzielle unterstützung für die ausbildung information ALG II 0 01.07.2007 20:42


Es ist jetzt 02:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland