Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ARGE Waltrop

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2011, 09:26   #1
Muck->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1
Muck
Ausrufezeichen ARGE Waltrop

Wer weiß, wer der Leiter/die Leiterin der ARGE/des Jobcenters Waltrop ist?

Ich will eine Dienstaufsichtsbeschwerde machen, weiß aber nicht an wen ich diese adressieren soll, damit sie bei dem richtigen Mensch landet.

Letztes Jahr Antrag per Einschreiben mit Rückschein eingereicht, angeblich fehlten Unterlagen, obwohl Alles bekannt, alle Unterlagen eingereicht. Weiterbildung wurde auch nicht bewilligt. Habe versucht mich irgendwie mit geliehenem Geld und geringfügiger Beschäftigung über Wasser zu halten.

Auch das ist nicht unbegrenzt möglich. War mit den Nerven und gesundheitlich einfach nur noch am Ende und konnte nicht mehr kämpfen.

Habe jetzt wieder nachgefragt. Persönlich eingereichte Anträge und eingeworfene wurden als nicht erhalten abgetan oder unvollständig und die Bearbeitung verzögert - bei ARGE Steinst. und Kaiserhain Dortmund -.
Der Leiter fand das in Ordnung und Beschwerden prallten ab oder es gab Drohungen. Persönliche Vorsprachen wurden mit Beleidigungen, Drohungen und verbal Attacken sowie sexistischen Übergriffen beantwortet. (Erfahrungen bevor ich nach Waltrop kam) Deshalb zog ich in eine andere Stadt. Überleben in Dortmund war nicht mehr möglich.

Einschreiben per Rückschein Antrag-Einreichung; es wurde behauptet es würden Unterlagen fehlen und wären nicht eingereicht worden. "Wenn Sie nicht im voraus wissen, wann wir beabsichtigen, Ihnen ein Schreiben zukommen zu lassen und auch an dem Tag erscheinen, an dem wir dies beabsichtigen, dann kann ich Ihren Antrag nicht bearbeiten." (Hellsichtigkeit als Voraussetzung zur Antragsbearbeitung???!!!!)

Persönliche Vorsprachen kommen daher für mich nicht mehr in Frage, da ich bei dieser Art Behandlung mittlerweile zu Panikattacken neigte.

Also schickte ich erneut einen Antrag per e-mail, wiederholte den Antrag, weil angeblich nicht zugeschickt und packte nochmals erneut Unterlagen in den Anhang, die eigentlich schon 3,4,5 x eingereicht wurden. Einschreiben mit Rückschein auf die Dauer zu teuer und es wird behauptet, Post vielleicht da, aber Unterlagen und weg. (Ich neige nicht dazu leere Briefumschläge zu versenden bei e-mails kann ich Datum und Anhang nachweisen und auch daß ich abgeschickt habe)

Antwort von irgendeinem Sachbearbeiter, nachdem ich feststellte, daß sie meine e-mails blockierten.

"Es reicht nicht aus, nur ein paar Unterlagen zu schicken. Er würde den Antrag nicht eher bearbeiten, bis ich persönlich vorbeikommen würde. Meine e-mails würde er nicht mehr lesen und dafür sollte ich doch gefälligst Verständnis haben."

Der Antrag liegt dort jetzt schon wieder seit fast 1 Monat da. Der davor seit gut 1 Jahr. Alle geforderten Unterlagen sind eingereicht worden, mehrfach.

Ich würde gerne eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen und ein Klage beim Sozialgericht.

Aber wer ist da für Waltrop der/die jeweilige Ansprechpartner/in.

Danke für Hilfe.
Muck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 10:15   #2
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: ARGE Waltrop

Was spricht dagegen, die Sachen vor Ort einzuwerfen? Nur einwerfen. Die haben doch Briefkästen vor und im Gebäude. Dann kann schonmal nichts abhanden kommen und besser als E-Mail ist es auch.

Ansonsten würde ich mir einen Beistand suchen, der mich begleitet. Um eine persönliche Vorsprache wirst du wohl nicht herum kommen.

Besorg dir einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht und such dir einen Anwalt. Du hast meiner Meinung nach schon viel zu lange gewartet!
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 10:47   #3
Sorgenfred->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 68
Sorgenfred
Standard AW: ARGE Waltrop

Ohweh das klingt übel.. ich bin auch der Meinung wie frankfurterin, das ein Beistand hier äußerst angebracht wäre.
'Die' können bei Einzelnen sicher ihre Allmacht ausleben. Aber sobald Zeugen mit im Spiel sind, wird das Eis doch
sichtlich dünner, auf dem sie sich bewegen.

Vielleicht ist auch der ein oder andere dabei der sich trotzdem nicht schert oder den Beistand nicht zulassen will zum Gespräch,
aber davon lass dich nicht beeindrucken. Es ist dein gegebenes Recht den Beistand wohin du willst mitzunehmen (§ 13 Abs. 4 SGB X).

Über diese, deine Entscheidung den Begleiter mitzubringen darf sich der SB nicht hinwegsetzen. Tut er es doch, dagegen angehen.
Ich bin gerade in dieser Situation und werde heute meinen RA aufsuchen.

Ich wünsche dir alles Gute!


Sorgenfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 10:54   #4
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: ARGE Waltrop

Jobcenter Kreis Recklinghausen | Arbeitsvermittlung - Geschäftsstelle
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 10:58   #5
Pünktchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 326
Pünktchen Pünktchen
Standard AW: ARGE Waltrop

Das liest sich so, als ob Waltrop direkt "vorgewarnt" wurde, was Du für eine Schlimme bist

Hab ich das richtig verstanden, daß Dein Antrag seit zumindest 9 Monaten trotz mehrfacher Einreichung nicht bearbeitet worden ist???

Mit der arge selber würd ich das gar nicht mehr klären wollen, die werden auf ihrem Standpunkt beharren (nix angekommen, Unterlagen fehlten, Du hast halt 'nen leeren Umschlag verschickt). Wenn/falls Du da nochmal hinmußt, NICHT UND AUF GAR KEINEN FALL OHNE BEISTAND!!! UND NICHTS OHNE EINGANGSSTEMPEL ABGEBEN!!!

Mach Dir auf jeden Fall noch ein Gedächtnisprotokoll und sammel alles, was Du schriftlich von denen hast...

Guter Rat ist teuer, und nen guten Anwalt aus der Region wüßt ich grad auch nicht.
Pünktchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, waltrop

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE Umzug ohne Genehmigung. ARGE Wuppertal macht Probleme Kashmir ALG II 26 20.11.2010 18:39
Biete Beistand Arge Bad Neuenahr, Sinzig, Stadtverwaltung Remagen, Arge Bonn! Ulixes Rheinland-Pfalz/ Saarland 5 10.04.2010 12:20
Arge, Arge und nochmals Arge... Die ändern sich wohl nie... silvermoon AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 21.10.2006 11:41


Es ist jetzt 23:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland