Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Protokoll führen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2011, 19:32   #1
blattkaktus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 274
blattkaktus
Standard Protokoll führen

Hallo,
wahrscheinlich ist das auch für andere mal informativ:

Wie führt man als Beistand ein wirkungsvolles Protokoll,
sollte es z. Bsp. während des Gespräches geschrieben werden und von allen Anwesenden unterschrieben, ist ja manchmal fraglich, ob der SB das auch unterschreiben will, oder lieber als Gedächtnisprotokoll danach und nur von Elo und Beistand unterschrieben?
sg
__

Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter

blattkaktus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 19:40   #2
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Protokoll führen

Wenn man einen Beistand hat, dann ist die Unterschrift der/s SB unter das während des Gesprächs geführte Protokoll nicht notwendig, weil der Beistand im Zweifelsfall als Zeuge aussagen könnte, um Unstimmigkeiten zu klären.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 21:19   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Protokoll führen

Ich schreibe so viel wie möglich mit...

Wichtiges, was der SB sagt, möglichst wörtlich.

Zu Hause wird das Protokoll getippt und dann von den Anwesenden (ohne SB) unterschrieben.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 13:50   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Protokoll führen

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Mit einem "wörtlichen" Protokoll bin ich schon mal böse reingefallen. Wer kein Steno kann, wird auch kaum alles mitschreiben können.
Ichhatte auch nicht "alles" geschrieben, sondern
Zitat:
Wichtiges, was der SB sagt, möglichst wörtlich.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 14:06   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Protokoll führen

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Schon klar, ich habe deinen Beitrag auch so verstanden.

Ich wollte damit nur darstellen, dass ich nur Stichwörter aufschreibe und dann danach mit den Klienten das Protokoll erstelle.

Aber das kennst du ja von mir, Kiwi
Alles klar :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 15:01   #6
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Protokoll führen

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Wenn man einen Beistand hat, dann ist die Unterschrift der/s SB unter das während des Gesprächs geführte Protokoll nicht notwendig, weil der Beistand im Zweifelsfall als Zeuge aussagen könnte, um Unstimmigkeiten zu klären.
@blattakus
Ich ergänz das noch um folgendes:
Wenn man das Protokoll allein während des Gesprächs schreibt - dann legst du es abschließend dem SB zur Ansicht und Unterschrift vor.
Klar, die meisten werden dies nicht unterschreiben wollen - in dem Fall noch den abschlie0enden Satz, das SBchen nciht unterschrieben wollte und warum, selbst unterschreiben und fertig.
Das macht es zwar immer noch als Aussage gegen Aussage, bleibt für Dich aber dennoch Gedächtnisstütze an das Gesagt an diesen Tag.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 15:17   #7
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Protokoll führen

hallo ihr lieben,

ich machees auch so, lediglich stichpunkte mitnotieren. manchmal wurd es unterschrieben, meistens nicht, oder nur der stempel drauf und unleserlichen hacken rein... daraus dann das inhaltlich richtige protokoll erstellen.

aber ich mache vorher mit dem klient auch eine liste, auf die kommen alle punkte, die angesprochen werden sollen. ich hab es einige male erlebt das ein SB von EGV verhandelbarkeit über VA zu warmwasseranteil oder heizkostenpauschale umschwenkt. der fairness halber muß ich aber auch sagen, das sich mancher klient auch gerne auf allen baustellen tummelt (die ja definitiv vorliegen) aber dann wenig zielführend sind. deshalb auch die liste vorher.

liebe grüße von barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 17:09   #8
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Protokoll führen

- Ich führe je nach Situation und Wünschen des Betroffenen unterschiedlich intensiv Protokoll.

Meistens aber so, dass ich die Notizen danach beim Nachgesprächs-Kaffee gleich mit den Korrekturen des Begleiteten ergänze. Dann wird noch eine Kopie gemacht, sodass beide ein Exemplar haben - und fertig ist die Protokollarbeit.

- Denn einzelne Begleitete sind ja wirklich unersättlich und wollen hinterher noch eine halbe Doktorarbeit...
- und das alles unbezahlt von uns Selber-Habenichtse... oder habt ihr das alle ehrenamtlich irgndwie sinnvoller eingetütet als icke?
Dann lasst bitte mal hören!


- Wenn mensch allein beim eigenen Termin ist und für sich ein Prootkoll anfertigen will, habe ich ein vorbereitetes Blatt mit allen mir wichtigen Punkten etc. etc. mit, zweifach mit Durchschlagpapier dazwischen für die 'Kopie' danach.

Dann alles wie von ShankyTHW bereits beschirieben weiter.

Nur ganz am Ende geht's dann nach meiner Version noch eine Kurve weiter, die besonders SpAss macht :

Ich habe eine Vorlage eines Schreibens (auch mit einer Kopie) an meinen SB mit, in dem ich ihn nun einfach schriftlich auffordere, das angefertigte Protokoll möglichst umgehend zu prüfen und ggf. mir mit Frist von 5 Werktagen seine allfälligen Änderungsanliegen per normaler Briefpost mitzuteilen.

Das Doppel des Protokolls mit diesem Anschreiben gebe ich dann gleich sofort am Empfang (mit Endzeit-Angabe des Termins beim SB) als gewöhnliches Dokument ab. D.h. wie üblich, mein Doppel des Anschreiben und des eigene Protokolls müssen sie je als eingereicht -mit Tagesstempel und Uhrzeit - abgestempeln .

So ist auch gleich klar, dass ic h mir nicht zuhause hinterher noch lange eine eigene Story zum Termir neu ausgedacht habe... und es macht auch Spaß am Tresen die langen Gesichter beim Abstempeln des ungewöhnlichen Dokuments zu sehen.

(Das mache ich aber nur bei wirklich ansonsten unbelehrbar schikanierenden SBs ... sonst ist mir der Aufwand zu groß bzw. einfach so grundlos ärgern, will ich die ja auch nicht, sondern immer schön 'umerziehen'...)


Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
@blattakus
Ich ergänz das noch um folgendes:
Wenn man das Protokoll allein während des Gesprächs schreibt - dann legst du es abschließend dem SB zur Ansicht und Unterschrift vor.
Klar, die meisten werden dies nicht unterschreiben wollen - in dem Fall noch den abschlie0enden Satz, das SBchen nciht unterschrieben wollte und warum, selbst unterschreiben und fertig.
Das macht es zwar immer noch als Aussage gegen Aussage, bleibt für Dich aber dennoch Gedächtnisstütze an das Gesagt an diesen Tag.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 17:42   #9
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Protokoll führen

oh ethos,

du hast es voll drauf! ist aber in jedem falle sicher!

ne, aber so kannte ich das auch. wenn ich termin hatte, meist alleine (öh, oh, keine zeit, was anderes muß unbedingt erledigt werden etc.), oder schlicht die vorstellung. die kann das alleine, die braucht eh niemanden, die weiß doch eh alles....obwohl es ja darum gar nicht geht, sondern um die beweisbarkeit.

ich habe leider selbst auch kein patentrezept gegen besonders arbeitsintensive klienten. hab ich derzeit. erst mal die sache mit dem ALGII, dann die sache mit der rente, und da ist noch die sache mit dem arbeitsgericht gegen den alten AG....den etwas uneinsichtigen ehemann besagter klientin, die entfernung (das sind jedesmal 40 km hin und zurück), mein eigener zeitdruck. ich kann mir eben nicht mal grad so frei nehmen...und wenn sie hier ist, dann geht fast der halbe tag drauf, da bleiben eigene angelegeneiten oder haus und pflege-arbeit liegen. nun ja, letztens hat sie mir dafür geholfen fenster putzen und hat kuchen für meinen mann mitgebracht (und ihn nebenbei gelöchert ob er denn nicht irgendwo ein altes laptop für sie herzaubern könne...)

liebe grüße von barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 18:01   #10
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Protokoll führen

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
...Ich habe eine Vorlage eines Schreibens (auch mit einer Kopie) an meinen SB mit, ...

Das Doppel des Protokolls mit diesem Anschreiben gebe ich dann gleich sofort am Empfang (mit Endzeit-Angabe des Termins beim SB) als gewöhnliches Dokument ab. D.h. wie üblich, mein Doppel des Anschreiben und des eigene Protokolls müssen sie je als eingereicht -mit Tagesstempel und Uhrzeit - abgestempeln .

So ist auch gleich klar, dass ic h mir nicht zuhause hinterher noch lange eine eigene Story zum Termir neu ausgedacht habe... und es macht auch Spaß am Tresen die langen Gesichter beim Abstempeln des ungewöhnlichen Dokuments zu sehen.

(Das mache ich aber nur bei wirklich ansonsten unbelehrbar schikanierenden SBs ... sonst ist mir der Aufwand zu groß bzw. einfach so grundlos ärgern, will ich die ja auch nicht, sondern immer schön 'umerziehen'...)
Lach - ja den Gedanken hat ich auch schon öfter das so zu machen, ist aber leider nicht immer in jeder ARGE/JC mit besonderen Öffnungszeiten realisierbar - seufz (Und das Glück hab ich leider zu oft gerade solche zu erwischen).
In Hessen hat ich nur 2 Tage wo überhaupt offen war und bei Terminen außerhalb dieser Zeiten gabs niemanden mehr am Empfang. In RGB ists ähnlich - geöffnet nur Vormittags, bei Nachmittagsterminen ist der Empfang logischerweise dann auch unbesetzt - also geht das dann auch nicht.
Und wenn man mal vormittags einen Termin hat, dann enormen Wartezeiten nach dem Palaver: Nummer ziehen, zig Leute vor einem um nach dem Gespräch dann x-Stunden später endlich heim zu können.... das ist Stress pur.

Ist in Bärlin sicher ähnlich denk ich mal :-)
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
protokoll

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Internet-Protokoll erschwert anonymes Surfen yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 18.11.2010 23:03
Bündnis31.Januar Protokoll des Treffens am 20.Februar 2010 Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 02.03.2010 22:35
Hausbesuch und Protokoll Eisblume ALG II 20 15.04.2008 19:53


Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland