Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2012, 18:40   #1
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard Jobaufnahme was dem Amt mitteilen?

Wenn z.B. ein ALG-Bezieher einen Job bekommt, muss er dazu alles angeben?
Also X hätte zum Sep. einen Job und teilt dem Amt mit, dass ab da keine Leistungen mehr nowendig sind, da er wieder erwerbstätig ist.

Reicht das aus? Oder kann das JC rechtlich verlangen, wo man beschäftigt ist?
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 18:52   #2
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobaufnahme was dem Amt mitteilen?

Zitat von verona Beitrag anzeigen
Wenn z.B. ein ALG-Bezieher einen Job bekommt, muss er dazu alles angeben?
Also X hätte zum Sep. einen Job und teilt dem Amt mit, dass ab da keine Leistungen mehr nowendig sind, da er wieder erwerbstätig ist.

Reicht das aus? Oder kann das JC rechtlich verlangen, wo man beschäftigt ist?
Für solche Fälle gibt es das Formular "Veränderungsmitteilung". Da steht genau drin, was gegenüber der BA oder dem JC angegeben werden muß.

VM für ALG1:

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...mitteilung.pdf

VM für ALG2:

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...gen-Alg-II.pdf


Ich habe fertig.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 19:13   #3
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Jobaufnahme was dem Amt mitteilen?

Das Amt muß nur wissen, daß du Arbeit hast
und keine Leistungen mehr nötig sind.
Alles weitere geht die einen Dreck an.
Wenn die Arbeit denn auskömmlich ist...

...ist sie es nicht, geht der Papierkrieg wg. Aufstocken erst richtig los.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 20:43   #4
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Jobaufnahme was dem Amt mitteilen?

vorsehen.....!!!
i.d.Regel lassen die sich nicht so einfach abschütteln,
im warsten Sinne des Wortes,
den da gibt es von Amtsseite her ein unbändiges Bedürfnis den letzten Monat der Leistungszahlung zurück zufordern (Zuflussprinzip), entsprechend die erste Lohnabrechnung von Dir zu fordern, oder Arbeitsvertrag

oder wenn Du jetzt schon mitteilst ab 01.Sept einen Job zu haben,
werden sie zu 99% für Sept die Leistung gleich ganz einstellen, damit sie Dir später gar nicht erst wegen Rückforderung "hinterherlaufen" müssen.

aber ich seh gerade Du hast schon 1.200.... dann weißt du das ja sicher
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 21:01   #5
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Jobaufnahme was dem Amt mitteilen?

Zitat von Gitta3 Beitrag anzeigen

aber ich seh gerade Du hast schon 1.200.... dann weißt du das ja sicher
Wie meinen, 1200.....?

Übrigend die Anfrage ist fiktiv und nicht auf mich bezogen. Ich fange demnächst lediglich einen minijob an.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 21:06   #6
Gitta3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 327
Gitta3
Standard AW: Jobaufnahme was dem Amt mitteilen?

Zitat:
Wie meinen, 1200.....?
...Beiträge
__

.

Gruß Gitta
Gitta3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2012, 12:25   #7
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobaufnahme was dem Amt mitteilen?

Im ALG1 besteht eine gesetzliche Pflicht zur Mitteilung von folgenden Informationen:
- Abschluss eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses unter Benennung des Arbeitgebers und seines Sitzes

Nachzulesen im § 38 Abs. 2 SGB III
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobaufnahme, mitteilen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zweitwohnsitz-Jobaufnahme verona (Kosten der) Unterkunft 4 24.04.2012 09:58
EGV trotz Jobaufnahme nightangel Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 7 10.08.2011 22:22
Jobaufnahme zum 30.03. hottejackson ALG II 10 28.03.2011 13:06
Übergangsgeld bei Jobaufnahme!!! Carolin38 ALG II 7 25.03.2011 18:35
Bagis was mitteilen Bienewerder ALG II 5 07.05.2010 12:18


Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland