Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zahlungsaufforderung Rückzahlung Arge.

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2007, 15:33   #1
Thuon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2006
Beiträge: 13
Thuon
Standard Zahlungsaufforderung Rückzahlung Arge.

Hallo mal wieder ;)

Es geht lustig weiter, Meine Partnerin hatte ja 2003 ein Haus geerbt, also bei Eintritt in Harz 4 war schon
Vermögen vorhanden. Durch Erbstreitigkeiten verzögerte sich der Hausverkauf so daß das Geld 2006
eintraf. Ob sich dadurch Vermögen nun zu Einkommen wandelt kann man streiten , was wir auch gerade seit Monaten machen .
Eigentlich war es so, daß die Arge, bzw die vorige Sachbearbeiterin dort den Erbschein haben wollte und gut ist. Nun ist wieder eine neue Sachbearbeiterin an der Sache dran, mittlerweile der/die Dritte, die wohl anderer Meinung ist.

Selbige regiert scheinbar erst gar nicht auf die Briefe unseres Rechtsanwaltes. Wir haben nun 4 Aufhebungsbescheide bekommen, Partnerin Kinder und ich. (Ich frag mich was ich mit der Erbschaft meiner Partnerin zu tun habe. Rechtlich habe ich kein Anspruch drauf aber abgezogen/angerechnet wird mir das ..tzzz sollte mal jemand gegen Klagen.Meine Gläubiger kommen zb an das Geld nicht ran, aber die Arge..Auf der Zahlungsaufforderung des Arbeitsamtes zb steht nun wieder nur der Name meiner Partenerin, was fuern Blödsinn. Also muss sie dann das Geld wieder anteilig bei mir einklagen ...? Naja, typisch Deutschland)

Jetzt haben wir vom Arbeitsamt, nicht Arge, eine Zahlungsaufforderung bekommen. Die dortige Sachbearbeiterin meinte zu mir, auch wenn ich Widerspruch einlege hat das keine aufschiebende
Wirkung, sprich Mahnungen usw die folgen werden dürfen wir auch noch bezahlen egal wie lange die Diskussion mit der Arge oder Klage dauern wird ????

Auf meine Frage hin, hinten steht aber unter Hinweis 1-6 Es wurde Widerspruch eingelegt, der aufschiebende Wirkung hat, oder Es wurde Klage eingereicht deraufsch.... meinte sie aeh das is was ganz anderes §39. Naja...da ich den Leuten beim Arbeitsamt Arge nicht mehr unbedingt traue ;) was muss ich nun machen ? Die Dame wollte jedenfalls plötzlich nicht mehr so viel reden und hat aufgelegt ^^

Widerspruch einlegen beim Arbeitsamt ? Hat der nun aufschiebende Wirkung ? Oder Widerspruch und Klage ? Und was ist §39 von was ? Dienstaufsichtsbeschwerde weil die Arge Sachbearbeiterin, so wie es aussieht, eh alle Briefe von uns oder RA zu ignorieren scheint ? Das die nicht bringt weiss ich auch aber ...naja ... :) Achso an wen den Widerspruch, Arbeitsamt oder Arge oder an Beide.


Thuon
Thuon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, rueckzahlung, rückzahlung, zahlungsaufforderung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahlungsaufforderung von der ARGE wegen Steuererstattung Juni 2008 Muci Allgemeine Fragen 11 21.07.2008 10:03
Rückzahlung Darlehen bei der ARGE Richardsch ALG II 12 28.01.2008 11:18
Zahlungsaufforderung Wolfgang_aus_Bochum Schulden 17 23.04.2007 05:15
Aufforderung rückzahlung arge madame ALG II 1 07.02.2007 18:17
Rückzahlung von Fahrkosten an die ARGE Bernhardo ALG II 14 22.11.2006 11:29


Es ist jetzt 13:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland