Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung Ortsabwesenheit

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2011, 12:01   #1
Spike88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Nrw
Beiträge: 168
Spike88
Standard Anhörung Ortsabwesenheit

Wir haben eine Anhörung nach § 24 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch bekommen.
Grund: Meine noch Freundin war im August 6Tage ohne Zustimmung Ihrer Arbeitsvermittlerin unerlaubt Ortsabwesend. Jetzt ist es leider so das Sie das dummerweise schon zugegeben hat,schriftlich (ohne mein Wissen) mit dem Grund das Ihre Oma im Krankenhaus im Sterben liegt. Und es zu kurzfristig war eine Erlaubnis einzuholen.

Ist es sinnvoll dies jetzt in der Anhörung nochmal anzugeben und zu hoffen das unser Sachbearbeiter das als wichtigen Grund anerkennt.
Es wird nämlich damit gedroht den Anspruch auf Leistung in Höhe von bis zu 30 v. H. monatlich aufzurechnen. Und das finde ich schon echt viel.
Spike88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 12:16   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

Zitat:
Es wird nämlich damit gedroht den Anspruch auf Leistung in Höhe von bis zu 30 v. H. monatlich aufzurechnen. Und das finde ich schon echt viel.
Soweit ich weiß, werden die 6 Tage nicht bezahlt, aber eine Sanktion von 30% oder wollen die das Geld für die Tage in 30% Schritten einbehalten?
Ich würde erst einmal das mit der Oma nochmals in die Anhörung schreiben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 12:18   #3
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

ja das ist sinnvoll, denn es ist eine abwesenheit aus wichtigem grund.

menschlichkeit kann von den freaks nicht erwarten, kommt allerdings eine absenkung, dann widerspruch einlegen und bei negativer bescheidung solltet ihr klagen vor dem SG.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 12:29   #4
Spike88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Nrw
Beiträge: 168
Spike88
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

@gelibeh
Die wollen das Geld für die 6 Tage in 30% Schritten einbehalten. Da für August ja schon gezahlt wurde.
Spike88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 20:29   #5
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

Zitat von Spike88 Beitrag anzeigen
@gelibeh
Die wollen das Geld für die 6 Tage in 30% Schritten einbehalten. Da für August ja schon gezahlt wurde.
Mir stellt sich die Frage, warum Deine Freundin nicht beim JC telefonisch OAW aus wichtigem Grund beantragt hat und anschließend nicht umgehend nach Rückkehr mit einem Nachweis (Attest des behandelnden Arztes) beim JC vorgesprochen hat.

Hier die sogenannte EAO: http://www.arbeitsagentur.de/zentral...ltungsrats.pdf
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 20:58   #6
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

... und ich nehme an, es geht hier dem Amt vielleicht auch nur um Prinzipienreiterei - oder um einen wie auch immer aufgefassten Erziehungsauftrag. Denn zu fragen ist ja auch: Welcher Schaden ist eigentlich entstanden durch die sechs Tage OAW? Konnte deswegen eine Arbeit nicht aufgenommen werden o. ä.?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 14:25   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

Zitat von Spike88 Beitrag anzeigen
Jetzt ist es leider so das Sie das dummerweise schon zugegeben hat,schriftlich (ohne mein Wissen) mit dem Grund das Ihre Oma im Krankenhaus im Sterben liegt. Und es zu kurzfristig war eine Erlaubnis einzuholen.
Holt euch einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht und geht damit zu einem Fachanwalt für Sozialrecht, wenn ihr wichtiger Grund nicht anerkannt wird.

Läge meine Oma im Sterben würde ich auch keine Zeit haben, erst zum SB zu gehen und mir ne Erlaubnis zu holen.

Anrufen?

Eine telefonische Erlaubnis kann man im Zweifel nicht beweisen...und wer denkt schon dran, wenn man so eine schlechte Nachricht übermittelt bekommt?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 14:35   #8
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.768
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Mir stellt sich die Frage, warum Deine Freundin nicht beim JC telefonisch OAW aus wichtigem Grund beantragt hat und anschließend nicht umgehend nach Rückkehr mit einem Nachweis (Attest des behandelnden Arztes) beim JC vorgesprochen hat.

Hier die sogenannte EAO: http://www.arbeitsagentur.de/zentral...ltungsrats.pdf
Du warst wohl noch nie in emotionalen Ausnahmesituationen?
Wenn Eltern, Großeltern, Kinder, Freunde/Innen usw. im Sterben liegen, wäre das letzte an das ich denken würde, beim JC um OA zu betteln.
Und ein SB der einem HE daraus einen Strick drehen würden, ist in meinen Augen einfach nur ein herzloses ....... .

Ich habe mal einige deiner Beiträge geschätzt, aber so langsam fällt deine Maske.

Kann echt nur den Kopf schütteln.

@ All-- gab es da nicht irgend eine Stelle im SGBII die auch bei einer ungenehmigten OA die Leistungen für diese Zeit nicht eingestellt werden, wenn sich der HE in einer Aunahmesituation befindet.
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 14:45   #9
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

@Hexe ja gibt es!

6.3.4 Zustimmung des persönlichen Ansprechpartners

Zustimmung des pAp (7.62)

(1) Ein auswärtiger Aufenthalt außerhalb des zeit- und ortsnahen Bereichs für die Dauer von drei Wochen im Kalenderjahr ist für den Leistungsanspruch nur dann unschädlich, wenn der persönliche Ansprechpartner seine Zustimmung erteilt hat. Die Zustimmung ist grundsätzlich vorher zu erteilen. In begründeten Ausnahmefällen kann die Zustimmung auch nachträglich erteilt werden. Legt der Hilfebedürftige glaubhaft dar, dass es ihm nicht möglich oder zumutbar war, die (ungeplante) Ortsabwesenheit vorher genehmigen zu lassen (z. B. aufgrund fehlender Dienstbereitschaft/Erreichbarkeit des Trägers), kommt eine rückwirkende Anerkennung in Betracht.

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...erechtigte.pdf


__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 14:49   #10
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Anhörung Ortsabwesenheit

Zitat:
Ein auswärtiger Aufenthalt außerhalb des zeit- und ortsnahen Bereichs für die Dauer von drei Wochen im Kalenderjahr ist für den Leistungsanspruch nur dann unschädlich, wenn der persönliche Ansprechpartner seine Zustimmung erteilt hat. Die Zustimmung ist grundsätzlich vorher zu erteilen.
auf grund solcher textstellen, meinen die SB auch gott zu sein...

egal, wichtig das es diese möglichkeit gibt.
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, ortsabwesenheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung wegen unerlaubter Ortsabwesenheit Varag ALG II 25 28.02.2011 19:02
Muss eine "Anhörung" als "Anhörung" deklariert werden? Arbeitssuchend Allgemeine Fragen 4 03.01.2011 16:25
EGV bei OrtsAbwesenheit? pittiplatsch Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 19.08.2010 21:00
Anhörung zur Sanktion wegen Ortsabwesenheit SubMatzel ALG II 15 15.07.2010 17:40
Ortsabwesenheit Georgia ALG II 18 19.06.2007 16:16


Es ist jetzt 05:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland