Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2011, 06:46   #1
Billy0815->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.09.2011
Beiträge: 1
Billy0815
Standard Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Hallo,
folgendes mein Bruder hat seit ca. 4 Jahren keine Krankenversicherung und war/ist ebenso lange obdachlos.
Er leidet zudem an starken Depresionnen
Gestern bin ich Ihm durch zufall begegnet und der Kerl hat nen riesen Abzess im Gesicht. Wie krieg ich Ihn so schnell wie möglich ins Krankenhaus und zu ner Krankenversicherung.
Wo muss ich mit Ihm hin. Arbeitsamt oder Sozialamt.

Bitte ich brauch schnelle Hilfe für diesen Idioten
Billy0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 07:33   #2
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Welche Stadt ?


Zitat:
Die medizinische Versorgung Obdachloser ist ein besonderes Problem. Viele Betroffene haben keine Kenntnisse über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen oder auch Angst, sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Viele Obdachlose haben auch schlechte Erfahrungen in Arztpraxen und Krankenhäusern gemacht.

Um Obdachlose dennoch medizinisch zu erreichen, gibt es verschiedene so genannte "niedrigschwellige medizinische Dienste". Diese Dienste sind regional sehr verschieden und oft nur in größeren Städten vorhanden. In wenigen Fällen sind staatliche Stellen beteiligt, z.B. in Köln das Gesundheitsamt. Meistens sind es Angebote in freier Trägerschaft, vor allem der Diakonie und der Caritas. Zum Teil gibt es Vertragsärzte, zum Teil wird alle Arbeit rein ehrenamtlich durch Ärzte, Pfleger, Krankenschwestern und Rettungsassistenten geleistet. Es gibt Ambulanzen, die in den Städten Obdachlose direkt aufsuchen und Angebote in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, die medizinische Hilfe anbieten.

Wenn Sie wissen möchten, ob es an Ihrem Ort niedrigschwellige medizinische Dienste gibt, dann können Sie Näheres bei der Diakonie oder der Caritas vor Ort erfragen oder sich an das Sozial- oder Gesundheitsamt in Ihrer Stadt wenden. Auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. hat Informationen über lokale Angebote für die medizinische Versorgung von Obdachlosen, Ärzte vermitteln kann sie selbst nicht. KLICK
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 08:11   #3
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Jeder Arzt, jedes Krankenhaus muss im Notfall ärztliche Versorgung leisten auch ohne Geld. Zudem ist dein Bruder versichert bei seiner letzten Krankenkasse, da wir eine Krankenkassenpflicht inzwischen haben seit einigen Jahren und die KK bei der er zuletzt versichert war, für ihn zuständig ist. Wegen Nachforderungen bezüglich Krankenkassenbeitrag, da ist notfalls eine Insolvenz drin.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 09:41   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Hallo,

dein Bruder ist krankenversicherungspflichtig nach § 5, Abs. 1, Nr. 13a SGB V..

die letzte Krankenkasse muss ihn versichern...wegen der Beitragsschuld der vergangenen Jahre wird es wohl nur über Insolvenz gehen...
Wenn Beiträge nicht gezahlt werden oder nicht gezahlt worden sind, hat der Versicherte nur Anspruch auf die geringste Versorgung, also Arztbesuch, Krankenhausbehandlung...und das war es dann auch schon..
aber ich denke, dass würd in der jetzigen Situtation bereits reichen.
..und nimm Kontakt zu seiner letzten bekannten Krankenkasse auf...da gibt es dann einen Wust an Formularen, die ausgefüllt werden müssen.

Gruß
Anna
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 15:11   #5
groth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 153
groth
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Hat sich dein Bruder nicht im Ausland aufgehalten die letzten 4 Jahre, zB auf Malle? Dann kommt er mW um die Nachzahlung drumrum. Google mal in diese Richtung.
__

READ ME: sanktionsstudie.de -- 129€ haben wir zum essen, aber wieviel (futter)geld bekommt man für 1 diensthund o. wieviel der für unsereiner vielzitierten steuergelder kostet uns gar ein dienstpferd -- aus den trümmern der verzweiflung bauen wir unseren charakter -- rächdschraipfähler sind gewollt, denn sie erhöhen die aufmerksamkeit -- ich kenne keinen hartzi, der noch ein auto hat, die haben alle schon fahrer -- please!: das-dass.de für bessere PISAwerte
groth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 16:23   #6
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Zitat von groth Beitrag anzeigen
Hat sich dein Bruder nicht im Ausland aufgehalten die letzten 4 Jahre, zB auf Malle? Dann kommt er mW um die Nachzahlung drumrum. Google mal in diese Richtung.
Über so einen langen Zeitraum........... das ließe sich doch nachprüfen, denke ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 23:41   #7
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum!Das was die anderen USER hier schreiben ist zwar richtig aber die PRAXIS SIEHT AUS UNWISSENHEIT ANDERS AUS!Es gibt in jeder grösseren Stadt die örtliche DIAKONIE dahin würde ich mich wenden,die helfen nämlich auch dann bei Ämtergängen und Arztbesuchen ,die haben meist Ärzte die auch soforthilfe leisten extra für Obdachlose!Ich würde den Bruder entweder zur örtlichen DIKONIE(Sozialarbeiter) ODER CARRITAS schicken!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 10:22   #8
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Wg. dem Abszeß; ein Bekannter von mir hat das mal so gelöst, der nicht-Krankenversicherte ist mit der KK-Karte des Bruders oder Freundes ins Krankenhaus gegangen.

Das ist aber kein Rat; denn das ist verboten und Betrug.
Also nicht zur Nachahmung empfohlen !!!!
Dies ist nur eine Geschichte aus meinem Leben, die zufällig hierzu passt.

wg. Depressionen; wenn der Abszeß durch Diakonie- oder andere Ärzte, die kostenlos behandeln, operiert ist; bis dahin hat sich hoffentlich geklärt, wie das mit der Krankenkasse ist, bei der er vorher versichert war.

Dann sollte er unbedingt in ein psychiatrisches Krankenhaus stationär gehen.

Oder umgekehrt; erst ins Krankenhaus, mit Hilfe von den Stellen, die mein Vorschreiber schrieb; die psychiatrischen Krankenhäuser behandeln dann den Abszeß gleich mit.

Ich meine mal gehört zu haben, dass auch Obdachlose Anspruch auf Krankenhausbehandlung haben, zahlbar durch das Sozialamt.
Ob und wie das stimmt, weiss ich allerdings nicht.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 11:17   #9
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Alexander, was sollen dann solche Erzählungen. Der TE bzw. Hilfesuchende ist krankenversichert bei seiner letzten krankenkasse. Punktum. basta. Er muss das zwar noch klären mit der Krankenkasse und Karte usw. aber er ist krankenversichert. Und Ärzte und Krankenhäuser MÜSSEN helfen - auch ohne Karte oder Geld.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 11:59   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe, mein Bruder braucht dringend ärztliche Hilfe

Zitat von Billy0815 Beitrag anzeigen
Hallo,
folgendes mein Bruder hat seit ca. 4 Jahren keine Krankenversicherung und war/ist ebenso lange obdachlos.
Er leidet zudem an starken Depresionnen
Gestern bin ich Ihm durch zufall begegnet und der Kerl hat nen riesen Abzess im Gesicht. Wie krieg ich Ihn so schnell wie möglich ins Krankenhaus und zu ner Krankenversicherung.
Wo muss ich mit Ihm hin. Arbeitsamt oder Sozialamt.

Bitte ich brauch schnelle Hilfe für diesen Idioten
Schon was unternommen? Was wurde euch gesagt?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bruder, dringend, hilfe, krankenversicherung obdachlos, ärztliche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alleinerziehende Mutter braucht dringend Hilfe! tricodana Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 11 09.03.2011 09:01
ärztliche Untersuchung brauche DRINGEND HILFE Billy die Bockwurst Allgemeine Fragen 18 08.10.2010 09:50
Bitte um Hilfe! Ärztliche Schweigepflichtentbindung ein Muss?? Fleur2 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 32 18.03.2010 22:04
Hilfe....ich brauch ganz dringend Hilfe!!!! Steffi1979 ALG II 9 14.04.2009 22:30
Mariechen braucht Hilfe!!! mariechen ALG I 9 15.07.2007 15:15


Es ist jetzt 10:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland