Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Jobcenter will das ich arbeite, obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2012, 12:42   #1
jessymarco10
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: Kreuztal
Beiträge: 151
jessymarco10 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Jobcenter will das ich arbeite, obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

folgendes: ich war beim jobcenter. mein kleiner sohn ist am 29.12 3 jahre alt geworden kurz davor hatte ich die erste einladung im briefkasten. ist ja normal. dann war ich auch da und die dame sagte mir das meine elternezeit ja rum ist bald und wie es aussieht mit arbeiten und kindergartenplatz. so mein sohn hatte ich da schon eine voranmeldung im kindergarten abgegeben wo sein großer bruder auch ist. bis dato wusste ich aber noch nicht ab wann er die einrichtung besuchen kann. so die dame beim jobcenter sagte dann okay dann schreibe ich die im februar nochmal an. so pünktlich am 01.02 hatte ich post. nächster termin. dort bin ich dann natürlich auch hingegangen. ich sagte ihr dann das ich immernoch nicht weiss ab wann mein sohn in die kita geht das hat sie sich auch notiert und ich musste dann eine eingliederungsvereinbarung unterschreiben wo ich dann verpflichtet bin an so einer teilzeitausbildung teilzunehmen ist ja alles kein problm würde ich ja auch gerne machen. sie sagte dann , dass ich post bekommen werde zu einem infoABEND dort wäre für die betreuung meiner kinder gesorgt ok schön und gut. nun habe ich post bekommen von diesem projekt es findet nicht abends sondern morgens um 10 uhr statt ( persönliches Bewerbungsgespräch). 1. problem mein großer geht um 9 in die kita. von da aus muss ich dann 2 mal mit dem bus umsteigen und kann auf keinen fall pünktlich ankommen , naja kann ich nichts dran machen. 2.problem diese teilzeitausbildung beginnt am 02. april. ich habe meine sachbearbeiterin angerufen und ihr gesagt das mein kleiner noch NICHT in die kita geht wie ich mich denn jetzt verhalten soll.da sagte die, wäre kein problem für die betreuung wäre gesorgt..???? nun meine frage. in den gesprächen mit ihr fragte sie mich immer wieder wegen der kita wann er denn dorthin geht bescheid von der kita habeich er geht erst ab august dorthin. können die mich jetzt eht zwingen daran teilzunehmen auch wenn ich nicht möchte das mein kind einfach zu wildfremden menschen ( ich weiss nicht wo wie keine ahnung) gehen soll??? die kita kennt er schon und die erzieher dort auch...ich bin echt ratlos weil ich das meinem kind nicht antun möchte und ihn einfach ins kalte wasser schmeissen will....kann ich nicht dem jobcenter sagen das ich erst was machen möchte wenn mein kind in die kita geht?? ich dachte auch das das die vorausetzung wäre das es erst geht wenn mein kind in die kita geht sonst hätte ich das abgelehnt

liebe grüße und ich danke euch
jessymarco10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 12:53   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Mch bitte mal ein paar Absätze, wenn Du schreibst. Es ist schwer zu lesen. Danke

Zitat:
§ 10 SGB II Zumutbarkeit

(1) Einer erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass 1.sie zu der bestimmten Arbeit körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage ist,
2.die Ausübung der Arbeit die künftige Ausübung der bisherigen überwiegenden Arbeit wesentlich erschweren würde, weil die bisherige Tätigkeit besondere körperliche Anforderungen stellt,
3.die Ausübung der Arbeit die Erziehung ihres Kindes oder des Kindes ihrer Partnerin oder ihres Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit die Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
Tja, und hier dürfte der Knackpunkt sein. Denn die Betreuung ist ja da. Nun willst Du nicht, dass Dein Kind dahin geht. Dann müsste man sich wohl ein Argument suchen, warum das für das Kind nicht zumutbar ist. Dazu müssen andere mehr sagen. Ich hab keine Kinder und kenne mich damit nicht aus.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 12:54   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.036
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat:
ich dachte auch das das die vorausetzung wäre das es erst geht wenn mein kind in die kita geht sonst hätte ich das abgelehnt
So ist es, §10 SGB II

Zitat:
3.die Ausübung der Arbeit die Erziehung ihres Kindes oder des Kindes ihrer Partnerin oder ihres Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit die Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 12:57   #4
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Als Argument dürften nur Entwicklungsstörungen des Kindes, Ängste des Kindes etc. akzeptiert werden. Und natürlich nur dann, wenn davon ausgegangen werden müßte, dass eine Kita die Probleme verschlimmern könnte. Dieses müßten dann aber durch entsprechende Fachpersonen nachgewiesen werden. Der Haken bei der Sache: Man hat dann schnell das Jugendamt am Hals.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 12:58   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat:
da sagte die, wäre kein problem für die betreuung wäre gesorgt..????
.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 13:01   #6
jessymarco10
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: Kreuztal
Beiträge: 151
jessymarco10 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

und wofür gibt es dann das :
§ 1 Recht auf Erziehung, Elternverantwortung, Jugendhilfe



??


die sachbearbeiterin sagte mir wirklich nichts davon das es schon im april los geht egal ob mein kind in die kita geht oder nicht
ich fühle mich total vor den kopf gestoßen
jessymarco10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 14:32   #7
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

So wie ich es gelesen habe, geht es dir darum, dass

1. diese "Teilzeitausbildung" schon am 2.4.beginnen soll.

2. Die SB hat dir DORT eine Betreuungsmöglichkeit für das Kind in Aussicht gestellt.

3. DAS möchtest du aber nicht, da du diese Betreuung nicht kennst und einschätzen lässt.

PS: es wäre wirklich wichtig und im Sinne der Leute, die hier in ihrer "Freizeit" lesen und versuchen Rat zu geben auch respektvoll, wenn du die Bitte von @gelibeh befolgen würdest, LESBAR zu schreiben.
Das heisst möglichst nicht alles klein und durchgehend - wie man sieht, führt das zu Missverständnissen und man diskutiert tagelang im Kreis.

Also: habe ich es so wie oben richtig verstanden?
Dann müsste man nach Vorschriften suchen, die eine Teilnahme unter Nutzung einer Kinderbetreuung vor Ort FREI stellen.

Dazu muss man auch wissen, um was für eine Ausbildung es sich hier KONKRET handelt und auch wie die Betreuung der Kinder KONKRET ablaufen soll. Mit Tageszeiten, Essensversorgung, SPielmöglichkeit, Kontakt zur Mutter etc.

Steht dazu etwas in deiner EGV (die du LEIDER unterschrieben hast - aber eben nicht musstest!!)?

Gibt es ein Informationsblatt von der SB zu dieser Maßnahme?

Dann stell diese Dinge hier bitte ein. Persönliche Daten in der EGV bitte schwärzen.

NUR DANN kann man auch konkret helfen. Alles andere ist sinnfreies Hin und Her Geschreibsel.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 14:41   #8
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Ich würde auch erst mal fragen, was das für eine Betreuung ist. Ist das in einer Einrichtung mit genügend Raum zum Spielen? Sind das Pädagogen, die das gelernt haben mit Kleinkindern umzugehen, die da arbeiten? Was wird sonst für das Kind getan? Ist die gesunde Verpflegung dort sichergestellt? Gibt es genügend Schlafplätze für die Kinder? Genügend Spielzeug?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 14:49   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat:
Ich würde auch erst mal fragen, was das für eine Betreuung ist.
Ich würde drauf bestehen sie mir vorher anschauen zu können... mal da hospitieren wollen.

Erzählt werden kann einem da viel...

und wenn man sein Kind irgendwo hinbringt, dann stufenweise... ist das da auch möglich, erstmal anfangs nur ne Stunde, und dann mit der Zeit steigern?

Andernfalls würde ich ablehnen...

Zitat:
und ich musste dann eine eingliederungsvereinbarung unterschreiben
Du bist seit 2009 hier angemeldet und weißt immer noch nicht, daß man eine EGV, mit der man nicht einverstanden ist, ganz einfach nicht unterschreibt? Traurig...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 18:26   #10
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Vielleicht kann man ja auch bei der Wunschkita nochmal eindringlich auf einen früheren Platz drängen mit den Worten "Ich habe aber ab 1.4. eine Ausbildung, die ich machen will, ich brauche den Platz.".

Immerhin gibt es in Deutschland seit geraumer Zeit einen Anspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz für Kinder ab Vollendung des 3. Lebensjahres und das war hier bereits im Januar der Fall.

Wenn man seinen Rechtsanspruch auf ALG 2 durchsetzen konnte, müsste man eigentlich auch den Rechtsanspruch des Kindes auf Betreuung durchsetzen können.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 18:35   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat:
Wenn man seinen Rechtsanspruch auf ALG 2 durchsetzen konnte, müsste man eigentlich auch den Rechtsanspruch des Kindes auf Betreuung durchsetzen können.
Kindergartenplatz - ist schwieriger! Wenn Gruppen voll, ist nichts zu machen.

Da krieg ich eher durch, daß ein U 25 ausziehen darf...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 18:45   #12
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Kiwi, mit Verlaub, ein Rechtsanspruch ist immer durchsetzbar. Dafür ist es doch nunmal ein RECHTSanspruch! Du lässt dich doch beim Jobcenter auch nicht mit "Das JC-Konto ist grad leer, holen Sie sich Ihr ALG 2 mal in 2 Wochen ab." abspeisen?!

Das Problem mit dem Rechtsanspruch auf eine Kinderbetreuung ist, dass es nicht unbedingt die gewünschte Betreuungsform ist. Die Kommune ist ja für die Umsetzung des Rechtsanspruches zuständig und wenn z. B. kein Kita-Platz frei ist bzw. nicht in der gewünschten Kita, dann ist der Rechtsanspruch natürlich trotzdem erfüllt, wenn man eine andere Kita zugewiesen bekommt oder eine Tagesmutter o. ä...

Aber durchsetzbar (genauso wie ein ALG 2 Anspruch) z. B. mit einstweiliger Anordnung usw. ist der Rechtsanspruch allemal.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 18:48   #13
jessymarco10
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: Kreuztal
Beiträge: 151
jessymarco10 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Also ich habe ein Infoblatt dazu bekommen.
Dort drinne steht nur das dieses Projekt "eigentlich" für alleinerziehende ist und es wird erklärt wobei die einem helfen möchten, sprich teilzeitausbildung , welche berufzweige etc.
Von der Kinderbetreuung steht nichts drinne.
Wie gesagt meine SB sagte mir nur zu dem Infoabend , der ja anscheinend keiner ist sondern ein Bewerbungsgespräch, dass dort für die Betreuung gesorgt ist. Es war nie die Rede davon, dass mein Sohn dann von Anfang an sobald es los geht in eine Betreuung, die anscheinend von dort gestellt wird, gehen muss. Meine SB fragte mich ja auch bei beiden Terminen ob ich schon was neues wegen dem KITA Platz wüsste, dann frage ich mich warum sie mich fragt und nicht direkt sagt das da irgendjemand ist der die Betreuung macht. Bis jetzt weiss ich darüber noch überhaupt nichts, dass heisst ich soll zu diesem Bewerbungsgespräch gehen obwohl ich von der Betreuung noch rein garnichts weiss, weder wie diese aussieht noch wo die stattfindet geschweige denn was für Leute das sind.
Ich habe die EV unterschrieben weil mir davon nichts gesagt wurde , dass ich ab sofort da anfangen muss und mein Kind in eine mir unbekannte Betreuung gehen muss.
Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen das ich die Zeit bekomme bis mein Sohn in eine von MIR ausgesuchte Betreuung geht.
Hätte ich das gewusst hätte ich die EV nicht unterschrieben.
jessymarco10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 18:53   #14
jessymarco10
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: Kreuztal
Beiträge: 151
jessymarco10 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Die Ameldung für den Kita Platz habe ich schon vor einigen Monaten gemacht . Nur leider haben die kita´s auch dinge an die sie sich halten müssen und dazu gehört halt eben das sie nicht einmal 1 einziges Kind mehr aufnehmen dürfen wie vorgeschrieben.Daran kann ich leider nichts machen. Und ich melde doch geschwisterkinder nicht in 2 verschiedenen Kita´s an, da der kleine diese Einrichtung schon gut kennt.
jessymarco10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 19:03   #15
wuseline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 144
wuseline
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Hallo,

guck es dir doch erstmal an. Vielleicht ist es ja auch ne gute Lösung, vielleicht sogar besser als wenn dein Kind im Kindergarten bist, weil ich kenne das so das die Betreuung dann im Nebenraum stattfindet und du immer erreichbar bist. Wenn dein Kleiner im Kindergarten ist und du musst erst über ne Stunde zurückfahren wenn da was ist, finde ich das sogar noch die bessere Lösung, solange er noch so klein ist.

Ich habe auch schon an Massnahmen teilgenommen wo das mit Betreuung geregelt war und es lief gut. Natürlich waren da auch Kinder bei mit denen es nicht geklappt hat, aber anhören wie es da laufen soll etc kann man doch und dann kann man sich immer noch entscheiden.

Gruss wuseline
wuseline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 19:15   #16
______________
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat von jessymarco10 Beitrag anzeigen
[...]
Also grundsätzlich für die Zukunft:
Bitte lesen Sie immer alles vorn Anfang bis Ende, bevor Sie es unterschreiben.

Ich verstehe nicht, wieso Sie unbedingt jetzt in diese Maßnahme müssen. Sie haben doch ab August das Kind in der KiTa, dann könnten Sie doch immer noch in eine Maßnahme. Ich meine, das ist ein absehbarer Zeitraum. Können Sie den Platz schon nachweisen, ist der fest zugesagt?

Geändert von Curt The Cat (17.05.2017 um 19:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 19:25   #17
jessymarco10
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: Kreuztal
Beiträge: 151
jessymarco10 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Ja der Platz ist fest zugesagt.
Diese Maßnahme beginnt am 02.04 ob das später geht dort anzufangen weiss ich nicht , da das ein projekt ist an dem nur 10 Leute teilnehmen können.
Ich wusste auch nicht das es schon so schnell losgeht.
Ich habe nur einfach angst wenn mir das alles nicht zusagt das ich es machen MUSS weil ich ansonsten Sanktionen bekomme.Und von dem Geld wasman bekommt kann man schon kaum zurecht kommen und dann noch weniger, oh je.
jessymarco10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 19:30   #18
jessymarco10
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: Kreuztal
Beiträge: 151
jessymarco10 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Nein ich bin nicht alleinerziehend. Das soll wohl ab diesem jahr auch für verheiratete bzw. Partner gehen.

In dem Flyer steht nur etwas über das Projekt. nichts davon wer der träger ist. Erst als ich post von dem "träger " erhalten habe wusste ich überhaupt wo genau das ist.

in der EGV steht keine dauer bzw. beginn der maßnahme drin.

Sie SB sagte mir auch sie wüsste nicht ob das dieses Jahr überhaupt stattfindet bzw ab wann.

Ich habe mich ja freiwillig dort eintragen lassen , weil ich das eigentlich sehr interessant und gut fand. Aber unter anderen Voraussetzungen.
jessymarco10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 19:35   #19
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Kiwi, mit Verlaub, ein Rechtsanspruch ist immer durchsetzbar. Dafür ist es doch nunmal ein RECHTSanspruch! Du lässt dich doch beim Jobcenter auch nicht mit "Das JC-Konto ist grad leer, holen Sie sich Ihr ALG 2 mal in 2 Wochen ab." abspeisen?!
Wenn die Kita voll ist, dann ist sie voll.

Da kann man keine Aufnahme erzwingen.

Und das ganze mit Anspruch auf ALG II gleichzusetzen, zeugt schon von einer gewissen Inkompetenz.

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Das Problem mit dem Rechtsanspruch auf eine Kinderbetreuung ist, dass es nicht unbedingt die gewünschte Betreuungsform ist. Die Kommune ist ja für die Umsetzung des Rechtsanspruches zuständig und wenn z. B. kein Kita-Platz frei ist bzw. nicht in der gewünschten Kita, dann ist der Rechtsanspruch natürlich trotzdem erfüllt, wenn man eine andere Kita zugewiesen bekommt oder eine Tagesmutter o. ä...

Aber durchsetzbar (genauso wie ein ALG 2 Anspruch) z. B. mit einstweiliger Anordnung usw. ist der Rechtsanspruch allemal.

Helga
Die Frau möchte aber den Kleinen in derselben Kita haben, wie das andere Kind, was ich auch nachvollziehen kann. Oder soll sie echt durch den ganzen Ort gondeln, um 2 Kinder abzugeben?

Einstweilige Anordnung, wenn Kita Platz voll ist, also langsam hackts.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 20:33   #20
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat:
Einstweilige Anordnung, wenn Kita Platz voll ist, also langsam hackts.
Hacken kannste Holz. Ansonsten ist es beim Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung nunmal so wie bei manchen Leistungen nach dem SGB II: da gibts auch nicht immer das Gewünschte.

Fakt ist, dass es diesen Rechtsanspruch gibt. Fakt ist, dass er -genauso wie der Rechtsanspruch auf z. B. ALG 2- sehr wohl durchsetzbar ist. Und Fakt ist, dass nach § 10 SGB II der erhöhte Schutz für das die Kinder betreuende Elternteil wegfällt, wenn das jüngste Kind 3 Jahre alt wird.

Egal, ob man den Rechtsanspruch nun durchsetzen möchte oder eben nicht. Notfalls macht es dann eben das Jobcenter und bietet -wie hier- Maßnahmen mit Betreuungsmöglichkeit an.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 20:58   #21
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
dann ist der Rechtsanspruch natürlich trotzdem erfüllt, wenn man ... eine Tagesmutter o. ä...
Kita ausgebildete Kräfte...mit Erziehungsauftrag - Tagesmutter ?

Sorry, aber ich hätte ein Kind längst nicht jedem anvertraut...nur um ein Recht durchzusetzen!

Ich wills ja nicht loswerden, es soll ja auch dem Kind nutzen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 21:14   #22
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard

@Helga40

gerade dir dürfte bekannt sein, dass Recht haben und Recht bekommen - besonders, was den SGB II Bereich anbetrifft - zu 99,9 % auf 2 verschiedenen Blättern stehen

soweit ich weiß - ich habe "nur 1" Kind - wird man mit dem KiTa-Platz für das 2. Kind sogar vorrangig behandelt, wenn man ein älteres Kind der gleichen Familie in eben genau diese KiTa geht

wenn also diese KiTa sagt, es geht wirklich nicht eher, dann ist dem auch so

ich weiß nicht, wie Jemand so eng mit dem SGB II beruflich zu tun haben kann und nicht weiß, dass der schriftliche Rechtsanspruch auf einen KiTa-Platz für ein dreijähriges Kind schon in den letzten 5-10 Jahren nicht mehr zeitnah zu realisieren ist, und zwar eindeutig einseitig nur von den Einrichtungen her, bzw. deren Vorgaben von "oben", Personalmangel, etc.

ich habe damals bei den Vorbereitungen zu meinem Umzug wer weiß wie viele Kindergärten und Horts im neuen Wohnort abgeklappert, damit ich bloß pünktlich zur Arbeitsaufnahme mein Kind gut untergebracht weiß und dabei schon Abstriche gemacht, was die Nähe zur Wohnung und späteren Schule anbetrifft, hätte also morgens vor Arbeitsantritt weitere Fahrten in Kauf genommen, um mein Kind bloß irgendwo unterzubekommen - es war damals, im Jahr 2003, übrigens schon 5 - und 90 % der KiTa's haben sich mit Händen und Füßen gewehrt, da sie nicht wußten, wohin mit den vielen anfragenden Müttern: "wo wohnen Sie genau?" - "das sind ja 3 km von uns entfernt, da sind wir nicht zuständig und brauchen Ihr Kind nicht aufzunehmen..." war z.B. eine von vielen Aussagen (und diese habe ich von einer kirchlichen (!!!) Einrichtung erhalten!!!)

also ich finde das mal wieder typisch, was hier von einer zweifachen Mutter verlangt wird - anstatt sich auf einen Maßnahmebeginn ab August zu einigen, versucht man hier mal wieder das Rad neu zu erfinden - unglaublich...

auch finde ich es mehr als hinterhältig, eine EGV unterschreiben zu lassen, bei dem die Mutter glauben gelassen wird, es ginge um EINEN InfoABEND (wo ihre beiden Kinder problemlos durch den eigenen Partner hätten betreut werden können), des Weiteren war nie von einem so frühen Maßnahmebeginn die Rede; wenn die SB jedes Mal verständnisvoll nickend zur Kenntnis genommen hat, dass der KiTa-Platz immer noch nicht fest zugesagt werden konnte von der Einrichtung, so ist das mehr als...mir fehlen die Worte!!!

Fakt ist auch:

hätte die SB von Anfang an mit offenen Karten gespielt, wäre die EGV von der Mutter gar nicht unterschrieben worden, Stichwort: eine ihr fremde Kinderbetreuung - so what?

wieder mal mit dem Kopf durch die Wand, anstatt neben dem Fordern auch ausnahmsweise mal das Fördern - worauf ebenfalls auf dem Papier ein Rechtsanspruch besteht (HA HA HA - selten so gelacht) - nicht zu vergessen???

und übrigens:

ich bin damals in einen Ort gezogen, der - damals noch und angeblich auch noch heute - von der Infrastruktur gesehen vielversprechend war, so dass man auch davon ausgehen konnte - ich jedenfalls - dass für arbeitende Mütter auch eine entsprechend hohe Anzahl ausreichender Betreuungsmöglichkeiten vorhanden war/ist - von einem Notstand konnte man also damals (noch) nicht sprechen; die Einrichtungen haben das damals schon so entschieden/entscheiden können und fertig; da möchte ich HEUTE mal sehen, wie man diesen schriftlichen Rechtsanspruch durchbekommt - und WIE LANGE DAS DAUERT - da dürfte ein Maßnahmebeginn im August wohl das einfacher und schneller zu erreichende Ziel sein...und vor Allem für alle Beteiligten das Beste - aber warum einfach, wenn's auch kompliziert geht...
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)


Geändert von Curt The Cat (17.05.2017 um 19:17 Uhr)
theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 21:16   #23
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Oha. Mein Fakt, den ich kenne, ist, dass die Kommunen sehr wohl wissen, dass, wenn jemand auf seinen Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung pocht und mit gerichtlichen Schritten droht, er diesen Rechtsanspruch auch durchsetzen kann und es deshalb erst gar nicht dazu kommen lassen.

Das Ganze ist eine Frage der Bequemlichkeit. Ohne ALG 2 ist das Leben ganz große Sch....e. Ohne Kinderbetreuung nicht. Da hat man ja trotzdem noch zu Essen und zu Trinken und ein Dach überm Kopf. Kann nur halt nicht arbeiten, aber das ist doch nicht so schlimm.

Deshalb kann man ja auch mal behaupten, dass ein Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung nicht so einfach durchsetzbar wäre. Was definitiv nicht stimmt. Gerade eben, weil ich das bestens weiß...

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 21:18   #24
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

dann kannst du ja bestimmt auch angeben, wie lange so was im Schnitt dauert?
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 21:22   #25
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will das ich arbeite obwohl mein kind noch nicht in der kita ist

Man kann auch gern mal nachlesen. Hier sehr einfach dargelstellt:

Landeselternvertretung für Kindertagesstätten Niedersachsen kita-LEV e.V.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeite, jobcenter, kind, kita

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1 Kindergartenbeitrag offen, Kind soll bald nicht mehr in die Kita gehen dürfen HROFamily Allgemeine Fragen 4 15.01.2017 14:25
Ich bekomme mein Geld für Bewerbungsfoto nicht erstattet, obwohl vom SB zugesagt ChristianHannover Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 6 12.12.2016 07:51
Geld Erst einen Monat später obwohl ich nicht mehr bei der ZAF arbeite? wummes Zeitarbeit und -Firmen 6 21.10.2016 18:33
Man glaubt es nicht: Kita wirft Hartz IV Kind wegen 23 Euro raus Janis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 25 06.12.2011 17:21
Termin Einladung obwohl ich Arbeite ?? Renee ALG II 28 26.09.2011 06:22


Es ist jetzt 02:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland