Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2012, 18:51   #1
Sina 50->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.07.2011
Beiträge: 71
Sina 50
Standard erwerbslose ErzieherInnen

Hallo, mich würde sehr interessieren,ob es hier unter euch erwerbslose Erzieherinnen (nach Erziehern ,mag ich gar nicht fragen)

gibt.Ich bräuchte da Erfahrungsaustausch,bes. was die Situation über 50 und

auf dem "normalen " Arbeitsmarkt eingestellt werden betrifft.
Im Moment gibt es ja ob der Blödheit der Herrschenden anscheinend "furchtbar viel Bedarf".

Komisch ,dass ich aber nie eingestellt wurde. Es ist mir jetzt nur auf selbständiger Basis möglich arbeiten zu können.
Sina 50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 19:56   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.840
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Wieso in Kindergärten, Kitas suchen sie doch händeringend nach Erzieherinnen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 20:04   #3
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5 hartz5
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Sina mit ü50 bist Du wahrscheinlich zu teuer als angestellte Erzieherin?!?!....Der Bedarf, der öffentlich immer propagiert wird ist ein Bedarf an Erzieherin, die für ein Taschengeld arbeiten....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 20:07   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Zitat von Sina 50 Beitrag anzeigen
Hallo, mich würde sehr interessieren,ob es hier unter euch erwerbslose Erzieherinnen (nach Erziehern ,mag ich gar nicht fragen)gibt.
I
Gibt es, sowohl als auch.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 20:09   #5
Rosarot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2012
Beiträge: 645
Rosarot Rosarot Rosarot Rosarot
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Wieso in Kindergärten, Kitas suchen sie doch händeringend nach Erzieherinnen.
Ja klar, am liebsten im Anerkennungsjahr oder Berufsanfänger, also möglichst billige Arbeitskräfte...
Rosarot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 23:07   #6
renasia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: nrw
Beiträge: 692
renasia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Ja, mir gehts auch so wie dir, aber ich bin noch jünger ( 29) , aber mit einem eigenem Kitakind halt nicht flexibel genug.

Des weiteren ist hier das andere Problem das 2 Personaldienstleister ( fast) den ganzen Kitabereich an sich gerissen habe, Wenn ich in der Jobboerse schau seh ich 15 Stellen von denen, ansonsten aber keine. Aber die suchen im mom gar nicht sondern möchten nur den Pool voll bekommen. ( Die vermitteln meist erstmal nur Vertretungen u so, und die drin sind werden dann halt in die nächste Vertretung geschoben bis sie irgendwann vielleicht einmal von einer Kita übernommen werden)

Leider hab ich auch noch das Problem das mit U3 Betreuung ,sowie das neue Kibiz fehlt.
renasia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 23:16   #7
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Sina mit ü50 bist Du wahrscheinlich zu teuer als angestellte Erzieherin?!?!....Der Bedarf, der öffentlich immer propagiert wird ist ein Bedarf an Erzieherin, die für ein Taschengeld arbeiten....
Genau so ist es. Ein neuer Markt für Zeitarbeit. Erst waren es die Bürokaufleute (Mitte bis Ende der Neunziger), dann die Mediengestalter (ca. 2004 - 2008), dann die Altenpfleger und Altenpflegehelfer (2008 bis heute), nun die Erzieherinnen, die scheinbar händeringend gesucht werden. Absahner sind wie immer die Ausbildungsstätten, anschließend Zeitarbeitfirmen wie Vermittlungsgutschein-Abzocker.
Ferdinand456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 23:57   #8
Minimina
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 2.020
Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Genau so ist es. Ein neuer Markt für Zeitarbeit. Erst waren es die Bürokaufleute (Mitte bis Ende der Neunziger), dann die Mediengestalter (ca. 2004 - 2008), dann die Altenpfleger und Altenpflegehelfer (2008 bis heute), nun die Erzieherinnen, die scheinbar händeringend gesucht werden. Absahner sind wie immer die Ausbildungsstätten, anschließend Zeitarbeitfirmen wie Vermittlungsgutschein-Abzocker.
Ach was Zeitarbeit. Das sollen die neuen 1-Euro-Jobs werden für die H4-Ingenieure, die als Fachkräfte nicht durchgehen, weil überqualifiziert.

Oder es gibt gleich offiziell auch Fachkräftemangel bei Erziehern/innen die dann aus Drittweltländern importiert werden müssen. Das hat den Vorteil, dass die Kleinen dann gleich mehrsprachig aufwachsen und können so dank befristung alle halbe Jahr ne neue Sprache.

LG MM
Minimina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2012, 14:08   #9
renasia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: nrw
Beiträge: 692
renasia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Zitat von Minimina Beitrag anzeigen
Ach was Zeitarbeit. Das sollen die neuen 1-Euro-Jobs werden für die H4-Ingenieure, die als Fachkräfte nicht durchgehen, weil überqualifiziert.

Oder es gibt gleich offiziell auch Fachkräftemangel bei Erziehern/innen die dann aus Drittweltländern importiert werden müssen. Das hat den Vorteil, dass die Kleinen dann gleich mehrsprachig aufwachsen und können so dank befristung alle halbe Jahr ne neue Sprache.

LG MM

Es ist tatsäschlich so das immer mehr Kindergarten zweisprachig sind, wo du das sagst , beim letzte mal suchte man auch englische Muttersprachler und so, genauso wie es hier einen deutsch- türkischen Kindergarten gibt, wo die Erzieher auch am besten beides sprechen sollen.
renasia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 12:55   #10
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

2005 Ein-Euro-Job in einer verlässlichen Grundschule für Erzieherin!
Haben sie tatsächlich versucht...
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 18:37   #11
Sina 50->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.07.2011
Beiträge: 71
Sina 50
Standard AW: erwerbslose ErzieherInnen

Wahnsinn!
Anscheinend ohne Erfolg?

Für 1 euro hätt ich´s nicht gemacht,aber ich war bereit für wenig Gehalt zu arbeiten,so teuer bin ich gar nicht.

Aber man will mich nicht:(

Na nun ist´s eh zu spät.
Sina 50 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erwerbslose, erzieherinnen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hetzjagd auf Erwerbslose in Karlsruhe ? WerdeNichtJuenger Allgemeine Fragen 17 23.05.2010 00:23
FR - Hilfe für Erwerbslose tunga Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.09.2009 20:54
FR-online: Streik ErzieherInnen/SozialarbeiterInnen tunga Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 11.06.2009 02:16
Erwerbslose in den Bundestag dr.byrd Linke und Hartz IV 16 11.03.2009 23:12
Sparkassengebühren für Erwerbslose? Wollknäul Allgemeine Fragen 4 02.01.2009 14:26


Es ist jetzt 02:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland