Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Initiativbewerbung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2011, 15:17   #1
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Initiativbewerbung

Kann man bei einer Initiativbewerbung auch als Einleitung schreiben:

Sie wünschen sich eine Mitarbeiterin, die eine abgeschlossene Ausbildung nachweisen kann, über perfekte EDV-Kenntnisse verfügt und eine hohe Teamfähigkeit besitzt. Alle diese Anforderungen erfülle ich bestens.

Oder braucht man bei einer Initativbewerbung einen anderen Bezug.

Bezug auf das Telefonat besser????
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2011, 15:28   #2
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Wenn die gerade niemanden konkret suchen, finde ich die Einleitung doch ein etwas unpassend.

Du könntest vielleicht so einsteigen, dass du angibst, warum du gerne in dem Betrieb arbeiten würdest. Dabei kannst du den Bezug auf das Telefonat auch einflechten, damit man sich gleich an dich erinnert.
Das zeigt gleich deine Begeisterung und dein Interesse.
Dann im nächsten Satz kannst du deine Fähigkeiten hervorheben, die deiner Meinung nach super zu dieser Firma bzw. der angestrebten Position passen.

*Ironie an*
"Liebe Firma XY,

ihr Chef ist nun schon ziemlich alt, daher dachte ich mir, es wird Zeit, dass mal frischer Wind rein kommt. Hiermit bewerbe ich mich als Geschäftsführerin. Meine tollen Eigenschaften sind genau das, was Sie jetzt brauchen!
Daher schlage ich Ihnen den X. X. 2011 als Vorstellungstermin vor. Ich bin auch pünktlich da.
Ich erwarte von Ihnen, dass Sie inzwischen den Chefsessel abstauben und frische Blumen auf meinen Schreibtisch stellen.

Bis dann,
in freudiger Erwartung
Ihre

XX
*Ironie aus*
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2011, 15:34   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Oder diesen Satz hier:

als moderner und wachstumsorientierter Betrieb sind Sie sicherlich immer auf der Suche nach engagierten und kompetenten Mitarbeitern. Deshalb bewerbe ich mich als kaufmännischer Angestellter im Bereich Service, weil ich in diesem innovativen Unternehmen die größten Chancen für eine berufliche Zukunft und persönliche Weiterentwicklung sehe.

@Franzi deine Zeilen, ja super mal nicht so ernst!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2011, 21:56   #4
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Initiativbewerbung

Die Initiativbewerbung sollte immer einen Gewinn für das Unternehmen in Aussicht stellen. Dass ICH von einer Anstellung profitiere, dürfte fraglos sein. Das ist aber nicht, was der zukünftige Chef wissen will. Das hat also auch zur Folge, dass, wer sich initiativ bewirbt, auf jeden Fall etwas über das Unternehmen wissen muss, um ermitteln zu können, wo er da seine Stärken einbringen kann.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2011, 22:12   #5
Fichtenelch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 66
Fichtenelch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Hallo,
hatte vor einem Jahr eine Maßnahme für Vorstellungsgespräche und Inhalte zu Anschreiben. "Übertreibungen" sollte man vermeiden wie etwa "perfekte" Kenntnisse (wo auch immer). Das würde aus den Unterlagen hervor gehen und man würde unnötig Angriffspunkte im Vorstellungsgespräch liefern, die man eventuell aufgrund von Nervosität dann nicht widerlegen könne. "Hohe Teamfähigkeit" würde ich anders formulieren. Könnte man nachfragen, wo dann die Teamfähigkeit endet.
In wie weit das noch aktuell ist und ob man darauf etwas geben kann, weiß ich auch nicht. Es handelte sich dabei um einen Unternehmensberater.
Ein geführtes Telefonat würde ich allerdings unbedingt anführen. Zeugt von Interesse an der Firma.

Gruß
Fichtenelch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 07:06   #6
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Die Initiativbewerbung sollte immer einen Gewinn für das Unternehmen in Aussicht stellen. Dass ICH von einer Anstellung profitiere, dürfte fraglos sein. Das ist aber nicht, was der zukünftige Chef wissen will. Das hat also auch zur Folge, dass, wer sich initiativ bewirbt, auf jeden Fall etwas über das Unternehmen wissen muss, um ermitteln zu können, wo er da seine Stärken einbringen kann.

Mario Nette
Danke für diese weisen Worte!

Wir alle wollen doch nur das EINE und das muss man schön verpacken, dann klappt´s auch mit dem Job.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 07:10   #7
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Fichtenelch Beitrag anzeigen
Hallo,
hatte vor einem Jahr eine Maßnahme für Vorstellungsgespräche und Inhalte zu Anschreiben. "Übertreibungen" sollte man vermeiden wie etwa "perfekte" Kenntnisse (wo auch immer).

Beim Vorstellungsgespräch würde ich dann einfach sagen, dass in der Stellenausschreibung ja auch erwartet wurde, dass der Bewerber "perfekte" Kenntnisse mitbringen soll. - Da fühlte ich mich sofort angesprochen

Das würde aus den Unterlagen hervor gehen und man würde unnötig Angriffspunkte im Vorstellungsgespräch liefern, die man eventuell aufgrund von Nervosität dann nicht widerlegen könne. "Hohe Teamfähigkeit" würde ich anders formulieren. Könnte man nachfragen, wo dann die Teamfähigkeit endet.

Noch schlimmer jene, die schreiben: "Bin für alles offen ..."

In wie weit das noch aktuell ist und ob man darauf etwas geben kann, weiß ich auch nicht. Es handelte sich dabei um einen Unternehmensberater.
Ein geführtes Telefonat würde ich allerdings unbedingt anführen. Zeugt von Interesse an der Firma. Richtig.

Gruß
Da kommen wir wieder an den Punkt: einfach authentisch sein. Nicht etwas vortäuschen, sondern so sein, wie man normalerweise ist.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 07:14   #8
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Oder diesen Satz hier:

als moderner und wachstumsorientierter Betrieb sind Sie sicherlich immer auf der Suche nach engagierten und kompetenten Mitarbeitern.
Die sind bestimmt froh, wenn sie DICH kriegen Deshalb bewerbe ich mich als kaufmännischer Angestellter im Bereich Service, weil ich in diesem innovativen Unternehmen die größten Chancen für eine berufliche Zukunft und persönliche Weiterentwicklung sehe. Zu stark ich-bezogen; Schwerpunkt auf die Firma verlagern.

@Franzi deine Zeilen, ja super mal nicht so ernst!
Bin doch eh immer der Blödel-King hier ...
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 11:45   #9
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

@Fichtenelch




wie ersetzst du dann
hohe Teamfähigkeit und perfekte Kenntnisse???

So steht es aber schon in sehr vielen Stellenausschreibungen drinnen, dass perfekte Kenntnisse erwartet werden.

Und wenn man sich zu niedrig einstuft, dann könnte der Arbeitgeber daraus sehen, diese Kraft verfügt nicht über die Kenntnisse die als perfekt ausgelegt sind. Und so verbaut man sich die Chance diese Stelle zu bekommen.

Dann erwarte ich jetzt von dir Alternativen, wenn du diese Formulierungen so negativ bewertest.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 12:19   #10
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Man kann ja auch schreiben: "ich arbeite gerne im Team" oder "die Zusammenarbeit mit Kollegen macht mir Freude" oder "gerne arbeite ich zusammen mit Kollegen an Projekten" usw.

Statt perfekte Kenntnisse würde ich einfach, wenn ich wirklich so gut bin, "sehr gute Kenntnisse" oder "überdurchschnittliche Kenntnisse" oder "umfassende, weitreichende, profunde, solide ... usw." wählen. Sowie "mehrjährige Erfahrung", "geübter Umgang", "sattelfest", "jahrelange Praxis" usw.
Mit dem Wort "Routine" wäre ich allerdings vorsichtig. "Routinierte Arbeitsweise" kann auch heißen, man kann es schon im Schlaf und lässt es daher ein wenig schleifen ...

PS: Das war jetzt nicht scherzhaft
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 12:43   #11
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Klar ist mir bewußt, dass du es ernst gemeint hast.

Das sind gute Alternativen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 13:08   #12
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Kann ich das auf so eine Stellenausschreibung so formulieren:

mit Interesse habe ich Ihr Stellenangebot auf Ihrer Firmenhompage
gelesen. Sie wünschen sich eine Mitarbeiterin, die eine kaufmännische abgeschlossene Berufsausbildung und mehrere Jahre Berufserfahrung nachweisen kann. Desweiteren das Office-Paket perfekt beherrscht, über gute Englischkenntnisse verfügt und die eine hohe Teamfähigkeit besitzt. Alle diese Anforderungen erfülle ich bestens.

Ist das Koma hier so richtig: Sie wünschen sich eine Mitarbeitern, die.......
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 13:36   #13
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Kann ich das auf so eine Stellenausschreibung so formulieren:

mit Interesse habe ich Ihr Stellenangebot auf Ihrer Firmenhomepage
gelesen. Sie wünschen sich eine Mitarbeiterin, die eine kaufmännische abgeschlossene Berufsausbildung richtig heißt es: abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und mehrere Jahre Berufserfahrung nachweisen kann. Des weiteren das Office-Paket perfekt beherrscht, über gute Englischkenntnisse verfügt und die eine hohe Teamfähigkeit besitzt. Alle diese Anforderungen erfülle ich bestens.

Ist das Koma hier so richtig: Sie wünschen sich eine Mitarbeitern, die.......
Das Kopfschmerz-Türkis ist ein bisschen krass ...

Ich würde nicht alles aufzählen, damit wiederholst du ja nur das, was bereits in der Stellenanzeige als Anforderungen genannt wurde.
Wenn du dich auf eine Stelle bewirbst, kann man davon ausgehen, dass du dich deswegen bewirbst, weil du ja gerade diese genannten Anforderungen glaubst erfüllen zu können.

Statt dessen würde ich das, wenn du es dennoch als Einleitung einbringen willst, kurz zusammen fassen, also keine "Wurst-Sätze".
Also lieber anstatt Aufzählungen einzelne kurze Sätze. Pro Satz maximal zweimal mit Komma. Darüber hinaus wird es ermüdend und man liest es nicht gerne.

Vorschlag:

An Ihrem Stellenangebot hat mich ... angesprochen, ...

Der in Ihrer Stellenanzeige beschriebene Tätigkeitsbereich spricht mich an. Ich habe bereits in vergleichbarer Position Erfahrungen sammeln können, welche ich gerne in die neue Aufgabe ...

Einsteigen mit dem, was dir an der Firma gut gefällt, was dich besonders interessiert, z. B.

Der Fachbereich XY ... , die Autobranche, ...

oder:
Wenn im Stellenangebot stand, dass es Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der Firma gibt, würde ich das durchaus auch als Grund für die Bewerbung einflechten (ohne dabei überheblich zu wirken).


Du kannst auch konkrete Beispiele anführen, wo du dich bereits in der Vergangenheit gut bewährt hast und Erfahrungen gesammelt hast, z. B.

Im Rahmen meiner letzten Tätigkeit konnte ich während des Projektes XY bereits meine Teamfähigkeit / Organisationstalent etc. unter Beweis stellen.

Im Bereich XY konnte ich schon ... Erfahrungen sammeln, die ich gerne auch ... in Ihrem Unternehmen einbringen würde ...

Nachdem du die Firmenhomepage erwähnt hast: vielleicht will der Arbeitgeber auch wissen, wie du auf die Seite gekommen bist? Auch dies könnte man als Einleitung nehmen.

Allerdings nicht schreiben: "Ihre Firmenhomepage habe ich zufällig beim Googeln entdeckt ..."
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 14:00   #14
Fichtenelch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 66
Fichtenelch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
@Fichtenelch




wie ersetzst du dann
hohe Teamfähigkeit und perfekte Kenntnisse???

So steht es aber schon in sehr vielen Stellenausschreibungen drinnen, dass perfekte Kenntnisse erwartet werden.

Und wenn man sich zu niedrig einstuft, dann könnte der Arbeitgeber daraus sehen, diese Kraft verfügt nicht über die Kenntnisse die als perfekt ausgelegt sind. Und so verbaut man sich die Chance diese Stelle zu bekommen.

Dann erwarte ich jetzt von dir Alternativen, wenn du diese Formulierungen so negativ bewertest.
Sorry, das war nicht als Angriff gemeint und ich habe auch nur das geschildert, was ich in der Maßnahme von dem Unternehmensberater mitgenommen habe und muss auch nicht richtig sein. Wenn perfekte Kenntnisse gefordert werden, dann schreib es einfach. Ich habe in meine Bewerbungen geschrieben, dass ich gerne im Team arbeite.
Fichtenelch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 14:02   #15
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

@Fichtenelch

.
Auch ich wollte dich nicht angreifen. Ich hätte es freundlicher formulieren sollen, ob du Beispiele auf Lager hast.

Aber entschuldige, das war ein Mißverständnis. Schwamm drüber
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 14:08   #16
Fichtenelch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 66
Fichtenelch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
@Fichtenelch

.
Auch ich wollte dich nicht angreifen. Ich hätte es freundlicher formulieren sollen, ob du Beispiele auf Lager hast.

Aber entschuldige, das war ein Mißverständnis. Schwamm drüber
Kein Problem und gutes Gelingen mit der Bewerbung bei dem potenziellen Arbeitgeber.

Gruß
Fichtenelch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 15:45   #17
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Fichtenelch Beitrag anzeigen
Kein Problem und gutes Gelingen mit der Bewerbung bei dem potenziellen Arbeitgeber.

Gruß


Nehmt ihr bei einer Initiativbewerbung immer vorher telefonisch Kontakt mit der Firma auf?

Und dann bezieht ihr euch auf das Telefonat.


Kann man diese Initiativbewerbungen nicht einfach so per Mail drauf los versenden?

Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 16:42   #18
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Initiativbewerbung

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Nehmt ihr bei einer Initiativbewerbung immer vorher telefonisch Kontakt mit der Firma auf?
Nein.

Zitat:
Kann man diese Initiativbewerbungen nicht einfach so per Mail drauf los versenden?
Ja, sofern per Briefpost, also nicht E-Mail.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 16:53   #19
JAMESBONDY
Elo-User/in
 
Benutzerbild von JAMESBONDY
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 105
JAMESBONDY
Reden AW: Initiativbewerbung

.....................also eine Initative-Bewerbung ist in meinen Augen,
wenn ich ganz spontan direkten Kontakt,
mit den Vorgesetzten aufnehme!
Das heisst wärend eines Small-talk,
quasi mir einen Job Klarmache!
Ähnlich wie bei einem Speed-Dating!
Dies wäre eine Intiativ-Bewerbung!
Alles andere,
würde ich wenn vorher besonders bei grösseren Firmen,
rechaschieren,
um so mehr zu erfahren,
für was für eine, potenziellen Arbeitgeber ich später arbeiten sollte!
Selbst da würde ich nicht mehr unbedingt per E-mail mich bewerben,
sondern den direkten Kontakt dann suchen!
Dies wird ganz gerne nämlich so gesehen und sehr oft als sehr selbständig und mutig beurteilt!

Ich habe alle meine letzten Jobs so,
nur bekommen!
Auder meine Ausbildungstelle,
da hab ich noch den offiziellen Bewerbungsweg genutzt!
JAMESBONDY ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
initiativbewerbung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Initiativbewerbung bei ZA - Ablehnen? Burke ALG II 24 06.03.2012 14:36


Es ist jetzt 12:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland