Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  40
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2011, 19:57   #1
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Hallo

wenn ich älteren Bekannten begegne bzw, mit der Verwandtschaft telefoniere, dann kommt ja des öfteren die doofe Frage
"Ja wie ist es denn möglich das du noch arbeitslos bist, es gibt doch so wenige Arbeitslose"

Ich bin es müde jedem zu erklären das es schwierig ist, das es viel mehr Arbeitslose gibt als die Zahlen der BA. Und das der Spruch wer arbeiten will auch was bekommt nicht wirklich umsetzbar ist.

Was sind so eure Erfahrungen und Lösungen ?
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 19:59   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Käme mir jemand blöd, würde ich ihn ab sofort ignorieren.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:01   #3
elo237
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Auweia
es gibt aber bei mir ne Menge ältere da ich selbst schon älter bin

Ich hab da einen Kumpel aus der Ferne der meinte am Telefon immer
"ich glaube Du hast keine Lust zum arbeiten"

Tja jetzt ist er selbst arbeitslos und versteht mich so langsam
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:03   #4
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Sorry, aber auf solche Leute kann man getrost Exkrementn! Die ältere Generation, die noch wirklich überall Arbeit finden konnte und jetzt in Rente ist, hat noch nicht mitbekommen, was die globalisierte Weltwirtschaft angestellt hat! Daher ist diskutieren und aufklären mühselig bei dem einzementierten WeltBILD. Das Denken stirbt sprichtwörtlich aus. Zurück bleibt die Lost Generation und die, die in Knechtschaft arbeiten. Die verstehen dich dann auch
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:05   #5
elo237
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Ja das mit dem ewig erklären ist ein Faß ohne Boden

so wie bei einem Wahlkämpfer der für die grauen Panther ist
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:08   #6
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Käme mir jemand blöd, würde ich ihn ab sofort ignorieren.
Ich hab da kein Problem was das anbelangt,mit meinen lieben Verwandten,die ist so International weit zerstreut,und durch die Bank weg sind da auch einige bei die wegen Krankheit nicht Arbeiten können!Auch arbeitslose und studierte Akademiker,bei uns macht jeder sowie JEDER es für richtig hält sein EIGENES Leben zu gestalten!BEI UNS FREUT MAN SICH;-WENN MAN NUN SCHON SOLANGE NICHTS MEHR VONEINANDER GEHÖRT HAT!Ich hab sogar eine Cousine dies alle Abschlüsse als Ingengeurin in der TASCHE HAT UND SICH ABER GANZ BEWUSST FÜR DIE ROLLE DER HAUSFRAU UND MUTTER ENTSCHIEDEN HAT!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:48   #7
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Man kann die Realität anbringen wie man möchte,
bildgeformter, rtl-verklebter Hirn-Beton ist undurchlässig für jede Art von Argumentation.
Die Wahrnehmungsstörung ist dann bereits soweit fortgeschritten, dass sie behandlungsbedürftig ist.

Und die beste Therapie bei manifestierter Realitätswahrnehmung ist selbsterlebte Arbeitslosigkeit und die daraus folgende Erkenntnis,
dass nicht der faule, arbeitscheue Schmarotzer die Ursache für die Arbeitsmarktmisere ist, sondern der leergefegte Arbeitsmarkt.

Erst wenn der bis dahin uneinsichtige Neu-Arbeitslose durch alle Mühlen der JC, Träger und ZAF gegangen ist, wenn seine Bewerbungsbemühungen erfolglos blieben, er von einem PAV über den Leisten gezogen,von einer ZAF zu Dumpinglöhnen ausgepresst, von seinem SB zur EGV genötigt und sich bei etlichen Trägern vergeblich in den ersten Arbeitsmarkt gestrickt, gepuzzelt und gelangweilt hat, erst dann, wenn er ganz unten angekommen ist,
wird ihm möglicherweise endlich dämmern, dass er sich abstrampeln kann wie ein Blöder - er wird einfach nur veräppelt.

Nach dieser Erkenntnis kann langsam die Genesungsphase beginnen, wo er schrittweise zu verstehen beginnt,
dass die Welt innerhalb eines JC nichts mit allen Realitäten die er bisher kennenlernte zu tun hat.
Nun fängt er an, sich an die neuen Gegebenheiten heranzutasten, herauszufinden wie die Spielregeln tatsächlich lauten
und dass der SB nicht der gesetzliche Vormund ist, dessen Anweisungen man widerstandslos folgen braucht.

Jetzt, nachdem ist er offen für echte Informationen, Widerstand, und der Tatsache, dass es auch bei größtmöglichem Engagement, Qualifikation, Flexibilität, Erfahrung und Jugend nicht möglich ist, alle tatsächlichen 7 Mio Arbeitlosen in die etwa 500000 freien Arbeitsplätze zu bekommen, ist er geheilt.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 21:18   #8
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Mein Mann hatte in der Vergangenheit richtig Pech bei der Arbeitssuche gehabt. Leihbuden, die ihn verar....t haben etc.

Seine eigene Familie ist am schimpfen, dass er noch keine Arbeit gefunden hat. Er wäre arbeitsfaul und würde sich nicht genug bemühen.........

Meine Schwiegereltern sind noch vom Stamm, wo der Mann der Brötchenverdiener ist und die Frau Kinder, Herd und Haushalt bedient. Vll. hat sie noch 'ne kleine Stelle.

Nun ist es bei uns ja komplett umgekehrt, da können sie sowieso schon schlecht mit leben. Aber dass er nicht mal eine Teilzeitstelle findet, ist für die Familie ein Grund ihn als Arbeitsfaul anzusehen.

Ich reagiere da schon nicht mehr drauf. Bin auch selten zu Besuch, weil ich da keinen Bock drauf habe.

Bei mir auf der Arbeit werde ich auch öfter mal von meinen Kollegen gefragt, ob mein Mann schon was gefunden hätte.
Die haben allerdings so langsam begriffen, wie der Hase läuft. Ich habe mir das Eine oder Andere mal schon den Mund franselig geredet bezüglich H4 und allem was dahinter steckt.

Ich weiß selber das es faule Hunde gibt. Da habe ich dann auch kein Verständnis.

Im Bekanntenkreis war auch jemand der auf meinen Mann "geschimpft" hat. Nun ist er selber arbeitslos und bekommt so langsam einen Eindruck, wie es einem so ergehen kann. Letzt meinte er noch, dass er jetzt versteht, dass man manchmal auch den Mut verliert.
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 21:21   #9
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von farger4711 Beitrag anzeigen
...
Ich weiß selber das es faule Hunde gibt. Da habe ich dann auch kein Verständnis.
...
Ich wohl. Bei den heutigen Arbeitsverhältnissen ist das die bessere Alternative. Denn was gewinnt man in der heutigen Zeit, wenn man sich für die paar Kröten aufreibt? Man kann davon nicht leben, verschwendet seine Restlebenszeit und Rente kann man auch nicht erwarten. Solche Leute sind in meinen Augen nicht arbeitsfaul, sondern schlau.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 21:26   #10
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Ich wohl. Bei den eutigen Arbeitsverhältnissen ist das die bessere Alternativen. Denn was gewinnt man in der heutigen Zeit, wenn man sich für die paar Kröten aufreibt? Man kann davon nicht leben, verschwendet seine Restlebenszeit und Rente kann man auch nicht erwarten. Solche Leute sind in meinen Augen nicht arbeitsfaul, sondern schlau.

Mit den faulen Hunden meine ich die, die ganz offen zugeben, dass sie keinen Bock auf offizielle Arbeit haben. Ich kenne so ein Exemplar. Der geht fleißig schwarz arbeiten.
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 21:27   #11
elo237
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Ich wohl. Bei den heutigen Arbeitsverhältnissen ist das die bessere Alternative. Denn was gewinnt man in der heutigen Zeit, wenn man sich für die paar Kröten aufreibt? Man kann davon nicht leben, verschwendet seine Restlebenszeit und Rente kann man auch nicht erwarten. Solche Leute sind in meinen Augen nicht arbeitsfaul, sondern schlau.
Als Aufstocker sich mit dem Amt herum ärgern das mach ich nicht freiwillig,
Das zum Thema wer arbeiten will findet auch was.

Damit hat man mehr Ärger und schlaflose Nächte, als
neeeee wäre einfach schwachsinnig
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 21:37   #12
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von farger4711 Beitrag anzeigen
Mit den faulen Hunden meine ich die, die ganz offen zugeben, dass sie keinen Bock auf offizielle Arbeit haben. Ich kenne so ein Exemplar. Der geht fleißig schwarz arbeiten.
Wie ich schon schrieb. Angesichts der ausbeuterischen Arbeitsverhältnisse kann ich solche Exemplare - wie du sie nennst - verstehen. Solange man von seiner Arbeit nicht existenzsichernd und spürbar besser leben kann, als im ALGII-Bezug, sehe auch ich keinen Bedarf meine Fachkenntnisse zum Dumpingtarif auf den Markt zu werfen, nur um mich zu den Werktätigen zu zählen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 22:02   #13
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Wie ich schon schrieb. Angesichts der ausbeuterischen Arbeitsverhältnisse kann ich solche Exemplare - wie du sie nennst - verstehen. Solange man von seiner Arbeit nicht existenzsichernd und spürbar besser leben kann, als im ALGII-Bezug, sehe auch ich keinen Bedarf meine Fachkenntnisse zum Dumpingtarif auf den Markt zu werfen, nur um mich zu den Werktätigen zu zählen.
Dieses "Exemplar" hat nicht ein einziges Mal geschaut, ob er eine Arbeit finden kann, von der man tatsächlich leben kann.
Er hat einen Beruf gelernt und dann kam nichts mehr.
Das muss ich nicht verstehen und auch nicht gutheißen.

Ich würde auch nicht für AG's arbeiten wollen, die mich nur ausbeuten.
Das ist etwas, das jeder für sich selber entscheiden muss.

Ich bin 6 Jahre lang putzen gegangen. Der Lohn, selbst in Vollzeit, hätte meine Familie nicht ernähren können. Da mein Mann Vollzeit gearbeitet hat, habe ich halt was dazu verdient.
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 22:08   #14
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
Hallo

wenn ich älteren Bekannten begegne bzw, mit der Verwandtschaft telefoniere, dann kommt ja des öfteren die doofe Frage
"Ja wie ist es denn möglich das du noch arbeitslos bist, es gibt doch so wenige Arbeitslose"

Ich bin es müde jedem zu erklären das es schwierig ist, das es viel mehr Arbeitslose gibt als die Zahlen der BA. Und das der Spruch wer arbeiten will auch was bekommt nicht wirklich umsetzbar ist.

Was sind so eure Erfahrungen und Lösungen ?
Als ich das erste mal ohne Arbeit war hab ich mich versteckt, o Gottele ich bin ja so wertlos,

beim zweiten mal habe ich ich auf die Tube gedrückt und deren selbstgefälligen Sklaven mal was um die Ohren gehauen von Hartz4, Systemkrise, Vetternwirtschaft, bankenkrise etc.

Nun gut, ohne Diskrepanz läuft das nicht, verzichte auf solche Leute, bringen mich eh nicht weiter.
Freue mich nur drauf wenn die bei mir anklopfen und um Rat fragen.
UND DER TAG KOMMT!
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 09:56   #15
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Man kann die Realität anbringen wie man möchte, bildgeformter, rtl-verklebter Hirn-Beton ist undurchlässig für jede Art von Argumentation.
Was hat das mit RTL zu tun? Ich (und Teile meiner Familie auch) schaue fast den ganzen Tag RTL und weiß, was hier los ist und wie es wirklich ist.

Und die älteren Leute schauen eben das gerade NICHT, lesen auch keine Bild. Meine Oma weiß alles aus der Tagesschau bzw. von ARD und ZDF. Und die denkt trotzdem, dass das Arbeitsamt einem hilft, dass alles nicht so schlimm ist und dass man sich nur bemühen muss, weil es für jeden Arbeit gibt. Und das weiß sie aus den öffentlich-rechtlichen, für die die meisten von uns GEZ zahlen!! Soviel zum Thema unabhängig..

Also bitte nicht nur auf vereinzelte Medien schieben, denn diese Propaganda betreiben mittlerweile auch die vermeintlich seriösen!


Mich hat meine Familie mittlerweile fallen gelassen, weil ihnen meine negative Wesensänderung durch 5 Jahre Depression nicht mehr zusagt. Anstatt Hilfe zu bekommen, kriege ich Sprüche wie "steiger dich da nicht immer so rein, anderen geht's auch schlecht" zu hören.
Willkommen im Leben!
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 10:17   #16
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Gaaaanz "schlimm" ist es, wenn man sich TROTZ längerer Arbeitslosigkeit auch noch "des Lebens freut" oder sich einen Urlaub leistet, immer noch nach Jobverlust das (aus ARBEIT finanzierte) dicke Mopped fährt - und dies mit sichtbarem Vergnügen , so wie ich.

Dass der Weg dahin oft ein sehr steiniger ist, häufig über Burnout, Depressionen oder auch mehrere Rehas läuft, sieht jedoch keiner.

Dass man sich häufig die erlaubten paar Cent "nebenbei" mit Gaga-Jobs oder als Aufstocker ziemlich hart verdienen muss ... oft härter und mit wesentlich mehr Stunden als Leute in Arbeit "übrig" haben, wird auch nicht gesehen, im Zweifel "fehlinterpretiert" - denn man könnte ja mit einer "richtigen" Arbeit sicher da raus kommen.

Das kleine Einmaleins des Arbeitsmarktes, dass es NIE genug Stellen für alle geben wird, begreifen die wenigsten.

Ich habe mal jemand gesagt, er solle mir doch einen Gefallen tun, und einen kleinen "Test" starten. Ich würde ihm auch die Arbeit dafür abnehmen ... er solle mal nur 10 Bewerbungen tätigen und dann abwarten, was und ob er Antworten bekommt.

Aber inzwischen tut der Mensch, was er immer tut: er zeigt gern mit dem Finger auf DICH und MICH und vergisst, wenn man mit EINEM Finger auf andere zeigt, so zeigen gleichzeitig DREI Finger auf dich selbst ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 10:30   #17
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von frankfurterin Beitrag anzeigen
Was hat das mit RTL zu tun? Ich (und Teile meiner Familie auch) schaue fast den ganzen Tag RTL und weiß, was hier los ist und wie es wirklich ist.

Und die älteren Leute schauen eben das gerade NICHT, lesen auch keine Bild. Meine Oma weiß alles aus der Tagesschau bzw. von ARD und ZDF. Und die denkt trotzdem, dass das Arbeitsamt einem hilft, dass alles nicht so schlimm ist und dass man sich nur bemühen muss, weil es für jeden Arbeit gibt. Und das weiß sie aus den öffentlich-rechtlichen, für die die meisten von uns GEZ zahlen!! Soviel zum Thema unabhängig..

Also bitte nicht nur auf vereinzelte Medien schieben, denn diese Propaganda betreiben mittlerweile auch die vermeintlich seriösen!
Dann klär Deine Oma mal bitte auf, das gerade die öffentl. finanzierten Zwangsabgabe (GEZ) Medien, schon lange ferngesteuert,- das Volk nicht aufklärt, sondern Manipulationsjournalismus betreibt.

Gerade im Bereich hartz4 werden geschönte Zahlen aus Nürnberg veröffentlicht, obwohl wir alle WISSEN, das das so nicht stimmt.

Und gerade in den letzten geführten Angriffskriegen der USA wird das bei ARD und ZDF ebenso medial nicht erwähnt. erden tatsachen verdreht.
Aufklärung findet nicht mehr im Fernsehen statt.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 10:38   #18
elo237
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Dann klär Deine Oma mal bitte auf, das gerade die öffentl. finanzierten Zwangsabgabe (GEZ) Medien, schon lange ferngesteuert,- das Volk nicht aufklärt, sondern Manipulationsjournalismus betreibt.
Aber genau das ist doch das Problem in diesem Thread
das man die ältern unmöglich aufklären kann
da sie ihre Meinung haben die unverrückbar ist
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 10:40   #19
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Du glaubst nicht, was ich ihr schon alles versucht habe, zu erklären.. mein Stiefvater nennt das Altersstarrsinn oder so.

Seit ich ihr erzählt habe, wie das Jobcenter meine Arbeitsaufnahme verhindert hat und dass ich da nun mit Anwalt gegen Klage, ist sie komischerweise recht ruhig.. Mich stört es am meisten, dass ich so hingestellt werde, als sei ich zu dumm, Arbeit zu finden. Als läge das nur an mir und man bekäme jede Stelle, die man will. Aber dass Arbeitgeber das letzte Wort haben, scheint vielen nicht bewusst zu sein. Ist genau wie bei der Partnersuche: BEIDE müssen wollen!
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 10:52   #20
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
(....)
manifestierter Realitätsverzerrung (...)#2; 2. Abs.; 1. Zeile
....sollte es heißen. Sorry
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 11:09   #21
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

• Arbeitslosenzahl - Monatsdurchschnittswerte | Statistik


Lesehilfe:
Die Statistik zeigt die Arbeitslosenzahl in Deutschland in den Monaten von September 2010 bis September 2011. Im September 2011 waren in Deutschland rund 2,8 Millionen Arbeitslose registriert.

In Deutschland werden unter der Bezeichnung "registrierte Arbeitslose" allgemein die Personen zusammen gefasst, die bei der Bundesagentur für Arbeit nach dem Sozialgesetzbuch III bzw. einer Arbeitsgemeinschaft oder Optionskommune nach dem Sozialgesetzbuch II arbeitslos gemeldet sind.

Die Bundesagentur für Arbeit definiert dabei Arbeitslosigkeit wie folgt: "Arbeitslos ist, wer keine Beschäftigung hat (weniger als 15 Wochenstunden), Arbeit sucht, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht und bei einer Agentur für Arbeit oder einem Träger der Grundsicherung arbeitslos gemeldet ist. Nach dieser Definition sind nicht alle erwerbsfähigen Hilfebedürftigen als arbeitslos zu zählen." Eine Person ist somit nicht automatisch arbeitslos, nur weil sie nicht arbeitet.


Na: löst das nicht das "Rechtfertigungsproblem" gegenüber der lieben Verwandtschaft?




2,8 Millionen "Offizielle" Arbeitslose - dem gegenüber jedoch nur 500.000 gemeldete offene Arbeitsstellen.

Und das heisst noch lange nicht, dass die gemeldeten Stellen von jedem besetzt werden können.

Wie etwa in unserem Landkreis, wo fast ausschließlich im Bereich Technik, Produktion und hier auch nur hochqualifizierte Fachkräfte gesucht werden.


Demnach müsste sicherlich die Hälfte der Arbeitssuchenden hier den Landkreis verlassen, um passende Jobs zu finden



gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 11:37   #22
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von frankfurterin Beitrag anzeigen
Du glaubst nicht, was ich ihr schon alles versucht habe, zu erklären.. mein Stiefvater nennt das Altersstarrsinn oder so.

Seit ich ihr erzählt habe, wie das Jobcenter meine Arbeitsaufnahme verhindert hat und dass ich da nun mit Anwalt gegen Klage, ist sie komischerweise recht ruhig.. Mich stört es am meisten, dass ich so hingestellt werde, als sei ich zu dumm, Arbeit zu finden. Als läge das nur an mir und man bekäme jede Stelle, die man will. Aber dass Arbeitgeber das letzte Wort haben, scheint vielen nicht bewusst zu sein. Ist genau wie bei der Partnersuche: BEIDE müssen wollen!
Ja gebe Dir recht. Die kommen aus einer anderen Zeit, wo Ducken das erste Gebot war.
Du musst Dich nicht rechtfertigen.
Ich kann Menschen nicht leiden die ihre Bildung aus ARD und Bild beziehen.
Das ist für mich nur noch Merkels Personal.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 11:48   #23
elo237
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Ich kann Menschen nicht leiden die ihre Bildung aus ARD und Bild beziehen.
Das ist für mich nur noch Merkels Personal.
Aber ich finde jetzt speziell

Panorama mit Anja Reschke

als sehr gut

sollte ich da ein Träumer sein ?
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 12:18   #24
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
Aber ich finde jetzt speziell

Panorama mit Anja Reschke

als sehr gut

sollte ich da ein Träumer sein ?
Man sollte sich nicht ALLEIN auf die Staatsmedien verlassen.
Es geht nicht um Panorama, sondern allg. ARD und ZDF!

Es geht nicht um Hühnerschlachten bei Wiesenhof, z.B.
Es geht um Menschen. Um unseren Staat. Und der wird niemals scharf kritisiert.

Zweifelhafte Talkshows mit Jauch, Illner und Anne Will?
Pseudodekadentes Feierabend Gerede im Mittelstandsjargon?

Soll das aufklärendes Staatsfernsehen sein?
Lügen verbreiten von falschen Arbeitsmarktzahlen?
Lügen verbreiten von angeblichen Terrorstaaten?
Lügen über den Zustand der Finanzwelt.

Im Ernst, wer braucht Panorama??


Warum wurde Z.B niemals darüber berichtet, wie die Zustände spez in den Argen Köln sind, wenn die Kea´s Aktionen veranstalten, wo teilweise Dutzende Bürger in Uniform Spalier stehen.
Da schweigt der gutverdienende Jornalist, könnte ihn Kopf und Kragen kosten.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 12:25   #25
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Meinung der Verwandschaft und Bekannte

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Da schweigt der gutverdienende Jornalist, könnte ihn Kopf und Kragen kosten.
Klar, verständlich.
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bekannte, meinung, verwandschaft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Bekannte Selbständig + H4 ist Verzweifelt!!! 1312 Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 10.03.2011 20:10
Brauche dringend Rat für Bekannte in Sachen SGB XII PandorasBox Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 17.12.2010 08:59
Bekannte bzw Vermieterin setzt mich auf die Strasse Bird of Pray ALG II 78 06.11.2010 14:06
Suche Hilfe für eine Bekannte in Wilhelmshaven rannseier ALG II 4 24.07.2008 13:15
Suche für Bekannte in Düsseldorf Begleitung zur ARGE Tom_ NRW 2 10.03.2008 14:57


Es ist jetzt 04:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland