Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> SB fordert Bewerbungsunterlagen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2011, 08:50   #1
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard SB fordert Bewerbungsunterlagen

Hallo Forum,

mein neuer SB fordert in meiner neuen, nichtunterschriebenen EGV, dass ich ihm Anschreiben (allgemein), Zeugnisse und Lebenslauf vorlege.
Gibt es dafür eine Rechtsgrundlage? Ich hab nicht gern, wenn meine Zeugnisse auf jedem Schreibtisch landen.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 08:53   #2
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.153
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Anschreiben und Lebenslauf ja, Zeugnisse nein.
Er will wissen, ob er Dich in eine Bewerbungsmassnahme
schicken kann, die Zeugnisse gehen ihn nichts an.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 08:56   #3
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.142
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Hallo Forum,

mein neuer SB fordert in meiner neuen, nichtunterschriebenen EGV, dass ich ihm Anschreiben (allgemein), Zeugnisse und Lebenslauf vorlege.
Du sollst sie vorlegen (zum anschauen ob sie ok sind) - nicht abgeben und dortlassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 09:02   #4
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

"Zusendung der Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse) (...)"

So steht der in der EGV. Also nicht vorlegen sondern abheften. Sorry mein Fehler. Kann ich das im SGB irgendwo nachlesen?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 09:10   #5
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.142
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
"Zusendung der Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse) (...)"
...
So steht der in der EGV. Kann ich das im SGB irgendwo nachlesen?
Dazu bedarf es des SGB nicht, denn diese Aufforderung hat mit dem BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) zu tun und betrifft die informationelle Selbstbestimmung.
Teile deinem SB schlichtweg mit, dass du lediglich zur Vorlage zwecks Ansichtnahme bereit bist, um deine Mitwirkungspflicht nicht ggf. zu verletzen, du aber nicht die Unterlagen zum Abheften zur Akte reichen wirst, da sie dort nichts verloren haben.
Du kannst noch hinzufügen, dass du ansonsten den Datenschutzbeauftragten des Landes einschalten müsstest, wenn er auf der unnötigen und unzulässigen Zusendung zwecks Datensammelns bestehen sollte.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 09:14   #6
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Vielen Dank! Das hilft mir! An das BDSG habe ich gar nicht gedacht.

Aus akt. Anlass zur Info an alle:
Wer sich an den Landesdatenschutzbeauftragten wendet, der sollte gleich eine zusätzliche Erklärung nebst Unterschrift beifügen, in der man einwilligt, seinen Namen und geschilderten Sachverhalt durch den Datenschutzbeauftragten an das JC weiterzuleiten und geschilderten Sachverhalt prüfen zu lassen.
Ist sonst unnötige Verzögerung, da der Datenschutzbeauftragte diese Erklärung fordert, bevor er auch nur einen Finger krumm macht.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 11:37   #7
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Das Bundesdatenschutzgesetzt greift hier nicht.

Siehe hierzu § 1 Absatz 3 des BDSG

Zitat:
(3) Soweit andere Rechtsvorschriften des Bundes auf personenbezogene Daten einschließlich deren Veröffentlichung anzuwenden sind, gehen sie den Vorschriften dieses Gesetzes vor. Die Verpflichtung zur Wahrung gesetzlicher Geheimhaltungspflichten oder von Berufs- oder besonderen Amtsgeheimnissen, die nicht auf gesetzlichen Vorschriften beruhen, bleibt unberührt.
Hier greifen die Regelungen des SGB X

§§ 81 bis 85a SGB X


Allerdings kann er sich auf das Volkszählungsurteil des BVerfG evtl. berufen.

Zitat:
1 BvR 209, 269, 362, 420, 440, 484/83 vom 15. Dezember 1983 :

„Mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung wären eine Gesellschaftsordnung und eine diese ermöglichende Rechtsordnung nicht vereinbar, in der Bürger nicht mehr wissen können, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über sie weiß. Wer unsicher ist, ob abweichende Verhaltensweisen jederzeit notiert und als Information dauerhaft gespeichert, verwendet oder weitergegeben werden, wird versuchen, nicht durch solche Verhaltensweisen aufzufallen. […] Dies würde nicht nur die individuellen Entfaltungschancen des Einzelnen beeinträchtigen, sondern auch das Gemeinwohl, weil Selbstbestimmung eine elementare Funktionsbedingung eines auf Handlungsfähigkeit und Mitwirkungsfähigkeit seiner Bürger begründeten freiheitlichen demokratischen Gemeinwesens ist. Hieraus folgt: Freie Entfaltung der Persönlichkeit setzt unter den modernen Bedingungen der Datenverarbeitung den Schutz des Einzelnen gegen unbegrenzte Erhebung, Speicherung, Verwendung und Weitergabe seiner persönlichen Daten voraus. Dieser Schutz ist daher von dem Grundrecht des Art 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art 1 Abs. 1 GG umfasst. Das Grundrecht gewährleistet insoweit die Befugnis des Einzelnen, grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten zu bestimmen.“
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 12:05   #8
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Mal noch eine andere Frage: Bewerbungsbemühungen präsentiere ich meiner SB beim Gespräch als Liste. Art der Tätigkeit und das jeweilige Unternehmen.
Bin ich verpflichtet davon eine Kopie zuzulassen oder reicht auch hier die Vorlage?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 12:14   #9
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Wenn Du die Erstattung Deiner Bewerbungskosten beantragt hast, könnte ich mir vorstellen, dass man die Liste als eine Art Beleg (Quittung) für die auszuzahlende Leistung brauch. Zudem muss man sich absichern, dass Du bspw. nicht jeden Monat die gleiche Liste vorlegen wirst. So meine Logik. Pfeifst Du (ohne EGV) auf die Ersattung, gibts auch keine Liste.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 13:19   #10
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Aus akt. Anlass zur Info an alle:
Wer sich an den Landesdatenschutzbeauftragten wendet, der sollte gleich eine zusätzliche Erklärung nebst Unterschrift beifügen, in der man einwilligt, seinen Namen und geschilderten Sachverhalt durch den Datenschutzbeauftragten an das JC weiterzuleiten und geschilderten Sachverhalt prüfen zu lassen.
Ist sonst unnötige Verzögerung, da der Datenschutzbeauftragte diese Erklärung fordert, bevor er auch nur einen Finger krumm macht.
War letzens mal in dem Landesbeauftragten Büro und habe extra am Empfang gefragt ob noch mehr als eine Schilderung des Sachverhaltes nötig sei.
Nein hat die Dame gesagt.
Da die kommunalen Träger mit der Einrichtung eines eigenen Ermittlungsdienstes beauftragt worden sind, plus der dafür erforderlichen Datensysteme vom Arbeitsministerium, kann man getrost davon ausgehen das jede Menge Daten über Ordnungsämter, KFZ Zulassungstellen, Meldeämter, Schulämter, etc. eingespeist und "gepflegt " werden.
Gleichzeitig schießen überall Arbeitsvermittler und Zeitarbeitsfirmen wie die Pilze aus dem Boden, offenbar will man so eine Art Perpetuum Mobile aus Papier und Daten errichten um vor der Wahl und für die Bonität der Staatsanleihen mit Gewalt die Erwerbslosenzahlen zu beschönigen.

Geradezu ein Wettbewerb:
eGovernment-Wettbewerb | Jury die Jury! Juhuu! Juhuu! Noch mehr Stellenabbau und Geld für Siemens und SAP!
Besonders umtriebig ein Axel E. Fischer, CDUler, der in BW Karlsruhe stolz ist das er die Mausschubs und Gassigehmassnahmen erfolgreich den Leuten auf den Pelz brennen lässt und Sanktionsweltmeister ist:

*Fischer: „Die Arbeit des Landkreises Karlsruhe bei der Vermittlung
von Langzeitarbeitslosen ist vorbildlich. Das belegen die Ver-
gleichszahlen auf der Internetplattform zum SGB II.“
So sind die Leistungen zum Lebensunterhalt (ohne Kosten der
Unterkunft und Heizung) für Hilfebedürftige im Berichtsmonat April 2011 im Vergleich zum Vorjahresmonat April 2010 um 11,5%
zurückgegangen. Erfreulich ist dabei insbesondere, dass der Um
fang der Hilfebedürftigkeit noch stärker zurückgegangen ist als im
Landesdurchschnitt Baden-Württembergs, der bei -8,5% lag, so
Fischer.
Der Landkreis Karlsruhe kann zudem einen beachtlichen Einglie-
derungserfolg vorweisen. Im Berichtsmonat April 2011 lag die
Integrationsquote + 34,3% gegenüber 28 April 2010 und damit 6% Punkte über dem Landesdurchschnitt
Berlin, den 23.08.2011´´

http://www.fischer-mdb.de/images/mel...gbiicenter.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 14:07   #11
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Wenn Du die Erstattung Deiner Bewerbungskosten beantragt hast, könnte ich mir vorstellen, dass man die Liste als eine Art Beleg (Quittung) für die auszuzahlende Leistung brauch. Zudem muss man sich absichern, dass Du bspw. nicht jeden Monat die gleiche Liste vorlegen wirst. So meine Logik. Pfeifst Du (ohne EGV) auf die Ersattung, gibts auch keine Liste.
Logisch erscheint das allemal. Aber mit Logik brauch ich denen dort, wie allgemein bekannt ist, leider nicht kommen.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 16:06   #12
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: SB fordert Bewerbungsunterlagen

Na ja, Deine Signatur jedenfalls ist ein Kracher.^^ Ist mir jetzt erst aufgefallen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anschreiben, bewerbungsunterlagen, fordert, lebenslauf, zeugnisse

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbungsunterlagen für Maßnahmeträger kerosin Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 12 14.12.2010 12:16
Herausgabe der Bewerbungsunterlagen Zollstock Job - Netzwerk 8 23.04.2010 18:41
Bewerbungsunterlagen und der Datenschutz schnattermaus Allgemeine Fragen 3 05.04.2007 08:05
Bewerbungsunterlagen, aber was? xpeter Allgemeine Fragen 5 24.01.2006 11:04


Es ist jetzt 22:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland