Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  27
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2011, 12:20   #1
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Ihr kennt das Problem sicherlich auch.
Da hat man mal die Gelegenheit, seinem Gegenüber mal so richtig die Meinung zu geigen und dann schluckt man doch lieber erstmal alles runter um nicht Gefahr zu laufen, wegen Beleidigung belangt zu werden.

Mir geht es im Moment , obwohl sonst eigentlich nicht um eine passende Formulierung verlegen, jedenfalls so.

Ich hab´heute eine Sanktionsdrohung/Anhörungsbogen bekommen, der so vollkommen sinnlos ist ( Leistungsbezug wird vor dem möglichen Eintreten der Sanktion sowieso beendet, SB weiß das), dass das gradezu nach einer passenden Erwiederung schreit.

Ich könnte den Schrieb zwar ignorieren, möchte aber andereseits der SB noch einen netten "Abschiedsgruß", eingedenk unserer bisherigen "guten Geschäftsbeziehungen", hinterlassen.

Habt ihr "Nettigkeiten" auf Lager, die ich der Dame mal so richtig gepflegt um die Ohren hauen kann? Natürlich in aller Form und Höflichkeit?

Nach dem Motto " Was ich meinem SB schon immer mal sagen wollte, mich aber nie getraut" habe, hoffe ich auf eure Kreativität.
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 12:28   #2
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.885
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Ich kann Dein Anliegen verstehen und ...

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
...
Ich hab´heute eine Sanktionsdrohung/Anhörungsbogen bekommen, der so vollkommen sinnlos ist ( Leistungsbezug wird vor dem möglichen Eintreten der Sanktion sowieso beendet, SB weiß das)...
...ich meine, Vorsicht, falls Du in Deinem Leben dem ALG II - Bezug irgendwann einmal wieder begegnen solltest (Gott schütze Dich davor, oder sonstwer, da wähle selbst.), denn:

Ich bilde mir ein, in den Belehrungen zu meiner ggw. Sanktion gelesen zu haben, dass Sanktionen, sofern man zwischenzeitlich aus dem Leistungsbezug austritt, bei einer Rückkehr fortgeführt werden.

Was ich so verstehe:
Nehmen wir an, ich erdulde jetzt drei Wochen 30%iger Sanktion, melde mich dann - warum auch immer - aus dem Leistungsbezug ab und kehre dann wieder in den Leistungsbezug zurück. Nehmen wir an, die Sanktion wurde über die gängigen 3 Monate verhängt. Dann kriege ich in den ersten 2 Monaten + ca. 1 Woche meines erneuten Leistungsbezuges erst einmal eine Leistungkürzung wg. meiner noch nicht vollständig 'abgesessenen' damaligen Sanktion.
kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 12:39   #3
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Ich kann dies aus eigener Situation heraus sehr gut nachvollziehen!Was Deine zwei Gebote angeht,bin ich anscheind ein Selbstmord-Kanditat,da ich EGV immer bisher unterschrieben habe undem nichts negatives bisher entgegen zusetzen hatte und ich alles Grundsätzlich alleine mache!


Und wenn ich mich wehre ,-mach ich dies nur noch über die Gesetze per Anwalt!Die haben es nicht anders verdient,als das man die Gesetze dann nur noch gegen diese SB´S einsetzt und gebrauchen tut!So wird alles auch nur dann Aktenkundig auch deren FEHLVERHALTEN!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 12:56   #4
Tycho->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 276
Tycho Tycho
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Jep, das ist bekannt aber meinerseits entspr. berücksichtigt.
Bis zu dem, zum jetzigen Zeitpunkt extrem unwahrscheinlichen Fall, des Wiedereintritts in die Zwangsbeglückung, hat sich die Sache dann für mich sowieso erledigt.

Ich kann dem JC also in jeder Beziehung den (verbalen) Stinkefinger zeigen und brauche auch keine Rücksichten auf evntl. Kollateralschäden für mich zu nehmen ( außer eben einer Klage wg. einer tatsächlichen Beleidigung).

Ich weiß das solche "Wutbriefe" im Allgemeinen fruchtlos sind und eh in der Rundablage verschwinden, aber da es sich um eine offizielle Anhörung handelt denke ich, dass zumindest der Flurfunk im JC dafür sorgt, dass der Blödsinn den die SB verzapft hat, intern ein wenig für angeregte Gespräche beim Mittagstisch in der Kantine sorgen könnte. ( hab´da so meine Erfahrungen, was Klatsch und Tratsch in deutschen Amtsstuben betrifft... )
Sozusagen die "Rache des kleinen Mannes".....

Also "Feuer frei" und her mit den "Nettigkeiten....
__

Die zwei Gebote

I:
Gehe niemals ohne
..... Beistand zur Arge
2: Gehe niemals mit.... einer unterschriebenen EGV
nach Hause
Tycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 15:51   #5
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
Ihr kennt das Problem sicherlich auch.
Da hat man mal die Gelegenheit, seinem Gegenüber mal so richtig die Meinung zu geigen und dann schluckt man doch lieber erstmal alles runter um nicht Gefahr zu laufen, wegen Beleidigung belangt zu werden.
hast du keinen wald, wo du bäume anschreien kannst? dann machst du dir so luft

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
Ich könnte den Schrieb zwar ignorieren, möchte aber andereseits der SB noch einen netten "Abschiedsgruß", eingedenk unserer bisherigen "guten Geschäftsbeziehungen", hinterlassen.
warum solltest du dafür dein energie verschwenden? da wär' mir schon der speicherplatz in meinem kopp zu wertvoll, um da auch nur eine sekunde darüber zu sinnieren. wenn man so einen de**en mal beim einkaufen erwischt, dann rutscht einem der einkaufswagen mal heftig aus der hand -> rein unabsichtlich versteht sich

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
"Was ich meinem SB schon immer mal sagen wollte, mich aber nie getraut"
bei einem hund ist es erwiesernermaßen so, das er nicht weiß, von was du sprichst. zumindest weiss er aber, ob du ihn lobst oder tadelst. die worte sind dann nicht ganz umsonst. bei leuten jedoch, über die du keinen einfluß hast, verschwendest du nur deine zeit, machst dich lächerlich und füllst den papierkorb

denke immer daran: weil der klügere immer nachgibt, werden wir von dummen regiert
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:12   #6
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Tycho Beitrag anzeigen
Ich weiß das solche "Wutbriefe" im Allgemeinen fruchtlos sind und eh in der Rundablage verschwinden, aber da es sich um eine offizielle Anhörung handelt denke ich, dass zumindest der Flurfunk im JC dafür sorgt, dass der Blödsinn den die SB verzapft hat, intern ein wenig für angeregte Gespräche beim Mittagstisch in der Kantine sorgen könnte. ( hab´da so meine Erfahrungen, was Klatsch und Tratsch in deutschen Amtsstuben betrifft... )
Sozusagen die "Rache des kleinen Mannes".....
Wie kommst du denn darauf? Dafür sind diese Schreiben viel zu schade. Die werden eingescannt, die persönlichen Daten unkenntlich gemacht und dann zur Belustigung der Kollegen durch den behördenübergreifenden E-Mailverteiler gejagt. Für solche Schreiben habe ich einen Wutbürger-Ordner. Um den neuen Azubis gleich mal zu zeigen, was sie im öffentlichen Dienst erwartet.

Gruß,
L.
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:36   #7
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Wie kommst du denn darauf? Dafür sind diese Schreiben viel zu schade. Die werden eingescannt, die persönlichen Daten unkenntlich gemacht und dann zur Belustigung der Kollegen durch den behördenübergreifenden E-Mailverteiler gejagt. Für solche Schreiben habe ich einen Wutbürger-Ordner. Um den neuen Azubis gleich mal zu zeigen, was sie im öffentlichen Dienst erwartet.

Gruß,
L.
Sollte dieses Statement vollkommen ironiefrei sein, dann sagt es sehr viel über dich und deinesgleichen aus.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:39   #8
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Wie kommst du denn darauf? Dafür sind diese Schreiben viel zu schade. Die werden eingescannt, die persönlichen Daten unkenntlich gemacht und dann zur Belustigung der Kollegen durch den behördenübergreifenden E-Mailverteiler gejagt. Für solche Schreiben habe ich einen Wutbürger-Ordner. Um den neuen Azubis gleich mal zu zeigen, was sie im öffentlichen Dienst erwartet.

Gruß,
L.
Mal abgesehen davon, dass es in anderen Bereichen des Lebens ganz genauso abläuft (Mediziner, Anwälte, im Bildungswesen - was immer Du willst ...), hast Du auch mal daran gedacht, dass die (meisten) Menschen nicht mit diesen Aggressionen geboren werden, über die sich eine Behörde (!) dann u. a. auch hier (so man Deiner Selbstdarstellung glauben schenkt) lustig macht? Und nein, ich halte absolut gar nichts von solchen "Maßnahmen", wie sie vom TE ergriffen werden wollen und auch nichts davon, dass man den Amts-MA für dümmer hält als man selber ist.

Ah, noch was. Was Du schreibst, passiert mit den Bewerbungsschreiben der LB doch schon seit Ewigkeiten ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 18:10   #9
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Mal abgesehen davon, dass es in anderen Bereichen des Lebens ganz genauso abläuft (Mediziner, Anwälte, im Bildungswesen - was immer Du willst ...), hast Du auch mal daran gedacht, dass die (meisten) Menschen nicht mit diesen Aggressionen geboren werden, über die sich eine Behörde (!) dann u. a. auch hier (so man Deiner Selbstdarstellung glauben schenkt) lustig macht?
Die Gründe dafür sind vielschichtig. Meist fühlt sich der "Beschwerdeführer" in seinen Rechten verletzt, das angerufene Gericht hat aber uns Recht gegeben. Da staut sich noch mehr Wut auf, die irgendein Ventil sucht. Das führt zu den übelsten Beschimpfungen, die man als Dienstleister über sich ergehen lassen muss, während keine Privatperson da die Füße still halten würde. Würde man selbst so loslegen, wäre aber die Hölle los - vom Vorgesetzen über die Bürgerbeauftragte bis zur lokalen Presse wären ein dutzend Leute damit befasst.

Das ist meine Form damit umzugehen. Mein Ventil. Ansonsten würde ich auch irgendwann explodieren.

Gruß,
L.
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 18:28   #10
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
... Das ist meine Form damit umzugehen. Mein Ventil. Ansonsten würde ich auch irgendwann explodieren.

Gruß,
L.
Was genau meinst Du damit? Deinen Beitrag in #6 an sich oder die Art und Weise, wie Du geantwortet hast?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 18:41   #11
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Was genau meinst Du damit? Deinen Beitrag in #6 an sich oder die Art und Weise, wie Du geantwortet hast?
Ich meine die "Veröffentlichung" der Schriftstücke. Für diejenigen, denen ich das zu lesen gebe, ist das nur witzig. Auch ich finde solche Schreiben ganz witzig, wenn andere sie mir zu lesen geben. Wenn man selbst Adressat eines solchen Pamphlets wird, ist das zunächst nicht wirklich komisch. Bevor ich dann in die Wand schlage, teile ich das Schriftstück mit Kollegen. Da relativiert sich das ganz schnell. Können die Kollegen drüber lachen, verlieren diese Schreiben schnell ihr Ärgernis und man selbst kann ggf. auch drüber lachen und sich dann an eine sachliche Antwort setzen. Für mich ist das Teilen solcher Schreiben Stress- und Ärgerbewältigung.

Gruß,
L.
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 19:00   #12
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Ich meine die "Veröffentlichung" der Schriftstücke. Für diejenigen, denen ich das zu lesen gebe, ist das nur witzig. Auch ich finde solche Schreiben ganz witzig, wenn andere sie mir zu lesen geben. Wenn man selbst Adressat eines solchen Pamphlets wird, ist das zunächst nicht wirklich komisch. Bevor ich dann in die Wand schlage, teile ich das Schriftstück mit Kollegen. Da relativiert sich das ganz schnell. Können die Kollegen drüber lachen, verlieren diese Schreiben schnell ihr Ärgernis und man selbst kann ggf. auch drüber lachen und sich dann an eine sachliche Antwort setzen. Für mich ist das Teilen solcher Schreiben Stress- und Ärgerbewältigung.

Gruß,
L.
Also eigentlich dasselbe, was die meisten hier auch tun ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 19:07   #13
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Machs wie Dr.Klöbner (einer der Herren in Loriots Badewanne):
Häng doch einfach das Wort "höflich" ans LMAA.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 20:53   #14
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Man täte als Bediensteter sogenannter "Behörden" nicht schlecht daran, über so ein "Wutschreiben" oder ein "Pamphlet" mal intensiver nachzudenken, warum solche Schreiben überhaupt verfasst werden und was hier prinzipiell falsch läuft, statt sich als Gipfel des Eisbergs auch noch darüber lustig zu machen.

@Tycho

Die Aussage: "Sie können mich mal" ist, soweit mir bekannt, kein Straftatbestand. Genauso wie: "lecken Sie mich doch". Da dies Aufforderungen sind, welchen man nicht Folge leisten muss. Kann mich zwar auch irren, aber ich bin mir sicher, das dem so ist.


__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:07   #15
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Ich meine die "Veröffentlichung" der Schriftstücke. Für diejenigen, denen ich das zu lesen gebe, ist das nur witzig. Auch ich finde solche Schreiben ganz witzig, wenn andere sie mir zu lesen geben. Wenn man selbst Adressat eines solchen Pamphlets wird, ist das zunächst nicht wirklich komisch. Bevor ich dann in die Wand schlage, teile ich das Schriftstück mit Kollegen. Da relativiert sich das ganz schnell. Können die Kollegen drüber lachen, verlieren diese Schreiben schnell ihr Ärgernis und man selbst kann ggf. auch drüber lachen und sich dann an eine sachliche Antwort setzen. Für mich ist das Teilen solcher Schreiben Stress- und Ärgerbewältigung.

Gruß,
L.
Dass man sich über die "Wutbriefe" seiner "Kundschaft" lustig macht, zeigt deutlich, dass man die anvertrauten und abhängigen Menschen zu keinem Zeitpunkt ernst nimmt.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:11   #16
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Wie kommst du denn darauf? Dafür sind diese Schreiben viel zu schade. Die werden eingescannt, die persönlichen Daten unkenntlich gemacht und dann zur Belustigung der Kollegen durch den behördenübergreifenden E-Mailverteiler gejagt. Für solche Schreiben habe ich einen Wutbürger-Ordner. Um den neuen Azubis gleich mal zu zeigen, was sie im öffentlichen Dienst erwartet.

Gruß,
L.
Und solche werden von den Steuergeldern bezahlt
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:12   #17
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

die können froh sein das die leute nur briefe schreiben!
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:15   #18
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
die können froh sein das die leute nur briefe schreiben!
Wahre Worte.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:54   #19
Norlys
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 103
Norlys Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
die können froh sein das die leute nur briefe schreiben!
Sehe ich auch so

Sie würden sich erschrecken, wenn sie die Gedanken der Schreiber erahnen könnten, wofür ich allerdings den allermeisten JC-Komikern die dafür erforderliche Empathiefähigkeit abspreche
__

___________________________________
*barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli*

Niemals ohne Beistand zum Amt!!!
Norlys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:59   #20
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

"Hiermit verweise ich auf Götz von Berlichingen und fordere Sie zum kreutzweisen Ausführen der entsprechenden Handlungen auf"

Mit freundlichen........
Halef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 00:16   #21
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Interessanter Schlagabtausch hier!

Also ich habe durchaus Verständnis für die Belange der SB,s wenn diese ihre Arbeit nach den Gesetzesvorlagen und menschlich sich einwandfrei verhalten, ohne herabwürdigende Äußerungen gegenüber dem Hilfebedürftigen zu tätigen, sich nicht zu Handlangern des Unrechtsstaates machen lassen und ihrer hohen sozialen Verantwortung bewusst sind und sich dementsprechend benehmen. Nicht Alle Sb,s sind gleich, so wie nicht alle Hartzer gleich Hartzer sind!! Auf beiden Seiten gibt es Solche und Solche! Wer in einem Sozialstaat leben will, sollte auch die Spielregeln und Gesetzte dessen achten und würdigen!
Der Sozialstaat ist nicht dafür erfunden worden, um die einen schuften zu lassen, während sich Andere auf die faule Haut legen und den Tag einen guten Tag sein lassen wollen. Bedenke, dass ein Sozialstaat nur solange funktioniert, wie genügend Steuerzahler und arbeitende Menschen vorhanden sind!!
Leider haben unsere Politiker das kleine Einmaleins verlernt, das Plus und Minusrechnen! Die verteilen an alle Herren Länder unsere von unseren Groß-Eltern,Eltern und auch von meiner Generation eingezahlten Steuern großzügig und wundern sich jetzt, das die Kassen leer sind
Wo € 10,- eingezahlt werden, kann man eben keine € 20,- herausholen, so einfach ist das!! Unsere Politiker sind für mich kriminell, da sie sich ausgerechnet an dem armen, arbeitslosen Deutschen Michel die Kohle holen wollen, statt ihre eigenen Diäten zu kürzen, erhöhen die ihre Bezüge Jahr für Jahr großzügig! Deswegen, hat jeder Handlanger eine besondere Sorgfaltspflicht gegenüber dem Hilfebedürftigen und sollte sehr genau unterscheiden zwischen den Einzelnen, sehen, wie war sein bisheriger Werdegang, ein Steuerzahler oder ewiger Schmarotzer?
Erst wenn ein SB sich genau an die Vorgehensweise hält, verdient er Respekt!! Ansonsten nenne ich solche Leute Handlanger des Unrechtsregime!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 06:23   #22
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

sagt mal....

zum einen kann mir doch egal sein wenn man mir von null euro 30%, durch eine sanktion, abzieht und zum anderen ist das...

Zitat:
...ich meine, Vorsicht, falls Du in Deinem Leben dem ALG II - Bezug irgendwann einmal wieder begegnen solltest (Gott schütze Dich davor, oder sonstwer, da wähle selbst.), denn:
völliger schwachsinn, wo bitte steht denn im § 31 SGB II, der für sanktionen zuständig ist, das man sich so etwas über jahre hinweg merkt um irgend wann zu sanktionieren?

Zitat:
Ich bilde mir ein,
...ja genau, bilde dich mal ein wenig.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 07:10   #23
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Guten Morgen!


Zitat von silvie0035 Beitrag anzeigen
Interessanter Schlagabtausch hier!

Also ich habe durchaus Verständnis für die Belange der SB,s wenn diese ihre Arbeit nach den Gesetzesvorlagen und menschlich sich einwandfrei verhalten, ohne herabwürdigende Äußerungen gegenüber dem Hilfebedürftigen zu tätigen, sich nicht zu Handlangern des Unrechtsstaates machen lassen und ihrer hohen sozialen Verantwortung bewusst sind und sich dementsprechend benehmen.

Mal angenommen ein SB verhält sich "vorbildlich", so kann er sich zwar im Rahmen seines (durch die Sondergesetze) gegebenen Ermessens für einen Hilfebedürftigen einsetzen. Aber das bedeutet, er handelt schlichtweg gemäß dem Sondergesetz und sieht vielleicht über das eine oder andere hinweg und ist wirklich ein wenig behilflich etc. aber letztendlich ist auch der SB ein Büttel, der dazu dienen soll, den ELO schnellstmöglich aus der Statistik oder besser, dem Leistungsbezug zu entfernen.

Und die meisten SBs, schalten auf diese Weise, so wie viele Bedienstete in anderen Behörden auch, gut und gerne mal ihr Gewissen und nicht selten auch mal ihr Gehirn ab.

Ersteres schalten die eher ab, da es sich damit einfacher arbeiten lässt, wenn man emotional unbeteiligt bleibt. (Und damit ist nicht die Neutralität gemeint, sondern die emotionale Nichtbeteiligung, wenn man einen Menschen z.b. sanktioniert oder zur Unterschrift nötigt etc.)

Und dann kommen dann gerne mal solche Kommentare zu Stande wie: "Ihre persönlichen Probleme interessieren mich herzlich wenig, für die kann ich nix!"... um mal eines von diesen ekelhaften Beispielen zu nennen.

Nicht Alle Sb,s sind gleich, so wie nicht alle Hartzer gleich Hartzer sind!!

Natürlich kann man nie verallgemeinern, auch nicht bei SBs. Da gibt es durchaus auch recht freundliche und auch faire...

Aber man darf nie vergessen, welche Befehle und welche Funktion ein SB letztendlich hat.


Auf beiden Seiten gibt es Solche und Solche! Wer in einem Sozialstaat leben will, sollte auch die Spielregeln und Gesetzte dessen achten und würdigen!

Es klingt komisch, aber letztendlich liegt die Funktionalität eines "Sozialstaates" nur in DEREN Interesse.

Was meinst du was hier los wäre, wenn plötzlich sämtliche Sozialleistungszahlungen eingestellt werden und die Mägen der Bevölkerung anfangen zu knurren?

Der Sozialstaat ist nicht dafür erfunden worden, um die einen schuften zu lassen, während sich Andere auf die faule Haut legen und den Tag einen guten Tag sein lassen wollen. Bedenke, dass ein Sozialstaat nur solange funktioniert, wie genügend Steuerzahler und arbeitende Menschen vorhanden sind!!

Tschuldigung, aber ab hier fängt es ein wenig an albern zu werden. Die BRD ist ein Hochsteuersystem. Auch wenn du ein "Totalschmarotzer" bist, eine, Steuer zahlt hier immer Jemand, nämlich die MwSt. Und bei vielen ELOs kommt auch noch die Tabak- Bier- und Branntweinsteuer.

Also, egal wie du es drehst und wendest, es zahlt hier JEDER Steuern. Und das liegt eigentlich wiederrum nur im Interesse des Systems, dass Geld (Lebensblut) bleibt im Umlauf (Kreislauf).

Und viele ELOs wollen arbeiten, nur wollen sie einen fairen Job. Wo sie fair behandelt werden, eine angemessene, menschenwürdige Bezahlung etc. bekommen. Und keinen Job, wo sie sich krummbuckeln müssen, menschenverachtend behandelt werden und am Ende weniger raus haben, als im ALG II Bezug und damit wieder automatisch zusätzlich ALG II beantragen müssen. Oder schlimmer noch, nach 2 Monaten wieder abgeschoben und um den Lohn geprellt werden.

Und so lange dies nicht gegeben ist, kann ich jeden ELO verstehen, der sagt: "Nö, so nicht! Sucht euch nen anderen Dummen".

Leider haben unsere Politiker das kleine Einmaleins verlernt, das Plus und Minusrechnen! Die verteilen an alle Herren Länder unsere von unseren Groß-Eltern,Eltern und auch von meiner Generation eingezahlten Steuern großzügig und wundern sich jetzt, das die Kassen leer sind

Du hast die Kaviar- und Schampusfeiern, die vielen "Dienstreisen" und Bankenrettungspakete vergessen... und glaub mir, was für die "Rettung" einer einzelnen Bank an Geld drauf geht... dagegen ist der Ausdruck "Peanuts" für die Ausgaben an ALG II Empfängern noch übertrieben.


Und bald bekommen wir noch so lustige Sachen, wie den ESM (Europäischer Stabilitätsmechanismus) und noch viele weitere schöne Dinge, die den Alltag "versüßen".



Unsere Politiker sind für mich kriminell, da sie sich ausgerechnet an dem armen, arbeitslosen Deutschen Michel die Kohle holen wollen, statt ihre eigenen Diäten zu kürzen, erhöhen die ihre Bezüge Jahr für Jahr großzügig! Deswegen, hat jeder Handlanger eine besondere Sorgfaltspflicht gegenüber dem Hilfebedürftigen und sollte sehr genau unterscheiden zwischen den Einzelnen, sehen, wie war sein bisheriger Werdegang, ein Steuerzahler oder ewiger Schmarotzer?

Wie oben schon erwähnt, JEDER zahlt hier Steuern. Es sei denn, man lebt im Wald und ernährt sich von Blättern, Baumrinde und Wurzeln.

Und überhaupt, "Schmarotzer"... wenn du hier von Unrechtregime schreibst, wieso bist DU dann so darauf erpicht, das die Leute es mit ihren Steuerzahlungen unterstützen? Irgendwie verstehe ich da die Denkweise nicht.

Erst wenn ein SB sich genau an die Vorgehensweise hält, verdient er Respekt!! Ansonsten nenne ich solche Leute Handlanger des Unrechtsregime!

Ein SB hat Respekt verdient, wenn er sich an die Menschenrechtsgesetze hält.

Da aber in seinem Job, die Menschenrechte/Grundrechte quasi seine schwierigsten Barrieren sind (er hat ja beispielsweise den Befehl einen ELO in irgend eine Tätigkeit, Maßnahme etc. zu stopfen und ihm dabei noch einen Vertrag aufzuzwingen, ganz gleich ob er das will) müsste er nicht nur theoretisch sondern auch praktisch, seinen Job niederlegen, damit man ihn respektieren kann.

Natürlich darf man nicht vergessen, dass auch ein SB ein Mensch ist und ein SB ebenfalls Menschenrechte hat.
Ist nicht gegen dich persönlich, aber den Text von dir, konnte ich nicht einfach so unreflektiert stehen lassen, hoffe das ist nachvollziehbar und wird nicht böse aufgefasst.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 08:50   #24
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.885
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
sagt mal....

zum einen kann mir doch egal sein wenn man mir von null euro 30%, durch eine sanktion, abzieht und zum anderen ist das...

Zitat von kelebek Beitrag anzeigen
...ich meine, Vorsicht, falls Du in Deinem Leben dem ALG II - Bezug irgendwann einmal wieder begegnen solltest (Gott schütze Dich davor, oder sonstwer, da wähle selbst.), denn:
völliger schwachsinn, wo bitte steht denn im § 31 SGB II, der für sanktionen zuständig ist, das man sich so etwas über jahre hinweg merkt um irgend wann zu sanktionieren?
Zitat von Schreiben "Minderung ..." des JC an kelebek vom 12.09.2011 , S.3
Bitte beachten Sie, dass der Sanktionsbescheid bei Beendigung des Leistungsbezugs seine Gültigkeit nicht verliert, d.h. dass bei einer erneuten Leistungsbewilligung die angegebenen Minderungsbeträge für den (restlichen) Minderungszeitraum weiterhin zu berücksichtigen sind.
minderung-110912_geschw-mark-v2-druck_geschwaerzt-minderung-haelt-an_seite_3.jpg
Quelle: Minderungsbescheid, S. 3. - besagte Passage gelb gemarkert, Bescheid in ganzer Pracht (#28)

Von Rechtsgrundlage steht da nichts, zugegeben. Erst einmal nehme ich zu meiner Kenntnis, was da steht.
Ist die aus dem Minderungschreiben=Sanktionsbescheid zitierte Formulierung unhaltbarer Quatsch?


Zitat:
Zitat:
Ich bilde mir ein, ...
...ja genau, bilde dich mal ein wenig.

mfg physicus
Letzteres war jetzt aber ein bisschen grob , gell.
kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 10:09   #25
saida25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 438
saida25
Standard AW: Höflich, aber deutlich sagen "Sie können mich mal..." ?

Jep, das ist bekannt aber meinerseits entspr. berücksichtigt.
Bis zu dem, zum jetzigen Zeitpunkt extrem unwahrscheinlichen Fall, des Wiedereintritts in die Zwangsbeglückung, hat sich die Sache dann für mich sowieso erledigt.



Bist Du Dir da so sicher?

Ich würde an Deiner Stelle keinen Gedanken
hegen, den Stinkefinger zu zeigen.

Die lachen doch sowieso nur über
Dich. Haste doch gelesen. Zeit zum scannen
und zur Belustigung der Kollegen.

Denke an Deine Zukunft. Viel Glück und Erfolg.

Gruss Saida
saida25 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
deutlich, höflich, sie können mich mal

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jetzt ist Schluss! Wir sagen "NEIN" zu "BILD" Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 05.10.2010 02:57
Wieviele "Bewerbungsbemühungen" können verlangt werden? rosenstock Allgemeine Fragen 50 28.08.2010 01:18
SPD will Grundgesetz ändern damit "Argen" bleiben können Sparks Archiv - News Diskussionen Tagespresse 34 28.03.2010 17:38
"Vielleicht können wir ja mal wieder etwas gemeinsam machen." Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.09.2009 17:40
Dringende Frage "ALG1/ALG2), diesmal aber nicht für mich nemesiz Allgemeine Fragen 3 09.04.2009 10:32


Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland