Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2011, 20:02   #1
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Hallo

Die Sb´ler machen doch immer einen Historieneintrag am PC

Gesprächsnotitzen Telefonvermerke usw.

Nun die frage.

Wie werden diese Notizen bezeichent !! Dokument, Akte usw ??


Nächste Frage.

Wenn diese Einträge grundsätzlich falsch sind und nicht der Wahrheit

entsprechen, wie kann man das Werten ??


Aktenfälschung, Dokumentenfäschung usw.


Übernächste Frage.

Dürfen diese Einträge für jedermann im JC und der Argentur für

Arbeit ersichtlich sein??


Da diesbezüglich die Neutralität und Objektivität der anderen JC

Mitarbeiter nicht mehr gewährleistet ist.


Schönen Abend noch Thx
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 21:16   #2
beast777
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Zitat von beast777 Beitrag anzeigen
Hallo

Die Sb´ler machen doch immer einen Historieneintrag am PC

Gesprächsnotitzen Telefonvermerke usw.

Nun die frage.

Wie werden diese Notizen bezeichent !! Dokument, Akte usw ??


Nächste Frage.

Wenn diese Einträge grundsätzlich falsch sind und nicht der Wahrheit

entsprechen, wie kann man das Werten ??


Aktenfälschung, Dokumentenfäschung usw.


Übernächste Frage.

Dürfen diese Einträge für jedermann im JC und der Argentur für

Arbeit ersichtlich sein??


Da diesbezüglich die Neutralität und Objektivität der anderen JC

Mitarbeiter nicht mehr gewährleistet ist.


Schönen Abend noch Thx
keiner ne meinung ?????
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 22:16   #3
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Das nennt sich Aktennotizen oder Aktenvermerke. Das sind keine Dokumente.

Ansonsten bitte etwas mehr Geduld, du hast deine Frage erst vor einer Stunde hier reingestellt.
Das JC führt zwei Akten:
Eine Papierakte und eine Virtuelle.
Nehme mal an, Du meist die Virtuelle?

Die JC benutzen eine Software namens VerBis.
Zugriff auf diese elektronische/ virtuelle Akte hat nur der zust. SB, ggf. seine Vertreter.
Nichtzuständige Mitarbeiter haben keinen Zugriff (Ausnahme: Allgemeine Vermerke).
Wenn sich die Zuständigkeit (z.B. wegen Umzug) ändert, muss der abgebende SB seine Zugriffsrechte abgeben und an den künftig zuständigen SB übergeben.
Allgemeine Vermerke sind in diesem Sinne rein leistungsrechtliche Vermerke (z.B. Zuzug in die BG, Sanktionsverfügungen etc.
Auch der Leistungsbereich hat Zugriff auf die VerBis-Akte, allerdings nutzen Leistungs-SBs auch noch A2LL und ERP.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 07:05   #4
beast777
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Das JC führt zwei Akten:
Eine Papierakte und eine Virtuelle.
Nehme mal an, Du meist die Virtuelle?

Die JC benutzen eine Software namens VerBis.
Zugriff auf diese elektronische/ virtuelle Akte hat nur der zust. SB, ggf. seine Vertreter.
Nichtzuständige Mitarbeiter haben keinen Zugriff (Ausnahme: Allgemeine Vermerke).
Wenn sich die Zuständigkeit (z.B. wegen Umzug) ändert, muss der abgebende SB seine Zugriffsrechte abgeben und an den künftig zuständigen SB übergeben.
Allgemeine Vermerke sind in diesem Sinne rein leistungsrechtliche Vermerke (z.B. Zuzug in die BG, Sanktionsverfügungen etc.
Auch der Leistungsbereich hat Zugriff auf die VerBis-Akte, allerdings nutzen Leistungs-SBs auch noch A2LL und ERP.
das würde heißen, keine möglichkeit dem eine zu verpassen, wenn er mist baut und nur lügen reinschreibt ??
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 21:45   #5
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Zitat von beast777 Beitrag anzeigen
das würde heißen, keine möglichkeit dem eine zu verpassen, wenn er mist baut und nur lügen reinschreibt ??
Doch! Akteneinsicht auch in die elektronische Akte beantragen/ fordern.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 22:17   #6
SixpackRanger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Barbaria
Beiträge: 441
SixpackRanger SixpackRanger
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Ich hab so einen Historienauszug aus der elektronischen Akte erst vor Kurzem in die Hände bekommen. Sehr praktisch sowas, wenn das Jobcenter nach außen hin behauptet man wäre ihrer Ansicht nach nicht hilfebedürftig, in der elektronischen Akte aber schon seit Wochen vor dieser Behauptung und auch danach das exakte Gegenteil vermerkt ist.

Ein Danke an dieser Stelle an mein Jobcenter, daß ihr mir freiwillig Beweise in die Hände drückt, um euch damit bei meiner Klagebegründung selbst ein Bein zu stellen.
SixpackRanger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 07:42   #7
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Zitat von beast777 Beitrag anzeigen
... Dürfen diese Einträge für jedermann im JC und der Argentur für

Arbeit ersichtlich sein?? ...
HEGA-02-2009-Colibri*-Berechtigtenkonzept-Anlage.pdf
*Colibri = Computergestütztes Leistungs- und Informationssystem

Vereinbarung über den Einsatz und die Nutzung des VerBIS* (nur Berlin)
*Vermittlungs- und Beratungssystems

Arbeitshilfe VerBIS

Sozialdatenschutz VerBIS Anlage-1.pdf

bfdi.bund.de/bfdi_forum/showthread.php?2700-Akteneinsicht-VerBIS

usw. usf.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 07:54   #8
beast777
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Zitat von SixpackRanger Beitrag anzeigen
Ich hab so einen Historienauszug aus der elektronischen Akte erst vor Kurzem in die Hände bekommen. Sehr praktisch sowas, wenn das Jobcenter nach außen hin behauptet man wäre ihrer Ansicht nach nicht hilfebedürftig, in der elektronischen Akte aber schon seit Wochen vor dieser Behauptung und auch danach das exakte Gegenteil vermerkt ist.

Ein Danke an dieser Stelle an mein Jobcenter, daß ihr mir freiwillig Beweise in die Hände drückt, um euch damit bei meiner Klagebegründung selbst ein Bein zu stellen.

hallo

ok. richtig zusammengefast bringt das erhebliches

soll heißen, je mehr desto besser, schätz ich mal.

nur die frge, bringt es recht viel, wenn n sb nase ne strafanzeige wegen nötigung gemacht hat, oder beleidigung ??

denn wenn da recht viele lügen drinne stehen, würd ich sagen kann
mann beweisen das er die eskalation ja direkt provoziert hat. ??
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 11:49   #9
SixpackRanger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Barbaria
Beiträge: 441
SixpackRanger SixpackRanger
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Durchaus. Das Jobcenter hat mit den Auszügen versucht mir Postzustellungen nachzuweisen und Recht bekommen. Aber nicht wegen der Vermerke in den Auszügen, daß die irgendwelche Schreiben verfasst haben und das jetzt ein tatsächlicher Beweis eines Postzugangs ist. Der Richter war der Meinung, daß ich es anders formulieren muß um Recht zu bekommen.

Naja, das Problem ist, daß du ja Möglichkeiten hattest anders gegen den Sachbearbeiter vorzugehen, als ihn zu beleidigen oder zu nötigen.

Auf der anderen Seite müsste man die Frage stellen, ob du konkret nachweislich davon Kenntnis hattest, wie du an Beweise kommst, um mit guten Argumenten dein Recht verteidigen zu können.

Ich würde hier mal die Beratungspflicht ins Spiel bringen. Es heißt zwar immer, daß man das Recht hat einen Widerspruch einzulegen, aber es steht nie dabei, daß man hierfür auch das Recht auf Akteneinsicht hat und wo man sie beantragt.
SixpackRanger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 20:15   #10
beast777
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Historieneintrag der SB`s ( ELO Akteneintrag)

Zitat von SixpackRanger Beitrag anzeigen
Durchaus. Das Jobcenter hat mit den Auszügen versucht mir Postzustellungen nachzuweisen und Recht bekommen. Aber nicht wegen der Vermerke in den Auszügen, daß die irgendwelche Schreiben verfasst haben und das jetzt ein tatsächlicher Beweis eines Postzugangs ist. Der Richter war der Meinung, daß ich es anders formulieren muß um Recht zu bekommen.

Naja, das Problem ist, daß du ja Möglichkeiten hattest anders gegen den Sachbearbeiter vorzugehen, als ihn zu beleidigen oder zu nötigen.

Auf der anderen Seite müsste man die Frage stellen, ob du konkret nachweislich davon Kenntnis hattest, wie du an Beweise kommst, um mit guten Argumenten dein Recht verteidigen zu können.

Ich würde hier mal die Beratungspflicht ins Spiel bringen. Es heißt zwar immer, daß man das Recht hat einen Widerspruch einzulegen, aber es steht nie dabei, daß man hierfür auch das Recht auf Akteneinsicht hat und wo man sie beantragt.

hmmmmmm

danke Dir für den Tipp

werd mein bestes wieder versuchen
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland