Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktion über Sanktion

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2011, 20:11   #1
Sven2008->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 85
Sven2008
Standard Sanktion über Sanktion

Hallo,

ich weiss nicht ob ich hier genau richtig bin aber es geht um einen guten Freund, dieser war vor kurzem Sanktioniert über einige Monate hinweg. Nachdem ich ihn dann nach ewigkeiten mal zum Anwalt gezogen habe, wurde seinem widerspruch vollends stattgegeben und er erhielt zum 1.9.2011 seit Monaten mal wieder seine vollen Leistungen.

Nun suchen die aber nach ständig neuen Sachen um ihn zu Sanktionieren, er ist jetzt bei einer "Intensivbetreuerin" gelandet, muss im Monat 10 Bewerbungen (auch Initiativbewerbungen) nachweisen das hat er auch getan.

Nun erhält er erneut eine Sanktion über 60% weil festgestellt worden ist das er im letzten Jahr bis Anfang 01.09.2011 keine Eigenbemühungen nachgewiesen hat.

Jetzt ist die Frage dürfen die das? Jetzt auf einmal fällt dennen das ein? Das ist doch reine Willkür meiner Meinung nach ;(

Lohnt ein erneuter Gang zum Anwalt?
Sven2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 20:18   #2
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Sanktion über Sanktion

Nun, das ist leider rechtens (wenn auch sehr fragwürdig).
Das JC hat wohl bis zu einem Jahr Zeit, eine Sanktion zu verfügen!

Es ist übrigens "natürlicher" Auftrag eines JCs, Geld einzusparen - notfalls mittels Sanktionen.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 20:32   #3
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Sanktion über Sanktion

Zitat:
Nun erhält er erneut eine Sanktion über 60% weil festgestellt worden ist das er im letzten Jahr bis Anfang 01.09.2011 keine Eigenbemühungen nachgewiesen hat.

Jetzt ist die Frage dürfen die das? Jetzt auf einmal fällt dennen das ein? Das ist doch reine Willkür meiner Meinung nach
nein dürfen die nicht!
sofort widerspruch einlegen gegen die sanktion, ich vermute mal er hat nicht einmal einen anhörungsbogen bekommen um dazu stellung zu nehmen, wenn das der fall ist, ist die sanktion schon rechtswiedrig.

sanktionen haben zeitnah einzutreten und nicht nach einem jahr, da geht der erzieherische wert an der realität vorbei, darüber gibt es auch urteile.

also widerspruch einlegen innerhalb eines monats und wenn die sanktion schon läuft sofort EA beim SG beantragen und einen beratungsschein bei amtsgericht holen und damit zum anwalt, der kostet dann nur 10 euro.

Zitat:
Nun, das ist leider rechtens (wenn auch sehr fragwürdig).
sorry aber das ist unfug, es gibt urteile die etwas anderes aussagen.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 21:29   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sanktion über Sanktion

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Nun, das ist leider rechtens (wenn auch sehr fragwürdig).
Das JC hat wohl bis zu einem Jahr Zeit, eine Sanktion zu verfügen!
Woher hast denn diese Info?

Letztes Jahr hatten die nach ständiger Rechtsprechung 3 Monate Zeit - die Richter meinten sonst wärs nicht mehr zeitnah...
Dagegen sollte er vorgehen...- Beratungshilfeschein beim Amtsgericht holen und zu einem Fachanwalt für Sozialrecht gehen, würde ich vorschlagen...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 21:50   #5
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sanktion über Sanktion

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Nun, das ist leider rechtens (wenn auch sehr fragwürdig).
Das JC hat wohl bis zu einem Jahr Zeit, eine Sanktion zu verfügen!

Es ist übrigens "natürlicher" Auftrag eines JCs, Geld einzusparen - notfalls mittels Sanktionen.

was will man von so einen erwarten der h4 sytem unterstützt

das müstest du am besten wissen das das JC mal so eben keine sanktionen sich raussuchen dürfen und mal eben verhängen

sowas nennt man willkür
das JC kann ein vergehn feststellen aber hat ab den festgestellten vergehn 12monate zeit die sanktion wirken zu lassen

aber wie gesagt was will man von dir erwarten
ich denke du bist im falschen forum
ein SB forum währe für dich angemessen
das würde zu dir passen

man hab ich dich nun auf den kicker
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 22:03   #6
Pünktchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 326
Pünktchen Pünktchen
Standard AW: Sanktion über Sanktion

Zitat von Justician Beitrag anzeigen

Es ist übrigens "natürlicher" Auftrag eines JCs, Geld einzusparen - notfalls mittels Sanktionen.
Das stimmt doch! Ziel ist es, einzusparen. Und da das JC offensichtlich unfähig/unwillig ist, Menschen in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung mit ausreichendem Einkommen zu vermitteln, muß die Leistung halt auf anderem Wege eingespart werden...eben durch Sanktionen. Grundmotto: Der Leistungsempfänger muß aus dem Bezug, egal wie! Zynisch, aber wohl leider wahr...
Pünktchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 01:22   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sanktion über Sanktion

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
das JC kann ein vergehn feststellen aber hat ab den festgestellten vergehn 12monate zeit die sanktion wirken zu lassen
Kannst du nicht zitieren - oder ist das auch deine Meinung?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion 1 ist da und Sanktion 2 wird angehört Eagle ALG II 51 18.03.2011 17:14
ARGE sendet Bescheid über Sanktion ARGEFAN ALG II 33 25.05.2010 14:47
EGV aus VA 30 % Sanktion - 2. Sanktion aus selbem Sachverhalt droht in 2 Wochen imargen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 19.03.2010 12:28
Mit Sanktion muss über ergänzende Sachleistungen entschieden werden, LSG NW, 9.9.09 WillyV Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 22.09.2009 16:35
Termin verpennt - Sanktion - Sanktion zurückgenommen dante Erfolgreiche Gegenwehr 3 23.12.2007 19:20


Es ist jetzt 02:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland