Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung: Bewerberrückmeldung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2011, 15:31   #1
Micha85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 110
Micha85
Standard Anhörung: Bewerberrückmeldung

Hallo miteinander,

ich habe heute eine Sanktionsanhörung erhalten, es geht darum, dass das Jobcenter angeblich keine Bewerberrückmeldung eines Vermittlungsvorschlages erhalten hat. Nachdem ich mehrmals meine Unterlagen durchsucht habe, bin ich mir sicher, dass ich den besagten Vermittlungsvoschlag nie erhalten habe, auch meine Bewerbungsliste weist diese Bwerbung nicht auf. Was kann ich da tun?

Dazu habe ich noch ein paar generelle Fragen: Kann man überhaupt wegen einer Bewerberrückmeldung sanktioniert werden? Nach welcher Rechtsgrundlage muss man eine Bewerberrückmeldung ausfüllen und zurück schicken, und wie sieht es mit dem Porto aus? Da kommt ganz schön was zusammen, wenn man dauernd Vermittlungsvorschläge bekommt.
Micha85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 15:40   #2
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Das war bei mir auch keinen VV erhalten aber der Arbeitgeber hatte eine E.Mail geschickt !
Der JC hat sie als neue Mitarbeiter vor geschlagen ....
Wir hatten uns aber beworben.
Das ist jetzt die neue Sanktionsmasche einfach zu sagen sie hätten einen VV gesendet haben aber nicht. Ich will mal sehen ob noch was kommt sonst bleibt nur der Weg zum Anwalt. Das machen die mit Absicht.
Merkur ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 15:46   #3
Micha85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 110
Micha85
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat:
Das war bei mir auch keinen VV erhalten aber der Arbeitgeber hatte eine E.Mail geschickt !
Das kann mir eigentlich nicht passieren, dem JC sollte meine eMail-Adresse und Telefonnummer nicht vorliegen, die habe ich nämlich löschen lassen.

Langsam wird es mir zu viel, erst das hin und her mit der EGV (VA erfolgreich abgewehrt, jetzt habe ich einen neuen VA bekommen mit dem selben Inhalt), und die Sache mit dem 1€-Job (Widerspruch eingelegt, aber es wurde noch nicht entschieden, Sanktion steht vor der Tür).
Die habens in letzter Zeit auf mich abgesehen.
Micha85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 15:47   #4
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Hallo,

das JC hat Dir den Erhalt des VV gemäß § 37 SGBX nachzuweisen.

@Merkur,

eine E-Mail ist kein Nachweis, die kann verloren gehen, der Rechner kann defekt sein etc.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 15:57   #5
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo,

das JC hat Dir den Erhalt des VV gemäß § 37 SGBX nachzuweisen.

@Merkur,

eine E-Mail ist kein Nachweis, die kann verloren gehen, der Rechner kann defekt sein etc.
Danke habs abgespeichert sollte noch was kommen und die Bewerbung habe ich ja auch noch.
Merkur ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 17:45   #6
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.218
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von Micha85 Beitrag anzeigen
Hallo miteinander,

ich habe heute eine Sanktionsanhörung erhalten, es geht darum, dass das Jobcenter angeblich keine Bewerberrückmeldung eines Vermittlungsvorschlages erhalten hat. Nachdem ich mehrmals meine Unterlagen durchsucht habe, bin ich mir sicher, dass ich den besagten Vermittlungsvoschlag nie erhalten habe, auch meine Bewerbungsliste weist diese Bwerbung nicht auf. Was kann ich da tun?

Dazu habe ich noch ein paar generelle Fragen: Kann man überhaupt wegen einer Bewerberrückmeldung sanktioniert werden? Nach welcher Rechtsgrundlage muss man eine Bewerberrückmeldung ausfüllen und zurück schicken, und wie sieht es mit dem Porto aus? Da kommt ganz schön was zusammen, wenn man dauernd Vermittlungsvorschläge bekommt.
Die Frage habe ich mir auch schon mehrmals gestellt, ob man diese wirklich zurückschicken muss (Welcher Paragraph usw.) und man ansonsten sanktioniert werden kann, solange dieses nicht in einer EGV steht. Da steht ja meistens nur das bewerben hierauf. Und auf den Vermittlungsvorschlägen steht ja auch nicht drauf, dass man dieses zurückschicken muss, da es ansonsten eine Sanktion geben kann, oder irgendein § hierüber.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 19:28   #7
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von Micha85 Beitrag anzeigen
Das kann mir eigentlich nicht passieren, dem JC sollte meine eMail-Adresse und Telefonnummer nicht vorliegen, die habe ich nämlich löschen lassen.

Langsam wird es mir zu viel, erst das hin und her mit der EGV (VA erfolgreich abgewehrt, jetzt habe ich einen neuen VA bekommen mit dem selben Inhalt), und die Sache mit dem 1€-Job (Widerspruch eingelegt, aber es wurde noch nicht entschieden, Sanktion steht vor der Tür).
Die habens in letzter Zeit auf mich abgesehen.


das ist normal .

Die BA darf keine Schulden mehr beim BUND machen und jetzt wird sich das Geld von denen geholt die sich verweigern.


Wenn man sich entschließt seine Rechte durchzusetzen, dann muss man lernen den Rechtsweg zu ignorieren und immer weiter klagen.

Auf erfundene Anhörungen brauch man nicht antworten.

Im Zweifel Anschreiben ausdrucken und zurück datieren.

Wenn die Bewerbung beim Arbeitgeber nicht angekommen ist, dann steht Aussage gegen Aussage.
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 20:08   #8
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Wusste garnicht das man für nichtbeantwortete VV sanktioniert werden kann, da kam bisher irgendwie nie was

Bisher hat immer der Bewerbungsnachweis als Antwort auf den VV gereicht.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 17:23   #9
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.218
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Wusste garnicht das man für nichtbeantwortete VV sanktioniert werden kann, da kam bisher irgendwie nie was

Bisher hat immer der Bewerbungsnachweis als Antwort auf den VV gereicht.
Eben, so handhabe ich es auch, dass ich ihr einmal pro Monat dieses zusende. Aber anscheinend liest sie es nicht, oder sie wollte mich testen, denn für den September kam ein VV auf den ich mich schon im Monat davor beworben hatte
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 18:02   #10
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Ihr sendet das ernsthaft zu und gebt Geld dafür aus? Meine Liste wird zum Termin vorgelegt und gut.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 18:15   #11
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Ihr sendet das ernsthaft zu und gebt Geld dafür aus? Meine Liste wird zum Termin vorgelegt und gut.
Wenn Du einen VV bekommst hast Du einen Bogen dabei den Du bis zum ... abgeben musst und der fehlt eben dann. Und gibst Du den
nicht ab (habe ja keinen) heißt es dann nicht beworben.
Das ist scheint die neue Masche.
Merkur ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 19:06   #12
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass das Quatsch ist. Ich habe jetzt zwar keinen VV vor mir und darauf auch noch nie geachtet aber sowas müsste doch dann in der RFB stehen. Oder?
Also ich glaube nicht, dass das sanktionierbar ist.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 23:13   #13
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.773
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Deshalb steht das auch meist in der EGV.
Ala der gehenkte verpflichtet sich innerhalb 3 Tagen auf den VV zu bewerben.
Und ich glaub es ist auch die Rückmeldung des Arbeitgebers gemeint. Der bekommt ja denselben VV mit Antwortmöglichkeiten usw.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 17:29   #14
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.218
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Deshalb steht das auch meist in der EGV.
Ala der gehenkte verpflichtet sich innerhalb 3 Tagen auf den VV zu bewerben.
Und ich glaub es ist auch die Rückmeldung des Arbeitgebers gemeint. Der bekommt ja denselben VV mit Antwortmöglichkeiten usw.

Bewerben ist klar, aber mehr steht da nie drinnen. Wenn dann sollen die es 1.) auch reinschreiben das man den Bogen zurücksenden muss und 2.) die Kostenübernahme mit in die EGV aufnehmen.

Außerdem ist doch klar, dass man sich dort bewirbt. Lediglich wenn es einen Grund zur Nichtbewerbung gibt, würde ich dieses entweder via diesem Feedbackbogen oder telefonisch / per Email / Fax mitteilen.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 18:26   #15
Micha85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 110
Micha85
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

In dem Zeitraum, an dem ich den VV erhalten habe, hatte ich keine EGV (jetzt schon, aber da habe ich wieder Widerspruch eingelegt, anderes Thema...). So gesehen gibts also keine Rechtsgrundlage. Dass man sich bewirbt, ist klar. Nur mit den Kosten ist das so eine Sache. Da bleibt man auf dem Porto für die Rückmeldung sitzen, und falls man sich telefonisch bewerben soll, bleibt man auf den Telefonkosten sitzen, da diese "wegen Geringfügigkeit nicht erstattet werden." Kann man da immer noch zu einer telefonischen Bewerbung gezwungen werden? Immerhin käme das einer indirekten Kürzung des Regelsatzes gleich.

Zitat:
Lediglich wenn es einen Grund zur Nichtbewerbung gibt, würde ich dieses entweder via diesem Feedbackbogen oder telefonisch / per Email / Fax mitteilen.
Da könnte man doch gleich sein Todesurteil selbst unterzeichnen. Einfach bewerben und gut ist. Zeitarbeit "vereiteln" kann man dann immer noch. Stichwort kein Auto und kein Telefon.
Micha85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 15:31   #16
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.218
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von Micha85 Beitrag anzeigen
In dem Zeitraum, an dem ich den VV erhalten habe, hatte ich keine EGV (jetzt schon, aber da habe ich wieder Widerspruch eingelegt, anderes Thema...). So gesehen gibts also keine Rechtsgrundlage. Dass man sich bewirbt, ist klar. Nur mit den Kosten ist das so eine Sache. Da bleibt man auf dem Porto für die Rückmeldung sitzen, und falls man sich telefonisch bewerben soll, bleibt man auf den Telefonkosten sitzen, da diese "wegen Geringfügigkeit nicht erstattet werden." Kann man da immer noch zu einer telefonischen Bewerbung gezwungen werden? Immerhin käme das einer indirekten Kürzung des Regelsatzes gleich.



Da könnte man doch gleich sein Todesurteil selbst unterzeichnen. Einfach bewerben und gut ist. Zeitarbeit "vereiteln" kann man dann immer noch. Stichwort kein Auto und kein Telefon.
Ich meinte damit auch Gründe, die akzeptiert werden. Krankheit, vom Arzt darf man diese Tätigkeit nicht ausüben, nicht annähernd die gewünschten Qualifikationen usw.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 13:46   #17
Micha85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 110
Micha85
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Heute habe ich schon wieder eine Anhörung aus dem selben Grund erhalten, und wieder habe ich den besagten VV nicht erhalten. Seit meinem letzten Termin habe ich insgesamt 8 VV erhalten, aber danach kräht kein Hahn mehr. Gut, dass ich die Bewerberrückmeldungen immer kopiert habe, die Kopien werde ich jetzt nochmal zum JC schicken.
Wie kann ich mich darauf berufen, dass eine nicht vorhandene Bewerrückmeldung nicht sanktionierbar ist? Ich habe langsam die Faxen dicke mit meinem SB, kann ich den irgendwie los werden? Seit dem ich seinen EGV-VA abgewehrt habe, versucht der jetzt alles, mich zu sanktionieren.
Micha85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 13:51   #18
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Dann suche das Gespräch mit seinem Teamleiter.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 14:08   #19
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.632
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Hallo Micha,

Das JC mitteilen, dass Du diesen Brief nicht bekommen hast.
Das JC ist in der Beweispflicht!

http://www.elo-forum.org/infos-abweh...ispflicht.html

Und der Empfänger muss nix nachweisen das er ein Schreiben rechtzeitig erhalten hat! Das muss immer noch der Absender!

Zum Thema SB rede erstmal mit dem Teamleiter und ganz wichtig gehe nie alleine zum Gespräch, also mit Beistand.



Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 15:32   #20
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat:
Und der Empfänger muss nix nachweisen das er ein Schreiben rechtzeitig erhalten hat! Das muss immer noch der Absender!
Richtig so. Allerdings: wenn eine Bewerbung verloren geht, hat man dann nicht auch den schwarzen Peter?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 15:55   #21
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.632
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Richtig so. Allerdings: wenn eine Bewerbung verloren geht, hat man dann nicht auch den schwarzen Peter?
Ja Kiwi bei Bewerbungen ist dieser o.g. Satz genau andersrum, bleibt
Einschreiben, allerdings auch nicht das gelbe vom Ei!

Zumal die erhöhten Kosten vom JC nicht übernommen werden!

Aber dazu gab es bei Curt The Cat mal einen Fall, hier
eventuell nachlesen, Urteil!

http://www.elo-forum.org/allgemeine-...schreiben.html

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 16:02   #22
Micha85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 110
Micha85
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Hallo,

von wem kann ich erfahren, wer der Teamleiter ist? Meinen SB möchte ich verständlicher weise nicht danach fragen. Kann es auch möglich sein, dass der SB der Teamleiter ist? Was mache ich in dem Fall?

Zitat:
Das JC mitteilen, dass Du diesen Brief nicht bekommen hast
Das werde ich machen, die Mitteilung werde ich als Einschreiben verschicken und die Kopien der mir vorliegenden Bewerberrückmeldungen beilegen, auch wenn ich das nicht einsehe, denn meiner Meinung nach gibt es kein Gesetzt, dass mich dazu verpflichter, Bewerberrückmeldungen zurück zu schicken, folglich ist das auch nicht sanktionierbar. Verar... kann ich mich alleine.

Zitat:
gehe nie alleine zum Gespräch, also mit Beistand.
Das mache ich schon, seit dem ich meinen jetzigen SB habe, möchte nicht wissen, wie sonst der Ton wäre. In den Terminen ist er freundlich, da gibts leider keine "Angriffpunkte" für mich, aber ausserhalb der Termine gehen die Hinterhältigkeiten los. Leider ist meine vorherige SB nicht mehr da, die hätte sowas garantiert nicht abgezogen.
Micha85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 16:10   #23
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.632
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Micha wenn du eine EGV unterschrieben hast, dann bist du verpflichtet, wenn in der VV
mit RFB auch ohne ein Rücksendetermin drin steht bzw. wenn kein Termin drin ist dann innerhalb von 3 Tagen, da mußt du aufpassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schau doch mal im Net oder frage dirket an der Anmeldung wer der Teamleiter ist!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 16:15   #24
Micha85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 110
Micha85
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zu dem Zeitpunkt (am 1.9. wurde der VV angeblich geschreiben) hatte ich keine EGV. Mir wurde im Juni eine EGV vorgelegt, die ich nicht unterschrieben, sondern mitgenommen habe. Danach kam der VA, den ich Abwehren konnte. Kürzlich habe ich den selben VA nochmal bekommen, mit einer Gültigkeit ab 20.09. Ich war somit von Juli bis 20.09. ohne EGV. Deshalb hat das meiner Meinung nach keine Rechtsgrundlage, oder irre ich mich?
Micha85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 16:25   #25
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.632
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung: Bewerberrückmeldung

Zitat von Micha85 Beitrag anzeigen
Zu dem Zeitpunkt (am 1.9. wurde der VV angeblich geschreiben) hatte ich keine EGV. Mir wurde im Juni eine EGV vorgelegt, die ich nicht unterschrieben, sondern mitgenommen habe. Danach kam der VA, den ich Abwehren konnte. Kürzlich habe ich den selben VA nochmal bekommen, mit einer Gültigkeit ab 20.09. Ich war somit von Juli bis 20.09. ohne EGV. Deshalb hat das meiner Meinung nach keine Rechtsgrundlage, oder irre ich mich?
Na das ist ja ne Ding die erste EGV/Va hast du abwehren können und dann schicken die dir einfach noch mal einen VA????

Also Fakt ist in diesem Zeitraum hattest du keine EGV, da mußt du dir keine Gedanken machen!

Aber was ich nicht gebacken bekomme das einfach mal so ein VA
hinterherkommt?

Wie hast du denn den ersten VA abgewehrt?

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, bewerberrückmeldung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung Reiner Zufall ALG II 16 19.06.2011 23:40
Muss eine "Anhörung" als "Anhörung" deklariert werden? Arbeitssuchend Allgemeine Fragen 4 03.01.2011 16:25
Anhörung und egv per va qwer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 76 10.11.2010 20:23
anhörung Kaffeetante ALG II 3 31.10.2009 11:17
anhörung §24 SGB X claudia8 Allgemeine Fragen 21 16.03.2008 21:38


Es ist jetzt 14:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland